Liga ohne Zukunft??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Wir haben eine Abtretung der Region Lüneburg und Harburg bis nach Cuxhaven nicht diskutiert, da hier Hamburg das Oberzentrum wäre, aber natürlich wäre dies auch ein schönes Modell.

      Der BFV hat sich im übrigen klar positioniert:

      1.) RL Bayern mit 2 aus Modell
      2.) RL BY + RL BW
      3.) Freistaaten RL

      Die Variante mit Hessen, hat man am Anfang disktuiert, aber mittlerweile verworfen
    • Neu

      Rems Murr schrieb:

      Silesiosaurus schrieb:

      Wo bitte ist bloß der Vorteil fließender Grenzen - kann NIEMAND schlüssig erklären.
      • 12 bis 16 Aufstiegsplätze können viel besser proportional verteilt werden. 14 wäre am besten geeignet.
      • Kein verminderter oder erhöhter Abstieg aus der Regionalliga.
      • Man könnte rotieren, sodass jede Region alle zwei Jahre beieinander bleibt.
      • Deutschland ist für einen Viererzuschnitt nicht so gut geeignet.

      - Das letzte Argument wird ja von der fließenden Zuteilung überhaupt nicht berührt.
      - Der Umstand, dass alle zwei Jahre eine Region "beieinanderbleibt" ist in sich der große Nachteil schlechthin, da das System für die Masse unverständlich wäre.

      Die Argumente 1 und 2 kann ich nachvollziehen, diese wiegen m.E. jedoch nicht die Unbeständigkeit auf.
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Neu

      Hullu_poro schrieb:

      Das ist halt die heutige Diskussionskultur. Nur die eigene Meinung ist die richtige.
      Man denke an Deine Begrüdung auf Wikipedia, mit der Blau-Weiß 90 (alt und neu) ein zusammenfassender Beitrag verwehrt bzw. Hessen Kassel (alt und neu) einer gewährt wird.
      Oder bei Wikipedia die Begrüdung "trotzdem" bei der Frage, wieso Eintracht Duisburg bei den Frauen nicht als KBC-Nachfolger laufen darf. Sind zwar zwei ganz andere Diskussionen, diese zeigen aber, dass Du bereits unzweideutig belegte Argumente nicht einmal zulässt.
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Neu

      Silesiosaurus schrieb:

      - Das letzte Argument wird ja von der fließenden Zuteilung überhaupt nicht berührt.
      - Der Umstand, dass alle zwei Jahre eine Region "beieinanderbleibt" ist in sich der große Nachteil schlechthin, da das System für die Masse unverständlich wäre.
      Das letzte Argument wäre schon insofern berührt als dass durch die fließende Zuteilung und auch ggf. durch die 2-Jahreregelung gewisse Härten abgeschwächt werden könnten.
      Der Wechsel alle 2 Jahre wäre nicht unverständlicher als die aktuelle Übergangsregelung.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      Guenni schrieb:

      Rems Murr schrieb:


      • 12 bis 16 Aufstiegsplätze können viel besser proportional verteilt werden. 14 wäre am besten geeignet.

      Letzteres ist auch mein persönlicher Favorit. Ich stelle es mir so vor: RL in fließenden Grenzen, in 4 Staffeln zu je 18 MS - als Unterbau 12 Oberligen (evtl.11 Oberligen). Alle OL-Meister steigen auf, die Vizemeister der dem Proporz nach vier stärksten Oberligen ermitteln 2 weitere Aufsteiger in einer Relgation (oder bei 11 Oberligen eben die 6 Vizemeister 3 weitere Aufsteiger). Aus den Regionalligen steigen jeweils Platz 16 bis 18 ab, die 4 Klubs, die jew. auf Platz 15 abschließen, ermitteln in einer Relegation 2 weitere Absteiger.
      Ziemlich genau so ist ja auch mein Konzept. Allerdings mit 6 Oberligapaaren (nach dem Vorbild OL Nordost, OL Bayern), die dann jeweils zwei bis drei Aufstiegsplätze bekommen. 14 Aufstiegsplätze wären predistiniert, sodass die kleinste Region Baden-Württemberg zwei Aufstiegsplätze bekommt und die größte Region, nämlich West, drei Aufstiegsplätze bekommt. Ein weiterer Platz kann dann noch irgendwie durch Relegation auf die anderen verteilt werden.
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • Neu

      Marc!? schrieb:

      Wir haben eine Abtretung der Region Lüneburg und Harburg bis nach Cuxhaven nicht diskutiert, da hier Hamburg das Oberzentrum wäre, aber natürlich wäre dies auch ein schönes Modell.

      Der BFV hat sich im übrigen klar positioniert:

      1.) RL Bayern mit 2 aus Modell
      2.) RL BY + RL BW
      3.) Freistaaten RL

      Die Variante mit Hessen, hat man am Anfang disktuiert, aber mittlerweile verworfen
      Was bedeutet da RL Bayern mit 2 aus Modell?

      Wären das dann insgesamt nur noch 3 Regionalligen wenn BY und BW zusammen eine Regionalliga bilden?

      Zum Glück hat man eine Regionalliga Bayern mit Hessen verworfen. Das wäre auch ziemlicher Blödsinn.
    • Neu

      Ich denke, Marc meint das 2 aus 3 Modell, also feste Aufsteiger für West und Südwest und die anderen drei RL spielen 2 weitere Aufsteiger aus.
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Neu

      Rabbit83 schrieb:

      Ich denke, Marc meint das 2 aus 3 Modell, also feste Aufsteiger für West und Südwest und die anderen drei RL spielen 2 weitere Aufsteiger aus.
      Dazu steht natürlich die Frage, weshalb die Drittligisten weiterhin 4 Absteiger befürworten sollten, wenn die Zusage 4 Ligen - 4 Direktaufsteiger nicht eingehalten werden sollte.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Marc!? schrieb:

      2.) RL BY + RL BW
      Bei 4 RL?

      Leo schrieb:

      Marc!? schrieb:

      2.) RL BY + RL BW
      Wären das dann insgesamt nur noch 3 Regionalligen wenn BY und BW zusammen eine Regionalliga bilden?
      Das wäre den meisten bayerischen Vereinen wahrscheinlich so ziemlich sch... egal, weil es ihnen nur darum geht die Fahrtwege in Grenzen zu halten. Vom Proporz her wäre so eine Liga irgendwo dazwischen.
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • Neu

      Rems Murr schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Marc!? schrieb:

      2.) RL BY + RL BW
      Bei 4 RL?

      Leo schrieb:

      Marc!? schrieb:

      2.) RL BY + RL BW
      Wären das dann insgesamt nur noch 3 Regionalligen wenn BY und BW zusammen eine Regionalliga bilden?
      Das wäre den meisten bayerischen Vereinen wahrscheinlich so ziemlich sch... egal, weil es ihnen nur darum geht die Fahrtwege in Grenzen zu halten. Vom Proporz her wäre so eine Liga irgendwo dazwischen.

      Man kann aber keine sinnvollen 4 Regionalligen bilden wenn eine davon aus BY und BW besteht.

      Man kann sich das ganze auch ganz einfach machen, 3 Regionalligen (BY und BW, West und Südwest, Nord und Nordost). Dann passt auch der Unterbau mit 6 Oberligen.
    • Neu

      Leo schrieb:


      Man kann aber keine sinnvollen 4 Regionalligen bilden wenn eine davon aus BY und BW besteht.

      Man kann sich das ganze auch ganz einfach machen, 3 Regionalligen (BY und BW, West und Südwest, Nord und Nordost). Dann passt auch der Unterbau mit 6 Oberligen.
      Hessen darf nicht mehr mitspielen?
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Leo schrieb:

      Man kann aber keine sinnvollen 4 Regionalligen bilden wenn eine davon aus BY und BW besteht.

      Man kann sich das ganze auch ganz einfach machen, 3 Regionalligen (BY und BW, West und Südwest, Nord und Nordost). Dann passt auch der Unterbau mit 6 Oberligen.
      Hessen darf nicht mehr mitspielen?
      Die gehören für mich dann zur Oberliga Südwest und somit zur Regionalliga West
    • Neu

      Leo schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Und weshalb nicht wie 2008-12 zum Süden, sind ja auch im RLV Süd?
      Weil dann die RL Süd nicht nur wegen der zugehörigen Mannschaften sondern auch vor allem wegen der Fläche viel größer ist als die RL West.

      Eine RL BY, BW und Hessen wird nicht kommen, das schließt Bayern klar aus.
      Jeder schließt etwas aus. Weshalb sollte West/Südwest Hessen geschenkt haben wollen?
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Leo schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Und weshalb nicht wie 2008-12 zum Süden, sind ja auch im RLV Süd?
      Weil dann die RL Süd nicht nur wegen der zugehörigen Mannschaften sondern auch vor allem wegen der Fläche viel größer ist als die RL West.
      Eine RL BY, BW und Hessen wird nicht kommen, das schließt Bayern klar aus.
      Jeder schließt etwas aus. Weshalb sollte West/Südwest Hessen geschenkt haben wollen?
      Das sagt ja sogar der WDFV Präsident 3 RL und darunter 6 OL

      fupa.net/berichte/sc-wiedenbru…ar-einfach-m-2114295.html

      Wie möchtest du 6 Oberligen bilden wenn Hessen zum Süden kommt?

      Hessen kann mit RLP und SL zusammen eine Oberliga bilden.
    • Benutzer online 4

      4 Besucher