FC Sankt Pauli

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 5,5 Millionen-Euro-Zuschuss für St.Pauli-Stadion
      Hamburg (dpa) - Die Stadt Hamburg unterstützt die Modernisierung des Millerntorstadions mit einem einmaligen Zuschuss von 5,5 Millionen Euro. Das beschloss der Senat der Hansestadt.
      Zugleich sicherte sich die Stadt ein Mitbenutzungsrecht an dem Stadion des Fußball-Regionalligisten FC St. Pauli, das für insgesamt 32 Millionen Euro umgebaut wird. Bürgermeister Ole von Beust hatte den Zuschuss bereits im Juli angekündigt. Noch in diesem Dezember soll mit dem Umbau der Südtribüne der erste von vier Bauabschnitten beginnen, 2014 soll das Projekt abgeschlossen sein.
      Sportsenatorin Alexandra Dinges-Dierig sieht in dem Projekt nicht nur einen Vorteil für den FC St. Pauli. «Ein zweites bundesligataugliches Stadion stellt eine wertvolle Ergänzung für die Infrastruktur der Sportstadt Hamburg dar», sagte sie. «Es wird im Sportstättenkonzept einer möglichen Bewerbung um die Ausrichtung olympischer Sommerspiele eine wichtige Rolle spielen.»
      Quelle: dpa
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klutsch ()

    • St. Pauli testet Caugherty

      Seit gestern trainiert Mittelfeldspieler Ryan Caugherty (24) zur Probe beim FC St. Pauli mit. Der in Südkorea geborene US-Amerikaner spielte bereits in der amerikanischen Profiliga MLS, zuletzt aber beim schwedischen Drittliga-Klub Bodens BK. Ebenfalls wieder im Training: Fabian Boll (nach Schädelprellung) und Ian Joy (Zerrung). Ronald Maul, der sich bis zum 12. Oktober bei den Braun-Weißen fitgehalten hatte, wechselt zum Zweitliga-Klub Carl Zeiss Jena.
      Quelle: hamburger abendblatt
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Trainer Bergmann beurlaubt!

      Andreas Bergmann beurlaubt!

      Chetrainer Andreas Bergmann wurde vom FC St. Pauli beurlaubt. Ab sofort übernehmen Co-Trainer André Trulsen und Sportchef Holger Stanislawski kommissarisch die Trainingsleitung. Weitere Infos folgen im Laufe des Tages.

      fcstpauli.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tivolifan2004 ()

    • ohne die pokalerfolge wäre bergmann sicherlich schon letzte saison gefeuert wurden.
      ansonsten spekulationen über den nachfolger:

      Neubarth oder Krüger: St. Pauli sucht Trainer für den Neuanfang
      Die Fans des Hamburger Traditionsklubs liefen zuletzt schon Sturm gegen Andreas Bergmann, nun feuerte die Vereinsführung den Trainer. Wer den Aufstieg nun doch noch schaffen soll, ist noch nicht geklärt. Denn Präsident Corny Littmann weilt noch auf Kuba.
      ...
      Welcher Trainer diese Entwicklung künftig vorantreiben soll, ist derzeit noch unklar. Sportchef Stanislawski hat laut eigener Aussage zwei bis drei Kandidaten ausgemacht, mit denen er in den kommenden Tagen Gespräche führen wird. Ob darunter sein Freund Marc Fascher ist, der zur Zeit Kickers Emden trainiert, will der ehemalige Profi nicht kommentieren. Neben Frank Neubarth, der zuletzt Holstein Kiel trainierte, ist derzeit auch Michael Krüger, der ehemalige Trainer von Eintracht Braunschweig, ohne Anstellung.
      ...

      Quelle: welt.de, ganzer Artikel
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • St. Pauli: Krüger, Linz, Neuhaus im Gespräch
      Rauer Wind in Hamburg

      Holger Stanislawski hat den Wind entfacht. Nach dem 1:1 gegen Erfurt hatte sich der Sportchef zwei Tage mit dem Präsidium beraten und die sofortige Trennung von Trainer Andreas Bergmann bekannt gegeben. Bergmann wurden Motivationsqualitäten beim Aufstiegsaspiranten abgesprochen.
      ...

      Quelle: kicker.de, ganzer Artikel
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Quo Vadis St.Pauli?

      Der Fan des FC St.Pauli ist momentan nicht zu beneiden.
      Ich selbst bin keiner, aber auch mir tut es schon fast weh wenn ich die Mannschaft die den Aufstieg schaffen sollte dilletantisch über den Rasen stolpern sehe. Eine große Technikermannschaft war St.Pauli nie, aber momentan ist auch kein Herz und kein Kampf zu entdecken.
      Nach der Entlassung des Trainers, haben sich die braun-weißen in Dresden ihre erste post-Bergmann-Klatsche abgeholt
      Was nun??? Haben wir 2007 dank St.Pauli in der Oberliga eventuell neue Zuschauerrekorde?
      Der Klassenerhalt muß das Ziel sein, und immer noch wird von Vereinsverantwortlichen das Wort Aufstieg in den Mund genommen... :unsicher:
      Auch im St.Pauli Forum zeigt sich hin und wieder ein nicht unbeträchtlicher Realitätsverlust... :no:


      St.Pauli 2007...

      Aufstieg????
      Regionalliga Mittelfeld????
      Oberliga-Krösus????
    • na ja, bei "sport im osten" sah die leistung in dresden gar nicht so schlecht aus. allerdings braucht st. pauli unbedingt einen weiteren, treffsicheren stürmer um sich nicht in abstiegsregionen der tabelle wiederzufinden. wenn ich sehe was gestern in dresden mal wieder für chancen vergeben wurden, bestätigt das meinen persönlichen eindruck von unserem gastspiel in hamburg, wo st. pauli, in einem einseitigen spiel, zwar fast 90 minuten auf unser tor drückte es aber trotzdem, teilweise aus unvermögen, nicht schaffte einen treffer zu erzielen. die personalpolitik am millerntor ist schon eigenartig bzw. erstaunt sogar, wenn z.b. für dieser saison ein roman prokoph als stürmer verpflichtet wird, der bei uns schon innerhalb der letztjährigen oberligasaison als "chancentod" ausgemustert wurde. das ein felix luz mit "nur" 4 treffern bester torschütze der braun-weissen ist, ist bezeichnend.
      lange rede, kurzen sinn:
      neuer trainer + neuer stürmer in der winterpause, ansonsten wird es dieses jahr wird es wohl nur zu einem platz knapp über den abstiegsrängen reichen.
      mit blick auf die letzten jahre sollte wohl auch die sportliche leitung kritisch hinterfragt werden, um in der nächsten saison die qualifikation zur 3.liga zu schaffen.
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klutsch ()

    • Ein Spiel für die Geschichte
      Millerntor-Umbau Morgen endet eine Ära

      Der FC St. Pauli morgen Abend um 19. 30 Uhr gegen den Wuppertaler SV - es ist ein Spiel für die Geschichte. Denn: Danach wird das Millerntor nie wieder so sein, wie es jetzt ist! Noch vor Weihnachten kommen die Bagger. Die reißen die Südtribüne ein, die bis zum Saisonende in neuem Glanz erstrahlen soll: Sie wird für zwölf Millionen Euro aufgerüstet. Es sollen 3000 Steh- und 2600 Sitzplätze, davon 1000 Business-Seats, entstehen. Nicht nur das: Es wird zehn Logen ("Séparées") geben.
      Klar, dass sich nach 45 Jahren Millerntor Wehmut breit macht. Was viele nicht wissen: Ursprünglich hatte das Millerntor an der Ecke Glacischaussee/Budapester Straße ein Fassungsvermögen von rund 30000 Zuschauern. Wegen der Internationalen Gartenausstellung (IGA) musste es 1961 weichen, wurde an der jetzigen Stelle neu gebaut - für 18500 Besucher. Eine unnötige Maßnahme, die Fläche wurde nie gebraucht.
      ...

      Quelle:.mopo.de, ganzer Artikel
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Stanislawski, Krüger oder Fascher?

      Das souveräne 2:0 gegen Magdeburg hat Hoffnungen und neue Begehrlichkeiten geweckt. Nun stellt sich die Frage: Kann das Trainer-Interimsduo Holger Stanislawski/Andre Trulsen zur Dauerlösung werden? Präsident Corny Littmann sagt: "Wir haben mehrere Optionen, am Wochenende werden wir eine Entscheidung treffen."

      ganzer Artikel
      Quelle: Kicker
    • St. Pauli: Stanislawski bis Saisonende Trainer - Luz nach Augsburg

      Nun ist es offiziell: Fußball-Regionalligist FC St. Pauli will bis zum Saisonende keinen neuen Trainer verpflichten. Wie NDR 90,3 bereits berichtete, soll stattdessen Sportchef Holger Stanislawski die Mannschaft als Interimscoach übernehmen. Die Vereinsführung bestätigte diese Information am Montag.
      ...
      Wie NDR 90,3 berichtet, muss St. Pauli allerdings beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine Ausnahmegenehmigung für Stanislawski beantragen: Der 37 Jahre alte Sportchef hat keinen Trainerschein. Sollte der DFB ablehnen, wird Torwarttrainer Klaus-Peter Nemet offiziell als neuer Übungsleiter der Regionalliga-Mannschaft geführt. Eine langfristiges Engagement soll es für Stanislawski ohnehin nicht werden: Der Kiez-Club will zur Spielzeit 2007/08 einen neuen Trainer unter Vertrag nehmen. Als Favorit auf diesen Posten gilt Marc Fascher, der noch bis zum 30. Juni 2007 an den Ligarivalen Kickers Emden gebunden ist.
      ...
      Anders als die langfristige Besetzung des Trainerstuhls ist beim FC St. Pauli die Zukunft von Felix Luz, dessen Vertrag in Hamburg am Saisonende ausläuft, geklärt. Nach einem NDR 90,3-Bericht holt der FC Augsburg den Stürmer im Sommer ablösefrei nach Bayern. Der Zweitligist hatte versucht, Luz bereits ab sofort zu verpflichten. Das finanzielle Angebot aus Augsburg lehnten die Hamburger aber als zu niedrig ab. Der 24 Jaher alte Angreifer bekommt einen Dreijahres-Vertrag, der sowohl für die Zweite Bundesliga als auch für die Regionalliga gilt.
      ...

      Quelle: ndr.de, [URL=http://www1.ndr.de/ndr_pages_std/0,2570,OID3444146,00.html]ganzer Artikel[/URL]
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Interview mit Holger Stanislawski
      "Wir befinden uns in Lauerstellung"

      Die sportliche Stagnation beim FC St. Pauli kostete Coach Andreas Bergmann seinen Job. Nach Bergmanns Entlassung war Sportchef Holger Stanislawski zunächst als Interimstrainer eingesprungen. Nun wurde ihm bis Saisonende das Vertrauen ausgesprochen. Im kicker-Interview äußert er sich über die Ziele im neuen Jahr, mögliche Neuzugänge im Winter und das Trainerroulette im Sommer.

      ganzer Artikel
      Quelle: Kicker
    • Heiliges Spiel

      Kiez-Klub will gegen Vatikan spielen
      FC St. Pauli hat den Papst in der Tasche

      Wenige Klubs sind so traditionsbewusst wie der FC St. Pauli: Weil die alte Südtribüne einer neuen weichen soll, feierten 2000 Fans eine Abriss-Party. Dies war nicht das Ende der Festivitäten: Am Saisonende soll es ein Spiel gegen die Fußball-Mannschaft des Vatikans geben!
      Das engagierte italienische Vereinsmitglied Massimo Finizio hat dem Vernehmen nach gute Kontakte, soll das ungewöhnliche Duell möglich machen. Ursprünglich sollte die Regionalliga-Truppe St. Paulis gegen die "Heiligen Kicker" von Papst Benedikt XVI antreten. Aber da die von Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone angedachten Profis noch nicht existent sind, soll die Altliga mit Dieter Schlindwein, Dirk Zander, André Golke und Co. antreten - damit Chancengleichheit gewährt ist.
      ...

      Quelle: mopo.de, ganzer Artikel
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Stürmer-Riese beim Probetraining

      Die wichtigsten Personalentscheidungen stehen noch aus. Trainer Holger Stanislawski will erst nach den zwei abschließenden Testspielen gegen Wuppertal und beim FC Schönberg festlegen, wer als Nummer eins und damit als Stammtorwart in die Rückrunde gehen wird.

      ganzer Artikel
      Quelle: Kicker
    • Benutzer online 1

      1 Besucher