Zeitstrafen, gelb rote Karten und...

    • Zeitstrafen, gelb rote Karten und...

      ... andere Fragen zu alten Oberligen

      Früher gab es in den "alten" Oberligen ja die berühmten Zeitstrafen. Bin mir nicht mehr ganz sicher, es gab ja die 10-m Zeitstrafe, aber gab es auch eine 5-Minuten Zeitstrafe?
      Und wann wurde die Zeitstrafe eigentlich eingeführt und wann abgeschafft, weiß da einer genaueres? Wurde die Zeitstrafe mit Einführung der gelb-roten Karten aus dem Spiel genommen (überhaupt: wann wurde die Gelb-rote Karte eingeführt)??
      Hoffe, dass mir hier einige Protagonisten weiterhelfen können... Fragen, Fragen, Fragen :häh:
    • Bei den Aktiven im Amateur-Bereich gab es nur eine 10 Minuten-Zeitstrafe. 5 Minuten gab's (und gibt's noch) im Jugendbereich. Wann die eingeführt und abgeschafft wurde, kann ich jetzt allerdings auch nicht genau sagen. Ich würde mal schätzen, dass die Einführung Ende der 80er Jahre und die Abschaffung Mitte der 90er Jahre war. Danach kam die gelb/rote Karte. Wobei ich der Meinung bin, dass die Zeitstrafe (die auch verhängt werden konnte, wenn der Spieler noch nicht mit einer gelben Karte vorbelastet war) eine durchaus sinnvolle Sache war.

      Sicher ist aber, dass es seit der Einführung der gelb-roten Karte keine Zeitstrafen im Aktiven-Bereich mehr gibt.
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Sehe ich genauso wie Bredi.

      An die Zeitstrafen kann ich mich nur nur vage erinnern, war in meinen Jugendzeiten,...also wohl schon Jahrzehnte her :lool:

      Nein, im Ernst: eingeführt wurden sie auf alle Fälle vor 1990 (denn in dieser Saison damals sah ich mein erstes Oberliga-Spiel) und die gelb-rote Karte wurde meiner Schätzung nach 1993 oder 1994 eingeführt. Also 1994 wurde ja die 3 Punkte-Regelung eingeführt und ich habe das Gefühl, dass "Gelb-rot" zeitgleich war.

      Die Unterschiede zwischen Profi- und Amateur-Fussball in Sachen gelb-rote Karten sind ja heute noch sehr klar erkennbar: da man im Amateur-Bereich nur bis Spielende gesperrt ist, im Profi-Bereich jedoch zusätzlich fürs nächste Spiel, häufen sich z.B in der Oberliga die Gelb-Roten sehr.
      Zumindest bei uns in Pforzheim gibts fast jede Woche eine - liegt das nun am Amateur-Bereich oder an uns :lool: ???
    • Manmanman, hab grad eben noch selber in meinen Aufzeichnungen reingesehen, bis 91/92 gab´s auf jeden Fall die Zeitstrafe, hab danach nichts vermerkt und erst ab der Saison 95/96 wieder. Da kann das mit 94 stimmen.
      95/96 gab´s dann aber auf jeden Fall schon die Gelb-Rote. Aber vll. haben wir hier dennoch Schiris, die das genau aufklären können.

      Die 5 Minuten-Strafe war bei den Jugendlichen, stimmt, da wurd ich ja reich mit gesegnet :cool: , hatte aber die dunkle Erinnerung, dass es diese auch bei den Herren gab :confused:
    • Vielleicht war das mit den 5 Minuten auch von Bundesland zu Bundesland verschieden. Bei uns in Württemberg gab's aber keine 5-Minuten-Zeitstrafe im Aktivenbereich.
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Im Aktivenbereich war die Zeitrafe auch 10 Minuten :zwinkern:

      Nunja leider pfeife ich noch nicht so lange das ich weis wann die Regeländerung durchgezogen wurde, aber ich versuche mich mal schlau zu machen.

      Fakt ist aber das die Zeitrafe auch ausgesprochen werden kann wenn der Spieler noch nicht verwarnt wurde, ich denke mal das des im Aktivenbereich nicht anders war.
      Als Schiedsrichter hätte ich die 10 Minutenstrafe im Aktivenbereich nochmal gerne zurück, es gibt Fouls die sind mit gelb eigentlich zu Milde aber mit Rot dann schon wieder zu hart bestraft, ja ich weis hört sich blöd an :D

      Sonst noch was in Sachen Regelkunde? Könnten ja mal ein Regelkundequiz machen und schauen wie fit die Leute hier sind. :tongue:
    • Original von Saar-Schickeria

      Fakt ist aber das die Zeitrafe auch ausgesprochen werden kann wenn der Spieler noch nicht verwarnt wurde, ich denke mal das des im Aktivenbereich nicht anders war.
      Als Schiedsrichter hätte ich die 10 Minutenstrafe im Aktivenbereich nochmal gerne zurück, es gibt Fouls die sind mit gelb eigentlich zu Milde aber mit Rot dann schon wieder zu hart bestraft, ja ich weis hört sich blöd an :D


      Also in der heutigen Zeit ist diese Regel schwer vorstellbar, aber damals fand ich das recht logisch.
      Praktisch fände ich so eine 5- oder 10-Minuten-Strafe, wenn der gefoulte Gegenspieler an der Seitenlinie behandelt werden muss und somit ja auch ein paar Minuten ausfällt.
    • Original von FCP-Schwabe
      Also in der heutigen Zeit ist diese Regel schwer vorstellbar, aber damals fand ich das recht logisch.
      Praktisch fände ich so eine 5- oder 10-Minuten-Strafe, wenn der gefoulte Gegenspieler an der Seitenlinie behandelt werden muss und somit ja auch ein paar Minuten ausfällt.


      Stimmt schon, aus Sicht der Zuschauer und Spieler. Andererseits ist es vielleicht ganz gut das es die Zeitstrafe nicht mehr gibt weil man als Schiedsrichter durchaus mal kurz überlegt ob man den Spieler jetzt runter stellt oder nur 5 Minuten des Feldes verweist, und wenn man die Option Zeitrafe hätte würde das ein oder andere Foul wohl zu milde bestraft werden.

      @asa danke für die Auflösung!
    • Mal ne andere Frage, die mich in dem Zusammenhang beschäftigt: wie ist das eigentlich mit den gelben und gelb-roten Karten im Amateurbereich?

      Es gibt ja nach einer gelbroten Karte keine Sperre fürs folgende Spiel, sondern nur fürs Laufende bis Spielende. Wenn nun ein Spieler gelb-rot bekommt, zählt dann die erste gelbe Karte nicht mehr für die "5 Gelbe- 1 Spiel-Sperre"-Reglung oder doch....die Regel gibts doch im Amateur-Fußball auch, richtig?
    • Gelbe oder gelb/rote Karten sind im Amateurbereich bis einschließlich Oberliga völlig folgenlos, was die darauf folgende Partie betrifft. Ein Spieler kann theoretisch in jedem Spiel eine gelbe oder sogar gelb/rote Karte bekommen und trotzdem bei allen Punktspielen mitwirken.
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Original von Bredi
      Gelbe oder gelb/rote Karten sind im Amateurbereich bis einschließlich Oberliga völlig folgenlos, was die darauf folgende Partie betrifft. Ein Spieler kann theoretisch in jedem Spiel eine gelbe oder sogar gelb/rote Karte bekommen und trotzdem bei allen Punktspielen mitwirken.


      Gut, dann finde ich die Sache wieder einigermaßen gerecht. Denn ansonsten wäre es ja viel besser, sich als gelb-verwarnter Spieler in der 90.Minute gelb-rot abzuholen: dann muss man nur für die Nachspielzeit aussetzen und nicht irgendwann für ein ganzes Spiel
    • Original von Bredi
      Gelbe oder gelb/rote Karten sind im Amateurbereich bis einschließlich Oberliga völlig folgenlos, was die darauf folgende Partie betrifft. Ein Spieler kann theoretisch in jedem Spiel eine gelbe oder sogar gelb/rote Karte bekommen und trotzdem bei allen Punktspielen mitwirken.


      Sperren nach Gelben Karten gibt es in einigen Verbänden scheinbar wohl. Ich glaube dazu hatten wir hier auch schon mal einen Thread, siehe -> Verbands-Regeln
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ist ja echt interessant. Die von mir geschilderte Situation bezieht sich auf Baden-Württemberg. Dass es in anderen Verbänden anders geregelt wird, ist mir neu. Man lernt aber nie aus. :)
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Zeitstrafen im Amateurfußball bei den Senioren

      Ich war von 1966 - 1976 Schiedsrichter im Kreis 13 Niederrhein Wir hatten in dieser Zeit bei den Senioren keine Zeitstrafen, nur Verwarnung und Platzverweis. Im Jugenbereich gab es Zeitstrafen. Für uns war es Pflicht einmal im Monat ein Spiel der A oder B Jugend Bestengruppe oder Niederrheinlige zu leiten.
    • In Baden-Württemberg kam die 10-Minuten-Zeitstrafe bei den Aktiven von 1978/79 bis 1992/93 in Einsatz. Sie durfte nur einmal im Spiel gegen den Spieler verhängt werden und auch nur dann, wenn er zuvor keine Gelbe Karte erhalten hatte.
      "Bei Spielen, die torlos verlaufen, ist immer etwas faul. In der Regel natürlich der Sturm"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Benutzer online 1

      1 Besucher