1. FC Kaiserslautern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehe ich auch so.
      Man muss aufpassen, daß nicht zu vieie Steuern versenkt werden,.
      Aber - alles hat seine Befürworter und Gegner.
      Ich habe ,zum Beispiel, keinen intellektuellen Zugang zu den moderenen "Wormser Nibelungenfestspielen",
      die von der Stadt Worms kräftig bezuschusst werden.
      (ich habe gelesen, 1,5 Mio. JEDES Jahr).
      Aber ich akzeptiere, daß es ca. 20000 Leuten im Jahr Spaß bringt, das zu sehen.
    • Hanseteufel schrieb:

      Sehe ich auch so.
      Man muss aufpassen, daß nicht zu vieie Steuern versenkt werden,.
      Aber - alles hat seine Befürworter und Gegner.
      Ich habe ,zum Beispiel, keinen intellektuellen Zugang zu den moderenen "Wormser Nibelungenfestspielen",
      die von der Stadt Worms kräftig bezuschusst werden.
      (ich habe gelesen, 1,5 Mio. JEDES Jahr).
      Aber ich akzeptiere, daß es ca. 20000 Leuten im Jahr Spaß bringt, das zu sehen.
      Der unterschied ist aber das die Nibelungenfestspiele nicht in Konkurrenz zu anderen Professionellen festspielen stehen. :D
    • Was ich damit auch sagen will:
      Es geht auch um den Bekanntheitsgrad und Werbung einer Stadt oder Region.
      Der FCK ist (vermutlich) der einzige Webeträger für die Stadt.
      Kennt man in Bremen, oder in Stade noch wesentlich mehr von Kaiserslautern?
      Ich glaube nicht, aus eigener Erfahrung.
      Und - ich bleibe - bei den Wormser Nibelungenfestspielen:
      Keiner meiner Bekannten in Bremen und umzu hat jemals davon gehört.
      Aber (zumindest die männlichen) kennen vom Namen her die Wormatia!
      Ich denke - neutral gesehen -
      daß die Stadt Worms auch ihrer Wormatia, mehr Aufmerksamkeit geben sollte,
      wenn es um den Bekanntheitsgrad und Werbung für die Stadt (z.B. Tourismus) gehen sollte.
    • Köstlich. :lol:

      Die Friedensschiene wird ausgelotet. :lachen:

      Es steht an jeder Ecke,...
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Das Geld, welches nun in das Trainingslager in der Türkei investiert wurde, hätte doch auch in die Miete gehen können...?
      Vollkommen dreist.

      Schlimm genug dass sich wohl Leute finden werden, welchen diesen Verein finanziell unterstützen werden.

      Naja, an Gerechtigkeit glaube ich schon lange nicht mehr.

      Im Profi Fussball dreht sich alles um Geld. Ist doch gut, wenn die wieder Bundesliga spielen würden. Plastik Event Fußball, damit wären die endlich komplett von meinem Schirm :D
    • Ja, sicher von den Nibelungen sollte jeder schon mal gehört haben.
      Das hoffe ich doch sehr.
      Am besten die ganze Geschichte!
      Es geht hier jedoch nur um die jährlichen Festspiele in Worms,
      ob die allgemein bekannt sind.
      Wenn diese Festspiele bei unseren geschätzten Forumsmitgliedern ein Begriff sind,
      dann lasse ich mich gerne davon überzeugen. :)
    • Wurden früher auf 3Sat live (?) gezeigt. Für nicht so Theaterinteressierte gab es letztens auch einen Skandal, weil der Regisseur Dieter Wedel im Verdacht stand, der einen oder anderen Schauspielerin zu nahe gekommen zu sein.

      Im übrigen gibt es schon Menschen, die eher die Festspiele Bad Hersfeld als den Fußball Club SG Festspielstadt Hersfeld kennen. Oder die Wagner-Festspiele in Bayreuth eher als die Spvgg. Von den Ruhr-Festspielen in Recklinghausen, den Passionsfestspielen in Oberammergau oder den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg und den örtlichen Fußballvereinen gar nicht erst zu reden.

      Ich kenne Fans von Bundesliga-Clubs, die nur mit Mühe und Not wissen, in welcher Liga ihre Zweite spielt, aber sicher keinen Gegner kennen. Dafür aber am Wochenende Liverpool oder Barca auf Sky gucken.
    • Zurück zu Kaiserslautern:
      Die Stadt gehört zu den am höchsten verschuldeten Kommunen in Deutschland. Denen sitzt die Kommunalaufsicht im Nacken und die ist in RLP besonders streng: Einnahmen erhöhen und "Freiwillige Leistungen" herunterfahren. Über das politische hin und her und die ganzen strukturellen Hintergründe brauchen wir hier nicht diskutieren, das ist eh sehr kompliziert und hat eine lange Geschichte.(als Kommunalpolitiker könnte ich da Bände sprechen). Jedenfalls kann die Stadt KL dem Verein nicht einfach so Stadionmiete weiter senken und Schulden erlassen. Die müssen quasi Gegenleistungen einfordern.
      Ob das so stehen bleibt, ist eine andere Frage und wird in der Politik entschieden. Jedenfalls hat der FCK keinen gnädigen Schirmherren mehr in Mainz. Und all die Fehler, die in Größenwahn und sportlicher Selbstüberschätzung jahrelang beim FCK gemacht wurden, fallen jetzt wie ein Bumerang ganz böse zurück. Und das auf eine neue Vereinsführung, die - so scheint es zumindest auf den ersten Blick - aus engagierten und auch fähigen Leuten aus der Region bzw. mit "FCK-Herz" besteht und ernsthaft Wege zur Konsolidierung sucht.
      Würde oder könnte der FCK eine Insolvenz überleben oder einen Neustart ggf. weiter unter überleben? Soll man da schadenfroh sagen "selbst schuld, badet eure langjährige Sauwirtschaft aus"? Oder dem von vielen Pfälzern heißgeliebten Traditionsverein die Rettung wünschen? Oder nüchtern sagen "sachlich ausrechnen und dann halt das vernünftige/notwendige/unausweichliche tun"?
      Das Stadion hängt jedenfalls Verein und Stadt wie ein Klotz am Bein.
    • Gute Analyse Manfred.

      Für mich als Mitglied des FCK, sehe ich 2 Möglichkeiten:

      1. Es gibt eine machbare Perspektive, (seriöser(!) Investor?)
      um schnell(!) wieder in die 2.LIga, besser 1. Liga zu kommen.

      2. Die Insolvenz!
      Ein Neustart mit allen Konsequenzen für den Verein -
      und auch für die Stadt!
      Das ist für mich akzeptabler, als hoffnungslos weiter in der 3.(oder4.!) Liga zu gurken
      und dann doch wahrscheinlich, einige Zeit später, aufgeben zu müssen.



      Hier ein Link, zu der Betze brennt , mit einer interessanten Beschreibung des komplexen Themas:

      der-betze-brennt.de/news/11860…-nicht-ob-sondern-wie.php