Boxen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Boxen der Superklasse wurde im Vorfeld angekündigt.
      Immerhin waren beide Weltmeister noch ungeschlagen (Joshua 20 Siege, alle durch Ko; Parker 24 Siege, 18 Ko) und gelten als enorm schlagstark. Am Ende war es dann doch ein mäßiger Fight den Anthony Joshua souverän und einstimmig nach Punkten (119:109, 118:110, 118:110) gewann. Zumindest musste er erstmals über die volle Distanz von zwölf Runden gehen und seine imposante Serie von 20 Knockouts in 20 Kämpfen riss.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Der Mega-Fight im Schwergewicht zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder nimmt Konturen an. Der Kampf soll noch dieses Jahr steigen.

      Der mit Spannung erwartete Schwergewichtsboxkampf zwischen dem Mehrfach-Weltmeister Anthony Joshua (28) und WBC-Champion Deontay Wilder (32) nimmt konkrete Formen an.

      Der US-Amerikaner Wilder ließ den Engländer Joshua via Twitter wissen, dass die von ihm geforderten 50 Millionen Dollar (41 Millionen Euro) für einen Vereinigungs-Fight zwischen den beiden ungeschlagenen Boxern "im Sack" seien.

      sport1.de/kampfsport/boxen/201…ga-fight-im-schwergewicht
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua steigt fast eineinhalb Jahre nach seinem Sieg über Wladimir Klitschko wieder im Londoner Wembley-Stadion in den Boxring. Der 28-jährige Brite, der die Gürtel der Verbände WBA, WBO und IBF hält, hat einen Vertrag für zwei Kämpfe in der Fußball-Arena abgeschlossen. Am 22. September wird Joshua voraussichtlich gegen seinen WBA-Pflichtherausforderer Alexander Powetkin (Russland) boxen. Am 13. April 2019 soll es dann an gleicher Stelle zum Mega-Kampf gegen Deontay Wilder (USA) kommen.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Box-Legende Graciano „Rocky“ Rocchigiani ist tot. Das berichtet die Bild.

      Rocchigiani wurde 54 Jahe alt. Laut Bild wurde der Boxer in Italien Opfer eines Autounfalls. Dabei sei der ehemalige Box-Weltmeister als Fußgänger unterwegs gewesen.

      In Italien habe Rocchigiani eine Freundin gehabt. Regelmäßig sei er daher zwischen Berlin und Italien gependelt.

      reviersport.de/artikel/rocky-ist-tot/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Remis zwischen Deontay Wilder und Tyson Fury: Rückkampf geplant - Statt Joshua: Wilder plant Re-Fight

      Tyson Fury und Anthony Wilder liefern sich einen packenden Mega-Fight mit kontroversem Ende. Beide Kämpfer hoffen auf einen Rückkampf - in Furys Heimat?

      Tyson Fury küsste nach dem Mega-Kampf seinen linken Boxhandschuh und sprang in die Ringseile, siegessicher reckte der Skandal-Boxer mit einem Jubelschrei beide Fäuste in die Höhe - doch das böse Erwachen folgte schnell. Buhrufe hallten durch das Staples Center in Los Angeles, als nach dem spektakulären WM-Fight im Schwergewicht gegen Titelverteidiger Deontay Wilder das Urteil verkündet wurde.

      Das Duell zwischen dem weiter amtierenden WBC-Champion Wilder (33) und Klitschko-Bezwinger Fury (30) endete am Samstagabend in einem kontroversen Unentschieden. Fury hatte seinen Gegner dabei immer wieder provoziert, indem er auf- und abhüpfte und mit den Händen wedelte.

      sport1.de/kampfsport/boxen/201…-fury-endet-unentschieden
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Ex-Boxweltmeister Markus Beyer tot

      Der frühere Box-Weltmeister Markus Beyer ist nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Beyer wurde nur 47 Jahre alt und verstarb in einem Berliner Krankenhaus. Der gebürtige Sachse hatte 1999 als Profi seinen größten Erfolg gefeiert. Durch einen Sieg über den Briten Richie Woodhall wurde er erstmals Weltmeister im Supermittelgewicht. Beyer, ein Rechtsausleger, galt als herausragender Techniker mit einer starken Linken. "Er war mein Lieblingsboxer, ein großartiger Mensch", sagte sein langjähriger Trainer Ulli Wegner.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Sensation im Boxen!


      Andy Ruiz Jr. schlägt Anthony Joshua!

      Andy Ruiz hat den britischen Schwergewichtsweltmeister Anthony Joshua in einem atemberaubenden Kampf im New Yorker Madison Square Garden besiegt. Das „little fat kid“, wie er sich selbst nennt, gewann vor 20.000 Zuschauern nach sieben Runden sensationell durch technischen K.o. Der 29-Jährige ist der erste Weltmeister im Schwergewicht mit mexikanischen Wurzeln.

      welt.de/sport/article194571051…-Andy-Ruiz-entthront.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher