Liga ohne Zukunft??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Klutsch schrieb:


      Marc!? schrieb:

      ...
      Ich hoffe du erkennst nun, dass Problem, dass man eine reform nicht danach ausrichten kann, welche Mannschaften aktuell in der Liga sind, insbesondere wenn es eine IV.Leistungstufe ist, wo Mannschaften höher als auch niederklassig spielen können.
      Ich erkenne, dass die einen RVs ihre Unteilbarkeit feststellen und ganz zufrieden sind und hier dem einen anderen RV eine Teilung mit fadenscheinigen Argumenten schmackhaft gemacht werden soll. Das Problem ist, dass man eine Reform nicht daran ausrichten kann, dass eine "Opfer" zu finden, um eigene Veränderungen zu vermeiden.Reformmurks.
      Es gab ja auch ein alternatives Modell, bei dem die Regionalliga Nordost erhalten bliebe. Das haben die ja auch abgelehnt.

      Auch da haben sie sich gleich als einziges Opfer gesehen, obwohl zwei andere Regionalligen ebenfalls keinen festen Aufstiegsplatz hätten. Gerade von den beiden anderen kam der Vorschlag.
      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
    • Neu

      Klutsch schrieb:

      erkenne, dass die einen RVs ihre Unteilbarkeit feststellen und ganz zufrieden sind und hier dem einen anderen RV eine Teilung mit fadenscheinigen Argumenten schmackhaft gemacht werden soll. Das Problem ist, dass man eine Reform nicht daran ausrichten kann, dass eine "Opfer" zu finden, um eigene Veränderungen zu vermeiden.
      Reformmurks.
      Nochmal, wenn du es schaffst den RV Südwest und/oder den RV West nach den Vorgaben zu teilen, bist du mein Held.

      Aber wie der Vorredner schon schrieb ist das ja nicht das Problem, denn der NOFV will ja dass er am Stück bleibt.
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Marc!? schrieb:

      Aber wie der Vorredner schon schrieb ist das ja nicht das Problem, denn der NOFV will ja dass er am Stück bleibt.
      ... und möglichst niemanden aufnehmen und trotzdem einen direkten Aufstiegsplatz.
      ... aber nicht (mehr) einen von vieren.
      Von wie vielen ist denen wahrscheinlich egal. Wenn es acht gäbe, wären sie bestimmt auch mit einem zufrieden. :bekloppt:
      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
    • Neu

      Rems Murr schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Marc!? schrieb:

      Aber wie der Vorredner schon schrieb ist das ja nicht das Problem, denn der NOFV will ja dass er am Stück bleibt.
      ... und möglichst niemanden aufnehmen und trotzdem einen direkten Aufstiegsplatz.
      ... aber nicht (mehr) einen von vieren.
      Von wie vielen ist denen wahrscheinlich egal. Wenn es acht gäbe, wären sie bestimmt auch mit einem zufrieden. :bekloppt:
      Für Proporz-Fetischisten halte ich die Leute vom NOFV jedenfalls nicht. :)
      Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind.
    • Neu

      WieWaldi schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Marc!? schrieb:

      Aber wie der Vorredner schon schrieb ist das ja nicht das Problem, denn der NOFV will ja dass er am Stück bleibt.
      ... und möglichst niemanden aufnehmen und trotzdem einen direkten Aufstiegsplatz.
      ... aber nicht (mehr) einen von vieren.
      Von wie vielen ist denen wahrscheinlich egal. Wenn es acht gäbe, wären sie bestimmt auch mit einem zufrieden. :bekloppt:
      Für Proporz-Fetischisten halte ich die Leute vom NOFV jedenfalls nicht. :)
      Hauptsache der Meister steigt auf. Dass sie benachteiligt sind, wenn 8 absteigen bzw. bevorzugt sind, wenn nur 4 absteigen, scheinen die irgendwie nicht zu blicken. :pardon:
      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
    • Neu

      Rems Murr schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Für Proporz-Fetischisten halte ich die Leute vom NOFV jedenfalls nicht. :)
      Hauptsache der Meister steigt auf. Dass sie benachteiligt sind, wenn 8 absteigen bzw. bevorzugt sind, wenn nur 4 absteigen, scheinen die irgendwie nicht zu blicken. :pardon:
      So weit wird die Freundschaft nicht gehen. Ich wüsste aber auch nicht, dass sich die RL Südwest in der Vergangenheit über 2 Aufstiegsrundenplätze beklagt hätte, wenn es doch nach Mannschaftszählerei nur 1,75 sind :)
      Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind.
    • Neu

      Da wir hier den VfB Lübeck als Beispiel hatten, mal ein Statement (NDR) von Florian Möller, Vorstand des VfB Lübeck zur Reform:
      "Momentan fehlt mir beim DFB die Bereitschaft zu sagen: Wir müssen über alles nachdenken, und auch der Westen und Südwesten müssen Zugeständnisse machen. Ich kann schwer nachvollziehen, was zurzeit passiert."

      und von Martin Mieth, Geschäftsführer von Lok Leipzig (Sportbuzzer):
      „Eine Fusion mit Bayern lehnen wir ab. Die Regionalliga hat nicht ohne Grund ,regional‘ im Namen. Da wird etwas auseinander gerissen, das zusammengehört. Es gehen Derbys und Historie verloren – genau das macht die Faszination des Fußballs aber aus“, so Martin Mieth, Geschäftsführer des Regionalliga Vereins, gegenüber dem Sportbuzzer. Der organisatorische Aufwand erhöhe sich für den Verein signifikant. Mieth weiter: „Auswärts nach Memmingen oder Illertissen zu fahren, wäre schwierig. Durch die langen Distanzen bei Auswärtsspielen geht die Attraktivität für Fans und Sponsoren verloren.“
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Neu

      Klutsch schrieb:

      Da wir hier den VfB Lübeck als Beispiel hatten, mal ein Statement (NDR) von Florian Möller, Vorstand des VfB Lübeck zur Reform:
      "Momentan fehlt mir beim DFB die Bereitschaft zu sagen: Wir müssen über alles nachdenken, und auch der Westen und Südwesten müssen Zugeständnisse machen. Ich kann schwer nachvollziehen, was zurzeit passiert."

      Der Südwesten macht doch wohl genug Zugeständnisse. :facepalm:
      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
    • Neu

      "Momentan fehlt mir beim DFB die Bereitschaft zu sagen: Wir müssen über alles nachdenken, und auch der Westen und Südwesten müssen Zugeständnisse machen. Ich kann schwer nachvollziehen, was zurzeit passiert."
      Es ist schon ne Frechheit zu behaupten, dass sich der Südwesten nicht bewegen würde. Man hat auf den 2.ten Teilnehemr verzichtet und dei RL SW erfüllt alle Kriterien an eine 4 gleisige RL mit Luft nach unten.
      Die Sache ist doch ganz einfach, wenn sich NDS in Sachen Teilung bewegt, dann kann das Gebiet der RL West vergrößert werden.


      „Eine Fusion mit Bayern lehnen wir ab. Die Regionalliga hat nicht ohne Grund ,regional‘ im Namen. Da wird etwas auseinander gerissen, das zusammengehört. Es gehen Derbys und Historie verloren – genau das macht die Faszination des Fußballs aber aus“, so Martin Mieth, Geschäftsführer des Regionalliga Vereins, gegenüber dem Sportbuzzer. Der organisatorische Aufwand erhöhe sich für den Verein signifikant. Mieth weiter: „Auswärts nach Memmingen oder Illertissen zu fahren, wäre schwierig. Durch die langen Distanzen bei Auswärtsspielen geht die Attraktivität für Fans und Sponsoren verloren.“
      Es spiel im Prinzip keine Rolle wie das Kind heisst. In Österreich oder der Schweiz hatten wir jahrelang eine 1.Liga, die die zweite Klasse unterhalb der Bundesliga war oder in England ebenfalls. Also Namen sind Schall und Rauch.
      Es gibt auch in der Regionalliga kein Recht auf Derbys, nur mal so nebenbei bemerkt.
      Das Argument mit den Auswärtsfahrten für Fans ist doch lächerlich. Im übrigen ob jz an die Ostsee fahre oder nach Bayern ist doch Schnuppe.

      Was ich an ganzen Diskussion nicht verstehe, ist, dass wir bisher 5 RL hatten mit 6 Aufstiegsplätzen, wovon der Südwesten 2 Plätze hatte, muss sich doch selbst im Norden und Nordosten rumgesprochen haben und bei einer Reduzierung auf 4 RL mit direktem Aufstieg, scheint jeder überrascht, dass die Wege weiter werden ?
      Leben die auf dem Mond ???

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marc!? ()

    • Neu

      Wo wir schon bei Frechheiten sind. Eine ebensolche ist die Begründung eines festen Aufstiegplatzes für West und Südwest durch Dirk Mazurkiewicz (Bonner SC), der für den Westen in der AD-hoc Kommission saß:
      "Die wirtschaftliche Stärke würde mit Vereinen wie Viktoria Köln, RW Essen, Waldhof Mannheim oder Kickers Offenbach auch dafür sprechen."
      Genau jenes wirtschaftlich starke Viktoria Köln, dass an Jena in den Aufstiegsspielen scheiterte, jenes wirtschaftlich starke Mannheim, dass an Lotte, Meppen und Uerdingen scheiterte, jenes wirtschaftlich starke Offenbach, dass an Magdeburg scheiterte und dem zuvor in der 3. Liga die Lizenz entzogen wurde, jenes wirtschaftlich starke RW Essen, für dass zuletzt 2011 bundesweit wegen Insolvenz gesammelt wurde und seit Jahren im Mittelfeld der RL West rumkrebst...
      Ein schlechter Witz!
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Neu

      Boah, ich kann es nicht mehr hören. Was haben denn zwei Spiele am Saisonende gegen einen zugelosten Gegner für eine Aussagekraft?
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Neu

      Wie dem auch sei, das Präsidium des DFB hat heute die Kriterien und die Aufteilung in 2 Gebiete bestätigt und will bis zum 15.04.19 eine Staffelreduzierung von N/NO/BY oder eine Begründung für eine anderweitige Aufstiegsregelung präsentiert bekommen.
      Was passiert eigentlich, wenn bis zum 15.04. keine Einigung vorherrscht? Ein Scheitern der Reform (unter diesen Kriterien) oder eine Kampfabstimmung auf dem DFB-Bundestag im September 2019?
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Neu

      Marc!? schrieb:

      Die Frage stellt sich nicht, defacto wird der NOFV entscheiden.
      Wird dann wohl auf eine Aufstiegsrunde hinauslaufen, da Koch ja bereits angekündigt hat, nicht gegen den Willen des NOFV für die Auflösung der RL Nordost zu stimmen. Bleiben dann nur noch die Drittligisten, die auf 4 Absteiger bei 4 Ligen bestehen.
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!