KFC Uerdingen 05

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In der Liga steckt der KFC Uerdingen in einer kleinen Krise. Sollte die Meisterschaft noch erreicht werden, könnte ein Umzug in das Stadion des MSV Duisburg anstehen.

      Das berichtet die "WZ". Denn das Stadion in Krefeld ist marode und muss grundlegend saniert werden. Am Mittwoch sollen die Mitglieder des Finanzausschusses darüber entscheiden, in welchem Umfang die Grotenburg saniert wird. Laut der "WZ" müssen 8,7 Millionen Euro aufgebracht werden, um das Stadion entsprechend den DFB-Auflagen zu modernisieren.

      Gelingt der Aufstieg nicht, müssen dem Bericht nach auch knapp zwei Millionen Euro in die Hand genommen werden, damit der Spielbetrieb fortgesetzt werden kann.

      reviersport.de/368094---uerdin…g-umzug-zum-msv-idee.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die letzte Heimspielniederlage im Ligabetrieb datiert vom 3. April 2016. Gegner damals: 1. FC Bocholt. Liga damals: Oberliga Niederrhein.

      Von 15 Partien in der heimischen Grotenburg hat der KFC Uerdingen in dieser Saison zehn gewonnen, fünf weitere Male wurden die Punkte geteilt. Im letztjährigen Aufstiegsjahr konnten die Krefelder gar 14 von 17 Begegnungen für sich entscheiden, dreimal durfte der Gast Punkteteilungen bejubeln. In der Spielzeit 2015/2016 holte der Uerdinger Klub aus den letzten fünf Heimspielen elf Punkte, musste sich in der Endphase der Saison somit keinem Gegner mehr geschlagen geben.

      reviersport.de/370068---rekord…-jahren-ungeschlagen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Nach dem Trainerwechsel eilt der KFC Uerdingen in der Regionalliga West von Sieg zu Sieg. Sieben Spiele gab es unter Stefan Krämer, sechs wurden gewonnen, gegen Viktoria Köln gab es ein 1:1.

      Die Konsequenz: Der KFC steht auf Platz eins der Tabelle und kann die Meisterschaft nach den letzten Patzern von Viktoria Köln (drei Remis in Serie) aus eigener Kraft schaffen. Sollten die Uerdinger dann auch die Relegation meistern und den Durchmarsch in die 3. Liga packen, hat der KFC ein Problem mit seinem Stadion.

      Zwar erklärte Uerdingens Geschäftsführer Nikolas Weinhart im März angesprochen auf das Thema Stadion: "Wir planen für die Zukunft mit dem Grotenburg-Stadion. Egal in welcher Liga. Wir befinden uns in einem guten Austausch mit der Stadt. Alles andere ist viel Gerede und wenig Inhalt."

      Doch klar ist auch, die Grotenburg muss saniert werden. In der 3. Liga würde das einige Zeit in Anspruch nehmen. Das war am Mittwoch auch Thema im Sportausschuss der Stadt. Sportdezernent Thomas Visser hat dort erklärt, dass der KFC bei einem Aufstieg die gesamte Hinrunde der kommenden Saison im Stadion des MSV Duisburg spielen werde. Das berichtet die "WZ". Visser wird dort zitiert: "Der Saisonstart des KFC findet beim MSV Duisburg statt."

      reviersport.de/370690---kfc-ue…burg-gespielt-werden.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Der KFC Uerdingens schwimmt seit Wochen auf einer großen Erfolgswelle. Seit dem Amtsantritt von Stefan Krämer siegten die Krefelder in sieben von acht Spielen - nur gegen die Viktoria gab es eine Punkteteilung.

      Die große Euphorie ist spürbar in Krefeld. Erst recht, nachdem der KFC die Tabellenführung übernommen hat. Lange hatten die Blau-Roten zwei oder drei Spiele mehr als Verfolger Viktoria absolviert, doch die Kölner patzten in ihren Nachholpartien. Nun ist der KFC auch ganz offiziell Spitzenreiter der Regionalliga West und kann die Relegation aus eigener Kraft erreichen. Die Fans freut es: Am Mittwoch werden zum Nachholspiel bei Borussia Mönchengladbach mehr als 1000 KFC-Fans die Mannschaft begleiten. "Das habe ich auch gehört. Das freut uns sehr. Ich habe zuletzt in viele grinsende KFC-Gesichter geschaut. Die Leute haben diese Momente nach den vielen erfolglosen Jahren verdient. An dieser Stelle sollten wir uns alle mal bei Mikhail Ponomarev und Nikolas Weinhart bedanken. Er investiert nicht nur viel Geld, sondern auch Herzblut in den KFC Uerdingen", lobt Christian Müller.

      reviersport.de/371070---kfc-gr…eller-lobt-ponomarev.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Relegation: DFB ist mit dem KFC im regen Austausch

      Keine neue Entwicklung gibt es in der Frage, ob der KFC ein mögliches Relegationsspiel zur 3. Liga in der Grotenburg wird austragen können. Knackpunkt sind die aus dem Jahre 2013 stammenden "Richtlinien zur Verbesserung der Sicherheit bei Bundesspielen" des DFB, die nicht weniger als 35 Paragrafen umfassen.

      fupa.net/berichte/kfc-uerdinge…im-regen-aus-2058844.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Jetzt wird es echt lächerlich, was nach dem Drama mit Holzbein eigentlich gar nicht mehr möglich war. Ein Stadion mit offiziell 34.500 Plätzen ist also nicht tauglich für die 3.Liga, trotz Flutlicht, genügend Sitzplätzen und seperaten Gästeblock(eingang).... Bei aller Antipathie gegen Uerdingen ist das einfach nur noch lächerlich, was der DFB / DFL da veranstaltet....
    • Das ist alles nicht wirklich nachvollziehbar. Guck dir mal bitte die Osttribüne an:

      stanka-la.de/wordpress/wp-cont…/2017-06-09-Bestand-1.jpg

      Hier passen irgendwie 8.000 Zuschauer drauf. Sie ist trotzdem seit Jahren gesperrt, weil die Abstände der Wellenbrecher nicht stimmen. Man hat sich nicht einmal auf eine verrinerte Kapazität (z.B. 1000 Zuschauer) eingelassen.
      Wenn man dann im Gegenzug sieht, wo die Fans von 1860 am Samstag stehen werden, versteht man die Welt nicht mehr: sueddeutsche.de/sport/tsv-muen…y-in-pipinsried-1.3968324
    • Nicht die Abstände der Wellenbrecher stimmen nicht, sondern die grauen Zellen derer, die sowas behaupten..... :facepalm: Und die andere Seite hinter dem Tor, wo früher der Gästeblock war? Wenn der noch so aussieht wie in den 90ern, könnte ich es eventuell (!) verstehen, dass der Bereich gesperrt ist, aber so generell ist das einfach nur lächerlich alles..... Zuletzt war ich bei nem Heimspiel von Euch 2006 gegen Kleve und damals waren wohl beide Seiten hinter den Toren schon gesperrt... :denken: Kann doch nicht so schwierig sein, die dämlichen Wellenbrecher in einen richtigen Abstand zu bringen und die Stufen hinter dem anderen Tor neu zu verlegen.... :hmm:
    • Rizzo schrieb:

      Jetzt wird es echt lächerlich, was nach dem Drama mit Holzbein eigentlich gar nicht mehr möglich war. Ein Stadion mit offiziell 34.500 Plätzen ist also nicht tauglich für die 3.Liga, trotz Flutlicht, genügend Sitzplätzen und seperaten Gästeblock(eingang).... Bei aller Antipathie gegen Uerdingen ist das einfach nur noch lächerlich, was der DFB / DFL da veranstaltet....
      Vor allem, wenn man sich anschaut, in welcher Schüssel wir in Saarbrücken 3. Liga gespielt haben. Das war ein Muss für Botanikfans und Freunde rustikaler sanitärer Anlagen. :D
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Der KFC Uerdingen ist im Eiltempo von der 5. in die 3. Liga aufgestiegen. Ein großes Lob gebührt an dieser Stelle Präsident und Gönner Mikhail Ponomarev. Dieser hatte nicht immer einen leichten Stand. Ein Kommentar.

      Im März 2015 platzte die Bombe: Ein Russischer Millionär steigt beim KFC Uerdingen ein. Die Krefelder befanden sich zu dieser Zeit einmal mehr in einer finanziellen Schieflage. Der damalige Präsident Lakis zauberte Ponomarev aus dem Hut. Mit dessen Hilfe wollte der griechische Immobilienunternehmer den KFC wieder nach oben führen. Dieses Ziel wurde nun erreicht - ohne Agissilaos "Lakis" Kourkoudialos.

      Die Uerdinger stiegen in der Saison 2015/16 aus der Regionalliga ab. Ponomarev übernahm langsam das Ruder. Das Verhältnis zu Lakis war nach nur wenigen Monaten zerrüttet. Im Frühsommer 2016 trat Lakis als Präsident zurück. Ende Juni übernahm der 44 Jahre alte russische Geschäftsmann das Präsidentenamt. Fortan konnte den KFC niemand mehr aufhalten.

      reviersport.de/373406---kfc-ko…-kritiker-verstummen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!