Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 393.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hier mal wie eine 3.Liga Nord & Süd so oder so ähnlich aussehen würden: 3.Liga N/NO (1 Aufsteiger) 01 VfL Osnabrück 02 Hallescher FC 03 FC Hansa Rostock 04 FSV Zwickau 05 FC Energie Cottbus 06 FC Carl Zeiss Jena 07 SV Meppen 08 Eintracht Braunschweig 09 VfL Wolfsburg (II) 10 Chemnitzer FC 11 VfB Lübeck 12 Berliner AK 07 13 Werder Bremen (II) 14 Rot-Weiß Erfurt 15 Weiche Flensburg 08 16 Hertha BSC (II) 17 Holstein Kiel (II) 18 Wacker 90 Nordhausen 3.Liga W/SW/BY (2 Aufsteiger) 01 Karlsruher SC 02…

  • Zitat von Rems Murr: „Die Aufteilung Nord/Nordost vs. Süd/Südwest/West im 1:2-Verhältnis hatte ich schon lange gut gefunden. Seit der Reform 2012 finde ich es nicht mehr ganz so gut. Die Regionalliga Bayern ist mir da ein bisschen ein Dorn im Auge. Eigentlich müsste West dann 1,5 Aufstiegsplätze erhalten und der Südwesten 2 und dann ist man schon bei 4,5. Wenn sich Württemberg von Baden trennen würde, könnte man es wunderbar in West, Südwest, Südost aufteilen. “ Im Prinzip ändert sich nichts im …

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Holga: „Man könnte den Vorschlag der Fanszenen ein wenig modifizieren: (1) 3.Liga Nord/Nordost - 1 Aufsteiger in die 2.BL (2) 3.Liga West/Südwest/Bayern - 2 Aufsteiger in die 2.BL Unterbau Regionalligen: (1) RL Nord & RL Nordost mit je zwei Regelaufsteigern in die 3.Liga N/NO (2) RL West, RL Südwest und RL Bayern mit je einem Regelaufsteiger + dem Südwestzweiten in die 3.Liga W/SW/BY oder RL West, RL RLP/Hessen, RL BW, RL Bayern mit je einem Regelaufsteiger in die …

  • Zitat von redstar: „Das Modell von Holga gefällt mir auch. Aber schon bei der finanziellen Ausstattung wird's dann knifflig. Müssten die Vereine in W/SW/BY nicht auch finanziell doppelt gewichtet werden? Ich fürchte, an solchen Details wird's dann doch wieder scheitern. “ Ja, man müsste darüber sprechen, ob alle Drittligisten die gleichen Mittel erhalten oder die 3.Liga aus West/Südwest/Bayern das Doppelte an finanziellen Mitteln erhält. Ich denke, man könnte beides begründen. Persönlich wäre ic…

  • Ein anderer Vorschlag: (1) 3.Liga Nord/Nordost - 1 Aufsteiger in die 2.BL (2) 3.Liga West/Südwest/Bayern - 2 Aufsteiger in die 2.BL Unterbau Regionalligen: (1) RL Nord & RL Nordost mit je zwei Regelaufsteigern in die 3.Liga N/NO (2) RL West, RL Südwest und RL Bayern mit je einem Regelaufsteiger + dem Südwestzweiten in die 3.Liga W/SW/BY oder RL West, RL RLP/Hessen, RL BW, RL Bayern mit je einem Regelaufsteiger in die 3.Liga W/SW/BY

  • Man könnte den Vorschlag der Fanszenen ein wenig modifizieren: (1) 3.Liga Nord/Nordost - 1 Aufsteiger in die 2.BL (2) 3.Liga West/Südwest/Bayern - 2 Aufsteiger in die 2.BL Unterbau Regionalligen: (1) RL Nord & RL Nordost mit je zwei Regelaufsteigern in die 3.Liga N/NO (2) RL West, RL Südwest und RL Bayern mit je einem Regelaufsteiger + dem Südwestzweiten in die 3.Liga W/SW/BY oder RL West, RL RLP/Hessen, RL BW, RL Bayern mit je einem Regelaufsteiger in die 3.Liga W/SW/BY Alternativ: 3.Liga (eing…

  • Zitat von Marc!?: „Zitat von Holga: „Bei festen Grenzen wäre stattdessen möglich, dass der Nord- und Südmeister aufsteigen und die beiden Zweiten aus Nord und Süd Aufstiegsspiele um einen dritten Aufstiegsplatz bestreiten. (Fall mit 3 Aufsteigern) “ Das wird mit Sicherheit nicht eintreten. Sollte der NOFV auch hier auf eine Einheit im Norden bestehen, kann dies nicht zum Nachteil der beiden südlichen RV ausgelegt werden. “ Ich verstehe schon, dass du als ein Vertreter aus dem Südwesten keine neg…

  • Also die Aufteilung in eine 3.Liga Nord und eine 3.Liga Süd wie es schon bis 2008 praktiziert wurde, ist praktikabel, sollte aber in der Aufstiegsregelung zur 2.Bundesliga berücksichtigt werden, d.h. nicht wieder zwei Aufsteiger für beide 3.Ligen wie damals. Bei festen Grenzen wäre stattdessen möglich, dass der Nord- und Südmeister aufsteigen und die beiden Zweiten aus Nord und Süd Aufstiegsspiele um einen dritten Aufstiegsplatz bestreiten. (Fall mit 3 Aufsteigern) Fall mit 2,5 Aufsteigern: Nord…

  • Zitat von Marc!?: „England ist klein ... Im übrigen wird das sinnvollste eine Nord / Süd Teilung sein und dann liegt es eben am NOFV wie er sich dazu stellt. Thüringen, Nordhesse und Südwestfalen werden Swing Gebiete sein. “ Da spielt die Musik.

  • Was man machen kann, wäre, dass (1) die Meister aus West, Südwest und Südost (inkl. Württemberg) direkt aufsteigen. Die Meister aus Nord, Nordost und der 18. der 3.Liga (aus 22) bestreiten eine einfache Dreierrunde, aus der wiederum zwei aufsteigen. Da sehe ich (nur) das Problem, dass die 3.Liga mit 22 Mannschaften zeitgleich mit den Regionalligen Nord und Nordost mit deren 18 Mannschaften enden müsste. (2) Daneben gibt es weiterhin das Modell, dass die Meister aus Südwest und West sowie alterni…

  • Zitat von Silesiosaurus: „Relegation nach einer verlorenen Relegation: Solche Systeme sind doch gaga. Wenn Nord unter Einbeziehung von MeckPomm mit 10.140 Mannschaften und 14,9 Mio. EW einen Direktaufsteiger stellen könnte, dann könnte dies m.E. Bayern unter Einbeziehung von Thüringen mit 9.716 Mannschaften und 15,0 Mio. EW auch, womit Thüringen ein tolles Angebot hätte aus der NOFV-RL in eine aussichtsreichere Konstellation hin auszusteigen. In der Folge bliebe der Kernraum des NOFV beisammen m…

  • Selbst wenn Nord MVP übernimmt, ist der Abstand nach Mannschaftszahlen zwischen Nord und Nordost immer noch kleiner als der zwischen West und Nord. Rein nach Proporz müsste Nord schon mehr übernehmen, um einen eigenen festen Aufsteiger garantiert zu bekommen. Andersherum falls Nordost Schleswig-Holstein und Hamburg übernähme, könnte Nordost auch nach Proporz einen eigenen Aufsteiger stellen, während Nord (Niedersachsen/HB) sowie Bayern die Relegation bestreiten können. --- Ich finde, dass das Mo…

  • CFC+++News+++

    Holga - - Chemnitzer FC

    Beitrag

    Aus einer rechtsradikalen Perspektive ist die BILD natürlich eine linke Zeitung. Vergleicht man aber mal die Standpunkte, die von BILD propagiert werden, mit den Positionen der Parteien, erkennt man recht schnell, dass die BILD denen der CSU und teilweise CDU mit am nächsten kommen. Mehr gibts von mir nicht zu dem Thema.

  • Zitat von Silesiosaurus: „Ich habe ständig betont, dass ich 5/22 Käse finde und möchte nur für den nicht wünschenswerten Fall von 5 RL ein Modell als andere Alternative zu dem von Marc vorstellen, das glaube ich auch schon mal angeklungen ist. Wie gesagt: Eher ein "Notfallprogramm", das Thüringen zusammen mit Bayern recht gut stellt und Mecklenburg-Vorpommern eine Chance im Norden gibt, womit 2 "unproblematische" Gebiete aus dem NOFV-Breich schon mal raus wären. Das Modell wäre eingentlich kein …

  • Das ist richtig, kompensiert aber die Benachteiligung nicht, denn die anderen Verbände erhalten anteilig ja auch ihre Plätze. Wenn man das dann mal zusammenzählt, kommt man auf: Nord 4 LPS, 1 RL Nord, 2 RV = 7 Nordost 6 LPS, 1 RL Nordost, 2 RV = 9 West 3 LPS, 1 RL West, 3 RV = 7 Südwest 3 LPS, 2/3 RL Südwest, 1 RV = 4 2/3 Hessen 1 LPS, 2/3 RL Südwest, 1 RV = 2 2/3 Baden-Württemberg 3 LPS, 2/3 RL Südwest, 2 RV = 5 2/3 Bayern 1 LPS, 1 RL Bayern, 2 RV = 4 Ich denke, dass da Bayern sowie West und/od…

  • Zitat von Marc!?: „Zitat von Holga: „Zitat von Marc!?: „Meine Handschrift. Asche auf mein Haupt:Also nochmal ganz langsam: Freilos Vorrunde 30 Teams: DFB-Pokalsieger (1) Bundesliga Plätze (8) Landespokalsieger (21) Teilnehmer Vorrunde 68 Teams: Bundesliga (9) 2. Liga (18) 3.Liga (22) Regionalverbände (19), davon Regionalligen (6), davon Nord (1), Nordost (1), West (1), Bayern (1) und RL Südwest (2) RV Nord (2) RV Nordost (2) RV West (3) RV Südwest (1) Bayern (2) Baden-Württemberg (2) Hessen (1) …

  • Ich verstehe die hier vorgebrachte Kritik an dem von Marc vorgestellten 22/5-Modell nicht wirklich. Klar gibt es hier Schwächen im Hinblick dessen, dass sich die 5 Absteiger nicht gleichmäßig auf die Regionalligen verteilen müssen, was sich auf den Abstieg aus den Regionalligen auswirkt (bei 20/4 ist das auch der Fall, nur im Mittel ein wenig abgeschwächter, da ein Absteiger weniger). Ansonsten führt das von Marc vorgestellte 22/5-Modell dazu, dass sowohl der Proporz bei den Aufstiegschancen (5/…

  • Zitat von Marc!?: „Zitat von Holga: „Zitat von Marc!?: „Zitat von redstar: „Zitat von Marc!?: „Zitat von redstar: „Mehr Kuhhandel ging wohl nicht, oder? Klingt nach einer denkbar schlechten Regelung, sorry. Nicht nur, weil sie viel zu kompliziert wäre. Der Relegationsverzicht zugunsten Bayerns, der ohnehin kleinsten Liga, ist doch ein Witz. Wenn sich der Südwesten darauf einlassen würde, gehörten die Verhandler vom Hof gejagt. Und wozu braucht der RV Südwest eigentlich 2 weitere Pokalplätze? Der…

  • Ich stelle es mal auch hier rein, da es zu 22/5 gehört: Hier mal ein paar Ideen zum DFB-Pokal von meiner Seite als Diskussionsgrundlage (die gegebenenfalls noch verbessert werden können): Variante 1 Freilos Vorrunde (28): Plätze 1-6 der Bundesliga (Europapokalteilnehmer) DFB-Pokalsieger/Platz 7 der Bundesliga (der Klub, der am Europapokal teilnimmt) Sieger der 21 Landespokale Vorrunde (72): Plätze 7-18 der Bundesliga (aber ohne Europapokalteilnehmer) Plätze 1-18 der 2.Bundesliga Plätze 1-22 der …

  • Zitat von Holga: „Ich würde das Los bevorzugen, aber eine feste Reihenfolge wäre genauso möglich. Man müsste lediglich voraussetzen, dass der Dreijahreszyklus zuende geführt wird, falls es irgendwann in der Zukunft nochmal/wieder Reformbestrebungen gibt. Denn wenn nicht, wären die Verbände, welche im Dreijahreszyklus beginnen, im Nachteil. “ Es kann bei 5 Absteigern aus Liga 3 natürlich der hypothetische Fall eintreten, dass vier oder alle fünf Absteiger in eine Regionalliga absteigen, und gleic…