Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 339.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von wormatianer96: „Zitat von dokpop: „@Maulwurflwurf mir ist folgende Regelung bekannt "Alle sportlich qualifizierten Vereine müssen auch die wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Zulassungsvoraussetzungen für die Regionalliga erfüllen. Erhält ein Bewerber keine Zulassung, so ist an seiner Stelle der nächste aufstiegsberechtigte Verein der jeweiligen Oberligastaffel für die Regionalliga qualifiziert. Zu den wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Zulassungskriterien ge…

  • Liga ohne Zukunft??

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Wacker-Wiggerl: „Zitat von dokpop: „Ich glaube dass es bei der Freistaatenliga am Ende viele Verlierer geben wird, “ die Zweiten der DFL-Konzerne werden sich wahrscheinlich als Gewinner bilanzieren können “ Das ist nicht auszuschließen. Es zeugt ja auch von der Kompromissbereitschaft des Verbandes auch die Interessen der Profis im Sinne des harmonischen Ausgleichs nicht außen vor zu lassen. Man hört gerüchteweise ja auch von Bemühungen zu einer Reform des Pokals zur Entlastung der inte…

  • Liga ohne Zukunft??

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    mag sein , dass es nach dem Vorlauf keine Chance für 22:5 gibt. Daraus abzuleiten dass es unsinnig sei eine solche Diskussion überhaupt zu initiieren zeigt nicht unbedingt von der Bereitschaft zu Kompromissen und Alternativen Lösungen. Das wirkt schon ein wenig wie Hinterzimmer Diplomatie , wo der „Entschluss „ auf Teufel komm raus durchgedrückt werden soll. Ich glaube dass es bei der Freistaatenliga am Ende viele Verlierer geben wird, weil die Chance zur Lösung des Problems „ alle Meister steig…

  • Liga ohne Zukunft??

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    @Marc Lügen? Ich habe in Hinblick auf die Entfernungen am Beispiel Stuttgart nachgewiesen, dass sich die fahrstrecken für Clubs aus Württemberg nicht erhöhen wenn sie in Bayern spielen und nicht in der alten Südweststaffel. Für Clubs wie Ulm, Balingen oder ggf Aalen waere die fahrtstrecke digar geringer. Du behauptest einfach das Gegenteil und das ist einfach falsch!

  • Liga ohne Zukunft??

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Wacker-Wiggerl: „es wird immer klarer. die GbR möchte ihr Modell ganz Fußball-Deutschland überstülpen. mein Verdacht ist, dass der Hintergedanke die Entmachtung und dann Auflösung der Regionalverbände überhaupt ist. und damit einhergehend inm nächsten Schritt die 4.Profiliga und die Abtrennung des Amateurfusballs drunter und den Stoß in die Bedeutungslosigkeit “ Das ist doch schon länger klar! Der Grundlagenvertag ist doch mal in meiner Wahrnehmung beredtes Beispiel dieser Politik. Und…

  • Liga ohne Zukunft??

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Marc!?: „Zitat von Maulwurf: „Marc was willst du nun eigentlich, Tagelang nervst du mit sinnlosen Proporz Gerede, und nun möchte ich Proporz, dann ist das Plötzlich sinnlos. Merkst du selber wie du dich da widersprichst. Wir in Nord sind nämlich auch in der Schule gewesen. “ Schon erstaunlich, dass du dich aufeinmal auf den Proporz berufst und bei dem 5er Pseudomodell dauerhaft ignorierst. Machst dir auch die Welt, wie sie dir gerade passt ... Der gesunde Menschenverstand und ein Blick…

  • Ligareform 22/5

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    Exakt - damit wird nur der Geburtsfehler der 2012er Reform korrigiert, die Bayern im Vergleich zu den andern als kleinste Regionalliga schuf . In unmittelbarer Nachbarschaft mit einem monströsen Verbund aus 4 Bundesländern und 7 Lv mit doppelter Mannschaftsstärke, und deswegen und vor allem auch wegen geringer fahrtwege sollte aus dem SW Württemberg künftig mit Bayern gehen. Man gleicht nur damit etwas an, was sinnvoll auch schon 2012 haettte getan werden müssen. Für die blodsinnge struktur von …

  • Ligareform 22/5

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    Um den gordischen Knoten einfach mal zu lösen, kann die einzig und wahre Antwort nur darin bestehen, dass die Teilnahme am Spielbetrieb verbandsseitig an die Bereitschaft zur Umsiedelung entsprechender Mannschaftszahlen künftig gemäß Proporz gekoppelt wird. So koennen die Verbandsvertreter wirklich ausgeglichene Zahlen in den Gebieten garantieren. Spielten in längs vergangenen Zeiten Entscheidungsträger gern mit zinnfiguren ihre Schlachtordnungen durch, so könnte der Verbandsfunktionär von heute…

  • @Maulwurflwurf mir ist folgende Regelung bekannt "Alle sportlich qualifizierten Vereine müssen auch die wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Zulassungsvoraussetzungen für die Regionalliga erfüllen. Erhält ein Bewerber keine Zulassung, so ist an seiner Stelle der nächste aufstiegsberechtigte Verein der jeweiligen Oberligastaffel für die Regionalliga qualifiziert. Zu den wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Zulassungskriterien gehört auch die Vorschrift, dass die Kapazität …

  • Flutlicht ist in der Reginalliga Pflicht mit einer 400er Luxzahl. Entsprechende Anlagen kosten rund 400-500 Tsd. Euro - viel Geld für einen Regionalligisten, der damit auch schon mal zwei Jahre den Mannschaftsetat stemmen könnte . Warum in einer Nichtprofiliga , die ja nicht an TV Erlöse gekoppelt ist, solche Auflagen existieren , ist mir nicht erklärlich. Der Amateurfussballbetrieb sollte auch ohne Abendspiele organisert werden können. Aktuell betroffen davon: BSG Chemie Leipzig, die viel Jahre…

  • Stadionkapazität: Um am Spielbetrieb der Regionalliga teilnehmen zu dürfen, müssen die Vereine u.a. eine Mindest-Kapazität von 5000 Zuschauer nachweisen. Bei derzeit 90 Vereinen dieser Spielklasse schaffen es vielleicht eine Handvoll (Essen, Aachen, Chemnitz, Erfurt, Mannheim, Offenbach ) dies Zahl im Schnitt zu erreichen . Allesamt Vereine, die früher mal in den ersten Liga ihres Landes gespielt haben. Die breite Masse ist von diesen Zahlen weit entfernt - man schaue nur einmal auf die doch unt…

  • Dass es zwischen Verbänden auf der einen und Vereinen und Fass knirscht, ist nicht erst seit der Kampagne "Krieg dem DfB" bekannt. Auf der Seite der Betroffenen herrscht oft Unverständnis gegenüber den Hütern und Initiatoren der Regularien. Ziel dieses Themas hier ist es , einige dieser Regularien unter die Lupe zu nehmen und auf ihren Sinn zu hinterfragen. Dabei geht es nicht darum, die Existenz der Verbände in Frage zu stellen, die ja eigentlich eine Hilfe für die Durchführung eines geregelten…

  • 5 RL Württ. zu Bayern, 22 Drittligisten 26(+1) 5 RL 3 Direktaufsteiger (SW, NO/N, W/W/BY), 1 Duell 21 6 RL Aufstiegsrunde, 3 Aufsteiger 19 4 RL Freistaatenmodell mit Halle und Cottbus in Südost 18 (-1) 6 RL Aufstiegsrunde, 4 Aufsteiger 18 6 RL 6 Aufsteiger, 2 3.Ligen a 18 Vereine 19 (+1) 5 RL Hessen zu Bayern, 22 Drittligisten 17 3 RL wie bis 2012 15 4 RL flexible Grenzen 15 4 RL NO+SH/HH,NDS/HB+Westfalen,... 15 5 RL dauerhafte Übergangslösung 15 5 RL flex. Grenzen, 22 Drittligisten 15 5 RL 3 Di…

  • Ligareform 22/5

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Rems Murr: „Solange keine 5 Aufstiegsplätze zu Verfügung stehen, kann man gar nichts mit 5 Aufsteigern realisieren. “ Im Sinne des Ausgleichs von Interesse und strukturellen Notwendigkeiten halte ich den Kampf um 5 Aufsteiger und den Erhalt von 5 Regionalligen für sinnvoll.

  • Ligareform 22/5

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    Die Verabsolutierung des proporzes als einziges Kriterium ist natürlich Unsinn, zumal es natürlich immer nur um eine Annäherung gehen kann. In der alten Regelung ab 2012/13 hatte der Westen ja auch immer ca 12500 Mannschaften gegenüber Nord bzw Nordost mit gut 9000 plus x und Bayern mit 8000 . Und alle bekamen einen Aufstiegsplatz. Nun in 2019 sind offenbar solche Abweichungen nicht mehr akzeptabel , auch wenn man dann das hauptanliegen , dass alle Meister auch real aufsteigen, realisieren koenn…

  • Hm, und was sollen wir daraus lernen? Es gilt der Proporz, und wenn er nicht gilt, haben wir Dfb Pokal! Und wer diese Wahrheit nicht einsiehst , kann auch kein Verbandsfunktionär sein.

  • Ligareform 22/5

    dokpop - - Allgemeines

    Beitrag

    In Württemberg gibt es schon eine Reihe von Clubs , die von Anspruch , Wirtschaftskraft und Fanbase Potential und auch das Streben nach Liga 3 haben : VfB II, Ulm, Kickers, Aalen (Abstieg derzeit nicht unwahrscheinlich) und Reutlingen. Aus deren Sicht erhöhen sich zweifelsfrei die Chancen auf einen Aufstieg, wenn sie mit Bayern spielen, da es dort weit weniger Konkurrenz um den Aufstiegsplatz gibt. Realistisch haben dort nur fcb II und Schweinfurt das Potential für einen Aufstieg, während in SW …

  • Victoria Hamburg 43 Altona 93 43 + TSV Buchholz 08 39 SV Curslack-Neuengamme 36 HSV Barmbek-Uhlenhorst 33 SC Condor Hamburg 15 Niendorfer TSV 15 VfL Pinneberg 15 SV Rugenbergen 12 TSV Sasel 11 Meiendorfer SV 7 Hamburg-Eimsbütteler BC 1- 13. Wedeler TSV 14. FC Süderelbe 15. Teutonia Ottensen 16. WTSV Concordia 17. TuS Osdorf 18. TuS Dassendorf

  • Liest sich als Modell ganz gut - würde in jeden Fall den Amateuren etwas bringen ein paar Anmerkungen - auch wenn die Buli Teams erst ab Runde zwei einsteigen, waere der Pokal dann in insgesamt sieben Runden auszuspielen. Wenn man die Prämien wie bisher beläßt, musst du für Runde 1 noch etwas zusätzliches Geld einwerben (knapp 5 Millionen und dann hatte jeder Starter ca 75 Tsd) . Da sich die Zahl der Spiele insgesamt von 63 auf dann 95 erhöht, sollte das wohl machbar sein - wenn ich es richtig l…

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Marc!?: „Eine Ausweitung des DFB Pokals ist aber nur mit einer zusätzlichen Runde möglich und somit ist ein Freilos für die Europa Teilnehmer unabdingbar. “ Wie das nur die Engländer mit mehreren Pokalen machen ... “ Womöglich ist England klimatisch so begünstigt, dass sie bei 24er Ligen (Liga2-4) tasaächlich 2 Pokale spielen können? Und in Deutschland ist eben die Haltung von Verbänden eigentlich doch immer "alternativlos" . Im Zweifelsfall darf es dann auch schon…