1. FC Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die ruhigen Zeiten in Köln sind vorbei. Absteigen werden sie wahrscheinlich sowieso. Wenn sie mit Stöger runter wären, hätten sie unglaublich viel Respekt bekommen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Waldgirmes schrieb:

      Die ruhigen Zeiten in Köln sind vorbei. Absteigen werden sie wahrscheinlich sowieso. Wenn sie mit Stöger runter wären, hätten sie unglaublich viel Respekt bekommen.
      Seh ich genauso!

      Zum jetzigen Zeitpunkt verstehe ich den Rauswurf auch nicht mehr,
      wenn hätte das viel viel früher passieren müssen...

      Ich persönlich finde es ist ein sehr guter Trainer, der mega gut nach Köln passt.
      Ich wäre mit ihm in die Zweite Liga gegangen.
      Das sowas Funktionieren kann zeigt das Beispiel Freiburg und Streich.

      Schade..
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Speldorfer schrieb:

      Jetzt wo Stöger und Schmadtke wieder weg sind, kann man den Effzeh auch wieder guten Gewissens Sch...finden.

      Geht mir genauso.


      Insbesondere Peter Stöger war in den letzten Jahren ausnahmsweise mal ein Sympathiefaktor beim FC.

      Ansonsten habe ich seit jeher nix an Kooooloooon, Kooooloooon, der Sch....


      Leider macht nun der sympathische Stefan Ruthenbeck, den ich natürlich noch aus Mayener Oberligazeiten kenne, den sogenannten Zwischendepp.
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Ich wäre auch ganz klar dafür gewesen die Sache mit Stöger durchzuziehen...

      Selbst gegen Schalke wurde er von den eigenen Anhängern noch mit Sprechchören gefeiert...

      Auch ein neuer Trainer schafft den Klassenerhalt meines Erachtens nicht mehr!
    • Zu einer solchen Phase der Saison sollte man kein Team abschreiben, aber das wird ne Mammutaufgabe. Mal sehen was da jetzt im Winter passiert. Es müssen Verstärkungen her, doch wie weit die Planungen in der Hinsicht sind, auch nach der Entlassung von Schmadtke, ist spannend sage ich mal.
    • Stimmt, abgestiegen sind Sie noch lange nicht.
      Aber jedes Spiel, jeden Spieltag ein kleines Stückchen näher dran...

      Im Gespräch jetzt Jens Keller habe ich eben gelesen :noe:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Das überrascht
      Kölner Suche beendet: Armin Veh wird Schmadtkes Nachfolger

      Die Kölner Suche nach einem Nachfolger für Jörg Schmadtke ist beendet. Neuer Geschäftsführer Sport wird Armin Veh. Der 56-Jährige war nach seiner aktiven Karriere als Profi - bis auf eine kurze Ausnahme in Wolfsburg - stets auf der Trainerbank zu finden.
      mehr: kicker.de/news/fussball/bundes…chmadtkes-nachfolger.html
    • Asa schrieb:

      ...Armin Veh wird Schmadtkes Nachfolger...
      mehr: kicker.de/news/fussball/bundes…chmadtkes-nachfolger.html

      Na dann mal Herzlichen Glückwunsch... :crazy:


      Armin Veh ist den aktuellen Anforderungen im dreckigen Profifußballgeschäft schon längere Zeit gesundheitlich und hier vor allem nervlich nicht mehr gewachsen.

      Der Gute soll sich seinem Hund und seiner Familie widmen und gut ist.


      Das wird in absehbarer Zeit der nächste typische Veh-Abgang werden.

      Hoffentlich kommt er auch aus dieser Nummer halbwegs gesund raus...
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rollbraten ()

    • Rollbraten schrieb:

      Der Gute soll sich meinem Hund und seiner Familie widmen und gut ist.
      Wieso soll er sich deinem Hund widmen wenn ich fragen darf, meinst er hat nichts besseres zu tun? :D

      Spaß bei Seite,
      war auch überrascht als ich das gehört habe.
      Vorallem hat Veh auf diesem Posten in der BuLi doch quasi keine Erfahrung oder? :denken:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • AdlerUli schrieb:

      Rollbraten schrieb:

      Der Gute soll sich meinem Hund und seiner Familie widmen und gut ist.
      Wieso soll er sich deinem Hund widmen wenn ich fragen darf, meinst er hat nichts besseres zu tun? :D ...
      :nicht_hinsehen:

      Ach Du Sch.... :pikiert1:

      Meinereiner hat gar keinen Hund.


      Ist korrigiert. :bekloppt:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Am Montag wird Armin Veh beim Bundesligisten 1. FC Köln als neuer Geschäftsführer Sport vorgestellt. Ein Arbeitsbeginn in der Horrorkrise des FC. Veh muss gleich aufräumen. Ein Kommentar.

      Am Sonntag um 14:30 Uhr sah es noch so aus, als könnte Armin Veh seinen Antritt beim 1. FC Köln etwas genießen. Der FC führte 3:0, der erste Bundesligasieg schien greifbar nah. Um 16 Uhr war das alles vergessen. Die Megakrise der Kölner hatte sich weiter verschärft. Das letzte Aufgebot der Kölner hatte es tatsächlich geschafft, das Spiel gegen den Vorletzten noch 3:4 zu verlieren. Das Wie spottete jeder Beschreibung.

      Die Mannschaft hat gezeigt, sie kann Bundesliga in dieser Saison nicht. Die Truppe wird absteigen, das ist seit Sonntag sicher. Daher steht der FC nun vor 19 Freundschaftsspielen, die auf die 2. Bundesliga vorbereiten. Keine leichte Aufgabe für Veh, der in einen Verein rutscht, der nach dem Erreichen der Europa League, dem größten Erfolg der letzten 25 Jahre, nun zerstritten scheint wie lange nicht. Im Vorstand stimmt es nicht, die Fans sehen den Präsidenten Werner Spinner, der in der Krise kein gutes Bild abgab, als einen der Verantwortlichen für den sportlichen Niedergang.

      reviersport.de/363995---1-fc-k…knallhart-aufraeumen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Ich hoffe ja darauf, dass die den Negativrekord von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66 einstellen. Das war ja dann übrigens auch ein WM Jahr... So wie 2018.... Nach der 3-Punkte Regel hätten die damals nicht 8:60 sondern 10 Punkte geholt. Der Bock darf also noch maximal 6x Unentschieden spielen, 1x gewinnen und bis zu 3x Unentschieden spielen, oder 2x gewinnen und den Rest verlieren.... Auf gehts! Werdet zur unsterblichen Legende! Dann habt Ihr wieder etwas, was Euch wohl so schnell niemand mehr wegnehmen kann! :thumbsup:
    • Kuddel Daddeldu schrieb:

      also,wenn sich der 1.FC Köln in dieser Saison noch vor dem Abstieg retten sollte-am wahrscheinlichsten wohl über die Relegation-gehe ich zu Fuß von Amerika nach Russland :cool: -und das,obwohl ich´ne extrem lauffaule Sau bin :lachen:
      Ich will das gerade mal Zitieren und festhalten. Nicht das du da noch was änderst im nachhinein :thumbsup:
      & damit würde ich sagen: Top die Wette gilt :ja2: :thumbsup:

      Aber nach dem Spiel gestern, darfst du erstmal die Füße hochlegen..
      So ein Spiel noch zu verlieren ist ja der Wahnsinn :crazy:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Benutzer online 3

      3 Besucher