VfL Bochum 1848

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin nun wahrlich kein Kenner von RW Essen. Aber ist es möglich, dass es bei RWE mit dem "verbrennen" relativ schnell geht.?
      Eine so große Stadt, ein Verein mit klangvollem Namen und man dümpelt seit Ewigkeiten in der 4. Liga herum. Was läuft da falsch in Essen?
      Vom Namen her gehört RWE in die 2. Liga!

      Off Topic VfL Bochum, aber ist ja die Nachbarstadt...
    • Der VfL leiht den U21-Nationalspieler Philipp Ochs für ein halbes Jahr aus. Der 20-Jährige ist im Angriff flexibel einsetzbar. Coach Rasiejewski trainierte ihn schon in der B-Jugend.

      Eine kleine Wunde links an der Stirn, die sich noch färben dürfte, hat sich Philipp Ochs gleich bei seinem ersten Training zugezogen. Einen Ellbogenschlag, erklärt der erste Winter-Neuzugang des VfL Bochum am Freitagnachmittag, hat er abbekommen. Nichts Wildes – vielleicht Ausdruck seines Willens. „Andere können meine Stärken sicher besser beurteilen als ich selbst“, sagt der 20-jährige Offensivspieler wohlerzogen auf die Frage nach seinen Qualitäten. „Aber vielleicht ist es meine Mentalität, dass ich immer gewinnen will. Verlieren kann ich nicht leiden.“

      reviersport.de/364866---philip…ich-weiterentwickeln.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Nach über sieben Jahren verlässt Prof. Dr. Michael Welling (46) den Regionalligisten Rot-Weiss Essen. Dem Fußball im Revier könnte er erhalten bleiben.

      Michael Wellings Amtszeit an der Essener Hafenstraße neigt sich dem Ende zu. Ende des Monats ist für den geschäftsführenden ersten Vorsitzenden des Traditionsvereins endgültig Schluss. Beim Freundschaftsspiel gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld (Freitag, 19:30 Uhr) wird Welling letztmalig als RWE-Verantwortlicher im Stadion Essen zu sehen sein. Danach gibt er den Staffelstab an seinen Nachfolger Marcus Uhlig weiter.

      reviersport.de/365155---vfl-bo…ael-welling-kandidat.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Felix Bastians wechselt wie erwartet zum chinesischen Erstligisten Tianjin Teda. Das hat Fußball-Zweitligist VfL Bochum am Freitagnachmittag bestätigt.

      Eine monatelange Schlammschlacht ist nun offiziell beendet. Felix Bastians wird den VfL Bochum in dieser Winterpause verlassen und künftig für Tianjin Teda in der ersten chinesischen Liga spielen, der vom deutschen Trainer Uli Stielike trainiert wird. Dessen Tochter ist mit dem Bruder von Bastians verheiratet.

      Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Nach Informationen dieser Redaktion erhalten die Bochumer rund eine Million Euro für den 29-Jährigen Innenverteidiger, der in den letzten Wochen mehrfach betonte, dass er den Verein noch in diesem Winter verlassen wolle. "Der Wechselwunsch von Felix Bastians ist bekannt gewesen. Die Haltung des Vereins auch, schließlich hat er beim VfL einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Letzten Endes hat Cheftrainer Jens Rasiejewski seine Zustimmung zum Transfer gegeben", sagt VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter.

      reviersport.de/365573---vfl-we…giert-felix-bastians.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Ja...er hat recht. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

      Die 2. Bundesliga ist sehr, sehr eng, besteht aus vielen 50:50-Spielen. Und da wird eher der Verein gewinnen, der ein ruhiges Umfeld hat und solide arbeiten kann.
      ...
      Wir können nicht auf jeder Ebene Probleme haben, auf jeder Ebene Unstimmigkeiten haben: Im Aufsichtsrat, im Vorstand oder bei den Fans. Es geht nicht mehr! Jedem muss bewusst sein, dass es nicht mehr um Einzelne geht, sondern um den VfL Bochum.
      ...
      Jetzt kommt Dresden und dann mit Darmstadt das nächste Drecksspiel. Wenn wir uns gegenseitig auseinanderdividieren, haben wir keine Chance."

      Bin gespannt wie es weiter geht. Hoffe man bekommt noch die kurve. Die nächsten Spiele werden zeigen wohin die Reise geht...
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Speldorfer schrieb:

      AdlerUli schrieb:

      Jedem muss bewusst sein, dass es nicht mehr um Einzelne geht, sondern um den VfL Bochum.
      Und diese Einzelnen sind die, die sich nach einem Absturz des VfL vom Acker machen. Das ist ja das ätzende.
      Ja keine frage, so ist das in diesem Geschäft :negativ:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Der kriselnde Zweitligist VfL Bochum hat am Deadline-Day den dritten Winter-Transfer präsentiert.

      Von der TSG 1899 Hoffenheim wechselt Simon Lorenz an die Castroper Straße. Der 20-jährige Abwehrspieler hat in Bochum einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben. Das gab der VfL am Mittwoch bekannt. „Er ist ein junger Innenverteidiger, der sich schon im Seniorenbereich behaupten konnte, Verantwortung übernommen hat und Stammspieler in der Regionalliga war. Wir trauen ihm zu, dass er sich auch zwei Ligen höher behaupten kann und somit unseren Kader verstärkt", wird VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter auf der Homepage der Bochumer zitiert.

      reviersport.de/365782---vfl-bo…ieler-aus-hoffenheim.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Im Falle einer Bochumer Niederlage gegen Darmstadt wird Coach Rasiejewski wohl nicht mehr zu halten sein. Man kolportiert schon ein paar mögliche Nachfolger.


      Bereits jetzt tauchen Namen auf, die im Falle einer weiteren Niederlage Rasiejewski beerben könnten. Darunter der Ex-Schalker Mirko Slomka und der Ex-Gladbacher André Schubert sowie Ewald Lienen, noch Technischer Direktor beim Liga-Rivalen FC St. Pauli.

      nrz.de/sport/fussball/vfl/vfl-…gestellt-id213335819.html
    • Rasinochwas muss weg. Hochstätter muss weg. Die Einkaufspolitik fatal, auch jetzt wieder in der Winterpause.
      Trainer nach Gertjan ein Fehlgriff nach dem anderen.
      Ostkurve und generell das ganze Publikum gespalten.
      Gestern hat CH dann in einer Bochumer Kneipe vor 120 Fans freimütig Internas ausgepackt um Leute die nicht mehr da sind noch einen mitzugeben. Hauptsache sich selber rein waschen. Die kriegt Atalan einen, da kriegt Bastians einen, Diamantikos usw.
      Was kotzt der Kerl mich an. Er hat wohl erst Ruhe, wenn er den VfL in der 3. Liga hat.
      Dann sind sie alle weg. Wer bleibt sind einige wenige Spieler und Tausende tief enttäuschter und frustrierter Fans und Mitglieder.

      Verpiss dich Hochstätter!
    • Die Krisensitzung des Aufsichtsrats endete beim VfL Bochum ohne greifbares Ergebnis.

      Weder Trainer Jens Rasiejewski noch Sportvorstand Christian Hochstätter haben aktuell Konsequenzen zu befürchten. Nach vier Niederlagen in Folge schwebt der Zweitligist in Abstiegsgefahr.

      Eine Garantie, die Mannschaft bis zum Saisonende führen zu dürfen, darf Rasiejewski aber wohl nicht vom VfL-Aufsichtsrat erwarten.

      reviersport.de/366024---vfl-kr…keine-garantien-mehr.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Überfällig:

      Der VfL Bochum hat mit sofortiger Wirkung Cheftrainer Jens Rasiejewski und Sportvorstand Christian Hochstätter von ihren Aufgaben entbunden! Das teilte der Tabellen-14. mit.

      Beim Spiel gegen den SV Darmstadt 98 am 9. Februar soll der bisherige Co-Trainer Heiko Butscher die Mannschaft betreuen. Die Aufgaben von Hochstätter übernimmt ab sofort Ex-Profi Sebastian Schindzielorz.

      siehe auch: kicker.de/news/fussball/2bunde…und-rasiejewski-raus.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 3. Liga kann auch mal schön sein. Wenn mans richtig anstellt, trennt man sich da von allen alten Zöpfen, macht sich frisch für bessere Zeiten, hat jede Menge Heimspiele im Pokal und zu Hause immer Stimmung in der Bude, weil man ganz oben steht.