Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Wacker-Wiggerl: „Zitat von Rems Murr: „Zitat von Wacker-Wiggerl: „Zitat von redstar: „Hessen hat ganz sicher kein Interesse an einer solchen Schlauchliga ohne Derbygegner. Denn letztere liegen im Rhein-Main-Neckar-Raum. “ reißen es die Spiele gg Mainz Hoffenheim Walldorf wirklich raus ? “ Ja “ nein “ Schön, dass Du als Bayer das so objektiv für andere beurteilen kannst. Nochmal: In der abgelaufenen Saison konntest Du noch Worms und Waldhof dazuzählen, die ja beide quasi an der hessisch…

  • Zitat von Wacker-Wiggerl: „Zitat von redstar: „Hessen hat ganz sicher kein Interesse an einer solchen Schlauchliga ohne Derbygegner. Denn letztere liegen im Rhein-Main-Neckar-Raum. “ reißen es die Spiele gg Mainz Hoffenheim Walldorf wirklich raus ? “ Diese Saison gehörten noch Worms und Waldhof zu den attraktiven und nahegelegenen Gegnern - und beide könnten zurückkehren. Sieh es endlich ein: Bayern ist aus hessischer Sicht kein attraktiver Partner.

  • [2. Bundesliga] Relegation 2019

    redstar - - 2. Bundesliga

    Beitrag

    @Waldgirmes Das kannst Du erweitern: Wiesbaden ist generell keine Sportstadt. Außer den Bundesliga-Volleyballerinnen vom VCW gibt es da nicht viel.

  • Na dann schau Dir Mal die Regelung der Frauen an. Dort gibt es aktuell drei Relegationsspiele zur Zweiten Liga. Und die RL Südwest umfasst eben nur Südwest, also Saarland und Rheinland-Pfalz. Wenn Du diese Regelung wirklich willst ...

  • [2. Bundesliga] Relegation 2019

    redstar - - 2. Bundesliga

    Beitrag

    Wehen hat halt auch das Problem, dass die keinen einzigen Derbygegner in dieser Liga haben. Du musst als Wiesbadener schon hunderte Kilometer zum nächstgelegenen Drittligisten fahren. Alle anderen regionalen Spitzenteams (Frankfurt, Mainz, Darmstadt, Offenbach, Steinbach) sind nunmal in anderen Ligen. Dass die Zuschauerzahlen für eine Landeshauptstadt ziemlich erbärmlich sind, ist ja dennoch unbestritten.

  • [2. Bundesliga] Relegation 2019

    redstar - - 2. Bundesliga

    Beitrag

    Wehen. Aber Ingolstadt dürfte nach den Leistungen zuletzt dennoch stärker sein.

  • [2. Bundesliga] 34. Spieltag

    redstar - - 2. Bundesliga

    Beitrag

    Danke, Heidenheim.

  • [2. Bundesliga] 34. Spieltag

    redstar - - 2. Bundesliga

    Beitrag

    Oben wie unten ein sehr beeindruckendes Schneckenrennen.

  • Grand Prix de la Chanson de Tralala

    redstar - - Laberthread

    Beitrag

    Außer Norwegen, Aserbaidschan und den Niederlanden war da bislang nicht viel.

  • Zitat von Wacker-Wiggerl: „Zitat von redstar: „Hessen hat ganz sicher kein Interesse an einer solchen Schlauchliga ohne Derbygegner. Denn letztere liegen im Rhein-Main-Neckar-Raum. “ der Main durchfließt ja bekanntlich Ober- und Unterfranken “ Ja und? Der Rhein fließt auch von der Schweiz bis Holland. Aus hessischer Sicht ist ein solche Schlauchliga mit Bayern völlig unattraktiv. Der einzige interessante bayerische Verein wäre Aschaffenburg - und der wäre vermutlich nicht mal dabei.

  • Die hessischen Vizemeister waren in den vergangenen Jahren eigentlich immer deutlich zu schwach. Kann mir nicht vorstellen, dass Alzenau oder Kassel diesmal so viel besser sind.

  • Zitat von WieWaldi: „Die Solidarität soll natürlich nicht nur untereinander gelten. Die GbR wird für das Große Ganze aufgelöst oder eben "Einheit vor Proporz" “ Welchen Beitrag leisten denn in Deinem Modell Nord und Nordost? Also außer Däumchendrehen und die anderen zerschlagen wollen?

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von redstar: „Zitat von WieWaldi: „Vielleicht wird man ja überstimmt. “ Bisher waren Süd, Südwest und West immer sehr solidarisch. Warum sollte sich das ändern? “ Das soll sich doch nicht ändern. “ Dann wirst Du den Südwesten auch nicht überstimmen können.

  • Zitat von WieWaldi: „Vielleicht wird man ja überstimmt. “ Bisher waren Süd, Südwest und West immer sehr solidarisch. Warum sollte sich das ändern?

  • Hessen hat ganz sicher kein Interesse an einer solchen Schlauchliga ohne Derbygegner. Denn letztere liegen im Rhein-Main-Neckar-Raum.

  • [Hessen] Verbandsliga Süd [2018/19]

    redstar - - Hessen

    Beitrag

    Man kann ja immer noch hoffen, dass Kassel über die Relegation aufsteigt. Alzenau schwächelt ja auch.

  • Na dann betrachten wir doch mal die Deutschen Fußballmeister in den Jahren vor der Bundesliga-Gründung (1949-1963). Das sind ja die Jahre, die man am ehestens vergleichen kann, weil da noch keine großen Clubs wie Bayern und Frankfurt in die Bundesliga entfleucht waren. Süd 5 Südwest 2 Nord 2 West 6 Berlin 0 Heißt das nach Deiner Rechnung nun, dass Südwest genauso stark wie Nord war? Oder nehmen wir die Finalisten: Süd 10 Südwest 5 Nord 4 West 11 Berlin 0 Da wäre Südwest nach Deiner Rechnung soga…

  • [2. Bundesliga] Relegation 2019

    redstar - - 2. Bundesliga

    Beitrag

    Ingolstadt darf sich gerne nach unten verabschieden. Ich schätze aber, dass Wehen-Wiesbaden es nicht packt. Die sind einfach nicht stabil genug.

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Rems Murr: „Wir sind doch grade ganz wo anders. Von mir aus lass die in der Vierergruppe 6x gegen jeden spielen und die in der Achzehnergruppe 1x. Ergibt 18 Spiele in der einen und 17 Spiele in der anderen Gruppe. Und jetzt nicht mehr rumeiern, sondern einfach die Frage beantworten, ob die beiden Mannschaften aus der Vierergruppe verdient im Finale stehen. “ Ich mach mal folgendes Beispiel, etwas näher an der Realität: Es gibt 5 Verbände:A 20000 Mannschaften B 1200…

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Rems Murr: „Deshalb ist es auch gut so, dass es nicht mehr so ist. Es war zwar vor meiner Zeit, aber dass es niemanden gejuckt hat, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. “ Wenn nur 2 Aufsteiger ermittelt wurden, hätte man Deiner Meinung nach dem größten Verband 3 Teilnehmer geben sollen? “ Du bist echt ein Meister darin, den Leuten Dinge in den Mund zu legen, die sie so nicht geschrieben haben.