Liga ohne Zukunft??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Marc!? schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      VfR Wormatia 1908 schrieb:

      Da wir in diesem Spezialthema über die RL reden muss noch folgendes beachtet werden: nur I. und II. Mannschaften sind prinzipiell in der RL spielberechtigt, also dürfen auch nur die gezählt werden.
      Das sehe ich nicht so. Was macht es denn für einen Unterschied für die Regionalligisten, ob die Mannschaften FC St. Pauli III-VIII heißen oder drei weitere Vereine gegründet werden, die jeweils eine erste und zweite Mannschaft melden.
      Das ist eben die logische Konsequenz davon. Man darf ja nicht vergessen, dei Vereine sind ja vorhanden.

      Im übrigen hat natürlich keine Verband Interesse Mannschaften in der Statistik zu verlieren, das gilt auch für den NOFV.
      Was heißt "nicht verlieren"? Wer nicht in der RL spielberechtigt wäre, hat da schlicht nichts drin verloren.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Bzgl. der Trägerschaft hat der DFB ein Eigentor geschossen, in dem er den Verbänden im Zusammenhang mit der Reform 2012 die "Hoheit" über "ihre" Ligen überlassen hat.

      Nun fällt das wieder auf die Füße bzw. dient als Alibi, weshalb bestimmte Lösungen nicht möglich sind.

      Der beschlossene Konsenz dient als Erpressungspotential gegenüber dem NOFV.

      Es ist doch ein Treppenwitz, dass man plant eine RL West mit zugleich kleinster Einwohnerzahl und kleinster Fläche (<10%) neben RL mit z.T. deutlich größerer Einwohnerzahl und riesigen Einzugsgebieten (Mehrfaches an Fläche) zu erhalten.

      Dann bietet man dem NOFV noch großzügigerweise Tauschmöglichkeiten zwischen Gebieten seiner Bundesländer an. Es ist einfach nur grotesk.
      Ich bin momentan auch skeptisch, ob für den NOFV was vernünftiges rauskommen kann, nur würde ich das derzeit weitgehend dem NOFV selbst in die Schuhe schieben. Alles ist Abwägung, der NOFV ist - wenn man es Erpressung nennt - ohnehin mal wieder am wenigsten weitsichtig gewesen und hat die Wirkung erst im Nachhinein erkannt. Das ist Dummheit.
      Ich ware aber davor, dass man eigenes Unvermögen gleich in Frust auf andere ummünzt. Da der Westen von den Mannschaften zumindest an der entsprechenden Schwelle liegt, kann man ihm nicht verübeln, dass er seine Liga halten will - wäre mir mit Weser-Ems/Bremen auch lieber, aber ohne bricht die Welt auch nicht zusammen.
      Bewegen muss sich der Nordosten. Und wenn er das nicht tut, bekommt er am Ende das "Geschenk" seiner Liga auf Kosten, dass er den ganzen Norden mit Nord und West reinreißt! Das Verhalten ist viel unmöglicher als das des Westens.
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Anscheinend entfällt in diesem Frühjahr die Aufstiegsrunde im Norden. SH hat keine Interessenten, so dass die Meister aus HH und HB wohl frühzeitig planen können :)
      Nicht die Meister! In Hamburg wird am Ende Altona wieder als Fünfter oder so ähnlich seine Wildcard kriegen. Auch wegen dieser unhaltbaren Aufstiegsschieflage im Norden muss das alte System der RL- Zuschnitte endlich gesprengt werden.
      Nur in einem "Neuen Norden" mit MeckPomm, Berlin und Brandenburg kann man endlich einen vernünftigen Unterbau installieren, der übrigens auch im Nordosten von der unschönen Staffelung befreit (u.a. OL Brandenburg/Berlin/Sachsen-Anhalt).
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Neu

      Der NOFV wusste ja von Anfang an, wer welche Verbündete hat und hat nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.

      Dann soll man doch Farbe bekennen und ihn in einer Kampfabstimmung "zu seinem Glück zwingen", wie Du es so schön nanntest.
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      Silesiosaurus schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Anscheinend entfällt in diesem Frühjahr die Aufstiegsrunde im Norden. SH hat keine Interessenten, so dass die Meister aus HH und HB wohl frühzeitig planen können :)
      Nicht die Meister! In Hamburg wird am Ende Altona wieder als Fünfter oder so ähnlich seine Wildcard kriegen. Auch wegen dieser unhaltbaren Aufstiegsschieflage im Norden muss das alte System der RL- Zuschnitte endlich gesprengt werden.
      Nur in einem "Neuen Norden" mit MeckPomm, Berlin und Brandenburg kann man endlich einen vernünftigen Unterbau installieren, der übrigens auch im Nordosten von der unschönen Staffelung befreit (u.a. OL Brandenburg/Berlin/Sachsen-Anhalt).
      Ich nehm doch an, dass dann jedes Bundesland im Norden und Nordosten einen Teilnehmer an der Aufstiegsrunde bekommt ;)
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Silesiosaurus schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Anscheinend entfällt in diesem Frühjahr die Aufstiegsrunde im Norden. SH hat keine Interessenten, so dass die Meister aus HH und HB wohl frühzeitig planen können :)
      Nicht die Meister! In Hamburg wird am Ende Altona wieder als Fünfter oder so ähnlich seine Wildcard kriegen. Auch wegen dieser unhaltbaren Aufstiegsschieflage im Norden muss das alte System der RL- Zuschnitte endlich gesprengt werden.Nur in einem "Neuen Norden" mit MeckPomm, Berlin und Brandenburg kann man endlich einen vernünftigen Unterbau installieren, der übrigens auch im Nordosten von der unschönen Staffelung befreit (u.a. OL Brandenburg/Berlin/Sachsen-Anhalt).
      Ich nehm doch an, dass dann jedes Bundesland im Norden und Nordosten einen Teilnehmer an der Aufstiegsrunde bekommt ;)
      Es wird ja wohl hoffentlich 3 Oberligen mit festem Aufstiegsplatz geben. Evtl. wäre noch Relegation der Zweiten möglich.
      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
    • Neu

      Der Unterbau wäre:
      Niedersachen/HB
      S-H/HH-MeckPomm
      S-A/Berlin/Brandenburg

      Da käme der Nordosten sehr gut bei weg, denn Nds/Bremen hätte hier wieder die meisten Mannschaften, selbst wenn es um Weser-Ems/Bremen vermidnert wäre. Dennoch bitte keinen 4. Aufsteiger. Sonst haben wir wieder bei Mehrabstieg ungerade Ligen. 3 ist immer das Optimum.
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Neu

      Ich bin weitehin dafür bei 0 oder max 1 Absteiger aus Liga drei, eine Relegation der Vizemeister durchzuführen, wobei NDS/HB ein Freilos hätte.

      0 Absteiger aus LIga 3 - 3 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften
      1 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften
      2 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften

      3 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 19 RL Mannschaften

      4 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 20 RL Mannschaften

      So gibt es auch immer eine planbare Zahl an Absteigern
    • Neu

      4 der 5 Konstellationen sind ok, korrigieren müsste man nur:
      3 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL = 19 RL Mannschaften
      in
      3 Absteiger aus LIga 3 - 5 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL = 18 RL Mannschaften
      Absolut zumutbar in Ausnahmefällen bzw. mit 1/5-Wahrscheinlichkeit
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Neu

      Marc!? schrieb:

      Ich bin weitehin dafür bei 0 oder max 1 Absteiger aus Liga drei, eine Relegation der Vizemeister durchzuführen, wobei NDS/HB ein Freilos hätte.

      0 Absteiger aus LIga 3 - 3 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften
      1 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften
      2 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften

      3 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 19 RL Mannschaften

      4 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 20 RL Mannschaften

      So gibt es auch immer eine planbare Zahl an Absteigern
      Ich würde die Relegation entweder einführen oder sein lassen. Von mir aus kann man den Relegationsplatz im Extremfall von vier Absteigern in die Regionalliga Nord, der hoffentlich niemals eintritt, ausnahmsweise aussetzen, aber sonst nicht.

      0 Absteiger aus LIga 3 - 3 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften

      1 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften

      2 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 19 RL Mannschaften

      3 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 20 RL Mannschaften

      4 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 20 RL Mannschaften
      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
    • Neu

      Auch hierbei gilt es unbedingt das zu vermeiden:
      2 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 19 RL Mannschaften
      in
      2 Absteiger aus LIga 3 - 5 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften

      Wieso diese neue Lust an ungeraden Ligen ohne Not?
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Neu

      Silesiosaurus schrieb:

      4 der 5 Konstellationen sind ok, korrigieren müsste man nur:
      3 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL = 19 RL Mannschaften
      in
      3 Absteiger aus LIga 3 - 5 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL = 18 RL Mannschaften
      Absolut zumutbar in Ausnahmefällen bzw. mit 1/5-Wahrscheinlichkeit
      Dann macht es aber keinen Sinn, dass bei 4 Absteigern in die Regionalliga Nord nur 4 absteigen. Dann müsste

      4 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 20 RL Mannschaften

      korrigiert werden in

      4 Absteiger aus LIga 3 - 5 Absteiger aus RL - 3 Aufsteiger aus OL - 19 RL Mannschaften
      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
    • Neu

      Silesiosaurus schrieb:

      Auch hierbei gilt es unbedingt das zu vermeiden:
      2 Absteiger aus LIga 3 - 4 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 19 RL Mannschaften
      in
      2 Absteiger aus LIga 3 - 5 Absteiger aus RL - 4 Aufsteiger aus OL - 18 RL Mannschaften

      Wieso diese neue Lust an ungeraden Ligen ohne Not?
      Auch hier müsste korrigiert werden, dass bei drei oder vier Absteigern mindestens 5 absteigen.

      So schlimm sind ungerade Zahlen auch nicht. Besser ungerade Zahlen als unlogische Abstiegsregelung. Die Zahl der Absteiger aus der Liga muss schon monoton wachsen mit der Zahl der Absteiger in die Liga.
      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.