Dart-Thread [News & Infos zu PDC u. BDO]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Spiel der Extraklasse zwischen Anderson und Cullen! 9-Darter, 19 Mal die 180 und ein 170er-Finish!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Viertelfinale 2.Abend
      Mensur Suljovic - Darren Webster 16:10
      Peter Wright - Simon Whitlock 16:5

      Sowohl Darren Webster als auch vor allem Simon Whitlock hatten in ihren Partien keine Chance.

      Die Halbfinals lauten also wie folgt:
      Jeffrey de Zwaan - Gary Anderson
      Mensur Suljovic - Peter Wright
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • 1.Halbfinale (best of 17)
      Peter Wright - Mensur Suljovic 13:17
      Nach 20 gespielten Legs ist es zwar vom Gesamtergebnis Unentschieden und ist spannend, doch das Niveau des Matchs ist sehr überschaubar und mit eines der schlechtesten Spiele die ich bisher gesehen habe.Vor allem Peter Wright spielt ziemlich schlecht.Beim Stand von 11:14 für Mensur geht's nochmal in eine Pause. Wright gewinnt das letzte Leg nur,weil Mensur 6 Darts aufs Doppel verpasst. Es müsste schon ein mittleres Wunder passieren, wenn Wright mit dieser Leistung noch gewinnen würde. Mensur fehlen noch 3 Legs bis zum Finale.

      Mensur Suljovic ist der erste Finalist des World Match Plays 2018
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Tequila-Sunrise ()

    • 2.Halbfinale
      Jeffrey de Zwaan - Gary Anderson 12:17
      Leg 1 ,de Zwaan mit 122er Finish
      Leg 3,erstes Break für Anderson, schon 2x180er...De Zwaan aber wieder Bockstark.Leg4 re-Break de Zwaan. Anderson trifft die Doppel wieder nicht.Leg 5,Anderson verfehlt abermals 6 Darts auf das abschließende Doppel..De Zwaan checkt Doppel 1 aus...3:2 ..Pause.Gary Anderson mit dem Break zur 3:4 Führung.3 Leg Gewinn in Folge für Gary.Leg 10,de Zwaan mit 2x 180er und dem Break. Alles wieder ausgeglichen 5:5. Die Partie ist jetzt schon um Längen besser als die vorherige.Leg 15,Break von Anderson zur 8:7 Führung. Klasse Spiel. Anderson nach 15 Legs mit einem Average von 108 Punkten.Leg 21,Break Anderson zum 12:9.Gary mittlerweile mit 12x180er.Leg 23 Break Anderson mit High-Finish von 152.Leg 24 Re-Break de Zwaan zum 10:14. Leg 25 erneutes Break Anderson mit 112er Finish zum 10:15. 2 Legs fehlen dem "Flying Scotsman" noch zum Finaleinzug.Leg 26...Anderson mit 180 Nr.14 und 15...Ein leg fehlt noch.Leg 28 Break de Zwaan zum 12:16.Gary Anderson gewinnt in einer tollen Partie gegen einen hervorragend spielenden Jeffrey de Zwaan mit 17:12 und steht damit zum ersten Mal in seiner Karriere im Finale des World Match Play morgen abend gegen Mensur Suljovic. De Zwaan mit insgesamt 9x180er und einem Average von 99 Punkten, Anderson mit 16x180er und einem Average von 106 Punkten.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

      Dieser Beitrag wurde bereits 27 mal editiert, zuletzt von Tequila-Sunrise ()

    • Finale World Match Play 2018
      Gary Anderson - Mensur Suljovic 21:19

      Was für ein unglaublich hochklassiges und an Dramatik kaum zu übertreffenendes Finale.Beide Spieler mit je 14x180er, Anderson mit einem Average von 101 Pkt Suljovic sogar mit 104,5 Pkt.Suljovic führte schon mit 9:7 und hatte in den folgenden 4 Legs jeweils die Chance das Leg für sich zu entscheiden,doch er traf die Doppel nicht mehr. So führte plötzlich Anderson mit 11:9. Diese Führung baute er bis zum 17:13 aus und benötigte nur noch ein Leg zum Sieg. Doch dann drehte Mensur auf und spielte wie aufgedreht und gewann seinerseits 5 Legs in Folge und führte selbst wieder mit 18:17. Dann wieder Break Anderson und eigener Leggewinn.19:18 Anderson. Im 38.Leg hatte Anderson dann seinen 1.Matchdart,doch bei 50 Punkten Rest Bouncte der Dart sehr unglücklich wieder aus dem Bullseye heraus und Mensur holte sich das 19:19. Anderson mit Wut im Bauch gleich wieder mit dem nächsten Break zum 20:19 um danach endlich mit eigenem Anwurf das Finale und die Phil Taylor Trophy zu gewinnen.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tequila-Sunrise ()

    • Ein episches Spiel und Werbung für Dart! Auf die Wendung und das kleine Comeback von Mensur am Ende hätte ich nicht mehr gesetzt. Weltklasse von beiden!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Champions League of Darts
      Die Champions League of Darts findet am 22. und 23. September 2018 zum dritten Mal statt. Die Professional Darts Corporation trägt das Turnier diesmal in Brighton, England, aus.
      Bei der letzten Auflage der Champions League gewann Mensur Suljovic sein erstes PDC Major-Turnier. Der Österreicher setzte sich im Endspiel mit 11:9 gegen Gary Anderson durch. Das Finale war von Nervosität geprägt. Die Führung wechselte hin und her, ehe "The Gentle" beim Stand von 9:9 Unentschieden zwei Legs in Folge gewann. Suljovic blieb das ganze Wochenende ungeschlagen und erhielt dafür eine Prämie von 100.000 £.
      Startberechtigt sind die acht führenden Spieler der PDC Weltrangliste, Stichtag war nach dem World Matchplay. Die Profis werden zunächst in zwei Gruppen aufgeteilt. In diesen Gruppen treten die Spieler im Modus "Jeder gegen Jeden" an. Die Spitzenreiter der Gruppen bestreiten anschließend die Halbfinals gegen die jeweiligen Zweitplatzierten. Danach kämpfen die Finalisten um das Preisgeld von 100.000 £ für den Sieger.


      Gruppe A:Michael van Gerwen,Gary Anderson,Daryl Gurney,Dave Chisnall

      Gruppe B:Rob Cross,Mensur Suljovic,Peter Wright,Simon Whitlock


      Samstag, 22. September 2018, 14.00 Uhr
      4 x Gruppenspiele 1.Runde Best of 19 Legs
      Rob Cross - Mensur Suljovic
      Peter Wright - Simon Whitlock
      Gary Anderson - Daryl Gurney
      M.v. Gerwen - Dave Chisnall

      Samstag, 22. September 2018, 20.00 Uhr
      4 x Gruppenspiele 1.Runde Best of 19 Legs
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Der Champions League of Darts Sieger 2018 heißt Gary Anderson.

      Im Finale setzte sich die Nummer 4 der Welt gegen seinen schottischen Landsmann Peter Wright mit 11:4 souverän durch.Zuvor gewann Anderson im Halbfinale gegen den Vorjahressieger Mensur Suljovic ebenfalls mit 11:4 ,während Wright gegen Michael van Gerwen mit 11:9 gewann.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • European Darts Championships

      Max Hopp hat bei der EM in Dortmund das Halbfinale erreicht - den ersten Finaleinzug eines Deutschen in ein Majorturnier der PDC allerdings knapp verpasst. Der Weltranglisten-35. unterlag im Semifinale vor 7000 Zuschauern in der Westfalenhalle dem 26 Positionen besser klassierten Engländer James Wade mit 10:11.

      Dabei hatte Hopp bereits mit 8:4 in Führung gelegen und vergab dann beim Stand von 10:9 drei Matchdarts. :nein1:

      Im Finale sicherte sich Wade mit 11:8 gegen den Australier Simon Whitlock seinen neunten Titel bei einem Majorturnier und kassierte dafür 100.000 Pfund Preisgeld. Hopp erhält für seinen größten Karriereerfolg ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Pfund (22.500 Euro).

      spox.com/de/sport/mehrsport/da…bfinale-der-darts-em.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Seit Samstag läuft wieder der Grand Slam of Darts,bei dem sowohl PDC als auch BDO Spieler teilnehmen.Gespielt wird in 8 Gruppen zu je 4 Mann. Mit dabei sind 3 Deutsche. Aus der PDC Max Hopp und Martin Schindler,aus der BDO Michael Unterbuchner.

      2 Spieltage sind nun schon vorbei.Max Hopp konnte sich in seiner Gruppe im 1.Spiel gegen Josh Payne mit 5:3 durchsetzen,verlor das 2.Spiel aber mit 2:5 gegen Peter Wright. Martin Schindler verlor beide Partien.Gegen Steven Bunting mit 3:5 und gegen S.Mitchel mit 1:5.

      Unterbuchner verlor Spiel 1 gegen Gary Anderson mit 1:5,gewann Spiel 2 gegen S.Hine mit 5:2.

      Die ersten beiden einer Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Während Michael Unterbuchner heute noch die Chance hat,ins Achtelfinale des Grand Slam of Dart zu kommen, ist dieser Traum für Martin Schindler und Max Hopp ausgeträumt. Während Schindler in seinem letzten Gruppenspiel gegen Mensur Suljovic trotz 0:2 ,1:3 Rückstand und beim Stand von 4:4 Matchdarts gegen sich hätte,gewann er diese Partie noch,trotzdem reichte dies nicht fürs Weiterkommen. Max Hopp verlor seine Partie gegen Josh Williams mit 4:5 und vergab wie schon des öfteren jede Menge Chancen auf einen Sieg. Somit ist auch er nicht im 1/8 Finale. Unterbuchner spielt heute Abend in seinem letzten Spiel gegen Ian White. Von den Favoriten auf den Turniersieg zeigt sich Gary Anderson bislang am überzeugendsten.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Neu

      Dimitri van den Bergh mit 9-Darter beim Grand Slam of Darts!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Neu

      Sensation! Das Dart-Märchen von Michael Unterbuchner geht weiter! 10:6 gegen James Wade und jetzt im Viertelfinale vom Grand Slam of Darts.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Neu

      Michael Unterbuchners Erfolgsgeschichte beim Grand Slam of Darts hat im Viertelfinale ein Ende gefunden. Der Münchner unterlag dem zweifachen Weltmeister Gary Anderson in Wolverhampton deutlich mit 6:16. Sein Start war spitzenmäßig, gleich mit Break 2:0 vorne, aber danach gelang fast gar nichts mehr.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)