Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Verbände gibt es weiter. Nur nicht deren RL bzw. könnten diese die neuen RL tragen, so wie der RV Südwest ja auch die viel größere RL Südwest trägt.

  • Während Du in West und Südwest wohl keine Befürworter einer Dreigleisigkeit finden dürftest, vermute ich diese am Ehesten bei denjenigen, die ausschließlich der Erhalt des NOFV - alternativ (aber ohne Ostalgie etwas seltener) des NFV interessiert, so grausig dies auch im Unterbau dort wäre.

  • Na gut, fragen wir reihum ab: Ich war in Mathe nie Überflieger, aber doch solide im Vorderfeld. Für die hier gängigen Grundrechenarten alles bestens!

  • DOCH Nochmal aus Eintrag 984: kopruthenois.forumgratuit.org/…groupe-c-saison-2012-2013

  • Zitat von WieWaldi: „Befürworter für was? “ Für ein solches Modell natürlich

  • Zitat von WieWaldi: „@Rems-Murr Und dafür muss es eine RL mit knapp 40% Fläche geben? “ Ja, denn wie in Frankreich aus oder in Russland oder der Ukraine oder Argentinien etc. entscheiden die Mannschaftszahlen oder auch Einwohnerzahlen - nicht jedoch Flächen. Ich habe im Internet eine Karte der 4. Liga (Süd) aus Frankreich gefunden (4 Staffeln) einer ganz "harmlosen" ohne Teams aus Korsika. Legt das mal neben eine Deutschlandkarte und schaut Euch parallel mal die Staffel an, in der Mannschaften a…

  • Etwas, das von den Mannschaftszahlen so gleichmäßig ist, kann kaum abgekartert sein. Oder man müsste festhalten, dass abkartertn eine sehr positive Sache ist.

  • Nein, ich hänge auch nicht an diesem Modell. Hier zeigt sich ja eher, dass auch dieses gerade wegen des Unterbaus in die Sackgasse führt - zumindest in Nord/Nordost, wo ich befürchte, dass sich am ehesten wieder Befürworter finden.

  • Alles eine Ebene tiefer, dort wo es in anderen Regionen ganz kleinräumig wird. Ich dachte bislang, Du seist Entfernungsfetischist - aber auch hier schält sich raus, es geht einzig um die Unversehrheit des Gebietsstandes der DDR.

  • Anker Wismar 69 + Tennis Borussia Berlin 66 - Greifswalder FC 61 1. FC Lok Stendal 37 SV Lichtenberg 47 8 6. TSG Neustrelitz 7. SpVg Blau-Weiß 90 8. Hertha 03 Zehlendorf 9. Brandenburger SC Süd 05 10. Malchower SV 11. Torgelower FC Greif 12. SC Staaken 13. SV Altlüdersdorf 14. FC Strausberg 15. CFC Hertha 06 16. Hansa Rostock II

  • VfR Neumünster 78 Heider SV 77 + Eutiner SV 57 SV Eichede 27 - TSB Flensburg 4 6. Frisia Risum-Lindholm 7. NTSV Strand 8. SV Todesfelde 9. PSV Union Neumünster 10. TSV Bordesholm 11. TSV Lägerdorf 12. TSV Kropp 13.TSV Schilksee 14. VfB Lübeck II 15. Inter Türkspor Kiel 16. SC Weiche Flensburg II

  • Altona 93 49 - Victoria Hamburg 48 + TSV Buchholz 08 42 SV Curslack-Neuengamme 40 HSV Barmbek-Uhlenhorst 35 SC Condor Hamburg 15 Niendorfer TSV 15 VfL Pinneberg 14 Meiendorfer SV 6 SV Rugenbergen 6 11. TSV Sasel 12. Hamburg-Eimsbütteler BC 13. Wedeler TSV 14. FC Süderelbe 15. Teutonia Ottensen 16. WTSV Concordia 17. TuS Osdorf 18. TuS Dassendorf

  • 5 RL Württ. zu Bayern, 22 Drittligisten 29 5 RL 3 Direktaufsteiger (SW, NO/N, W/W/BY), 1 Duell 23 6 RL 6 Aufsteiger, 2 3.Ligen a 18 Vereine 22 4 RL Freistaatenmodell mit Halle und Cottbus in Südost 20 (+) 6 RL Aufstiegsrunde, 3 Aufsteiger 20 6 RL Aufstiegsrunde, 4 Aufsteiger 19 5 RL Hessen zu Bayern, 22 Drittligisten 17 5 RL flex. Grenzen, 22 Drittligisten 17 4 RL flexible Grenzen 16 4 RL NO+SH/HH,NDS/HB+Westfalen,... 15 5 RL dauerhafte Übergangslösung 15 5 RL 3 Direktaufsteiger, 1 Duell N/NO/BY…

  • @Maulwurf Aber das ist ja nicht der Fall, denn Nordost wäre dann nach Deiner Theorie begünstigt (hinsichtlich seines Südens) und benachteiligt (hinsichtlich seines Nordens) zugleich. Du streitest jetzt um wenige Hundert Mannschaften und selbst diese könnte Nord elegant abschütteln, wenn sie Weser-Ems/HB logisch in Nordwest ziehen lassen würden. Wir können nicht die Sache mit solchen Dingen auf die Spitze treiben. Hier geht es jetzt wirklich nur noch um Kleinigkeiten im Gesamtgefüge.

  • Möglich. Während Du aufs Ergebnis nach Verkündigung gewettert haben wirst.

  • Ich halte die Dreigleisigkeit in Nord/Nordost nur denkbar, wenn beide sich zusammen auf 3 OL einigen würden. Täten sie dies nicht, wäre dieses System DAS Modell, wo noch in der OL Fahrten zurückgelegt werden und aberwitzige Unterbau-OL existieren würden, die sonst hier im Forum abgelehnt werden.

  • Südost, knapp gefolgt von Nord. Auf 3 und 4 West und Südwest etwa gleichauf.

  • Nochmal mit Karte zum Beweis. Nimmt Südost Halle und die vier Nachbarkreise aus SA auf, dann sind beide RL Nord und Südost an Mannschaftszahlen näher aneinander, als wenn SA komplett in Südost wechseln würde (nochmal genau + 1.000). Wieso also über den Tisch gezogen. Gerechnter kann man den Raum Nord, Nordost, BY doch gar nicht mehr teilen...?! Diese Pingeligkeit wird glaube ich jetzt nur noch aus Prinzip von einigen vorgetragen, um das Freistaatenmodell grundsätzlich madig zu machen. Es geht ga…

  • Von den Proportionen untereinander konnte man mit den Ligen leben. Doch auch damals waren Nord und Nordost unfähig einen gerechten Unterbau zu bewerkstelligen, wenn man allein an SH und HH denkt. Dabei hätte man auch damals schon gut drei Aufsteiger einrichten können. - Nds/HB - erweiterter NOFV-Nord - erweiterter NOFV-Süd erweitert hieße die 6 NOFV-Landesverbände + HH + SH mit insg. 8 Miestern/Aufsteigern, so dass jeden Staffel 4 aufnimmt und die Staffelgrenze fließend ist. Auf indirekten Wunsc…

  • Die Beschreibung eines bestimmten Typus Funktionäre ist tatsächlich nicht selten, aber wie wir sehen, wird die Arbeit ja auch an anderer Stelle gemacht. Wenn das Ergegnis stimmt, kann man also auch über Funktionäre hinwegsehen und hier ist doch etwas für die Maßgabe Direktaufstieg mit 4 RL ordentliches entworfen.