Liga ohne Zukunft??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rems Murr schrieb:

      Marc!? schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Um das Flächenproblem in der Nordoststaffel zu lösen, könnte man dann ja diese Staffel im 2x12-Modus austragen.
      Staffel Nord: SH, HH, LG, MVP
      Staffel Ost: Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen
      Dann brauche ich aber im umkehrschluss NDS nicht zu teilen, denn ich wage die Bedeutung, dass je 4 Teams aus dem Norden und Osten kein Problem mit den Fahrten in der Meisterrunde hätten.
      Doch, weil die Halbstaffel im Norden zu klein ist. Dafür sollte dann das Kriterium dann wenigstens 10% sein, was HH/SH/MVP bei weitem verfehlen.
      Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Was du schreibst ist korrekt, aber das meinte ich nicht ..

      Dann braucht man keine Teile von NDS mit NRW zur RL NW zu vereinigen, sondern kann die jetztige RL Nord in einer 12er Staffel umwandeln und hat den Ärger und die Überzeugungsarbeit für eine Teilung gespart.
    • Holga schrieb:

      Wäre es denkbar, dass man nur die Staffeln Nord, Nordost und Bayern als 12er-Ligen austrägt, wobei die je ersten vier in einer Aufstiegsrunde a 12 zwei Aufsteiger (insgesamt 22+16=38 Spiele) bzw. in zwei Aufstiegsrunden a 6 Teams (insgesamt 22+10=32 Spiele) je einen Aufsteiger ausspielen?

      Der/die Meister der Aufstiegsrunde(n) steigt/steigen auf und alle Regios bleiben so erhalten, wie sie derzeit bestehen.
      In der Theorie denkbar ja.

      In der Praxis eher nicht, da es dann widerstände von den Vereine im Mittelfeld und den unteren Regionen gäbe, die dann zurecht sagen würden warum nicht die 2 aus 3er Lösung.
    • Neu

      Marc!? schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Doch, weil die Halbstaffel im Norden zu klein ist. Dafür sollte dann das Kriterium dann wenigstens 10% sein, was HH/SH/MVP bei weitem verfehlen.
      Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Was du schreibst ist korrekt, aber das meinte ich nicht .
      Ja, ich dachte du meinst, Niedersachsen komplett im Nordwesten. Ich war noch bei diesem Modell:

      Holga schrieb:

      RL Süd: Bayern+BWRL Mitte: RLP-Saar, Hessen, Mittelrhein, Thüringen
      RL Nordwest: Niederrhein, Westfalen, NDS & Bremen
      RL Nordost: SH, HH, MVP, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen

      Marc!? schrieb:

      Dann braucht man keine Teile von NDS mit NRW zur RL NW zu vereinigen, sondern kann die jetztige RL Nord in einer 12er Staffel umwandeln und hat den Ärger und die Überzeugungsarbeit für eine Teilung gespart.
      Wenn man den kompletten Norden zu einer Halbstaffel machen will, dann aber im Dreiermodell. Für eine Halbstaffel im Vierermodell ist der Norden zu groß.
      Alt+F4 ändert bei mir die Farbe des Amateurfußballforums.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rems Murr ()

    • Neu

      Marc!? schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Marc!? schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Um das Flächenproblem in der Nordoststaffel zu lösen, könnte man dann ja diese Staffel im 2x12-Modus austragen.
      Staffel Nord: SH, HH, LG, MVP
      Staffel Ost: Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen
      Dann brauche ich aber im umkehrschluss NDS nicht zu teilen, denn ich wage die Bedeutung, dass je 4 Teams aus dem Norden und Osten kein Problem mit den Fahrten in der Meisterrunde hätten.
      Doch, weil die Halbstaffel im Norden zu klein ist. Dafür sollte dann das Kriterium dann wenigstens 10% sein, was HH/SH/MVP bei weitem verfehlen.
      Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Was du schreibst ist korrekt, aber das meinte ich nicht ..
      Dann braucht man keine Teile von NDS mit NRW zur RL NW zu vereinigen, sondern kann die jetztige RL Nord in einer 12er Staffel umwandeln und hat den Ärger und die Überzeugungsarbeit für eine Teilung gespart.
      Genau das wäre aber ein Mogelpackung da die Staffelung ja im Grunde so wie die Doppelung des Südwestens umgekehrt ist. Um ein Gleichgewicht der Regionen zu erzeugen, müsste man erst West vergrößern und dass der neue Norden dann (vermutlich eh wieder nur vorübergehend) in zwei Staffeln spielt ist dann seine interne Abfederung. West als solches bliebe zu klein, da beide Nordstaffeln ja als im Grunde eine gedacht werden müssten.
      Red Bull probieren, Retortenklub Sonnenhof boykottieren.
    • Neu

      Das Problem beim Westen alleine ist er etwas zu klein mit den anderen BL als Partner schon wieder deutlich zu groß.

      Die Variante RL W/SW mit NRW, RLP und SL impliziert direkt eine RL S mit BW + BY. Somit bleiben für 2 RL noch der NFV, NOFV und Hessen (gerade Rhein-Main wird begeistert sein) übrig. Die Konsequenz hieraus wäre MV in den Norden und dafür Hessen zum NOFV. Diese RL wären beide von der Mannschaftsstärke sehr dünn und man hat Rhein-Main. Ohne Rhein-Main reicht es aber definiiv nicht,

      Die Variante Hessen zu NRW bringt uns noch weniger weiter.

      und NRW mit NDS haben wir ja schon hinreichend diskutiert.
    • Neu

      Marc!? schrieb:

      Die Variante RL W/SW mit NRW, RLP und SL impliziert direkt eine RL S mit BW + BY.
      Nee, eigentlich nicht. Es gäbe noch die Möglichkeit BW/Hessen im Süden und die Freistaaten im Südosten. Aber die W/SW ist halt trotzdem zu groß.

      Wie wäre es, wenn einzelne Clubs aus Hessen und Rheinland-Pfalz auch in der Regionalliga West spielen dürfen, wenn sie es möchten. Vielleicht noch mit der Beschränkung auf jeweils höchstens 2, also bis zu 4.
      Alt+F4 ändert bei mir die Farbe des Amateurfußballforums.
    • Neu

      Rems Murr schrieb:

      Marc!? schrieb:

      Die Variante RL W/SW mit NRW, RLP und SL impliziert direkt eine RL S mit BW + BY.
      Nee, eigentlich nicht. Es gäbe noch die Möglichkeit BW/Hessen im Süden und die Freistaaten im Südosten. Aber die W/SW ist halt trotzdem zu groß.
      Wie wäre es, wenn einzelne Clubs aus Hessen und Rheinland-Pfalz auch in der Regionalliga West spielen dürfen, wenn sie es möchten. Vielleicht noch mit der Beschränkung auf jeweils höchstens 2, also bis zu 4.
      Die Variante mit Thüringen nicht wirklich und zusätzlich mit Sachsen nicht durchführbar .....

      Betrachte Bayern, man braucht auch noch mindestens einen Partner ...

      Die Variante NRW zu Lasten des Südwestens zu vergrößern bringt uns bei der minimierung der Flächen nicht weiter und dann indivuelle Sonderlösungen schwierig.
    • Neu

      Marc!? schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Marc!? schrieb:

      Die Variante RL W/SW mit NRW, RLP und SL impliziert direkt eine RL S mit BW + BY.
      Nee, eigentlich nicht. Es gäbe noch die Möglichkeit BW/Hessen im Süden und die Freistaaten im Südosten. Aber die W/SW ist halt trotzdem zu groß.Wie wäre es, wenn einzelne Clubs aus Hessen und Rheinland-Pfalz auch in der Regionalliga West spielen dürfen, wenn sie es möchten. Vielleicht noch mit der Beschränkung auf jeweils höchstens 2, also bis zu 4.
      Die Variante mit Thüringen nicht wirklich und zusätzlich mit Sachsen nicht durchführbar .....
      Betrachte Bayern, man braucht auch noch mindestens einen Partner ...

      Die Variante NRW zu Lasten des Südwestens zu vergrößern bringt uns bei der minimierung der Flächen nicht weiter und dann indivuelle Sonderlösungen schwierig.
      Die Freistaaten sind ja Thüringen, Sachsen und Bayern. Ich find W/SW ja auch nicht sinnvoll. Ich wollte nur klar machen, dass BW und Bayern nicht automatisch zusammen sein würden.

      Wacker-Wiggerl schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Und die Unzufriedenheit in der Regionalliga kann man auch nicht weg diskutieren.
      in Bayern hier ist man sehr zufrieden
      Lies doch mal weiter. Das habe ich 4 Beiträge später geschrieben.

      Außerdem heißt das ja lange nicht, dass alle anderen zufrieden sind.
      Alt+F4 ändert bei mir die Farbe des Amateurfußballforums.
    • Neu

      Nachdem hier im Thread auf gefühlt einer Million Seiten eigentlich so ziemlich jede Vierervariante mindestens ein Dutzend Mal von vorne bis hinten durchgekaut wurde, sollte jedem längst klar sein, dass es kein Modell gibt, bei dem es ohne Kampfabstimmung geht, in der vier Regionen die fünfte über den Tisch ziehen müssten. Vermutlich laufen in den vermieften Hinterzimmern längst die Geheimverhandlungen zur Absprache von faulen Kompromissen, bei denen es den jeweiligen Verbandsvorderen nicht darum geht, eine sinnvolle Lösung zu finden, sondern bloß noch darum, nicht die fünfte Region zu sein, die von den anderen Vier überstimmt wird.
    • Neu

      Wacker-Wiggerl schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Lies doch mal weiter. Das habe ich 4 Beiträge später geschrieben.
      Außerdem heißt das ja lange nicht, dass alle anderen zufrieden sind.
      wie siehts im Norden aus ? habe bis jetzt auch Zufriedenheit vernommen. Nordost will sich beibehalten und einen direkten Aufsteiger, West genauso
      Eben weil der Meister nicht aufsteigt sind die Regionalligen NO, W, SW unzufrieden.

      Also hier für dich noch mal der Beitrag:

      Rems Murr schrieb:

      wormatianer96 schrieb:

      Wessen Unzufriedenheit? Die der 3-4 Top-Clubs pro Liga oder die aller anderen?
      Man kann's auch untertreiben. In den Regionalligen Nord und Bayern stimmt es vielleicht. In den anderen sind es sicherlich mehr, vor allem in der Regionalliga West.
      Nachtrag:
      40 der insgesamt 91 Vereine aus den fünf Regionalligen beteiligten sich an der Befragung. Dabei gaben 85 Prozent an, mit der Aufstiegsregelung unzufrieden zu sein.
      reviersport.de/346487---region…eden-aufstiegs-modus.html
      Das sind schon mal 34. Bei den 51, die nicht teilgenommen haben, vermute ich mal einen wesentlich geringeren Unzufriedenheitsanteil. Aber ein paar dürften noch dazukommen.
      Du siehst, den Norden habe ich ebenfalls erwähnt.
      Alt+F4 ändert bei mir die Farbe des Amateurfußballforums.
    • Neu

      lohmann schrieb:

      Nachdem hier im Thread auf gefühlt einer Million Seiten eigentlich so ziemlich jede Vierervariante mindestens ein Dutzend Mal von vorne bis hinten durchgekaut wurde, sollte jedem längst klar sein, dass es kein Modell gibt, bei dem es ohne Kampfabstimmung geht, in der vier Regionen die fünfte über den Tisch ziehen müssten. Vermutlich laufen in den vermieften Hinterzimmern längst die Geheimverhandlungen zur Absprache von faulen Kompromissen, bei denen es den jeweiligen Verbandsvorderen nicht darum geht, eine sinnvolle Lösung zu finden, sondern bloß noch darum, nicht die fünfte Region zu sein, die von den anderen Vier überstimmt wird.
      Dass hier mittlerweile ernsthaft über 12er-Staffeln diskutiert wird finde ich aber ziemlich amüsant. Das kann und wird doch im Leben keine Option sein?
    • Neu

      Und rechnerisch ist es letztlich egal, ob man ein Gebiet nun in 2x18 oder 3x12 aufteilt. Jeder Verbandsfürst erhält für seinen Sprengel in beiden Modellen am Ende immer 12 Plätze. Der Vorteil wäre eben, dass so ein 3x12 Modell mit zunächst 22 Spieltagen und anschließend - unter Übernahme der Punkte aus dem direkten Vergleich - folgenden Aufstiegsrunde der besten jeweils Vier mit dann nochmals 16 Spieltagen die gewünschte Planungssicherheit ermöglicht, weil der zwei oder drei Spieltage vor Schluss feststehende Sieger dieser Aufstiegsrunde nicht mehr in zufällig ausgeloste 2x90 Minuten alles oder nichts Duelle muss.
    • Neu

      Die Übernahme der Punkte aus dem direkten Vergleich, also den 6 Spielen gegen die ebenfalls für die Aufstiegsrunde qualifizierten Gegner, wäre übrigens schon deshalb notwendig, um der Vorrunde den Sinn zu geben, dass es nicht bloß darauf ankommt, irgendwie Vierter zu werden, sondern dass jedes Spiel auch dann wichtig ist, wenn man der Top-Favorit der eigenen 12er Staffel ist und sich schon sicher qualifiziert hat. Denn am Ende schenkt man womöglich eine Partie ab, deren Gegner genau dank der drei Punkte mit in die Aufstiegsrunde reinrutscht und die einem selbst dort dann natürlich fehlen.
    • Neu

      Ich fänd es aber nicht schlecht, wenn die Spiele gegen die ausgeschiedenen Mannschaften zum Teil mit eingehen. Irgendwie mit Bonuspunkte. Es müssten allerdings an jede Gruppe in der Summe gleich viele Bonuspunkte vergeben werden. Von daher wäre die Umsetzung nicht ganz so einfach.
      Alt+F4 ändert bei mir die Farbe des Amateurfußballforums.
    • Benutzer online 2

      1 Mitglied und 1 Besucher