Elversberg Aktuell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ole Book neuer Scout bei der SV Elversberg
      Die SV Elversberg geht im Rahmen der ganzheitlichen Professionalisierung den nächsten Schritt und beschäftigt ab sofort mit dem langjährigen Fußball-Profi Ole Book (31) erstmals einen Scout in Festanstellung. „Mit Ole Book ist es uns nun möglich, die Potenziale und Perspektiven junger Spieler auch außerhalb dieser Region verlässlich und dauerhaft zu bewerten. Ole Book ist ein Fußball-Fachmann mit vielfältigen Fähigkeiten und künftig unsere ständige Präsenz an den Spielfeldern der Ausbildungsmetropolen des deutschen Fußballs“, sagt Roland Seitz, Vorstand Sport der SV Elversberg. Der 31-jährige Ole Book spielte bis zur U21 für die Auswahl-Teams des Deutschen Fußball-Bundes, stieg mit dem MSV Duisburg in die Bundesliga auf und bestritt für RW Ahlen, Duisburg und Wehen Wiesbaden insgesamt 275 Liga-Spiele. Parallel absolvierte er erfolgreich ein Psychologie-Studium sowie die Jugend-Elite-Trainerlizenz des DFB. Nach seinem Ausscheiden bei Wehen Wiesbaden hat Book in diesem Sommer seine aktive Laufbahn als Fußballer beendet.

      PM SV 07 Elversberg
    • Elversberg: Der Meister hat Land in Sicht
      Neitzel: "Wir sind dabei bei der Musik"

      Die SV Elversberg hatte schwer daran zu knabbern, das zweite Mal in Folge in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga gescheitert zu sein. Der Start in die Saison 2017/18 mit einem neuen Trainer ging erst einmal daneben, doch so langsam hat sich der Meister der Regionalliga Südwest wieder gesammelt. Und so ganz hat Coach Karsten Neitzel die Aufstiegs-Relegationsplätze noch nicht aus den Augen verloren.

      mehr: kicker.de/news/fussball/region…-dabei-bei-der-musik.html
    • SVE in der Vorweihnachtszeit mit Stand im Saarpark-Center
      Auch in diesem Jahr wird die SV Elversberg wieder in der Vorweihnachtszeit mit einem Verkaufs- und Aktionsstand bei ihrem Partner Saarpark-Center Neunkirchen vertreten sein. Von diesem Freitag, 01. Dezember, bis einschließlich Freitag, 23. Dezember, haben die Fans die Möglichkeit, sich während der Adventszeit mit Fanartikeln einzudecken oder das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für Freunde und Verwandte zu besorgen.

      Dabei geht es am Stand der SVE im Saarpark-Center auch wieder weihnachtlicher zu – ab der kommenden Woche gibt es neben den normalen SVE-Fanartikeln die Weihnachtskugeln mit Vereinswappen zu kaufen. Über weitere Aktionen im Saarpark-Center wird zu gegebenem Zeitpunkt noch mal gesondert informiert.

      Der SVE-Fanshop in der Lindenstraße ist noch bis zum letzten Regionalliga-Heimspiel der SVE am 09. Dezember gegen den VfB Stuttgart II zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Der Verkauf für Spieltickets und Tickets für den horst-becker-touristik-Fanbus findet also weiterhin im Fanshop statt. Ab Montag, 13. Dezember, ist der Fanshop in der Lindenstraße dann geschlossen und öffnet wieder im neuen Jahr am Montag, 08. Januar 2018.

      PM SV 07 Elversberg
    • @ Wupper Schalker,da, :
      Es fehlt jetzt noch die Pressemeldung der SVE bzgl. Saarlandtag 2017 beim Spiel gegen den VfB II mit vergünstigten Eintrittspreisen, Grilllyoner und Pils zu einem Euro.
      Auf geht's.
      Und ich darf zu jenem "Saarlandtag" arbeiten. :smile:

      @ Russel P.: Schön, daß wir beide unsere "Traumjobs" doch so sehr lieben, ansonsten Halleluja am 09. Dezember in Neunkirchen samt Vorort.

      Soll ich vielleicht doch noch urlaubstechnisch versuchen,.......
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Stellungnahme zur Gründung einer Frauenfußball-Abteilung
      Die SV Elversberg hat zur Gründung einer Frauenfußball-Abteilung beim Saarländischen Fußballverband einen Antrag zur Übernahme der Gesamtabteilung des SV Göttelborn eingereicht. Entgegen den aktuellen Berichten gibt es vonseiten des Verbandes keine Ablehnung dieses Antrags.

      Wie der Verband der SVE am Freitagabend mitgeteilt hat, wurde das Thema auf die nächste Vorstandssitzung des SFV vertagt. Es werde noch Zeit benötigt, um als Grundlage einer Entscheidung die vorangegangenen Fälle einer Abteilungsübernahme beim 1. FC Saarbrücken (Übernahme der Frauen-Abteilung des VfR Saarbrücken) und bei der DJK Saarwelligen (Übernahme der Abteilung des SSV Saarlouis) zu prüfen, bei denen der gleiche Sachverhalt vorgelegen hat.

      Aufgrund der Tragweite der Entscheidung, von der auch die Fälle der Vergangenheit betroffen wären, ist eine intensive Prüfung des Themas äußerst wichtig. Insofern ist die Vertagung der Entscheidung zur Überprüfung der Rechtmäßigkeit der Altfälle sehr zu begrüßen.

      PM SV 07 Elversberg
    • SV Elversberg und SV Göttelborn gründen neuen Standort im Frauenfußball
      Zur neuen Saison 2018/2019 wird die SV Elversberg eine Frauenfußball-Abteilung gründen. Dabei wird die SVE die gesamte Frauen-Abteilung des SV Göttelborn, aktuell verlustpunktfreier Tabellenführer in der Landesliga, übernehmen. Die personellen Weichen sind bereits gestellt: Ab Sommer wird Kai Klankert, A-Lizenz-Inhaber und zurzeit C-Junioren-Trainer beim FC Homburg, als Trainer der ersten Mannschaft und Abteilungsleiter Frauenfußball die Projektleitung übernehmen, als Co-Trainer steht ihm Pascal Völkle, Inhaber der Elite-Jugend-Lizenz, zur Seite. Daneben ist es der SVE bereits jetzt gelungen, mit der Saarländerin Selina Wagner, die aktuell mit dem SC Sand in der Allianz-Frauen-Bundesliga spielt, eine zweifache Champions-League-Gewinnerin, deutsche Meisterin und DFB-Pokalsiegerin zurück in die Heimat zu holen. Die 27-Jährige wird aktiv als Spielerin und daneben als stellvertretende Abteilungsleiterin eine wichtige Rolle im Verein übernehmen.

      „Die Gründung einer Frauenfußball-Abteilung ist ein nächster Schritt in unserer strategischen Entwicklung als Gesamtverein“, sagt Swen Hoffmann, Vizepräsident der SV Elversberg: „Nachdem wir uns im Herrenbereich in den vergangenen Jahren innerhalb des Saarlandes etabliert haben und uns mit der Zertifizierung des Nachwuchsleistungszentrums Saar vor zweieinhalb Jahren auch im Jugendbereich und der Talentförderung weiterentwickelt haben, wollen wir nun auch entsprechend unserer Werte und Vereinsphilosophie den Frauenfußball in dieser Region langfristig und nachhaltig stärken und in diesem Bereich zu einem neuen Standort wachsen.“ Gemeinsam mit dem SV Göttelborn, der in den vergangenen Jahren bereits tolle Arbeit im Frauenbereich geleistet hat, will die SVE einen Teil zur Weiterentwicklung des Frauenfußballs in der Region beitragen. In den vergangenen Monaten liefen die Gespräche mit dem SV Göttelborn äußerst positiv – der Stützpunkt der künftigen Frauen-Abteilung der SVE wird mit Blick auf den Trainings- und Spielbetrieb demnach auch in Göttelborn bleiben. „Mit dem SV Göttelborn haben wir einen sehr verlässlichen und sympathischen Partner an unserer Seite, mit dem wir bereits seit mehreren Jahren in unserem NLZ eng zusammenarbeiten. Wir haben gemeinsam beschlossen, unsere Kooperation nun auch auf den Frauenfußball-Bereich auszuweiten“, sagt Swen Hoffmann. Die Übernahme der gesamten Frauen-Abteilung entspricht dabei den DFB-Statuten und der bisherigen Handhabung des Saarländischen Fußballverbandes, der eine solche Vorgehensweise in der Vergangenheit bereits in sechs Fällen positiv bestätigt hat.

      Mit Blick auf den sportlichen Bereich steht das Gerüst der neuen Abteilung bereits. „Kai Klankert als zukünftiger Abteilungsleiter und Trainer passt mit seiner Erfahrung im Frauenfußball und seiner klaren, strukturierten Arbeitsweise sehr gut in unser Projekt“, sagt Hoffmann. Der 40-jährige Klankert hat vor seiner Zeit in Homburg von 2010 bis 2016 als Trainer der Juniorinnen und zweiten Frauen-Mannschaft des 1. FC Saarbrücken gearbeitet und war von 2011 an zudem Jugendkoordinator. Er und Pascal Völkle bilden dabei ein eingespieltes Team – 2012 holte Klankert den 35-jährigen Völkle zum FCS, zunächst als U15-Trainer, danach zwei Jahre als Cheftrainer der U17-Bundesliga-Mannschaft. Seit 2015 war Völkle bei den jeweiligen Stationen als Co-Trainer an Klankerts Seite. „Unser Ziel ist ganz klar, mit unserer Mannschaft, die sich aus vielversprechenden Talenten und erfahrenen Spielerinnen aus der Region zusammensetzen wird, schnellstmöglich in den überregionalen Liga-Bereich zu kommen und langfristig auf Bundes-Ebene zu spielen“, sagt Kai Klankert: „Dafür führen wir schon seit geraumer Zeit mit einigen Spielerinnen Gespräche, die auch durchweg positiv sind. Die Euphorie, mit der SVE diesen Weg zu gehen, ist bei allen spürbar.“ Erste Zugänge für die kommende Saison stehen bereits fest. Die 16-jährige Aliya Diagne wechselt von den B-Junioren des FC Homburg aus der Verbandsliga zur SVE; die 20-jährige Celine Wagner spielt aktuell noch für den 1. FFC Niederkirchen in der 2. Frauen-Bundesliga Süd. „Celine hat in Niederkirchen ihre ersten Zweitliga-Erfahrungen gesammelt. Sie wird ein absoluter Gewinn für die Mannschaft sein“, sagt Klankert: „Und Aliya zählt zum erweiterten Kreis der U17-Nationalmannschaft. Sie ist eines der größten Talente im Saarland, von daher freuen wir uns riesig, dass sie sich der SV Elversberg anschließen wird.“

      Die größte Erfahrung bringt aber sicher Selina Wagner mit, die zugleich als Botschafterin für den Frauenfußball das Gesicht des neuen Projektes wird. „Wir freuen uns ganz besonders, dass wir Selina zurück ins Saarland lotsen konnten. Mit ihrer offenen, freundlichen und bodenständigen Art passt sie perfekt zu uns“, sagt Swen Hoffmann: „Und wir sind auch ein Stück weit stolz, dass wir sie als zweifache Champions-League-Siegerin aus der Bundesliga heraus für uns gewinnen konnten.“ Selina Wagner selbst freut sich bereits jetzt auf ihre Rückkehr in die Heimat – und auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen mit der SV Elversberg. „Es ist einfach schön, zurück ins Saarland zu kommen und genau hier, wo meine Karriere begann, ein neues, vielversprechendes Projekt von Anfang an mitzugestalten“, sagt die 27-Jährige: „Ich bin mir sicher, dass unsere Frauenfußball-Abteilung dem Saarland langfristig sehr gut tun und uns allen viel Freude bereiten wird.“

      PM SV 07 Elversberg
    • Die SV Elversberg hat für die kommende Regionalliga-Saison den ersten Neuzugang präsentiert: Von der zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach wechselt Oliver Stang ins Saarland. Der 29-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag.

      kicker.de/news/fussball/region…rgs-erster-neuzugang.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die SV Elversberg und Milad Salem gehen ab Ende der Saison getrennte Wege. Wie der Südwest-Regionalligist am Dienstag mitteilte, wird der ursprünglich bis 30. Juni 2019 gültige Vertrag mit dem 30-Jährigen in beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst.

      kicker.de/news/fussball/region…-sich-einvernehmlich.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Goal schrieb:

      Ertrag gleich null
      Kommt drauf an, wie man "Ertrag" definiert.
      Waren die letzten Jahre wohl einer der erfolgreichsten Teilnehmer in dieser RL, wenn nicht sogar der erfolgreichste.
      Und in der 180-Minutenlotterie Relegation kann man dann auch gegen eher limitierte Teams einen Aufstieg vergeigen.
      Was anderes ist es natürlich, worin der Sinn und Zweck bestehen, mehr als einige Sümmchen in die Hand nehmen zu müssen, um überhaupt halbwegs erfolgsversprechend in diese Lotterie gehen zu können, von der sportlichen Qualifikation zur Teilnahme einmal ganz abgesehen.
      Es werden ja nicht nur in Elversberg solche Sümmchen mit "wenig Ertrag" aufgerufen. :lachen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Russel P. ()

    • Dominik Draband verlässt die zweite Mannschaft der TSG Hoffenheim und wechselt innerhalb der Regionalliga Südwest zu Konkurrent SV Elversberg. An der Kaiserlinde erhält der 22-jährige Torwart einen Ein-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

      kicker.de/news/fussball/region…nheim-keeper-draband.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!