Liga ohne Zukunft??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rems Murr schrieb:

      Also wenn aus Nord, Nordost und Bayern zwei Staffeln werden sollen, wäre es in den drei Regionalligen sinnvoll, für die neue Saison sogar zwei Absteiger mehr einzuplanen. Im Qualifikationsjahr 19/20 spielen die 3 Staffeln dann mit jeweils 16 Mannschaften, die dann auf 40 reduziert werden (36 feste Plätze und ein Nachrücker für jeden Drittligaabsteiger, der einer anderen Staffel zugeordnet wird), sodass man 20/21 mit 2x20 Mannschaften spielt. Für 21/22 kann man dann auf Normalgröße von 18 Mannschaften reduzieren.
      So ähnlich hatte ich's vor drei Wochen auch vorgeschlagen:
      "Ich würde diesen "Zusatzabstieg", der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Regionalligen Nord, Nordost und Bayern, evtl. auch die RL West, treffen wird, sogar auf drei Jahre verteilen: In der jetzt anstehenden Saison sollten zwei zusätzliche Absteiger ausgespielt werden, so dass die o.g. Regionalligen in ihrer letzten Saison nach altem Bestand, also 2019/20, jeweils nur mit 16 MS spielen. Das hätte den Vorteil, dass in jener Saison nicht mit einem Schlag eine exorbitant hohe Anzahl an Absteigern ermittelt werden müsste,..."

      Nur.... "Teil 1" dieser Variante ist bereits hinfällig (zum. in unserer Regionalliga), der NOFV hat in seiner neuesten Auf- und Abstiegsregel die Staffelstärke der NOFV-RL für 2019/20 auf 18 Mannschaften festgelegt... :/
    • Guenni schrieb:

      So ähnlich hatte ich's vor drei Wochen auch vorgeschlagen:
      Ich weiß. Hatte sich aber auf das Modell mit fließenden Grenzen bezogen. Passt aber bei Reduzierung der 3 Staffeln auf zwei genauso gut. Ich denke aber, dass es so eine schrittweise Reduzierung nicht geben wird.
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Gerade die offiziellen Mannschaftszahlen der RL West sind nicht über jeden Zweifel erhaben.
      es werden ja immer schon öfter gerüchte über diese Zahlen gestreut. nur, wenn nicht die der DFB-Statistik, welche Zahlen soll man dann verwenden ? und wie belastbar sind diese ?
      Gerüchte muss man da gar nicht streuen, sondern nur die Zahlen von 2017 mit den Vorjahren vergleichen. Dann fällt man über außergewöhnliche Steigerungsraten.

      Am besten verwendet man die Zahlen der wirklich am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Gerüchte muss man da gar nicht streuen, sondern nur die Zahlen von 2017 mit den Vorjahren vergleichen. Dann fällt man über außergewöhnliche Steigerungsraten.
      Am besten verwendet man die Zahlen der wirklich am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften.
      aus welcher sicheren Quelle sind die zu beziehen ?
      Die beste, mir bisher bekannte Quelle ist das Schwesterforum.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      Wir haben hier doch eine Quelle. Wie sicher die ist, müsst ihr halt selbst beurteilen. :pardon:

      Marc!? schrieb:

      So hier die die Zahlen zum Stichtag 01.08:

      Rheinland - 895
      Südwest - 1084
      Saarland - 574
      RV Südwest 2553

      Nordbaden - 881
      Südbaden - 1117
      Württemberg 2559
      Hessen 2633
      RV Süd I 7190

      RL Südwest 9743

      Bayern 5079

      RV Süd 12269

      Bremen 150
      Hamburg 452 (489)
      NDS 3972
      SH 852
      RL/RV Nord 5426 (5463)

      Brandenburg 857
      Berlin 392 (592)
      MV 474
      Sachsen 1174 (1246)
      Sachsen-Anhalt 947
      Thüringen 918
      RL/RV Nordost 4762 (5034)

      Mittelrhein 1344
      Nierderrhein 1506
      Westfalen 3153
      RL/RV West 6003
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • Neu

      Rems Murr schrieb:


      Zweigleisig-sechsgleisig? Kann mich jetzt nicht erinnern, dass du jemals für eine zweigleisige 3. oder 4. (oder sonst wievielte) Liga warst. Sonst kam für dich doch immer nur 1-1-1-6-21+x in Frage. Dein eingleisig-fünfgleisig-Modell mit Südost=Bayern+Hessen hast du ja erst seit neustem. Ist natürlich lobenswert, dass du dich weiteren Möglichkeiten öffnest. :positiv2:

      also Klarstellung: ich bevorzuge eine eingleisige 3.Bundesliga; ich akzeptiere aber auch eine zweigleisige 3.Liga, unter der dann aber 6 Rl bitte
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Aber im Schwesterforum hat er nur die Zahlen angegeben, die man auch in der offiziellen Mitgliederstatistik findet.
      Wenn Du dem o.g. Link (zu tm.de, S.102, Post 2029) folgst, findest Du im angehängten pdf alles bis in die untersten Spielklassen säuberlich aufgelistet.
      Ah, jetzt komm ich mit. Liegt wohl an der mobilen Ansicht. Bei mir ist der Post 2029 auf Seite 203. Auf Seite 102 erscheinen bei mit die Posts 1011 bis 1020. Da wurde zufälligerweise auch über Mannschaftszahlen geschrieben.

      Für alle die das gleiche Problem haben: Hier lang. Oder direkt zur Dropbox Hier
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • Neu

      Sofern die DFB-Zahlen stimmen, ist die Einteilung doch einfach. Sobald man die Zuschnitte der neuen RL weiß, kann man entsprechend Plätze unter den bisherigen RL bzw. Gebieten zuteilen.
      Z.B. eine neue RL-Südost mit 18 Team wird gebildet aus 12 Bayern und 6 S/TH oder 13 BY/5 S/TH.
      Dann kann man entweder die Tabellenplätze der letzten alten RL nehmen oder Quali-Punkte errechnen. Ggf. füllt man von unten auf oder spielt übergangsweise mit 19 oder 20, falls durch Abstieg aus der 3.Liga unbillige Härten entstehen.
    • Neu

      Manfred schrieb:

      Sofern die DFB-Zahlen stimmen, ist die Einteilung doch einfach. Sobald man die Zuschnitte der neuen RL weiß, kann man entsprechend Plätze unter den bisherigen RL bzw. Gebieten zuteilen.
      Z.B. eine neue RL-Südost mit 18 Team wird gebildet aus 12 Bayern und 6 S/TH oder 13 BY/5 S/TH.
      Dann kann man entweder die Tabellenplätze der letzten alten RL nehmen oder Quali-Punkte errechnen. Ggf. füllt man von unten auf oder spielt übergangsweise mit 19 oder 20, falls durch Abstieg aus der 3.Liga unbillige Härten entstehen.
      Ehrlich gesagt, glaube ich nicht daran, dass 4 RL mit dem Zuschnitt RL SW, W wie gehabt, RL BY + TH/SN, RL N + NO Rest kommen.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      Rems Murr schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Ehrlich gesagt, glaube ich nicht daran, dass 4 RL mit dem Zuschnitt RL SW, W wie gehabt, RL BY + TH/SN, RL N + NO Rest kommen.
      Wenn doch, bekommen Koch und Grindel Stadionverbot in Neustrelitz. :kicher:
      Neustrelitz hat sich ja nun erstmal verabschiedet. Sind K&G 2020 überhaupt noch beide im Amt?
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      Koch und Grindel können ja auch in der Oberliga Stadionverbot bekommen und das auch wenn sie nicht mehr im Amt sind. Aber darum geht's ja auch gar nicht. Viel eher:
      • Wehrt sich der Nordosten weiterhin gegen seine Teilung (mit teilweise lächerlichen Mitteln wie Androhung von Stadionverbot) oder sieht er ein, dass es einfach der naheliegenste Zuschnitt ist?
      • Wenn nicht, ist dann der DFB zu einer Kampfabstimmung bereit?
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • Neu

      Manfred schrieb:

      Die Frage ist aber auch, wie sich Nord und Bayern postionieren. Zumindest Bayern lehnt wohl eine RL Südost nicht von vornherein ab.
      Nord und Bayern wollen natürlich am liebsten ihre Ligen behalten, haben den Fokus wohl auch nicht so stark wie andere auf "Meister müssen aufsteigen" gelegt. Dem Norden traue ich aber zu, dass er eine große Nord-NordostNord-Liga mit Hinweis auf die riesige Fläche ablehnt.

      Eine vergleichsweise naheliegende Lösung (Idee von Silesiosaurus) wäre für mich, wenn alle 3 RL eine 12er Vorrunde spielen würden und die jeweils besten 4 in 2 (6er) Meisterrunden 2 Aufsteiger ermitteln, z.B. indem 2 NO-Vertreter im Norden und 2 gegen die Bayern antreten.
      Dies wird aber bisher mit der Begründung abgelehnt, dies wäre eine Bevorteilung von NO.

      Den einzigen Vorteil, den ich sehe, der gilt für alle 3 Staffeln, nämlich dass die großen Reisen für die weniger ambitionierten Vereine vermieden werden.
      2 Aufstiegschancen hätte NO ja auch, wenn die Staffel komplett geteilt würde.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Benutzer online 3

      1 Mitglied und 2 Besucher