1. FC Frickenhausen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gestern habe ich das Landesliga-Derby zwischen dem FV 09 Nürtingen und dem 1. FC Frickenhausen, welches eine stattliche Zuschauerkulisse (ich denke mal, es waren zwischen 300 und 350) angelockt hat, besucht. Für die 09-Anhänger war es ein trauriger Tag, denn der Gast aus Frickenhausen entführte mit einem 5:1-Sieg die drei Punkte ins "Täle" und dieser Auswärtssieg des Teams von Trainer Martin Maier war ohne Zweifel auch verdient, auch wenn er etwas zu hoch ausgefallen ist. Die Nürtinger ließen in einer eher unspektakulären ersten Halbzeit ein bisschen die für ein Derby notwendige Aggressivität vermissen und brachten auch nach vorne bis zur Pause nicht wirklich etwas zustande, während Frickenhausen präsenter war und die sich ergebenden beiden Möglichkeiten auch zum Pausenstand von 0:2 verwertet hat. Nach dem Seitenwechsel kamen dann die Nürtinger wie verwandelt aus der Kabine, doch der Anschlusstreffer (der in dieser Phase verdient gewesen wäre) wollte einfach nicht fallen. Durch einen Foulelfmeter zog der Gast aus Frickenhausen dann mit 3:0 davon und ließ sich auch durch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:3 nicht beeindrucken. Ein Freistoß und ein Konter sorgten anschließend für klare Verhältnisse. Schiri Jonathan Woldai und seine beiden Assistenten hatten die zwar kampfbetonte, aber insgesamt faire Partie jederzeit im Griff. Der 1.FC Frickenhausen scheint sich wieder in der Landesliga zu etablieren, während der FV 09 Nürtingen schweren Zeiten entgegen geht und große Probleme haben wird, die Klasse zu halten.

      Und hier noch ein Bild von gestern aus dem Nürtinger Vereinsheim, welches gleich nach dem Spiel von einer Invasion Frickenhausener Spieler "heimgesucht" wurde. Und einen 5:1-Derbysieg erlebt man ja auch nicht so oft, weshalb Frickenhausens Spielführer Timo Gutjahr mit seinen Mitspielern allen Grund zu feiern hatte.TimoG.jpg
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Eine Meldung aus Frickenhausen

      Martin Mayer beendet Trainertätigkeit bleibt aber 2. Vorsitzender
      Unser langjähriger Trainer Martin Mayer beendet zum nahenden Saisonende seine Trainertätigkeit bei unserem 1. FC Frickenhausen aus beruflichen Gründen. Martin bleibt unserem FCF natürlich weiterhin als zweiter Vorsitzender erhalten und wird sich noch mehr auf die sportliche Leitung und die Verzahnung zwischen dem neu gegründeten Nachwuchsförderzentrum und dem Hauptverein konzentrieren.
      Stephan Rothweiler & Jorgo Karataildis bilden neues Trainerduo
      Ab dem 1. Juli 2018 tragen dann Stephan Rothweiler und Georgios „Jorgo“ Karatailidis die sportliche Verantwortung für die erste Mannschaft unseres 1. FC Frickenhausen. Die Vereinsführung setzt damit weiter auf Kontinuität, um eingespielte Abläufe beibehalten zu können. Stephan Rothweiler kam zu Beginn der Saison 2013/14 von der TUS Metzingen und übernahm im Laufe der Zeit immer mehr Verantwortung. Mit Jorgo Karatailidis kommt ein ehemaliger, langjähriger Spieler zu dem Verein zurück, bei dem er als Spieler die größten Erfolge erzielte. Der selbständige Versicherungsberater wechselte um die Jahrtausendwende aus dem Juniorenbereich des FV 09 Nürtingen nach Frickenhausen und etablierte sich relativ schnell in der damaligen Landesliga-Mannschaft unter Trainer Klaus Fischer. Die Höhepunkte in diesem Zusammenhang waren sicherlich die beiden Aufstiege in die Verbandsliga Württemberg 2003/04 und 2006/07. Nach dieser Zeit war Jorgo noch einige Zeit in der Bezirksliga aktiv, ehe er bei der SGEH den Trainerjob übernahm. Hier formte er aus einem Abstiegskandidaten einen etablierten Bezirksligisten. Zu Beginn der vergangenen Saison wechselte Jorgo als Trainer zum TSV Neckartailfingen, bei dem er vor Kurzem nach einer längeren Durststrecke den Hut nehmen musste. Jorgo hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass ihm die Trainertätigkeit liegt und wird sicherlich eine Bereicherung für die erste Mannschaft sein.
      Wir freuen uns auf deine Rückkehr und wünschen Dir einen guten Start, Jorgo.
      Zeit der Rückkehrer beim 1. FC Frickenhausen
      Auch auf dem Spielermarkt gibt es einige Rückkehrer. Nachdem die ersten Zugänge, Denis Köhler und Ben Twardygrosz, unter Dach und Fach waren, gaben die Verantwortlichen weiter Gas und können nun weitere Rückkehrer präsentieren. Mit Wlasios Kotaidis (FV 09 Nürtingen), Claudio Portale (TSV Weilheim) und Tarik Serour (TSV Oberensingen) kehren drei Spieler zum FCF zurück, die keine lange Anlaufzeit benötigen werden, da alle bereits für blau und weiß am Ball waren. Während Kotaidis den Defensivbereich verstärken wird, sollen Portale und Serour die Offensive ankurbeln. Ergänzt wird das Rückkehrer Trio durch einen Spieler der eigenen A-Junioren. Samuel Schöner bestritt am vergangenen Wochenende seinen ersten Einsatz im Landesliga-Team. Der lauf- und kampfstarke Frickenhäuser wird auch kommende Saison im Kader des Trainerduos Rothweiler/Karataildis stehen.
      Allen Spielern wünschen wir eine verletzungsfreie Rest-Saison und einen guten Start in die Vorbereitung!
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Bitteres Urteil für den 1. FC Frickenhausen. Nach Zuschauerausschreitungen musste vor kurzem das Spitzenspiel gegen den TSV Köngen kurz vor Schluss beim Stand von 1:0 für den FCF abgebrochen werden. Nun hat der WFV das Spiel mit 0:3 gegen den FCF gewertet, da er die Personen, die den Ärger verursacht haben, dem Frickenhausener Lager zugeordnet hat.

      fc-frickenhausen.de/urteil-erf…1_E2AEAgwB3fLyGRPwum2wiyo

      fc-frickenhausen.de/spielabbru…-beendet-zweite-siegt-71/
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Eine überraschende Meldung vom souveränen Bezirksliga-Tabellenführer aus Frickenhausen

      "Seit Montag, 18. 3. 2019, gehen Trainer Georgios Karatailidis und der FC Frickenhausen getrennte Wege. Grund für dieTrennung ist eine unterschiedliche Auffassung in der Zusammenarbeit der beiden Trainer Stephan Rothweiler und Georgios Karatailidis, die zu diesem Ergebnis führte. Stephan Rothweiler übernimmt ab sofort die alleinige Verantwortung für die Bezirksligamannschaft des FC Frickenhausen.
      Das Ziel des FC Frickenhausen ist auch weiterhin den bisher erfolgreichenWeg in der Bezirksliga fortzuführen und den augenblicklichen Tabellenplatz bis zum Ende der Saison zu halten. Am Montagabend wurde die Mannschaft über die Entwicklung informiert."
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Neu

      Irgendwie habe ich ganz vergessen, dem 1. FC Frickenhausen hier zum Wiederaufstieg in die Landesliga Staffel 2 zu gratulieren. Und ein paar Neuzugänge vermeldet der "Tälesclub" auch.

      fc-frickenhausen.de/lucic-seme…7Mr72HtioIlEzBdAXa4JY3h3Y

      Zwar gibt es nun kein Derby gegen den ewigen Rivalen vom FV 09 Nürtingen mehr, welcher sogar in die Kreisliga A durchgereicht wurde. Doch dafür trifft man nun auf den TSV Oberensingen, welcher im Raum Nürtingen aktuell die meisten Zuschauer zieht und in der Landesliga-Zuschauertabelle mit fast 300 Besuchern im Schnitt auch ganz vorne mit dabei ist. Ich tippe mal, dass dieses Derby durchaus 800 Zuschauer anlocken kann, wenn das Wetterb mitspielt. Und vielleicht packt ja am Sonntag dann auch noch der weitere Lokalrivale TSV Köngen über die Relegation den Wiederaufstieg.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Benutzer online 1

      1 Besucher