Liga ohne Zukunft??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rems Murr schrieb:

      Maulwurf schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Zur Belohnung, dass die Region mit 5 Mio. Einwohnern keine höherklassigen Mannschaften hat, bekommt sie mehr Plätze für die Regionalliga.
      Nein, das hast du nicht verstanden , NICHT mehr aber halt auch nicht nur halb so viele. Denn Faktor einfach so nehmen geht natürlich nicht.
      Dann nehmen wir halt ein anderes Beispiel. Zwei Regionen haben jeweils 10 Mio. Einwohner. Die eine hat 4 Mannschaften in den 3 höchsten Ligen, die andere hat 10. Ich rechne mal mit 80 Mio. Einwohner für ganz Deutschland.
      Ohne Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 72 Mannschaften
      Region 1: 9 Plätze
      Region 2: 9 Plätze

      Mit Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 128 Mannschaften 16 Plätze für beide Regionen.
      Region 1: 16 Plätze - 4 Plätze = 12 Plätze
      Region 2: 16 Plätze - 10 Plätze = 6 Plätze

      Die erste bekommt zur Belohnung, dass sie nur 4 Mannschaften oben hat mehr Plätze für die Regionalliga als die andere.
      Du hast schon wieder der Faktor eins genommen, das geht natürlich deshalb nicht, weil man das nicht so berechnen kann. Ich will ja nur sagen das die schon einiges an Potenzial (Porporz) aus der Region herausziehen.
    • Maulwurf schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Dann nehmen wir halt ein anderes Beispiel. Zwei Regionen haben jeweils 10 Mio. Einwohner. Die eine hat 4 Mannschaften in den 3 höchsten Ligen, die andere hat 10. Ich rechne mal mit 80 Mio. Einwohner für ganz Deutschland.Ohne Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 72 Mannschaften
      Region 1: 9 Plätze
      Region 2: 9 Plätze

      Mit Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 128 Mannschaften 16 Plätze für beide Regionen.
      Region 1: 16 Plätze - 4 Plätze = 12 Plätze
      Region 2: 16 Plätze - 10 Plätze = 6 Plätze

      Die erste bekommt zur Belohnung, dass sie nur 4 Mannschaften oben hat mehr Plätze für die Regionalliga als die andere.
      Du hast schon wieder der Faktor eins genommen, das geht natürlich deshalb nicht, weil man das nicht so berechnen kann. Ich will ja nur sagen das die schon einiges an Potenzial (Porporz) aus der Region herausziehen.
      Ja, aber das passt doch bei dem Beispiel. In Region 2 gibt es 6 Mannschaften mehr, die deiner Meinung nach das Potential rausziehen. Wieso soll das bei Faktor 1 nicht gehen.

      Ich kann auch noch ein anderes Beispliel rausziehen. Region 1 hat 20 Mio. Einwohner, Region 2 hat 10 Mio. Einwohner. Beide haben 10 Mannschaften in den drei höchsten Ligen.

      Ohne Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 72 Mannschaften
      Region 1: 18 Plätze
      Region 2: 9 Plätze

      Mit Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 128 Mannschaften 16 Plätze für beide Regionen.
      Region 1: 32 Plätze - 10 Plätze = 22 Plätze
      Region 2: 16 Plätze - 10 Plätze = 6 Plätze
      :goodpost:
    • Rems Murr schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Holga schrieb:

      Wieviele Teams aus einer Region höherklassig spielen, sagt doch gar nichts über das Niveau der darunter spielenden Klubs aus.
      Umgekehrt gilt das auch: Wie viele Mannschaften unterhalb einer Regionalliga spielen, sagt nichts über das Niveau in dieser Regionalliga aus.
      Es sagt aber etwas darüber aus, was die Vereine bereits geleistet haben. Wenn zum Beispiel eine Regionalliga 10000 Mannschaften unter sich hat, zwei andere jeweils 5000 und deren Meister gegeneinander spielen, dann hat der Sieger die gleiche Leistung erbracht, wie der Meister der großen Regionalliga.
      Eben nicht. Denn die Anzahl der Mannschaften sagt nichts über deren Stärke aus, schon gar nicht die Anzahl der Mannschaften in den unteren Spielklassen über die darüber. Zum Vergleich taugt doch nur die Spielklasse, in der man Meister geworden ist und die Stärke der dort vertretenen Mannschaften.
      Quervergleiche kann man nur schwer anstellen, denn Vereine aus verschiedenen Ligen, die auf einer Stufe stehen, spielen ja nur selten gegeneinander. Und wenn, wie z.B. in den Aufstiegsspielen zu 3.Liga, gibt das Ergebnis nicht unbedingt einen Hinweis auf die Anzahl der Mannschaften darunter ;)

      In den unteren Spielklassen (wenn alle Spieler aus der Umgebung kommen), kann man vielleicht noch annehmen, dass die besten 11 von 10000 wohl meist besser sein wird als die von 5000.
      Aber spätestens da, wo Geld im Spiel ist und das ist es bei den Spitzenvereinen der RL schon reichlich, hat die Stärke mit dem Unterbau gar nichts mehr zu tun.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Ich finde es unsinnig eine sportlich erfolgreiche Region zu bestrafen.
      Ebenso ist es unsinnig sportliches Potenzial durch finanzielle Stärke künstlich einzubremsen. Wenn also in einer Region Möglichkeiten bestehen durch Sponsorenunterstützung (die ja andernfalls nicht einfach in eine andere Region, sondern eher in eine andere Branche oder Sportart abwandern würde) mit einem Aufstiegsverbot zu belegen. Damit schadet man dem Sport insgesamt.
      Darum gibt es eben auch andere Aspekte als Einwohner oder Fläche (ohnehin unwichtig).
    • Holga schrieb:

      Richtig. Geht man aber nicht davon aus, dass in bestimmten Regionen aus anderweitigen Gründen höherklassig gespielt wird, kann unter sonst gleichen Bedingungen die Anzahl an Mannschaften im Spielbetrieb schon einen HInweis auf das Niveau einer Liga geben. Das wird bspw. ganz schnell deutlich, wenn zwei Ligen zu einer Liga zusammengefasst werden, die natürlich dann ein Gebiet mit mehr Mannschaften umfasst, als es die beiden Ligen zuvor getan haben.
      Das lässt aber keinen Quervergleich zu. Ist die RL Südwest (in der Spitze) stärker als jede der anderen RL? Von der Anzahl an Mannschaften darunter her müsste sie es sein. In den Aufstiegsspielen der letzten Jahre konnte der Nachweis dafür aber nicht erbracht werden.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Rems Murr schrieb:

      Maulwurf schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Dann nehmen wir halt ein anderes Beispiel. Zwei Regionen haben jeweils 10 Mio. Einwohner. Die eine hat 4 Mannschaften in den 3 höchsten Ligen, die andere hat 10. Ich rechne mal mit 80 Mio. Einwohner für ganz Deutschland.Ohne Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 72 Mannschaften
      Region 1: 9 Plätze
      Region 2: 9 Plätze

      Mit Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 128 Mannschaften 16 Plätze für beide Regionen.
      Region 1: 16 Plätze - 4 Plätze = 12 Plätze
      Region 2: 16 Plätze - 10 Plätze = 6 Plätze

      Die erste bekommt zur Belohnung, dass sie nur 4 Mannschaften oben hat mehr Plätze für die Regionalliga als die andere.
      Du hast schon wieder der Faktor eins genommen, das geht natürlich deshalb nicht, weil man das nicht so berechnen kann. Ich will ja nur sagen das die schon einiges an Potenzial (Porporz) aus der Region herausziehen.
      Ja, aber das passt doch bei dem Beispiel. In Region 2 gibt es 6 Mannschaften mehr, die deiner Meinung nach das Potential rausziehen. Wieso soll das bei Faktor 1 nicht gehen.
      Ich kann auch noch ein anderes Beispliel rausziehen. Region 1 hat 20 Mio. Einwohner, Region 2 hat 10 Mio. Einwohner. Beide haben 10 Mannschaften in den drei höchsten Ligen.

      Ohne Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 72 Mannschaften
      Region 1: 18 Plätze
      Region 2: 9 Plätze

      Mit Berücksichtigung der höheren Mannschaften: macht bei 128 Mannschaften 16 Plätze für beide Regionen.
      Region 1: 32 Plätze - 10 Plätze = 22 Plätze
      Region 2: 16 Plätze - 10 Plätze = 6 Plätze
      Nein, du ziehst einfach ab. Lass uns es lassen. Wenn wir uns nicht mal grundsätzlich darüber einig sind wie man den Proporz mit einbezieht geht halt nur eine große Quali Saison in der alle Regionalisten teilnehmen und die Sportlich besten kommen dann in die 4gleisige 4. Liga. Punkt. :)
    • Maulwurf schrieb:

      Nein, du ziehst einfach ab. Lass uns es lassen. Wenn wir uns nicht mal grundsätzlich darüber einig sind wie man den Proporz mit einbezieht geht halt nur eine große Quali Saison in der alle Regionalisten teilnehmen und die Sportlich besten kommen dann in die 4gleisige 4. Liga. Punkt. :)
      Dann nimm doch einfach mal die beiden Beispiele, die ich gemacht habe und sage uns wieviele Plätze du vergeben würdest.
      :goodpost:
    • Rems Murr schrieb:

      Maulwurf schrieb:

      Nein, du ziehst einfach ab. Lass uns es lassen. Wenn wir uns nicht mal grundsätzlich darüber einig sind wie man den Proporz mit einbezieht geht halt nur eine große Quali Saison in der alle Regionalisten teilnehmen und die Sportlich besten kommen dann in die 4gleisige 4. Liga. Punkt. :)
      Dann nimm doch einfach mal die beiden Beispiele, die ich gemacht habe und sage uns wieviele Plätze du vergeben würdest.
      Das ist ja das Problem, genau wie du nicht einfach die Einwohner Zahl Nehmen kannst, und auch nicht die Mannschaft Zahlen, kannst du auch nicht sagen was die Großen wegziehen. Nur das es ist das weiß man. Sogar die Jungs in Essen argumentieren sie könnten nicht Proportional zur Einwohner Zahl so viele Zuschauer haben wie wir, weil angeblich Dortmund, Schalke oder auch andere ihnen die Zuschauer wegnehmen!
    • Wenn man bei einer Reform aus 3 RL 6 macht (und davon wieder 2 zusammenfasst) oder umgekehrt wieder 3, ist das im Grunde kein großes Ding, weil dabei die Regionen im Prinzi erhalten bleiben.

      Bei 4 aus 5 RL sieht das ganz anders aus. Da werden auf jeden Fall eine oder mehrere Regionen zerrissen und das Endergebnis sollte man vielleicht besser 4.Liga als Regionalliga nennen.

      Da die Regionen nach Spielstärke eben nicht (nach Anzahl der Mannschaften darunter) vergleichbar sind, wäre ich auf jeden Fall
      a) für eine flexible Einteilung
      b) für eine sportliche Qualifikation

      Eine einfache Möglichkeit einer sportliche Qualifikation wäre es z.B., zunächst jeder alten RL eine gewisse Anzahl von festen Plätzen zu geben (man sollte schon darauf vertrauen können, dass der Vizemeister der einen stärker als der 15. einer anderen ist) und den Rest in Relegationsrunden zwischen Vertretern unterschiedlicher RL auszuspielen.

      Eine noch einfachere Möglichkeit wäre, die erste 4-RL-Saison statt mit 72 mit 80 (oder gar 88?) Vereinen zu spielen, um so für eine sportliche Auslese zu sorgen.
      Ich wäre für möglichst gleich viele Absteiger aus jeder RL unabhängig vom 3.-Liga-Abstieg, Aufstieg aus den OL meinetwegen ungefähr nach Proporz (ggf. z.T. mit Aufstiegsspielen).
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • WieWaldi schrieb:

      Holga schrieb:

      Wieviele Teams aus einer Region höherklassig spielen, sagt doch gar nichts über das Niveau der darunter spielenden Klubs aus.
      Umgekehrt gilt das auch: Wie viele Mannschaften unterhalb einer Regionalliga spielen, sagt nichts über das Niveau in dieser Regionalliga aus.
      Eben, genau diese Anrechnung ist ohnehin die allerdümmste Forderung in dieser ganzen Diskussion. Ich würde gefühlt ja sagen: Eben weil z.B. im Nordosten keine Grofirmen ihre Sitze haben und deswegen Sponsoren für den Profifußball schlechter generieren können, ballen sich unten die, die oben nicht zum Zuge kommen. Im Grunde müsste dafür unten der "Ausgleich" geschaffen werden.

      Wer jetzt noch für die fette Kohle oben Belohnungen unten verteilen will der ist wirklich nicht ganz gah gebakcken!
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • WieWaldi schrieb:

      Holga schrieb:

      Richtig. Geht man aber nicht davon aus, dass in bestimmten Regionen aus anderweitigen Gründen höherklassig gespielt wird, kann unter sonst gleichen Bedingungen die Anzahl an Mannschaften im Spielbetrieb schon einen HInweis auf das Niveau einer Liga geben. Das wird bspw. ganz schnell deutlich, wenn zwei Ligen zu einer Liga zusammengefasst werden, die natürlich dann ein Gebiet mit mehr Mannschaften umfasst, als es die beiden Ligen zuvor getan haben.
      Das lässt aber keinen Quervergleich zu. Ist die RL Südwest (in der Spitze) stärker als jede der anderen RL? Von der Anzahl an Mannschaften darunter her müsste sie es sein. In den Aufstiegsspielen der letzten Jahre konnte der Nachweis dafür aber nicht erbracht werden.
      In der Spitze nicht, richtig. in der Breite aber eher schon.
    • Rems Murr schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Bei 4 aus 5 RL sieht das ganz anders aus. Da werden auf jeden Fall eine oder mehrere Regionen zerrissen und das Endergebnis sollte man vielleicht besser 4.Liga als Regionalliga nennen.
      Deshalb sollte man besser nur eine Regionalliga zerreißen und nicht 3.
      Das zerreißen ist nicht so schlimm, kriegt man auch mal andere Gegner, was ja wohl noch mehr Spannung verspricht!
    • Man macht es einfach wie 2008-12, nur mit 4 statt 3 RL und entsprechend mehr Vereinen:
      "
      – Jährliche Zuordnung der 54 Mannschaften
      der Regionalliga nach geografischen/logisti-
      schen Kriterien.
      – Eine gleichmäßige Aufteilung der 2. Mann-
      schaften von Lizenzvereinen in die drei Re-
      gionalliga-Staffeln ist bei der Einteilung zu
      beachten.
      "

      Zusätzlich auch wie damals jede RL immer mit 3 Absteigern.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WieWaldi ()

      Beitrag von Rems Murr ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Man macht es einfach wie 2008-12, nur mit 4 statt 3 RL und entsprechend mehr Vereinen:
      "
      – Jährliche Zuordnung der 54 Mannschaften
      der Regionalliga nach geografischen/logisti-
      schen Kriterien.
      – Eine gleichmäßige Aufteilung der 2. Mann-
      schaften von Lizenzvereinen in die drei Re-
      gionalliga-Staffeln ist bei der Einteilung zu
      beachten.
      "

      Zusätzlich auch wie damals jede RL immer mit 3 Absteigern.

      Eine Übertragung der Spielrechte auf den DFB oder eine gemeinsame GbR ist nicht vorgesehen und wir auch gewünscht.

      Im übrigen würde ich die Wahrscheinlichkeit, dass die Übergangsregelung noch einmal verlängert wird, als nicht gerade klein einschätzen.

      Ansonsten sind alle Modelle auf dem Tisch, Bewegung zur Zeit keine.

      Ein Alleingang einzelner Verbände wird mittlerweile auch nicht mehr ausgeschlossen, das würde 2 Aufsteiger für den Westen und Südwesten bedeuten und 2 Aufsteiger für die anderen 3 Regionalligen.
    • Benutzer online 4

      1 Mitglied und 3 Besucher