Oh oh - heute in der Tagespost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Bredi
      Das hier steht heute im Sportmosaik der Tagespost:

      "Aus begrenzten Möglichkeiten das Beste machen. Das tut Normannia-Trainer Alexander Zorniger im Grunde schon immer. Und es hat sich 2009 auch nicht geändert. Zum Beispiel in der Defensive: Da ist beim FC Normannia die erhoffte Verstärkung über die Winterpause bisher nicht gefunden. „Spieler, die Oberliga-Potenzial haben, sind alle vertraglich gebunden. Und der FC Normannia ist nicht in der Lage, jemand aus einem Vertrag herauszukaufen“, sagt Teammanager Dieter Engelhardt. Man habe in alle Richtungen geschaut, „aber die Spieler, die wir angegangen sind, waren mit unseren finanziellen Möglichkeiten nicht zu bekommen“. "

      Tja, das liebe Geld ist in Gmünd leider ein großes Problem. :paranoid: :paranoid:


      Na ja, hat ja auch schon eine lange Tradition in Gmünd .... :no: :)
      „If there is on God’s earth an excuse for football, it’s women.“

      „Saturday was a fine day for football match and funeral”
    • Original von Bredi
      Da hast Du leider Recht. Und Besserung ist auch nicht in Sicht. :no: :no:


      Vielleicht sollte ich ja mal fleissig Lotto spielen, aber würde ich einen Jackpot tatsächlich knacken, sind meine guten Vorsätze, der DJK und der Normannia ein bisschen zuzuschiessen, bestimmt makulatar (der willige Geist und so...). Schließlich macht Reichtum ziemlich knauserig ("Durch das Ausstellen von Schecks ist noch niemand reich geworden") :lool:
      „If there is on God’s earth an excuse for football, it’s women.“

      „Saturday was a fine day for football match and funeral”
    • Original von Bredi
      Original von jogi-der-vom-anno
      Warum und wieso :confused: :confused:


      Ganz einfach, weil das Geld dann bei der Normannia landen würde und nicht bei der Lottogesellschaft. :zwinkern:


      Dann wären aber Organisationen wie der DRK oder die Malteser todtraurig... Erhalten sie doch nicht unwesentliche Mittel aus den Lottofonds... :zwinkern:
      „If there is on God’s earth an excuse for football, it’s women.“

      „Saturday was a fine day for football match and funeral”
    • Original von Vexillum

      Dann wären aber Organisationen wie der DRK oder die Malteser todtraurig... Erhalten sie doch nicht unwesentliche Mittel aus den Lottofonds... :zwinkern:


      Die sollen das Geld bekommen, was den politischen Parteien zur Verfügung gestellt wird. Denn Wahlkampf-Aufwendungen sind für mich die größte Geldverschwendung, die es überhaupt gibt. Wenn eine Partei gute Sachpolitik macht, wird sie auch gewählt, ohne einen einzigen Cent in Wahlkampf-Aufwendungen zu stecken.

      Allerdings muss ich heute, was selten vorkommt, mal der CDU in Gmünd Recht geben. In der Tagespost von heute steht nämlich folgendes:

      "Finanzen nicht positiv
      CDU: Alfred Baumhauer
      Trotz Tunnel und gerade mit Gartenschau die Hände nicht in den Schoß legen, dies fordert CDU-Fraktionschef Alfred Baumhauer. Er sieht Gmünds finanzielle Situation nicht so positiv wie die Stadt.

      Schwäbisch Gmünd. Baumhauer nennt dazu Zahlen: Von 25 Städten aus der Region Stuttgart belege Gmünd bei Gewerbesteuereinnahmen Rang 21, bei den Schulden dagegen – je nach Rechnung – Rang 1 oder 2. ..."

      Diese Zahlen treffen zu und verheißen auch für die Normannia nichts Gutes. :no: :no: Wenn es einen Städte-Finanzausgleich statt eines Länder-Finanzausgleichs gäbe, würden unsere Finanzen schon längst besser aussehen und dann könnte man den Sport in Gmünd auch besser fördern. Aber so fließen die nicht gerade üppigen Einnahmen auch noch teilweise in den Länderfinanzausgleich. :( :(
      Meine Kirche ist der Fußballplatz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Was hast Du denn gegen den Länderfinanzausgleich? Wir müssen doch dafür sorgen, dass ein hoch verschuldetes Bundesland wie Berlin seine 3 Opernhäuser auch weiterhin finanzieren oder das ebenso arme Bremen seine Eigenstaatlichkeit behalten kann (ich weiß, sehr sarkastisch...) :zwinkern:

      Aber Finanznot ist ja auch ein altes Gmünder Problem, das sich seit 1919 mit Ausnahmen hier krassiert. Und manchmal ist die Gmünder Krämerseele so mit seiner Welt zufrieden, dass sie sich oftmals selber die Hoffnungstüren vor der Nase zuschlägt (wenn ich daran denke, welche Möglichkeiten die Stadt nach 1945 hatte: Vom Krieg unzerstört, intakte Infrastruktur, ein Heer arbeitsfähiger und -williger Menschen durch die Flüchtlinge. Bosch, Miele, Carl Zeiss und ich Glaube noch eine Firma von Weltruf wollten sich dort ansiedeln, aber die Goldschmiedslobby in der Stadt meinte, wir haben die ZF, die uns die Löhne verdirbt, das muss reichen...)

      Das die Stadt den Sport phasenweise Stiefmütterlich behandelt, geschieht ja selbst in Zeiten, in denen es etwas mehr Geld zur Verfügung stand. Wenn ich in meinem Privatarchiv stöbere und z. B. in den für die Normannia glorreichen 1960er Jahre blättere, schüttelt man schon manchmal den Kopf, wie zu diesem Zeitpunkt die Stadt auf der einen Seite um die Sanierung der Sportanlagen nicht gerade Eile an den Tag legte (das damals wirklich desolate Normannia-Stadion bekam nach langen hin und her einen neuen Rasen, aber nur, wenn das Stadion auch den Schulen - sehr zur Platzwarts Freude - für Bundesjugendspiele und Schulsport zu Verfügen standen), auf der anderen Seite sich sehr Grosszügig bei der Veranstaltung einer "800-Jahr-Feier" zeigte (wenn Du ds Glück haben solltest, das Video sehen zu können: eine solche Veranstaltung würde heutzutage auf diese Art nicht in Gmünd stattfinden).
      „If there is on God’s earth an excuse for football, it’s women.“

      „Saturday was a fine day for football match and funeral”
    • Das für das Wochenende geplante Trainingslager der Normannia im Knörzerhaus musste abgesagt werden, da die Anfahrt dort hin am Freitagabend wegen starkem Glatteis nicht möglich war. :paranoid: Einmal mehr hat sich gezeigt, warum diese Gegend "Kaltes Feld" heißt. :paranoid:

      Mehr unter gmuender-tagespost.de/regional/sport/397365/ .
      Meine Kirche ist der Fußballplatz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Original von Bredi
      Das für das Wochenende geplante Trainingslager der Normannia im Knörzerhaus musste abgesagt werden, da die Anfahrt dort hin am Freitagabend wegen starkem Glatteis nicht möglich war. :paranoid: Einmal mehr hat sich gezeigt, warum diese Gegend "Kaltes Feld" heißt. :paranoid:

      Mehr unter gmuender-tagespost.de/regional/sport/397365/ .


      NOMEN EST OMEN :D
      „If there is on God’s earth an excuse for football, it’s women.“

      „Saturday was a fine day for football match and funeral”
    • Original von Bredi
      Der FC Normannia hat Giuseppe Greco (zuletzt Sonnenhof Großaspach) verpflichtet. Mehr unter gmuender-tagespost.de/regional/sport/398197/ .


      So eine ähnliche Story hatten wir doch schon mal - trotzdem guter Spieler

      Transfers Saison 2007/2008

      :jo:Stella Normannia Gmünd :lool: :zwinkern: :zwinkern: :zwinkern:
    • Benutzer online 4

      4 Besucher