Speldorf im Kreispokal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Doch nicht nur die Eppinghofer müssen im Endspurt der Saison noch einmal alle Kräfte bündeln und alles geben. Auch der VfB Speldorf schafft es einfach nicht, eine Siegesserie zu starten und hängt in der engen Landesliga-Staffel 3 weiter unten drin. Eigentlich unfassbar: Die Mannschaft von Coach Oliver Röder "schaffte" es am vergangenen Sonntag, gegen die bereits abgestiegenen SF Königshardt innerhalb von neun Minuten eine 4:1-Führung zu verspielen. Nun trennt den VfB wiederum nur noch ein Punkt vom Abstiegsplatz. Ein Fakt, der den Trainer nachvollziehbarerweise verärgert: "Eine derartige Arroganz, wie wir sie gegen Königshardt an den Tag legten, gehört einfach bestraft. Wenn man dauernd versucht, den Gegner zu verarschen, wird dieser irgendwann böse. Und ich hatte die ganze Woche noch davor gewarnt."


      Im Lager der Rot-Weißen braucht demnach keiner darauf hoffen, dass Röder seine beste Elf für das Pokalduell schonen wird. "Sicherlich wollen wir uns für den Niederrheinpokal qualifizieren. Dafür kann sich keiner zu schade sein, die Wiedergutmachung für Sonntag sollte schon frühestmöglich kommen. Ich werde also sicher keine B-Mannschaft aufs Feld schicken, das wäre dem Gegner gegenüber auch despektierlich", bekräftigt Röder.
      Quelle: reviersport.de/304651---rw-mue…urs-niederrheinpokal.html
    • Der Tänzer ist beruflich in Kamen und hat sich dort sowohl ein B-Jugendspiel als auch ein Kreisligaspiel in den Kalender geschrieben. Mal sehen, ob er es durchzieht. :D

      Tankstelle, wie immer. :)

      Edit1: fussball.de/spiel/-/spiel/01LB…2VSHPHOG9#!/section/stage
      Edit2: fussball.de/spiel/-/spiel/01LG…2VUF95A6R#!/section/stage

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von linkinkev ()


    • SV Rot-Weiß Mülheim – VfB Speldorf (19 Uhr, Bruchstraße)


      Die Eppinghofer stehen seit Sonntag kurz vor dem Abstieg und haben im Saisonfinale nichts mehr zu verlieren. Erst recht nicht am Mittwochabend im Pokal. „Wir rollen den Speldorfern unseren roten Rasen aus. Bei schönen 15 Grad und Regen ist doch alles angerichtet für eine Überraschung“, sagt Trainer Christian Bär mit einem Lachen. Der Coach lebt im Abstiegskampf Lockerheit vor. Mit etwas mehr Ernsthaftigkeit sagt er: „Wir wollen in den verbleibenden Spielen das Optimum herausholen und es auch den Speldorfern so schwer wie möglich machen.“

      Sein Trainerkollege Oliver Röder wird im Pokal keinesfalls Experimente eingehen, sondern seine beste Elf auf den Ascheplatz schicken. „Die Aufgabe ist viel zu wichtig, als dass wir irgendein Risiko eingehen könnten. Wir wollen unbedingt in den Niederrheinpokal“, sagt der VfB-Coach.

      Dennoch muss er am Mittwochabend auf den aus schulischen Gründen verhinderten Leon Fritsch verzichten. Semih Zorlu wird wohl den zweiten Innenverteidiger neben Philipp Bartmann geben. Nach dem enttäuschenden 4:4 gegen Königshardt denkt Röder über einige Änderungen nach. Vor allem Alen Ademovic darf sich offensichtlich Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machen.

      Bei den Rot-Weißen fehlt Stürmer Domenic Lengsfeld, der sich am Sonntag im Duell gegen Buchholz eine Meniskusverletzung zugezogen hat. Für ihn ist die Saison gelaufen. Die beiden Defensivspieler Sven Fürst und Marcel Glahn sind nach ihrer abgesessenen Gelbsperre wieder mit an Bord.

      derwesten.de/sport/lokalsport/…688640.html#plx1810569681
    • Speldorf stolpert sich zu einem 2:1 gegen den Bezirksligaabstiegskandidat Rot-Weiß Mülheim.

      Doppeltorschütze war Michael Siminenko.

      Der Anschluss kurz vor Schluss nach einem krassen Torwartfehler brachte nochmal richtig Unruhe rein. Überhaupt war Rot-Weiß engagierter und hätte den Ausgleich imo sogar verdient gehabt.

      Die Mannschaft soll sich mal am Riemen reißen, wenn sie gegen Rellinghausen was holen soll.

      Speldorfer und ich konnten immerhin 2 "neue" Spieler kennenlernen: Gökhan Velioglu und Evgeni Kiradzkiyski waren bisher maximal gesichtslose Namen für uns im Kader. Die korrekte Aussprache von letzterem werden wir uns in diesem Leben nicht mehr zulegen. Allein für die Versuche der Stadionsprecher der Liga fänd ich es schon geil, wenn er öfter spielt. :D
    • Rot-Weiß fing gut an gestern, hat zwei Riesenchancen liegen lassen und wir ein Eier-Tor in die Torwartecke erzielt. Danach breitete sich bis zur Schlußphase ähnliche Langeweile aus wie in der Vorwoche in Walsum. Zu allem Überfluss wurde auch nicht gegrillt sondern nur Bockwürstchen gereicht. Die kleine Tüte Ringlis in Durchgang 2 hats noch halbwegs rausgerissen.

      Mega-Pokal-Party also gestern. :lachen:
    • Bockwürste auf dem Sportplatz, wie ich das hasse. wenn sie schon nicht grillen, dann sollen sie zumindest Mettbrötchen oder sowas ähnliches anbieten. gerne können sie dann auch den Klumpen so hinstellen, das schmieren würde ich dann selbst übernehmen
    • Bockwurst finde ich auch grausam. In Essen gibt es mittlerweile Fischbrötchen. Ist auch mal ne nette Abwechslung zur Wurst.

      Gesendet von meinem GT-N7000
      Wo sind wir Zuhause, wo wird man uns immer hören..... An der Hafenstrasse, RWE!!!
    • Zu Hause isst man halt gerne auch mal was anderes.. Esse zu. auch gerne mal ein Schnitzel oder ne Currywurst mit Pommes. Auswärts muss es aber natürlich traditionell die Bratwurst sein.

      Gesendet von meinem GT-N7000
      Wo sind wir Zuhause, wo wird man uns immer hören..... An der Hafenstrasse, RWE!!!
    • lohmann schrieb:

      Zum Fußball gehört 'ne anständige Holzkohlebratwurst. Alles andere ist mangelnder Service am zahlenden Kunden.

      Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
      Sag das mal denen im "Süden" . Zu 95% bekommst du bei den Spielen in BaWü keine Bratwurst sondern ne "Rote" und wenn es doch mal Bratwurst gibt schmeckt die, hmm ja, leicht merkwürdig.
      Aber wahrscheinlich bin ich durch die Thüringer Bratwürste, die es in Mitteldeutschland gibt, verwöhnt.
      Groundspotting

      FCM-Du bist mein Leben (Song) <3


      Oberliga Mitte (3.Liga)
      1991/92 (06.05.)
      BSV Spindlersfeld Berlin - 1.FCM 1:3
      Zuschauer: 31
      ICH WAR DABEI :thumbsup:
    • FCMatze schrieb:

      Sag das mal denen im "Süden" . Zu 95% bekommst du bei den Spielen in BaWü keine Bratwurst sondern ne "Rote" und wenn es doch mal Bratwurst gibt schmeckt die, hmm ja, leicht merkwürdig.
      stimmt, immer wenn ich in Freiburg und Umgebung auf´m Platz war, gab es die - war auch keine richtige Bockwurst, irgendwie so´n Mittelding. das fand ich persönlich aber nicht so schlimm, war für mich mal eine willkommene Abwechslung (auch der Region geschuldet). und dazu in Verbindung mit einem Wein, oder Weinschorle teilweise sogar richtig gut - okay, wahrscheinlich auch wegen der Urlaubsstimmung. die Beköstigung beim SV Biengen war damals sogar richtig geil :positiv2:
    • So, genug von dem Wurstgerede hier, da kriegt man ja direkt Hunger. :D


      Deutlich voneinander unterschieden waren nach Spielende die Gedanken der beiden Trainer zum Spiel. "Es war einfach nur geil, was die Jungs abgeliefert haben. Da kann ich nur mehr als stolz darauf sein, besser geht es nicht. Ich weiß nicht, ob der verdiente Sieger Speldorf heißen musste", meinte RWM-Trainer Christian Bär. Den Gedanken an den Ligaerhalt hat er auch noch nicht aufgegeben: "Wenn die Jungs die nächsten drei Spiele so weitermachen, dann ist alles drin. Der Wille ist da, der Ehrgeiz ist da. Die lassen sich nicht hängen, die haben den Kopf oben."



      Ähnliche Sorgen um den Verbleib in der Liga muss sich auch VfB-Trainer Oliver Röder machen. Welcher aber glücklich sein dürfte, gegen den ESC Rellinghausen am Pfingstmontag nicht mehr auf der schwer zu bespielenden Eppinghofer Asche antreten zu müssen: "Für mich war das schon eine eindeutige Sache. Wir müssen zur Halbzeit hier 5:0 führen. Mit meiner Mannschaft kann ich diskutieren, weil die die Tore nicht gemacht haben. Aber das ist hier auch schwer. Da spielt einer einen Querpass, der huckelt noch fünf Mal. Hier kannst du definitiv kein Fußball spielen, das hat eine ganze Menge mit Glück zu tun".


      Auf die Frage nach einem Wunschgegner für die erste Runde des kommenden Niederrheinpokalwettbewerbs wollte sich die Institution an der Speldorfer Seitenlinie noch nicht festlegen: "Es wäre schön, wenn wir erstmal ein bisschen weiterkommen und uns in dem Wettbewerb akklimatisieren, aber wir würden natürlich auch gerne einen von den großen Klubs nehmen", sagt Röder.
      Quelle: reviersport.de/304816---mh-spe…uer-niederrheinpokal.html

      Da kann man sich schon fragen, was für ein Spiel der Röder geguckt hat. Hatten die da auf der Bank ne Playstation aufgebaut??