Basketball-Bundesliga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Berlin schafft etwas überraschend den Ausgleich.

      Berlin - München 83:76 (41:50) - Zuschauer: 11 670
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Die TOP-3 führen in ihren Serien mit 2:1. Bayreuth hat das vorzeitige Aus verhindert.

      Ulm - Ludwigsburg 87:76 - Stand: 2:1
      München - Berlin 80:73 - Stand: 2:1
      Bamberg - Bonn 76:73 - Stand: 2:1
      Bayreuth - Oldenburg 98:94 - Stand: 1:2
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Aus für Bonn und Berlin!

      Titelverteidiger Brose Bamberg und Mitfavorit Bayern München haben in den Playoffs das mit Spannung erwartete Halbfinal-Duell perfekt gemacht. Die Franken entschieden die Best-of-Five-Serie des Viertelfinals gegen Bonn mit 3:1-Siegen für sich. Die Bayern setzten sich bei ALBA Berlin mit 87:82 durch und holten damit ebenfalls den 3.Sieg. Der Hauptrunden-Erste ratiopharm Ulm muss dagegen nachsitzen. Die Ulmer verloren bei den MHP Riesen Ludwigsburg mit 76:84, so dass die Entscheidung im 5.Spiel am Donnerstag in Ulm fallen muss.

      Dienstag, 16. Mai
      EWE Oldenburg - medi Bayreuth 94:86
      Ludwigsburg - rathiopharm Ulm 84:76
      Telekom Bonn - Brose Bamberg 67:76
      Alba Berlin - Bayern München 82:87

      Playoff-Stand (best of 5)
      medi Bayreuth - EWE Oldenburg 1:3
      ratiopharm Ulm - MHP Ludwigsburg 2:2
      Brose Bamberg - Telekom Bonn 3:1
      Bayern München - Alba Berlin 3:1
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ulm hat Spiel 5 gegen Ludwigsburg 91:81 gewonnen und trifft im Halbfinale auf Oldenburg!

      Allerdings legten die MHP Riesen Ludwigsburg Einspruch gegen die Wertung ein.

      Ludwigsburgs Trainer John Patrick hatte kurz vor der Halbzeit ein technisches Foul erhalten, gegen das er beim Kommissar Einspruch einlegen wollte. Bei diesem Versuch erhielt er von den Schiedsrichtern ein zweites technisches Foul und wurde dafür aus dem Innenraum der Arena verbannt.

      swp.de/ulm/sport/basketball/re…s-entspannt-15021008.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Eigentlich hat Rudi Völler auch so schon Probleme genug.

      Doch dem Fußball-Weltmeister von 1990 trieb in den vergangenen Monaten wohl nicht nur der drohende Abstieg mit Bayer Leverkusen Sorgenfalten auf die Stirn. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Marco Völler, Sohn des früheren Teamchefs der deutschen Nationalmannschaft, in der Basketball Bundesliga (BBL) schon Mitte Februar positiv auf Doping getestet worden.

      Eine entsprechende Meldung der Bild am Sonntag bestätigte Jochen Böhmcker, Anti-Doping-Beauftragter des Deutschen Basketball Bundes (DBB), dem SID. Völler (28), Power Forward der Giessen 46ers, droht nun im schlimmsten Fall eine Sperre. "Ich kann mir nicht erklären, wie es passiert ist", sagte Marco Völler telekombasketball.de.

      reviersport.de/352500---basket…i-voeller-sohn-marco.html


    • Halbfinale, Spiel 1:

      Deutliches Zeichen von Bamberg.

      Bamberg - München 82:59 (45:23)
      Ulm - Oldenburg 86:79 (45:42)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Irres Play-Off-Spiel gerade auf Sport1 !!! :schreck2: :bekloppt:

      Oldenburg mit einer wahnsinnigen Aufholjagd, sie lagen in der ersten Halbzeit mit 27 Punkten gegen Ulm zurück! Dann spielen sie ein überragendes 3. Viertel und sind wieder dran. 30 Sekunden vor Schluss schaffen sie tatsächlich den Ausgleich durch einen Korb plus Foul. Doch Ulms Per Günther eiskalt, 7 Sekunden vor Ende Dreier zur erneuten Führung. Oldenburg kommt an die Freiwurflinie, verwirft. Holen den Offensiv-Rebound!! und der alte Haudegen Rickey Paulding macht den Buzzer-Beater und trifft den Dreier zur Verlängerung! :lol:

      Bericht:
      kicker.de/news/basketball/star…denburger-aufholjagd.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • unfassbares Comeback, ein unfassbarer Rickey Paulding! Oldenburg gewinnt Spiel 2 mit 107:103 nach Verlängerung. Playoffs Baby!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Halbfinale, Spiel 2:

      München - Bamberg 76:80 (39:41) - Stand: 0:2
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Irre Serie! Die Saison wird hier etwas auf den Kopf gestellt. Oldenburg gewinnt mit 68:61 in Ulm und braucht noch ein Sieg für das Finale.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Bamberg steht nach einem 76:67 über München zum dritten Mal in Folge im Finale.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Halbfinale, Spiel 4:

      Ulm gleicht mit einem 74:61 (42:31) in Oldenburg zum 2:2 aus. Favorit im Finale wird am Ende aber so oder so Bamberg sein. Die haben in den Play-Offs wieder ihre Form und am Ende wird dann wahrscheinlich die beste deutsche Mannschaft wieder Meister.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Oldenburg gewinnt Spiel 5 mit 78:75 in Ulm und steht im Finale. Rickey Paulding wieder der Matchwinner mit 27 Punkten!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Finale, Spiel 2:

      Oldenburg - Bamberg 76:88 (32:48 ) - Zuschauer: 6000

      Am Ende wie erwartet. Trinchieri hat Bamberg zur Finalserie wieder in die Spur gebracht und dann ist Bamberg von keinem Gegner in Deutschland in einer Serie zu schlagen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)