Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also wenn muss Württemberg das anbieten, was ihm nach dem Proporz zusteht. Das Fenster könnte sich aber bald schließen, wo es für Württemberg interessant ist zu wechseln. In den letzten Jahren hat der Südwesten und Hessen Mannschaften verloren und BW hat mehr Teams in der RL SW. Je mehr sich dieses Verhältnis verschiebt umso unattraktiver würde auch so ein Wechsel für Württemberg werden.

  • Aufstiegsrunden mit mehreren Teilnehmern außer dem SW halte ich für sehr unrealistisch, da es der Wunsch der Vereine war, dass es möglichst viele Fixaufsteiger gibt. Eine Ironie des Schicksals, dass ausgerechnet Cottbus absteigt und auch die Lausitz ist der Liga nicht mehr so vertreten.

  • Zitat von Rems Murr: „Zitat von Guenni: „Zitat von Rems Murr: „Vielleicht sollte er besser eine Aufstockung auf 36 favorisierten. Das wäre realistischer. “ Im Gegensatz zu 22/5 stand diese Variante schon mehrfach zur Debatte wurde in verschiedenen Gremien des DFB sehr deutlich abgelehnt. “ 22/5 wurde auch schon lange deutlich abgelehnt. Deshalb gab es ja die Forderung nach 4 Regionalligen. “ Wir haben gestern auch nochmal das Thema kurz angesprochen und alle Vertreter waren sich einig, dass dies…

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Marc!?: „Zitat von WieWaldi: „Es geht auch um die Chance der Absteiger aus der 3.Liga, direkt wieder hochzukommen. “ Die Chance ist aber auch nicht gegeben wenn 2 Teams in den Westen absteigen. “ Jedes der Teams hat für sich die Chance, als Meister direkt wieder aufzusteigen. “ naja offensichtlich nicht, wenn es nur ein Aufstiegsplatz gibt und 2 Teams absteigen. Dann muss ein Team in der Klasse verbleiben.

  • Zitat von WieWaldi: „Es geht auch um die Chance der Absteiger aus der 3.Liga, direkt wieder hochzukommen. “ Die Chance ist aber auch nicht gegeben wenn 2 Teams in den Westen absteigen.

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Tetzlaff: „Und genau dieses Problem haben West und Südwest für sich gelöst. Sie stibitzen zwar was vorweg vom Kuchen, aber nur das was ihnen gemeinsam zusteht. “ Darüber lässt sich trefflich streiten. Vorgabe war unter anderem, dass jede RL auf 20% der Fläche kommen soll. Auf wie viel % kommen West und Südwest zusammen? Wer deckt hier wen? “ nein darüber lässt sich nicht streiten, hierzu gibt es einen einstimmigen Beschluss.

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Marc!?: „Zitat von WieWaldi: „Zitat von Marc!?: „Zitat von WieWaldi: „Wenn das der Punkt ist, weshalb besteht die GbR auf Erhalt? “ Weil ein modell Hessen und Bayern als Schlauchlösung niemand möchte.Außerdem ist das ja nicht der Punkt, wie haben 3 RL die zu klein sind. “ Das wäre ja nicht die einzige Lösung.Weshalb soll >0,8 zu klein sein? “ Bayern ist doch auch zu klein oder? “ Daher je 22/5 mit Ausgleich im Süden, falls von SW gewünscht. “ Eben und dann gilt das…

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Marc!?: „Zitat von WieWaldi: „Wenn das der Punkt ist, weshalb besteht die GbR auf Erhalt? “ Weil ein modell Hessen und Bayern als Schlauchlösung niemand möchte. Außerdem ist das ja nicht der Punkt, wie haben 3 RL die zu klein sind. “ Das wäre ja nicht die einzige Lösung.Weshalb soll >0,8 zu klein sein? “ Bayern ist doch auch zu klein oder?

  • West und Südwest liegen zusammen über 50% der Mannschaften und decken sich gegenseitig.

  • Leider hat Waldi ja auf meine Frage nach dem Geben vom Norden und Nordosten nicht geantwortet, somit konnte ich den Antrag auch nicht einbringen bei der Sitzung.

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Marc!?: „Zitat von WieWaldi: „Zitat von Marc!?: „Wir warten alle noch immer espannt auf die Antwort von Waldi auf die Frage, was denn der NOFV und NFV zu dieser Reform beisteuern? “ Dasselbe, was West zur aktuellen Reform beisteuert. Sie liegen etwas unter Schnitt und bekommen einen direkten Aufsteiger “ West liegt über den Durchschnitt. Nochmal die Frage was geben Nord und Nordost ???????????????????????????????? “ Für die derzeit geplante Reform mit 4 Aufsteigern…

  • Zitat von WieWaldi: „Zitat von Rems Murr: „Und wir können auch mal ohne Proporz diskutieren. Schauen wir uns doch mal an, wie viele Regionalligisten die 5 Bereiche in der letzten Saison vor der Reform 2012 hatten: - Südwest: 18 - West: 13 - Nord: 9 - Nordost: 9 - Bayern: 6 Mit einer Reduzierung der Staffeln Nord, Nordost und Bayern auf 2 Staffeln hat der Bereich unterm Strich immernoch 12 Plätze dazu gewonnen, während West 5 und Südwest keinen Platz dazu gewonnen hätten. “ Wenn das der Punkt ist…

  • Nochmal dem Westen steht eigentlich in 1 von 3 Jahren ein Platz für den vizemeister nach den aktuellen Zahlen zu. Das tangiert aber die anderen Verbände überhaupt nicht.

  • Zitat von dokpop: „Zitat von Guenni: „Zitat von dokpop: „.. Und zu Guenni: wenn schon Würstchen dann bitte Frankfurter . Die Chemiker haben es doch nicht so mit den Rapidlern Aber solch differenziertes Finetuning kann einem Funktionär schon mal durchrutschen, der ja um das große und ganze bemüht ist . Und da ist Wurst eben Wurst “ Nicht alle Chemiker sind gleich...mir ist der Kommerzfussball relativ egal, auch die Eintacht, und Rapid ist grün-weiß “ wohl wahr: und nicht alle Chemiker sind des Te…

  • Zitat von redstar: „Es ist aber doch absurd, dass hier Vertreter von Nord und Nordost ausschließlich von anderen die Geschenke fordern. Wie gesagt: Südwest ist bereits (wenn auch teils aus eigener Döspaddeligkeit) unterrepräsentiert. Insofern finde ich solche Forderungen schon reichlich unverschämt. “ Ich warte immer noch auf eine Antwort von Waldi ... Aber hie wird ja keine kommen. Schade. Gleich Strategiesitzung, mal sehen was dabei raus kommt.

  • Zitat von Maulwurf: „Zitat von Marc!?: „Zitat von Maulwurf: „Zitat von Guenni: „Zitat von redstar: „Es ist aber doch absurd, dass hier Vertreter von Nord und Nordost ausschließlich von anderen die Geschenke fordern. Wie gesagt: Südwest ist bereits (wenn auch teils aus eigener Döspaddeligkeit) unterrepräsentiert. Insofern finde ich solche Forderungen schon reichlich unverschämt. “ Wir fordern keine Geschenke, wir fordern Gerechtigkeit! Das sollte, fast dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung, en…

  • Zitat von Maulwurf: „Zitat von Guenni: „Zitat von redstar: „Es ist aber doch absurd, dass hier Vertreter von Nord und Nordost ausschließlich von anderen die Geschenke fordern. Wie gesagt: Südwest ist bereits (wenn auch teils aus eigener Döspaddeligkeit) unterrepräsentiert. Insofern finde ich solche Forderungen schon reichlich unverschämt. “ Wir fordern keine Geschenke, wir fordern Gerechtigkeit! Das sollte, fast dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung, endlich mal drin sein! Südwest war bis jet…

  • Natürlich sind sind die Forderungen reichlich unverschämt und haben auch keine Chance auf Umsetztung wie das ganze Modell, wenn man 5 direkten Aufsteiger fordert. Das Problem im Prinzip sind auch zusätzliche DFB Pokalplätze schon zu wenig als Entschädigung, da der Südwesten eigentlich kein Spielraum mehr nach unten in Sachen Proporz hat. Ich bin auch gerne bereit ab einer gewissen Anzahl von Mannschaften aus dem Südwesten in den ersten 3 Ligen auf den 2.ten Teilnehmer zu verzichten und der ander…

  • Zitat von Guenni: „Zitat von Marc!?: „Zitat von Guenni: „Zitat von Silesiosaurus: „Daran zu erinnern ist ein absoluter Hohn, nachdem der Nordosten nach der Wiedervereinigung zunächst in Gänze auf einer Ebene mit solchen Oberligen wie Nordrhein, Westfalen und vor allem Südwest und Hessen stand. Da ist die Jahre zuvor vom DFB soviel zerstört worden, das konnte man mit einem Aufstiegshäppchen nicht im Ansatz mehr gutmachen. “ Dazu will ich noch ergänzen: Nord und NOFV hatten in den ersten sechs Sai…

  • Zitat von Guenni: „Zitat von Silesiosaurus: „Zitat von Marc!?: „Die Regionalligen sind die Spitze des Amateurfußballs und per defininitionem keine bundesweite Profilgen.Der Nordosten sollte sich auch daran erinnern, dass er Anfang der 2000er Jahre auch einen zusätzlichen Aufstiegsplatz bekam, um ihn zu fördern. Auf der andere Seite ist nun so, dass der Südwesten nicht auf den Proporz verzichten will und kann. “ Daran zu erinnern ist ein absoluter Hohn, nachdem der Nordosten nach der Wiederverein…