Landesliga Württemberg Staffel 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Landesliga Württemberg Staffel 1

      Und hier ist der Tabellenstand der Staffel 1. Der "JAKO"-Werksclub aus Hollenbach musste erst ein einziges Gegentor hinnehmen und steht zudem auch im Halbfinale des WFV-Pokals. Die Traditionsvereine aus Heilbronn (der FC ist eine Fusion aus VfR und SpVgg) und Backnang scheinen trotz Ambitionen nicht ins Titelrennen eingreifen zu können. Auch von Schorndorf hätte man sicher mehr erwartet, doch die SG hat zu Hause erst einen einzigen Punkt geholt.

      1 FSV Hollenbach 9 6 3 0 24 : 1 +23 21

      2 SKV Rutesheim 9 6 1 2 18 : 9 +9 19
      3 Spfr Schwäbisch Hall 9 4 5 0 13 : 7 +6 17
      4 KSG Gerlingen 9 5 2 2 22 : 17 +5 17
      5 TURA Untermünkheim 9 5 0 4 24 : 17 +7 15
      6 FC Heilbronn 9 4 3 2 20 : 13 +7 15
      7 VfL Brackenheim 9 4 1 4 16 : 14 +2 13
      8 VfB Neckarrems 10 3 3 4 21 : 23 -2 12
      9 TSG Backnang 9 3 3 3 12 : 15 -3 12
      10 TSV Crailsheim II 9 3 2 4 8 : 11 -3 11
      11 SG Schorndorf 9 3 2 4 12 : 17 -5 11
      12 Spvgg Gröningen-Satteldorf 9 2 4 3 13 : 12 +1 10

      13 SC Ilsfeld 10 2 4 4 8 : 18 -10 10
      14 SG Bad Wimpfen 9 2 1 6 9 : 21 -12 7
      15 SV Unterweissach 9 1 3 5 7 : 16 -9 6
      16 Spvgg Neckarsulm 9 1 1 7 5 : 21 -16 4
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Ich denke aber trotzdem, dass die Jugendarbeit der TSG in den nächsten Jahren mal Früchte trägt und glaube schon, dass eine ähnliche Entwicklung wie bei Normannia Gmünd möglich ist. Allerdings schläft die "Konkurrenz" in der Umgebung natürlich auch nicht... :zwinkern:
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Ja die Jugendmannschaften der TSG sind wirklich sehr gut.
      (Musste ich schon leider feststellen :D)
      SV Backnang - Steinbach
      :cool:

      ____________________________________________________

    • 14. Spieltag:

      Samstag, 25.11.2006
      VfB Neckarrems - TSG Backnang 5:2
      TSV Crailsheim II - FC Heilbronn 2:1
      SG Bad Wimpfen - SG Schorndorf 2:0
      Spfr Schwäbisch Hall - KSG Gerlingen 1:2
      Spvgg Neckarsulm - VfL Brackenheim 1:2
      SV Unterweissach - TURA Untermünkheim 2:0
      SKV Rutesheim - Spvgg Gröningen-Satteldorf 1:1

      Tabelle:

      1 FSV Hollenbach 14 11 3 0 41 : 4 +37 36

      2 KSG Gerlingen 14 9 2 3 40 : 28 +12 29
      3 SKV Rutesheim 14 8 3 3 28 : 18 +10 27
      4 Spfr Schwäbisch Hall 14 6 5 3 21 : 14 +7 23
      5 VfB Neckarrems 14 6 4 4 32 : 26 +6 22
      6 FC Heilbronn 14 6 4 4 25 : 19 +6 22
      7 TSV Crailsheim II 14 6 4 4 17 : 15 +2 22
      8 TURA Untermünkheim 14 7 0 7 32 : 24 +8 21
      9 VfL Brackenheim 14 6 3 5 25 : 26 -1 21
      10 SG Schorndorf 14 5 3 6 21 : 27 -6 18
      11 Spvgg Gröningen-Satteldorf 14 3 6 5 21 : 19 +2 15
      12 TSG Backnang 14 3 5 6 18 : 29 -11 14

      13 SC Ilsfeld 14 3 4 7 12 : 29 -17 13
      14 SG Bad Wimpfen 14 3 2 9 14 : 31 -17 11
      15 SV Unterweissach 14 2 3 9 17 : 29 -12 9
      16 Spvgg Neckarsulm 14 1 3 10 9 : 35 -26 6

      Die TSG ist wohl endgültig im Abstiegskampf! Und Hollenbach präsentiert sich souverän an der Spitze..
    • 15.Spieltag:
      TSG Backnang - SKV Rutesheim 1:3
      SC Ilsfeld - SV Unterweissach 2:1
      TURA Untermünkheim - Spvgg Neckarsulm 6:1
      VfL Brackenheim - Spfr Schwäbisch Hall 4:0
      FC Heilbronn - VfB Neckarrems 4:1
      Spvgg Gröningen-Satteldorf - FSV Hollenbach 1:2
      KSG Gerlingen - SG Bad Wimpfen 1:0
      SG Schorndorf - TSV Crailsheim II 1:0


      1 FSV Hollenbach 15 12 3 0 43 : 5 +38 39

      2 KSG Gerlingen 15 10 2 3 41 : 28 +13 32
      3 SKV Rutesheim 15 9 3 3 31 : 19 +12 30
      4 FC Heilbronn 15 7 4 4 29 : 20 +9 25
      5 TURA Untermünkheim 15 8 0 7 38 : 25 +13 24
      6 VfL Brackenheim 15 7 3 5 29 : 26 +3 24
      7 Spfr Schwäbisch Hall 15 6 5 4 21 : 18 +3 23
      8 VfB Neckarrems 15 6 4 5 33 : 30 +3 22
      9 TSV Crailsheim II 15 6 4 5 17 : 16 +1 22
      10 SG Schorndorf 15 6 3 6 22 : 27 -5 21
      11 SC Ilsfeld 15 4 4 7 14 : 30 -16 16
      12 Spvgg Gröningen-Satteldorf 15 3 6 6 22 : 21 +1 15

      13 TSG Backnang 15 3 5 7 19 : 32 -13 14
      14 SG Bad Wimpfen 15 3 2 10 14 : 32 -18 11
      15 SV Unterweissach 15 2 3 10 18 : 31 -13 9
      16 Spvgg Neckarsulm 15 1 3 11 10 : 41 -31 6

      So, die TSG verliert erneut und ist jetzt glaube ich erstmals in dieser Saison auf einem Abstiegsplatz..
    • 16. Spieltag:
      TURA Untermünkheim Spfr Schwäbisch Hall 0:2
      SC Ilsfeld Spvgg Neckarsulm 5:0
      TSG Backnang FSV Hollenbach 1:4
      SKV Rutesheim VfB Neckarrems 5:3
      KSG Gerlingen TSV Crailsheim II 4:3
      VfL Brackenheim SG Bad Wimpfen 0:0
      Spvgg Gröningen-Satteldorf SV Unterweissach 2:0
      SG Schorndorf FC Heilbronn 0:3

      Tabelle:
      Pl. Verein Sp. g u v Torverh. Diff. Pkt.
      1 FSV Hollenbach 16 13 3 0 47 : 6 +41 42

      2 KSG Gerlingen 16 11 2 3 45 : 31 +14 35
      3 SKV Rutesheim 16 10 3 3 36 : 22 +14 33
      4 FC Heilbronn 16 8 4 4 32 : 20 +12 28
      5 Spfr Schwäbisch Hall 16 7 5 4 23 : 18 +5 26
      6 VfL Brackenheim 16 7 4 5 29 : 26 +3 25
      7 TURA Untermünkheim 16 8 0 8 38 : 27 +11 24
      8 VfB Neckarrems 16 6 4 6 36 : 35 +1 22
      9 TSV Crailsheim II 16 6 4 6 20 : 20 0 22
      10 SG Schorndorf 16 6 3 7 22 : 30 -8 21
      11 SC Ilsfeld 16 5 4 7 19 : 30 -11 19
      12 Spvgg Gröningen-Satteldorf 16 4 6 6 24 : 21 +3 18

      13 TSG Backnang 16 3 5 8 20 : 36 -16 14
      14 SG Bad Wimpfen 16 3 3 10 14 : 32 -18 12
      15 SV Unterweissach 16 2 3 11 18 : 33 -15 9
      16 Spvgg Neckarsulm 16 1 3 12 10 : 46 -36 6

      Und wieder verliert Backnang.. Das sieht ganz düster aus, da müssen wohl Verstärkungen in der Winterpause her wenn man den Abstieg verhindern will.
    • Ausgeträumt in Backnang wird gezittert

      Gerade mal etwas mehr als ein halbes Jahr ist es her, da träumten Backnangs Landesligafußballer vom Aufstieg. Nur sieben Monate später zittert der Etzwiesen-Verein als Viertletzter vor dem Gang in die Bezirksliga. Grund dafür ist eine Vorrunde, über die TSG-Trainer Jürgen Rapolder sagt: "So etwas habe ich noch nie erlebt."


      VON UWE FLEGEL

      Wer Jürgen Rapolder fragt, ob sich der erfahrene Coach vor der Saison vorstellen hätte können, dass sein Team zur Winterpause nur zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz hat, der bekommt die Antwort: "Natürlich nicht." Realität ist: Backnang ist nach 16 von 30 Spielen nur Viertletzter. Wäre bereits Schluss, müsste der Vizemeister der vergangenen Runde in die Abstiegsrelegation gegen den besten Bezirksligazweiten.

      Dabei hatte die TSG diese Saison ehrgeizige Ziele. Neun Neue sollten dafür sorgen, dass nicht wie am Ende der Vorsaison Personalprobleme entstehen. Auch die Qualität der Zugänge stimmte. Mit Simon Rademann (SG Sonnenhof Großaspach), Manuel Wengert und Jonathan Cummins (beide SGV Freiberg) kamen gleich drei Spieler aus der Oberliga. Zudem verstärkten die verbandsligaerfahrenen Süleyman Daylan (zuletzt SV Plüderhausen) und Matthias Liebentritt (Großaspach II) die Etzwiesen-Elf. Rapolder war sich im Sommer sicher: "In der Breite sind wir stärker." Der Coach ahnte nicht, was auf ihn zukommen sollte. Zeitweise gelangs nur noch dank der Oberliga-A-Jugend ein Team aufs Feld zu bringen. Zudem mussten Spieler ran, die angeschlagen waren oder aus schulischen und beruflichen Gründen nur unregelmäßig trainierten. Die Leistung und die Ergebnisse waren entsprechend.

      Am Anfang der Misere stand der Kreuzbandriss von Abwehrorganisator Matthias Walz. Diese Diagnose gabs wenig später für Abwehrmann Felix Gräßer. Und Torjäger Sören Kupfer (18 Treffer in der Saison 2005/2006) ging aus Verletzungsgründen im Prinzip ohne Vorbereitung ins Spieljahr. Der Start war dann auch schleppend. Bei Mitfavorit Hollenbach verlor die TSG 0:3. Es folgten Siege gegen Neuling Unterweissach (3:1) sowie Aufsteiger Neckarsulm (1:0) und Unentschieden gegen Schwäbisch Hall (0:0), in Bad Wimpfen (1:1) und gegen Crailsheim II (1:1). Backnang schien in die Spur zu kommen. Zumal danach bei Titelaspirant Heilbronn trotz 1:3-Rückstands noch 4:3 gewonnen wurde. Schon in dieser Partie hatte die TSG große Personalsorgen. "Die Entwicklung war ein schleichender Prozess", berichtet Rapolder. Ebenfalls wichtig für die Talfahrt war die anschließende 1:2-Heimniederlage gegen Schorndorf. "Da haben wir eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, allerdings klare Chancen zur Führung vergeben", blickt der TSG-Trainer zurück. Die Remstaler nutzten die Versäumnisse, schickten die Murrtaler in die Krise. "Die Niederlage war der Knackpunkt", urteilt Rapolder. Zur weiter anwachsenden Verletztenliste (beim 1:1 in Satteldorf standen beispielsweise sieben Abwehrspieler in der Startelf) kamen Zweifel hinzu. Sechs der folgenden acht Spiele verlor Backnang, schaffte nur zwei Unentschieden. Folge der Serie: der Sturz von Rang fünf auf Platz dreizehn. Auch weil das Quäntchen Glück fehlte. Wie bei den Niederlagen in Neckarsulm (2:5) und gegen Rutesheim (1:3).

      Rapolder weiß: "Die Situation ist für alle im Verein nicht einfach." Trotzdem herrscht Ruhe. Und das war in den Etzwiesen ja auch schon ganz anders. Doch die TSG ist überzeugt von der guten Arbeit des Trainers. Der soll nach dem Winter dafür sorgen, dass Backnang den Tabellenkeller rasch verlässt. Die Aussichten sind nicht schlecht. Leistungsträger wie Matthias Walz und Nico Layer haben ihre schweren Knieverletzungen überstanden, Angreifer Sören Kupfer (bislang nur drei Tore) und Mittelfeldspieler Kenny Ehinger können nun die gesamte Vorbereitung, die am 24. Januar beginnt, mitmachen. Zudem solls noch zwei Zugänge geben. Reicht das, um zu alter Stärke zurückzufinden? Rapolder: "Entscheidend ist, dass wir vom Verletzungspech verschont bleiben, gut spielen und genügend Mannschaften hinter uns lassen." Und: "Unterschätzen werden wir nichts." Schon gar nicht den Umstand, wie viel Pech eine Mannschaft haben kann, die einen Negativtrend hat.

      Quelle: Backnanger Kreiszeitung
      (Ich hab die Erlaubnis zur Veröffentlichung)







    • Mein Heimatverein SV Neckarsulm hat sensationell gegen die SpVgg Gröningen-Satteldorf mit 1:0 gewonnen. Vielleicht ist da diese Saison ja doch noch was drin in Sachen Klassenerhalt :flehen: Der FC Heilbronn hat gegen die KSG Gerlingen die Chance auf einen Big Point verstreichen lassen :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vloppy ()

    • Original von Leimener
      Original von vloppy
      Der FC Heilbronn hat gegen die KSG Gerlingen die Chance auf einen Big Point verstreichen lassen :rolleyes:

      Die spielen ja schon die ganze Saison so nen Grampf. Scha(n)de das Heilbronn nur Landesliga spielt..!


      Aber nach der Insolvenz vor 2 oder 3 Jahren muss auch hier leider erstmal ein vernünftiger Neuaufbau her :unsicher:
    • Original von vloppy
      Original von Leimener
      Original von vloppy
      Der FC Heilbronn hat gegen die KSG Gerlingen die Chance auf einen Big Point verstreichen lassen :rolleyes:

      Die spielen ja schon die ganze Saison so nen Grampf. Scha(n)de das Heilbronn nur Landesliga spielt..!


      Aber nach der Insolvenz vor 2 oder 3 Jahren muss auch hier leider erstmal ein vernünftiger Neuaufbau her :unsicher:

      Ja schon, aber erstens ist die Insolvenz jetzt schon 5 Jahre her und zweitens war das Saisonziel klar...
      Grüße vom Leimener

      fair-fans.com/
    • Wenigstens hat die TSG Backnang gegen die Idioten aus Unterweissach gewonnen!! :lool: :okay:
      SV Backnang - Steinbach
      :cool:

      ____________________________________________________

    • Original von Leimener
      Original von vloppy
      Original von Leimener
      Original von vloppy
      Der FC Heilbronn hat gegen die KSG Gerlingen die Chance auf einen Big Point verstreichen lassen :rolleyes:

      Die spielen ja schon die ganze Saison so nen Grampf. Scha(n)de das Heilbronn nur Landesliga spielt..!


      Aber nach der Insolvenz vor 2 oder 3 Jahren muss auch hier leider erstmal ein vernünftiger Neuaufbau her :unsicher:

      Ja schon, aber erstens ist die Insolvenz jetzt schon 5 Jahre her und zweitens war das Saisonziel klar...


      Wie die Zeit vergeht :paranoid:





    • Heilbronn hat mal wieder gewonnen und so seine Chance auf Platz 2 gewahrt. Neckarsulm hat leider nach der guten Leistung letzte Woche, diese Woche mal wieder absolut nichts gezeigt und verdient verloren :sauer2: