Neues von der Poststrasse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gegen den Abstiegskandidaten Wormatia Worms leisteten sich die Ostwestfalen eine 0:2 (0:1)-Heimniederlage und verpassten den möglichen Sprung auf Platz drei. Neuzugang Oliver Glöden kam zu einem ersten Kurz-Einsatz.

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Abwehrspieler Andreas Saur sah bei der 0:2-Niederlage gegen Worms seine fünfte Gelbe Karte in dieser Saison. Damit fehlt der 27-Jährige am Samstag (14.00 Uhr) im Auswärtsspiel bei der Reserve von Borussia Dortmund.

      Ein Duo kehrt vor dem Spiel bei der Reserve von Borussia Dortmund (Samstag, 14.00 Uhr) in den Verler Kader zurück. Daniel Flottmann hat seine Rot-Sperre abgesessen, Marco Kaminski war zuletzt gegen Worms (0:2) einmal gelb-gesperrt.

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Der SCV hat für die kommende Saison einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Von Rot-Weiss Essen II wechselt Stürmer Chamdin Said an die Poststraße. Der 21-Jährige erzielte bisher sechs Tore für die Essener NRW-Liga-Mannschaft.

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die Personallage beim SCV vor dem Gastspiel beim FC Schalke 04 II (heute, 14.00 Uhr) hat sich entspannt. Marcel Leenemann kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder zurück. Cosmin Uilacan hat das Training aufgenommen.

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • News SC Verl


      Dankesplakate an Trainer und Team


      »Danke Mario«. Gerührt betrachtete Mario Ermisch das große Transparent, das die Verler Fans mitgebracht hatten und vor dem Anstoß entfalteten, um ihrem scheidenden Trainer zu huldigen. Und nach dem Abpfiff entrollten die Anhänger auch für das Team ein Plakat der Danksagung. Der letzte Regionalliga-Spieltag an der Poststraße stand sowieso ganz im Zeichen des großen Abschiedsnehmens. Im Mittelpunkt der Zeremonie vor dem Anpfiff stand neben Mario Ermisch auch ein Mann, der nach zwölf Jahren - inklusive mehrerer Comebacks - nun den Verler Massageraum räumt: »Miraculix« Heiner Scheller...

      Westfalen-Blatt, weiterlesen...
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    • Nur hinter Barbara steht ein Fragezeichen

      Raimund Bertels, der neue Trainer des SC Verl, verzichtet auf seinen Sommerurlaub und widmet sich ganz der Saisonplanung. Sein Kader ist inzwischen komplett, lediglich hinter Angreifer Etienne Barbara steht ein Fragezeichen. Sollte es zu einer - von beiden Seiten angestrebten - Vertragsauflösung kommen, wird es noch eine Nachverpflichtung geben. Bertels peilt indes für die kommende Saison einen Platz im oberen Mittelfeld an.


      Quelle: Kicker

      weiterlesen
    • Der SCV hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Überschuss von 3.300 Euro abgeschlossen.
      Und das, obwohl die Spiel-Einnahmen von 133.000 auf 50.200 Euro zurückgingen. Das berichtet die "Neue Westfälische".


      Bei den Ostwestfalen deutet sich eine Zäsur an.
      Im Sommer 2010 wird Peter Mankartz das Amt des SCV-Vorsitzenden abgeben. Der 61-Jährige steht bereits seit sieben Jahren an der Spitze des Clubs und war zuvor Marketing-Leiter.


      12quelle: WDR-Videotext (Seite 221) vom 11.11.


    • SC Verl: Wettskandal

      Zwei Kicker wurden suspendiert


      Allem Anschein nach ist der SC Verl tatsächlich in den Wettskandal verwickelt. Spieler sollen 20.000 Euro für die Niederlage gegen Köln II erhalten haben.

      Beim SC Verl ist nichts mehr so, wie es noch vor einigen Tagen war. Seit den ersten Gerüchten um eine angebliche Manipulation der Partie gegen den 1. FC Köln II (0:1) am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison, die Ihsan Kalkan durch ein Eigentor entschied, steht der Klub aus Ostwestfalen im Fokus der Öffentlichkeit. Und die Vorwürfe scheinen sich zu bestätigen.

      "Das ist eine ganz schwere Situation für uns", berichtet SCV-Coach Reimund Bertels, der bestätigen kann: "Es ist so, dass wir auf der Liste draufstehen, auch wenn wir noch keine konkreten Informationen von der Staatsanwaltschaft oder der DFL bekommen haben."

      Jedoch scheinen sich die Manipulations-Gerüchte inzwischen zu bestätigen. Bertels kündigte jedenfalls schon einmal an: "Wir werden hier in den kommenden Tagen Klarschiff machen. Wir sind auch schon tätig geworden und haben auch das ein oder andere herausgefunden." Auf Details wollte der Trainer zwar nicht eingehen, er kündigte aber an: "Wir werden in Kürze reagieren."

      Angeblich sollen mehrere Spieler des SC Verl für die Niederlage gegen die Kölner Reserve insgesamt 20.000 Euro von Wettbetrügern erhalten haben.

      Mittlerweile hat der Verein auch reagiert und die Spieler Patrick Neumann und Tim Hagedorn vom Spiel- und Trainingsbetrieb suspendiert. Der Klub hat seine Erkenntnisse nach Rücksprache mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) den Ermittlungsbehörden zu Protokoll gegeben.


      Quelle
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    • Wettskandal

      Offenbar drei Verler Spieler geständig


      Offenbar haben erste Geständnisse den Regionalligisten SC Verl ganz tief in den Sumpf des neuen Wettskandals im europäischen Fußball hineingezogen.

      Der westfälische Klub hat im Zuge der Ermittlungen als erster Verein gleich zwei Spieler suspendiert - nach Informationen der Süddeutschen Zeitung haben drei Verler Akteure mittlerweile sogar Spielmanipulationen gestanden. Demnach sollen die Spieler bei zwei Begegnungen der Saison 2008/2009 von der Wettmafia bestochen worden zu sein. Ein weiterer Spieler soll bei den geplanten Spielmanipulationen wieder abgesprungen sein und sich vor den beiden mutmaßlich manipulierten Regionalligapartien jeweils krank gemeldet haben.
      ...


      Quelle


      Es nimmt immer heftigere Konturen beim SC Verl an!
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oliver ()



    • Ein weiterer Spieler soll bei den geplanten Spielmanipulationen wieder abgesprungen sein und sich vor den beiden mutmaßlich manipulierten Regionalligapartien jeweils krank gemeldet haben.


      Der wird wohl jetzt auch bestraft werden, weil er die geplanten Manipulationen nicht angezeigt hat.
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Beim im Fußball-Wettskandal in den Fokus geratenen Regionalligisten SC Verl ist in der Nacht zu Donnerstag eingebrochen worden.
      "Die Unterlagen in meinem Büro sind wild durchwühlt worden", sagte der Vereinsvorsitzende Peter Mankartz und bestätigte einen Bericht der "Neuen Westfälischen".
      Es ist nach ersten Erkenntnissen der Polizei nichts entwendet worden. Ob die Tat im Zusammenhang mit dem Wettskandal steht, ist bisher nicht bekannt. "Ich kann nichts ausschließen", sagte Mankartz.


      12quelle: WDR-Videotext (Seite 121) vom 27.11.

    • Verl-Spieler bleibt weiter suspendiert

      Auch nach seiner Unschuldsbeteuerung im Wettskandal darf Tim Hagedorn vom Regionalligisten SC Verl nicht am Training und an Spielen des Clubs teilnehmen. "Wir bleiben bei der Beurlaubung", sagte SC-Präsident Peter Mankartz. Der suspendierte Hagedorn hatte zuvor nach Angaben seines Anwalts bei den Ermittlungsbehörden eine Beteiligung an Manipulationen bestritten. "Wir können darauf nicht reagieren, weil wir immer noch nicht von der Staatsanwaltschaft in Szene gesetzt worden sind", sagte Mankartz. Eine Kündigung ist allerdings auch für den neben Hagedorn zweiten wegen Manipulationsverdacht suspendierten Verler Spieler Patrick Neumann noch nicht ausgesprochen. "Von der arbeitsrechtlichen Seite geht es gar nicht anders. So lange die Schuld nicht bewiesen ist, gilt das Unschuldsprinzip", sagte Mankartz.

      http://www.sportal.de
    • Benutzer online 1

      1 Besucher