Liga ohne Zukunft??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Silesiosaurus schrieb:

      Du hast Dich erst später hier umfassend eingeschaltet. Meine Vorwürfe treffen in erster Linie Waldi.

      Der Umgang mit anderen ist hier auf fast 500 Seiten nachzulesen. Meine Argumentation hat eine ganze Reihe Wendungen genommen, die immer ein Spiegel des Abgleichs mit anderen Regionen waren. Pauschal ist am Ende nur der NOFV geblieben, da hat sich nichts getan. Alle anderen Verbände sind stets mehr oder weniger flexibel - mitunter mit Verspätungen auf Entwicklungen eingegangen.
      Da ist schon starker Tobak mit der heute so gängigen Keule Pauschalierungen, Stereotype zu kommen, fehlt eigentlich nur noch Populismus. Aber die Vorwürfe in unserer Gesellschaft gehen ja meist von denen aus, die selbstgesetzte Hürden als Maßstab für alles anmahnen. Über solche Stöckchen springen Gott sei Dank zunehmend weniger Menschen.

      WieWaldi schrieb:

      Silesiosaurus schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Marc!? schrieb:

      Also schon lächerlich wie hierPuzzel gespielt wird.

      Wie stellt ihr euch den Unterbau vor und Eingriff in der Verbandsautonomie?
      Kein Problem, wenn man 4 RL mit flexiblen Grenzen macht :)
      Durch ständiges Wiederholen wird Unsinn nicht besser. Der Unterschied wäre, dass man aufaddiert in Deutschland vielleicht 217 km Fahrtstrecke einspart, dafür aber verlässliche Einzugsbereiche komplett aufgibt und JEDES Jahr diese Diskussion um jeden einzelnen Verein führt :piep: :stop: :ko: Ich weiß gar nicht, welche Smileys sonst noch alle passen? Zusammengefasst vielleicht so::spam2:
      Wenn man nicht verstehen will oder kann, ist der Unsinn-Ruf, was einem bleibt. Dein hübsches Schild solltest Du Dir vielleicht zuallererst selbst vor Augen führen.
      Flexible Grenze muss ja nicht bedeuten, dass jedes Jahr alles komplett ausgewürfelt werden muss. Man kann auch vorab ein Vorgehen festlegen. Nur mal als Beispiel mit der Karte von vorhin:
      1. 72 Vereine nach Schlüssel auswählen
      2. RL Süd zunächst aus BW befüllen, anschließend von Süden beginnend aus Bayern, die Grenze zu Nordbayern bleibt fließend
      3. RL Südwest zunächst aus RLP/SL auffüllen, anschließend aus Nordrhein, die Grenze zu Westfalen bleibt fließend
      4. die beiden restlichen RL lt. Karte auffüllen mit fließenden Grenzen zwischen Niedersachsen auf der einen und Hessen/Thüringen/Sachsen-Anhalt auf der anderen Seite. Man könnte auch noch festlegen,nach welchen Kriterien hier Wechsel erfolgen könnten. Das wäre nun aber wirklich nicht das allergrößte Problem, ob nun Kassel, Nordhausen oder Halberstadt zuerst dran sind. Andersherum wären sicher Wolfsburg und Braunschweig die ersten Kandidaten.

      Ich behaupte nicht, dass bei diesem Procedere ein besonders schönes Modell herauskommt, aber schlechter als die anderen gefällt es mir auch nicht. Und die Lasten wären deutlich gleichmäßiger verteilt.
      @Silesiosaurus, ich habe mich aber früh genug eingeschaltet, um festzustellen, bei wem die Diskussionskultur immer wieder aus dem Ruder läuft. Nach Vorteilen der flexiblen Grenzen hattest du (nach ähnlichen Tiraden) gefragt, sie wurden dir genannt. Sich jetzt diesbezüglich wieder dumm zu stellen...und das Freistaaten-Modell trotz seines bekannten "Pferdefusses" als elegante Lösung anzupreisen, ist schon reichlich daneben.
    • Neu

      Marc!? schrieb:

      WieWaldi schrieb:

      Rems Murr schrieb:

      Jede Regionalliga darf maximal 40% der Fläche ausmachen. :lachen: :lachen: :lachen:
      Das wäre doch mal eine ehrliche Ansage gewesen.
      Du hast den Sinn bisher immer nocht verstandenb, sehr traurig,.
      Marc, ich hoffe ihr habt euch auch mal zugehört und hier verteidigst du nur das Ergebnis, weil du gehst ja überhaupt nicht auf Argumente ein. Bei mir geht es absolut nicht darum Nord Ost in seiner Ursprungsgröße zu erhalten, ich sage nur, das man einigermaßen gleichen Flächen schaffen kann wenn die kleinsten größer werden. Bei uns in Deutschland ist es dann so das man NRW teilen müsste um es zu erreichen. Wie dann die Ligen darunter aussehen muss man in einem zweiten Schritt klären.

      Eine Reform in den Ausmaßen ist halt nur gut möglich, wenn man alle alten Zöpfe hinterfragt.
    • Neu

      Pele Wollitz schrieb:

      Großes Thema in der 3. Liga ist aktuell die neue Regionalliga-Aufstiegsreform, die 2019 vom DFB beschlossen werden soll. Eine Option ist, die Regionalliga Nordost abzuschaffen. Dann würde es nur noch vier Staffeln geben und jeder Meister würde aufsteigen. Wie finden Sie diese Idee?
      Es gibt verschiedene Modelle. Welches das Beste ist oder welches umsetzbar ist, das müssen andere entscheiden. Eines ist klar und dafür haben wir und insbesondere auch ich mich stark gemacht: Wer Meister wird, der muss aufsteigen – ohne Wenn und Aber. Nun wird man sehen, was sich im Frühjahr 2019 in der Debatte ergibt.
      Wie stehen Sie generell zur derzeitigen Lösung mit vier Ab- und Aufsteigern?
      Vier Absteiger kann die 3. Liga jetzt und auch zukünftig vertragen. Diese Übergangslösung für den Aufstieg bedeutet aber weiterhin, dass ein Meister auf der Strecke bleibt. Für diese und nächste Spielzeit war es ein Anfang, aber jetzt muss ein nachhaltiges Konzept entwickelt werden.
      Wenn Sie entscheiden könnten: Was wäre Ihrer Meinung nach die optimale Regionalliga-Reform?
      Ein Modell, bei dem alle Meister aufsteigen. Denkbar wäre auch eine 3. Liga mit 22 Mannschaften und fünf Absteigern. Es würde damit ein Verein mehr die Klasse halten als aktuell.
      Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind.
    • Neu

      Rems Murr schrieb:

      Wenn Württemberg und Bayern zusammen die Regionalliga Süd bilden, gerne.
      Wer würde denn den größten Widerstand gegen diese Aufteilung leisten?
      a) (Süd-)Baden
      b) Bayern
      c) Württemberg
      d) Hessen
      e) RLP/SL
      f) NRW
      Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WieWaldi ()

    • Benutzer online 4

      1 Mitglied und 3 Besucher