Basketball-Bundesliga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bayreuth mit dem ersten Sieg in Bamberg seit 21 Jahren!

      Bamberg - Bayreuth 84:94 (43:43)

      1. München 13 13 0 26:0
      2. Oldenburg 13 11 2 22:4
      3. Berlin 12 10 2 20:4
      4. Bayreuth 13 9 4 18:8
      5. Bamberg 13 9 4 18:8
      6. Vechta 14 9 5 18:10
      7. Ludwigsburg 13 8 5 16:10
      8. Braunschweig 14 8 6 16:12

      9. Ulm 12 6 6 12:12
      10. Bonn 14 6 8 12:16
      11. Gießen 14 6 8 12:16
      12. Frankfurt 12 5 7 10:14
      13. Würzburg 12 4 8 8:16
      14. Göttingen 14 4 10 8:20
      15. Jena 13 3 10 6:20
      16. Mitteldeutscher BC 13 3 10 6:20

      17. Bremerhaven 14 3 11 6:22
      18. Crailsheim 13 1 12 2:24
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Formstarke Bayreuther zwingen München in die Verlängerung. Braunschweig und Crailsheim überraschen mit Siegen. Bryant bei seinem Comeback für Gießen mit 21 Punkten, 20 Rebounds und sechs Vorlagen. Überragend!

      Braunschweig - Berlin 83:79
      Vechta - Würzburg 75:65
      Frankfurt - Crailsheim 77:91
      Göttingen - Bremerhaven 85:79
      Jena - Gießen 61:81
      Bonn - Ludwigsburg 86:62
      Mitteldeutscher BC - Oldenburg 74:89
      München - Bayreuth 101:95 n.V.
      Ulm - Bamberg 91:100

      1. München 14 14 0 28:0
      2. Oldenburg 14 12 2 24:4
      3. Berlin 13 10 3 20:6
      4. Bamberg 14 10 4 20:8
      5. Vechta 15 10 5 20:10
      6. Bayreuth 14 9 5 18:10
      7. Braunschweig 15 9 6 18:12
      8. Ludwigsburg 14 8 6 16:12

      9. Bonn 15 7 8 14:16
      10. Gießen 15 7 8 14:16
      11. Ulm 13 6 7 12:14
      12. Frankfurt 13 5 8 10:16
      13. Göttingen 15 5 10 10:20
      14. Würzburg 13 4 9 8:18
      15. Jena 14 3 11 6:22
      16. Mitteldeutscher BC 14 3 11 6:22

      17. Bremerhaven 15 3 12 6:24
      18. Crailsheim 14 2 12 4:24
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Aufsteiger RASTA Vechta mischt weiter die Basketball-Bundesliga auf. Das Überraschungsteam von Trainer Pedro Calles setzte sich beim früheren deutschen Serienmeister Brose Bamberg 85:67 (48:24) durch! Die Norddeutschen schoben sich durch den souveränen 11. Saisonsieg im 16. Spiel in der Tabelle vorbei an Bamberg zumindest vorübergehend auf den dritten Rang.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Laut "Radio Bamberg" und "Basketball.de" hat sich Bamberg nach der dritten Bundesliga-Heimniederlage in Folge von Trainer Ainars Bagatskis getrennt.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • In Gießen wird die Defensive immer mehr zum Sorgenkind. Ich kann mich nicht erinnern, jemals in der Osthalle gesehen zu haben, dass der Gegner drei Alley oops in den ersten 15 Minuten macht. Nach drei Minuten stand es schon 0:10 für Göttingen. Stockton mit 26 Punkten und 14(!) Vorlagen hatte Gießen nie im Griff gehabt. Das kurze Momentum im dritten Viertel konnte Gießen nach einer kleinen Aufholjagd auch nicht nutzen und so am Ende ein 85:104!

      Im Kampf um Platz 2 gewinnt Berlin in Oldenburg. Im Abstiegskampf ein wichtiger Sieg für Würzburg.

      Gießen - Göttingen 85:104
      Mitteldeutscher BC - Würzburg 84:97
      Oldenburg - Berlin 84:93
      Ludwigsburg - Bayreuth 100:82
      Bremerhaven - Ulm 78:88
      München - Frankfurt 80:71

      1. München 15 15 0 30:0
      2. Oldenburg 15 12 3 24:6
      3. Berlin 14 11 3 22:6
      4. Vechta 16 11 5 22:10
      5. Bamberg 15 10 5 20:10
      6. Ludwigsburg 15 9 6 18:12
      7. Braunschweig 15 9 6 18:12
      8. Bayreuth 15 9 6 18:12

      9. Ulm 14 7 7 14:14
      10. Bonn 15 7 8 14:16
      11. Gießen 16 7 9 14:18
      12. Göttingen 16 6 10 12:20
      13. Würzburg 14 5 9 10:18
      14. Frankfurt 14 5 9 10:18
      15. Jena 14 3 11 6:22
      16. Mitteldeutscher BC 15 3 12 6:24

      17. Bremerhaven 16 3 13 6:26
      18. Crailsheim 14 2 12 4:24
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Ulm - Mitteldeutscher BC 105:94
      Oldenburg - Jena 103:62
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Vechta siegt und siegt und ist jetzt Dritter. Ein Korbleger von Bryant bringt Gießen 2,4 Sekunden vor Ende den Sieg. 33 Punkte, 11 Vorlagen und 8 Rebounds von Bryant gegen Braunschweig und damit weiter auf MVP-Kurs.

      Vechta - Ludwigsburg 112:92
      Gießen - Braunschweig 99:97 - Zuschauer: 3383
      Crailsheim - Würzburg 69:87

      1. München 15 15 0 30:0
      2. Oldenburg 16 13 3 26:6
      3. Vechta 17 12 5 24:10
      4. Berlin 14 11 3 22:6
      5. Bamberg 15 10 5 20:10
      6. Bayreuth 15 9 6 18:12
      7. Ludwigsburg 16 9 7 18:14
      8. Braunschweig 17 9 8 18:16

      9. Ulm 15 8 7 16:14
      10. Gießen 17 8 9 16:18
      11. Bonn 15 7 8 14:16
      12. Würzburg 15 6 9 12:18
      13. Göttingen 16 6 10 12:20
      14. Frankfurt 14 5 9 10:18
      15. Jena 15 3 12 6:24
      16. Mitteldeutscher BC 16 3 13 6:26

      17. Bremerhaven 16 3 13 6:26
      18. Crailsheim 16 3 13 6:26
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Zwei dicke Überraschungen an diesem Spieltag: Göttingen schlägt Berlin und Frankfurt mit einem Buzzer-Beater-Sieg gegen Oldenburg! Bamberg holt einen 17-Punkte-Rückstand in Jena auf. Braunschweig mit dem siebten Heimsieg in Folge.

      Würzburg - Ludwigsburg 82:79
      Jena - Bamberg 85:90
      Mitteldeutscher BC - Ulm 81:94
      Göttingen - Berlin 91:85
      Bonn - Gießen 97:105
      Bremerhaven - Vechta 77:84
      Bayreuth - München 90:93
      Frankfurt - Oldenburg 75:74
      Braunschweig - Crailsheim 98:84

      1. München 17 17 0 34:0
      2. Oldenburg 17 13 4 26:8
      3. Vechta 18 13 5 26:10
      4. Berlin 15 11 4 22:8
      5. Bamberg 16 11 5 22:10
      6. Braunschweig 18 10 8 20:16
      7. Ulm 16 9 7 18:14
      8. Bayreuth 16 9 7 18:14

      9. Ludwigsburg 17 9 8 18:16
      10. Gießen 18 9 9 18:18
      11. Bonn 16 7 9 14:18
      12. Würzburg 16 7 9 14:18
      13. Göttingen 18 7 11 14:22
      14. Frankfurt 15 6 9 12:18
      15. Jena 16 3 13 6:26
      16. Mitteldeutscher BC 17 3 14 6:28

      17. Bremerhaven 17 3 14 6:28
      18. Crailsheim 17 3 14 6:28
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Vechta mit dem achten Sieg in Folge.

      Vechta - Mitteldeutscher BC 89:79
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Das Rennen um die Play-Offs wird immer enger. Im Keller kristallisieren sich vier Mannschaften im Kampf um den Klassenerhalt raus.

      Ulm - Bremerhaven 78:69
      Berlin - Bayreuth 86:68
      Ludwigsburg - Bonn 78:83
      Oldenburg - Braunschweig 103:89
      München - Jena 103:71
      Bamberg - Göttingen 100:77
      Crailsheim - Frankfurt 69:77
      Gießen - Würzburg 84:101

      1. München 18 18 0 36:0
      2. Oldenburg 18 14 4 28:8
      3. Vechta 19 14 5 28:10
      4. Berlin 16 12 4 24:8
      5. Bamberg 17 12 5 24:10
      6. Ulm 17 10 7 20:14
      7. Braunschweig 19 10 9 20:18
      8. Bayreuth 17 9 8 18:16

      9. Ludwigsburg 18 9 9 18:18
      10. Gießen 19 9 10 18:20
      11. Bonn 17 8 9 16:18
      12. Würzburg 17 8 9 16:18
      13. Frankfurt 16 7 9 14:18
      14. Göttingen 19 7 12 14:24
      15. Jena 17 3 14 6:28
      16. Mitteldeutscher BC 18 3 15 6:30

      17. Bremerhaven 18 3 15 6:30
      18. Crailsheim 18 3 15 6:30
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Vechta bleibt das Team der Stunde. Würzburg mit sechs Siegen in Folge. Gießen meldet sich im Kampf um die Play-Offs zurück. Nach zuletzt elf Niederlagen in Serie für Jena jetzt 2 Siege in Folge.

      Würzburg - Crailsheim 87:75
      Gießen - Ulm 99:90
      Jena - Braunschweig 85:83
      Bayreuth - Vechta 81:86
      München - Göttingen 80:68
      Frankfurt - Ludwigsburg 94:96
      Bonn - Berlin 81:93
      Bremerhaven - Oldenburg 83:88

      Ulm - Jena 90:97
      Berlin - Braunschweig 82:74
      Würzburg - Göttingen 88:71

      1. München 19 19 0 38:0
      2. Oldenburg 19 15 4 30:8
      3. Vechta 20 15 5 30:10
      4. Berlin 18 14 4 28:8
      5. Bamberg 18 13 5 26:10
      6. Würzburg 19 10 9 20:18
      7. Ludwigsburg 19 10 9 20:18
      8. Ulm 19 10 9 20:18

      9. Gießen 20 10 10 20:20
      10. Braunschweig 21 10 11 20:22
      11. Bayreuth 18 9 9 18:18
      12. Bonn 18 8 10 16:20
      13. Frankfurt 17 7 10 14:20
      14. Göttingen 21 7 14 14:28
      15. Jena 19 5 14 10:28
      16. Mitteldeutscher BC 19 3 16 6:32

      17. Bremerhaven 19 3 16 6:32
      18. Crailsheim 19 3 16 6:32
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Bamberg mit dem Gamewinner 25 Sekunden vor Ende. Nach sieben Niederlagen am Stück wieder ein Sieg für den MBC. 1568 Zuschauer in Bremerhaven sind Minusrekord für die bisherige Saison.

      Bremerhaven - Gießen 92:101 - Zuschauer: 1568
      Crailsheim - Bayreuth 97:90 - Zuschauer: 1921
      Bamberg - Frankfurt 74:73 - Zuschauer: 5543
      Mitteldeutscher BC - Ludwigsburg 77:76 - Zuschauer: 2300
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Die Bayern verlieren in ihrem 20. Saisonspiel zum ersten Mal!

      EWE Baskets Oldenburg - Bayern München 83:82 (27:13, 23:27, 17:20, 16:22)

      Oldenburg mit einem überragenden Start - am Ende wurde es ein Zittersieg. Fast durchgehend im Spiel führten sie mit 8-10 Punkten, in den letzten 2 Minuten des 4.Viertels wirkte es dann nur noch wie volle Hosen. Statt gegen Ende wieder auf 7 Punkte wegzuziehen, wurde ein einfacher Korbleger vergeben, im Gegenzug Williams Dunk + Foul, und da warens nur noch zwei. Ballverlust über Ballverlust und auf einmal waren die Bayern 10 Sekunden vor Ende 2 Punkte vorne! Irre Schlussphase. Letzer Angriff Oldenburg, die eh schon lebende Legende Rickey Paulding geht zum Dreier hoch.... und wird dabei von Williams gefoult!! Und er trifft alle drei Freiwürfe. :D Bester Scorer auf Oldenburger Seite Cummings mit 20 Punkten, bei den Bayern Koponen mit 18 Zählern.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Bayerns Rotation am Ende doch arg klein. Djedovic nicht adäquat zu ersetzen. Paulding kriegt fast das ganze Spiel keine Füße auf den Boden. Am Ende ist er dann da!

      Die Serie von Vechta geht auf dramatische Ende nach zweimaliger Verlängerung zu Ende!

      Würzburg - Ulm 77:99
      Vechta - Bonn 112:117 n.2.V.

      1. München 20 19 1 38:2
      2. Oldenburg 20 16 4 32:8
      3. Vechta 21 15 6 30:12
      4. Berlin 18 14 4 28:8
      5. Bamberg 19 14 5 28:10
      6. Ulm 20 11 9 22:18
      7. Gießen 21 11 10 22:20
      8. Würzburg 20 10 10 20:20

      9. Ludwigsburg 20 10 10 20:20
      10. Braunschweig 21 10 11 20:22
      11. Bonn 19 9 10 18:20
      12. Bayreuth 19 9 10 18:20
      13. Frankfurt 18 7 11 14:22
      14. Göttingen 21 7 14 14:28
      15. Jena 19 5 14 10:28
      16. Mitteldeutscher BC 20 4 16 8:32

      17. Crailsheim 20 4 16 8:32
      18. Bremerhaven 20 3 17 6:34
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Das Kopf-an-Kopf-Rennen um die Play-Offs geht weiter, in dem sieben fast punktgleiche Mannschaften um die Plätze 6-8 kämpfen. Nach zuvor sechs Niederlagen am Stück wieder ein Sieg für Bayreuth. Crailsheim im Abstiegskampf mit dem zweiten Sieg in Folge.

      Mitteldeutscher BC - Crailsheim 82:87
      Bayreuth - Jena 103:78

      Braunschweig - Würzburg 87:78
      Frankfurt - Berlin 86:99
      Bonn - Ulm 78:76
      Gießen - Bamberg 90:97
      Göttingen - Vechta 79:82
      München - Bremerhaven 91:80
      Jena - Oldenburg 80:83
      Bayreuth - Ludwigsburg 81:109

      1. München 21 20 1 40:2
      2. Oldenburg 21 17 4 34:8
      3. Vechta 22 16 6 32:12
      4. Berlin 19 15 4 30:8
      5. Bamberg 20 15 5 30:10
      6. Bonn 21 11 10 22:20
      7. Ulm 21 11 10 22:20
      8. Ludwigsburg 21 11 10 22:20

      9. Gießen 22 11 11 22:22
      10. Braunschweig 22 11 11 22:22
      11. Würzburg 21 10 11 20:22
      12. Bayreuth 21 10 11 20:22
      13. Frankfurt 19 7 12 14:24
      14. Göttingen 22 7 15 14:30
      15. Crailsheim 21 5 16 10:32
      16. Jena 21 5 16 10:32

      17. Mitteldeutscher BC 21 4 17 8:34
      18. Bremerhaven 22 3 19 6:38
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Der Aufsteiger beeindruckt weiter.

      Bei Sport1 wird aktuell Basketball gezeigt:
      Die Zusammenfassung des Spiels Rasta Vechta - Bayern München. Halbzeit 53:40. Endstand 93:75! :thumbup:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Geiles Spiel von Vechta! 13 Würfe mehr genommen als München, Reboundverhältnis ausgeglichen und vor allem 6(!) Spieler mit mindestens 50% vom Perimeter! Wahnsinn!

      Aber auch insgesamt ein irrer Spieltag! Im nächsten Duell um die Top-Positionen gewinnt Oldenburg deutlich in Berlin, nach 16 Niederlagen in Folge gewinnt Bremerhaven wieder.

      Bayreuth - Gießen 95:80
      Würzburg - Mitteldeutscher BC 84:77
      Göttingen - Frankfurt 70:81
      Ludwigsburg - Braunschweig 94:104
      Bremerhaven - Jena 76:74
      Crailsheim - Bonn 87:88
      Bamberg - Ulm 103:94
      Berlin - Oldenburg 78:94

      1. München 22 20 2 40:4
      2. Oldenburg 22 18 4 36:8
      3. Vechta 23 17 6 34:12
      4. Bamberg 21 16 5 32:10
      5. Berlin 20 15 5 30:10
      6. Bonn 22 12 10 24:20
      7. Braunschweig 23 12 11 24:22
      8. Würzburg 22 11 11 22:22

      9. Ludwigsburg 22 11 11 22:22
      10. Ulm 22 11 11 22:22
      11. Bayreuth 22 11 11 22:22
      12. Gießen 23 11 12 22:24
      13. Frankfurt 20 8 12 16:24
      14. Göttingen 23 7 16 14:32
      15. Crailsheim 22 5 17 10:34
      16. Jena 22 5 17 10:34

      17. Mitteldeutscher BC 22 4 18 8:36
      18. Bremerhaven 23 4 19 8:38
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Vechta festigt mit dem zwölften Sieg aus den 13 Spielen den Platz in der Spitzengruppe. Im Kampf um die hinteren Play-Off-Plätze gewinnen Ulm, Bonn, Bayreuth und Würzburg. Bonn mit dem fünften Sieg in Folge.

      Frankfurt - Würzburg 77:91 - Zuschauer: 4400
      München - Mitteldeutscher BC 92:67 - Zuschauer: 4667
      Ulm - Crailsheim 99:87 - Zuschauer: 6200
      Braunschweig - Vechta 85:88 - Zuschauer: 3662
      Oldenburg - Ludwigsburg 100:71 - Zuschauer: 6000
      Bonn - Göttingen 76:68 - Zuschauer: 5670
      Jena - Bayreuth 89:86 - Zuschauer: 2456
      Gießen - Berlin 96:101 - Zuschauer: 3523

      1. München 23 21 2 42:4
      2. Oldenburg 23 19 4 38:8
      3. Vechta 24 18 6 36:12
      4. Berlin 21 16 5 32:10
      5. Bamberg 21 16 5 32:10
      6. Bonn 23 13 10 26:20
      7. Ulm 23 12 11 24:22
      8. Würzburg 23 12 11 24:22

      9. Bayreuth 23 12 11 24:22
      10. Braunschweig 24 12 12 24:24
      11. Ludwigsburg 23 11 12 22:24
      12. Gießen 24 11 13 22:26
      13. Frankfurt 22 9 13 18:26
      14. Göttingen 24 7 17 14:34
      15. Crailsheim 23 5 18 10:36
      16. Jena 24 5 19 10:38

      17. Mitteldeutscher BC 23 4 19 8:38
      18. Bremerhaven 23 4 19 8:38
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher