Liga ohne Zukunft??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weylin schrieb:

      Zumal die 3. Liga bei 20 Teams 3 Absteiger hat. Sie bekommen 2 Teams dazu, dann können auch 2 mehr runter. Oder denke ich da einfach zu logisch? Das müssen doch auch die 3. Liga-Vereine verstehen, oder?
      2 Teams mehr macht 2 Absteiger mehr. Und 10 Teams mehr ergibt dann 10 Absteiger mehr? Drei Teams weniger, 3 Absteiger weniger? Das ist für mich nicht logisch. Doppelt so viele Mannschaften und doppelt so viele Absteiger. Das wäre logisch.

      Ich denke aber auch, dass, ohne Anwendung irgendeiner Logik, 4 Absteiger bei 20 Mannschaften möglich sind.
      Wer Rechtschreib- und Tippfehler findet, darf sie behalten.
    • Waldgirmes schrieb:

      Schade, dass die naheliegenste Lösung, nämlich die Rückkehr zur zweigleisigen 3. Liga überhaupt nicht diskutiert wird. Damit könnten alle zufrieden gestellt werden. Es ist nämlich nicht nur ein Problem der 4. Liga, es ein Problem der gesamten Ligenstrukur. Alle Modelle, die die Beibehaltung der eingleisigen 3. Liga und 5 Regionalligen vorsehen und lediglich den Aufstiegsmodus verändern wollen, betrachte ich als Flickschusterei.In einer zweigleisigen 3. Liga auch die Kosten wieder sinken. Und die Gefahr, dass ein Verein von der 2. Liga in die RL durchgereicht wird, wird auch geringer. Man kann auch mal durchschnaufen, neu aufbauen, ohne sich finanziell zu übernehmen, weil man sonst den Klassenerhalt nicht schaffen würde. Und nein, eine zweigleisige 3. Liga müsste nicht 4 Absteiger aus der 2. Liga zur Folge haben. Es könnten z.B. die beiden Meister direkt in die 2. Liga aufsteigen und die beiden Vizemeister spielen gegeneinander den 3. Aufsteiger aus. Dann gäbe es aus der 2. Liga 3 Absteiger.
      dann bekommen auf Grund der hohen Lizenzbedingungen, Stadion, Sicherheitsbestimmungen, die Ligen nicht voll und werden durch II. Mannschaften aufgefüllt. Das ist realerweise das weitentfernteste System mit 2 Staffeln 3. Liga.

      @Mischka Außerdem haben die 3. Ligisten nur das mit 5 aus 22 Absteigern abgelehnt, das mit 4 Absteigern findet mehr Akzeptanz, sieht aber jeder anders.

      Ich dachte wir waren schon bei nur noch dem Aufstiegsmodus.

      Also das mit 5 Absteigern und 22 ist dank der Drittligisten raus :(


      Das danach mehrheitlich als "komrpomisslösung" bisher dann 4 aus 5 Aufsteigern und 4 Absteigern aus der 3. Liga
      Also Südwest und West bekommen einen festen Aufsteiger und 2/3 Aus Nord, Nordost und Bayern spielen die Aufstiegsrunde aus, wovon 2/3 sich durchsetzen. Wäre für mich auch als Alternativlösung als Kompromiss als Norddeutscher Fan auch okay.
      Es gibt nur einen Verein
      und
      das ist die KSV Holstein!

      Mit Demut und Respekt zum Verbleib in der 2. Bundesliga . :bitten: :beten:
    • Zwischenstand der Meinungen nach den bisherigen Tagungen:

      1. Modell zweigleisige 3. Liga:
      pro: BFV
      contra: 3. Liga, NOFV

      2. Modell mit 5 Aufsteigern:
      22er 3. Liga:
      pro: niemand
      contra: 3.Liga, BFV, NOFV

      3. Modelle mit 4 Aufsteigern:
      4-gleisige 4. Liga:
      pro: RL SW
      offen dafür: 3. Liga, BFV
      contra: NOFV

      4 Aufsteiger aus 5 RL (mit verschiedenen Abwandlungen):
      pro: BFV, NOFV, RL SW
      contra: 3. Liga

      4. Modelle mit 3 Aufsteigern:
      Status Quo:
      pro: 3. Liga
      contra: BFV, NOFV, RL SW

      3-(bzw. 2-) gleisige vierte Liga:
      pro: 3. Liga, NOFV
      contra: BFV

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VfR Wormatia 1908 ()

    • VfR Wormatia 1908 schrieb:

      Neuer Vorschlag vom NOFV: Vierte Liga , drei- oder zweigleisig:

      nofv-online.de/index.php/aktue…eser/anstoss-nordost.html
      Klingt für mich ganz gut.... Aber auch nur dann, wenn weder NRW noch Bayern ihre eigene Regionalliga behalten bei einer 3er Lösung! Denn dann soll jeder eben in den sauren Apfel beißen müssen! Sprich Nord + Nordost, West + Südwest und Süd + Bayern! Aber am besten wären wohl die zwei Staffeln mit Nord + Süd.... Wobei man da nicht schon wieder Jena und Erfurt bzw. Zwickau, Chemnitz, etc. in den Süden stecken sollte, bei eventuellen Abstieg aus der 3.Liga. Also keine Teilung vom Nordostgebiet nach Bayern! Aber da der Vorschlag ja vom NOFV kommt, schließt sich das wohl eh aus....
    • Mir drängt sich der Eindruck auf, dass der NOFV bewusst nur illusorische Modelle ins Gespräch bringt, damit letztlich alles abgelehnt wird und sich gar nix ändert.

      Nur nochmal kurz die Knackpunkte, die der NOFV komplett ignoriert:

      - Der Südwesten ist keine gleichwertige Regionalliga wie die anderen vier, sondern gehört stärker gewichtet
      - Eine zweigleisige Vierte Liga erscheint kaum finanzierbar
      - Wenn die aktuellen Regional- und Oberligen dadurch jeweils um eine weitere Ebene nach unten degradiert werden, wäre das für viele Clubs eine Art Todesstoß
    • Rems Murr schrieb:

      Aber dafür hätten wir endlich mal wider eine vernünftige Ligapyramiede.
      Aber höchstens eine mit einer langen Antenne oben drauf.
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Na eine 4.Liga Nord + Süd sollte schon definitiv ohne II.Mannschaften ausgetragen werden..... Und selbstverständlich ebenfalls ohne überflüssige Steinbachs, Schott Mainz, Rödinghausens & Co. Aber beides ist leider nur ein Wunschtraum.... Mich beschleicht eher das Gefühl, dass genau wie bei der letzten Reform irgendeine noch größere Gülle beschlossen wird, wovon wir alle noch gar nichts ahnen.... Vielleicht sowas wie 4 Staffeln, Bayern und Südwest behalten ihre Staffeln und der Rest wird wild gemischt usw. :lol:
    • Rabbit83 schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Aber dafür hätten wir endlich mal wider eine vernünftige Ligapyramiede.
      Aber höchstens eine mit einer langen Antenne oben drauf.

      Johannes schrieb:

      Und in Form eines deformierten Wolkenkratzers.
      :lol: :lol: :lol:

      Ja, mag wohl sein. Eine zweigleisige 3. Liga fänd ich schon besser. Aber da sehe ich halt auch wenig Hoffnung. :grollen:

      Aktuell ist es ja eher ein Pyramidenstumpf mit einer langen Antenne oben drauf.
      Wer Rechtschreib- und Tippfehler findet, darf sie behalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rems Murr ()

    • Mischka schrieb:

      Na eine 4.Liga Nord + Süd sollte schon definitiv ohne II.Mannschaften ausgetragen werden..... Und selbstverständlich ebenfalls ohne überflüssige Steinbachs, Schott Mainz, Rödinghausens & Co. Aber beides ist leider nur ein Wunschtraum.... Mich beschleicht eher das Gefühl, dass genau wie bei der letzten Reform irgendeine noch größere Gülle beschlossen wird, wovon wir alle noch gar nichts ahnen.... Vielleicht sowas wie 4 Staffeln, Bayern und Südwest behalten ihre Staffeln und der Rest wird wild gemischt usw. :lol:
      4 Staffeln und die Zuordnung wird frei gelost, wobei in jeder Liga mindestens 8 II. Mannschaften sein müssen. Es bleibt bei drei Aufsteigern in Aufstiegsspielen, für die sich die Meister der Staffeln A und D, der Meister und Vizemeister Staffel B, der Elfte Staffel C und ein wiederum zufällig ausgeloster Wildcard-Gewinner qualifizieren. :applaus:
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Vexillum schrieb:

      In Norddeutschland setzt man siche heute in Bremen zur Regionalkonferenz zusammen

      Regionalkonferenz zur Situation der Regionalligen
      Gibt es eigentlich irgendwo einen Bericht dazu zu finden?

      Weiß jemand, ob der Westen schon getagt hat oder sich noch trifft?
      Wer Rechtschreib- und Tippfehler findet, darf sie behalten.
    • lohmann schrieb:

      Manfred schrieb:

      Vor 1945 hatten Sachsen/Thüringen mit Berlin-Brandenburg fußballerisch nichts zu tun (außer in der Endrunde der Deutschen Meisterschaft und im Pokal), dann kam die DDR und damit die heute noch bestehende "Nordost"Region. Mit Bayern hatten Sachsen und Thüringen erst recht nichts zu tun.
      Der heutige Regionalverband Südwest enstand auch erst nach 45 (französische Zone). Vor 1933 gehörten das heutige RLP/Saar größtenteils zum Süddeutschen Verband, was später (grob) im Gebiet der 2.Buli Süd wieder auflebte.
      Soviel zu Traditionen, die man auch ändern kann.
      Ja, man kann Traditionen auch ändern. Allerdings halte ich es für mehr als fragwürdig solche Ligenzuschnitte, die vor über 70 Jahren aufgehört haben zu existieren, die also (fast) kein noch so traditionell eingestellter heutiger Fußballfan selsbt mehr erlebt hat, als Begründung für eine Neuzuschnitt heranziehen.
      Lohmann 2017 als Maßstab der Welt :rofl:

      und
      @mischka: Wieso Thüringen und Sachen an Bayern "ankleben". Das ist doch nur ein rhetorischer Kunstgriff den Ostalgiekitsch mit aller Gewalt zu erhalten. Beide Länder würden dann wohl einen von drei RL-Aufsteiger stellen, womit der OL-Level sogar hier besser stünde als derzeit zusammen mit (faksich) Sachsen-Anhalt (NOFV-Süd). Ich komme aus Görlitz und für mich zählt die Entfernung. Ob ich nach Memmingen oder Schönberg muss macht da kein Unterschied. Und ich wäre auch heilfroh, wenn ich weniger Gegener mit den beschissenen Namen wie Motor, Rotation oder FCXY-West (die Negation jeder Tradition) etc. aushlaten müsste.
      Red Bull probieren, Retortenklub Sonnenhof boykottieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silesiosaurus ()

    • Rems Murr schrieb:

      Vexillum schrieb:

      In Norddeutschland setzt man siche heute in Bremen zur Regionalkonferenz zusammen

      Regionalkonferenz zur Situation der Regionalligen
      Gibt es eigentlich irgendwo einen Bericht dazu zu finden?
      Weiß jemand, ob der Westen schon getagt hat oder sich noch trifft?
      Ich hatte auch schon gesucht (in beiden Fällen), aber noch nichts gefunden. Generell bzw. so habe ich das verstanden trifft sich auch noch der Westen
      "Bei Spielen, die torlos verlaufen, ist immer etwas faul. In der Regel natürlich der Sturm"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Vielen Dank.

      VfR Wormatia 1908 schrieb:

      Nord schliesst sich der bayerischen Meinung an;
      Naja, nicht ganz. Der dritte Aufstiegsplatz soll im Rotationssystem vergeben werden und der letzte Aufstiegsplatz durch Relegation. :facepalm:

      Immerhin muss sich der Südwesten bei dem Vorschlag nicht mehr an der Relegation beteiligen. :pardon:
      Wer Rechtschreib- und Tippfehler findet, darf sie behalten.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher