Eintracht Braunschweig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eintracht Braunschweig verpflichtet Onuegbu

      Eintracht Braunschweig hat Kingsley Onuegbu (05.03.1986; 1,91 m; 94 kg) verpflichtet. Der 22-jährige Stürmer unterschrieb am heutigen Samstag, den 28. Juni 2008, einen Zweijahresvertrag.
      Onuegbu, der gebürtig aus Nigeria stammt, absolvierte in der abgelaufenen Saison 2007/2008 beim SC 07 Idar-Oberstein (Oberliga Südwest) 26 Spiele und schoss dabei 12 Tore.

      „Kingsley ist ein junger Spieler mit großem Entwicklungspotenzial. Er ist kopfballstark und passt von seiner Spielanlage genau in unser Anforderungsprofil“, so Marc Arnold, Sportlicher Leiter der Eintracht, über die Neuverpflichtung.

      Quelle : PM Eintracht Braunschweig
    • Original von Speldorfer
      Ist das jetzt gut oder schlecht für die Eintracht?

      Po-Pu?! Was sagst du dazu??


      Eher schlecht. Als Spieler war Arnold ein richtig guter und ich habe das Gefühl, dass ihm der Managerposten in Kassel einfach nur aus Dankbarkeit angeboten wurde und weil man halt bei uns immer den Erstbesten nimmt, der gerade vorbei kommt.

      Als Manager jedenfalls blieb er im letzten Jahr blass und man fragt sich hier in Kassel, was er überhaupt gemacht hat. Denn Spieler eingekauft hat eigentlich nur Hamann. Als ich Arnold mal auf der Geschäftsstelle getroffen habe, hat er gerade Mineralwasser-Kästen durchs Treppenhaus geschleppt. Ob er dafür engagiert wurde?

      Aber vielleicht klappts ja in Braunschweig besser.
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • @BSLöwe: Erstmal willkommen hier!

      Aber dann gleich ne kleine Rüge, das Querverlinken von Bildern ist verboten. Deshalb bitte keine Bilder hier reinstellen, die du nicht selbst gemacht hast! Die Sache ist nicht auf unsrem Mist gewachsen und kann auch sehr teuer werden. Trotzdem noch viel Spaß hier! :)
    • @BSLöwe: Auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem Forum und viel Spaß hier an Board. :jo:


      Und paß' mir schön auf den Kingsley auf da oben. :zwinkern:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Ansonsten schickt ihn einfach unversehrt zurück................ :cool:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Original von WaldhofBub
      @BSLöwe: Erstmal willkommen hier!

      Aber dann gleich ne kleine Rüge, das Querverlinken von Bildern ist verboten. Deshalb bitte keine Bilder hier reinstellen, die du nicht selbst gemacht hast! Die Sache ist nicht auf unsrem Mist gewachsen und kann auch sehr teuer werden. Trotzdem noch viel Spaß hier! :)


      Hatte ich schon mit ihm abgesprochen und er hat wohl das okay vom Verein !

    • RE: Zugänge

      Eintracht Braunschweig verpflichtet O`Neill

      Eintracht Braunschweig hat am heutigen Dienstag, den 01. Juli 2008, Riley O`Neill (09.09.1985; 1,90 m; 86 kg) verpflichtet. Der 22-jährige Stürmer spielte zuletzt beim SV Wilhelmshaven und unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei der Eintracht. In der abgelaufenen Saison 2007/2008[list]
      [/list] schoss O´Neill 11 Tore in 26 Spielen in der Oberliga Nord. Riley O`Neill ist aktueller kanadischer U23-Nationalspieler und wurde 2003 in Amerika zum Newcomer des Jahres gewählt.

      Marc Arnold, Sportlicher Leiter von Eintracht Braunschweig: „Mit Riley O´Neill haben wir einen weiteren talentierten jungen Stürmer verpflichtet, der durch seine athletische Spielweise auffällt und gut zu unserem Team passt.“
    • Testspielsieg der Eintracht
      KSV Baunatal – Eintracht Braunschweig 0:7 (0:3)

      Am Abend des heutigen Mittwochs (9. Juli) traf Eintracht Braunschweig in einem Testspiel auf den KSV Baunatal. Anpfiff der Begegnung war um 18.30 Uhr auf dem Waldsportplatz Rengershausen.
      Die Eintracht, direkt aus dem derzeitigen Trainingslager-Dominzil Teistungen angereist, dominierte das Spiel von Beginn an. Knapp 200 Zuschauer sahen bereits in der 7. Spielminute die erste Tormöglichkeit der Blau-Gelben. Holger Wehlage kam über die rechte Seite und passte auf Fait-Florain Banser, der den Ball jedoch im Strafraum verpasste. Nachdem die Eintracht in der zwölften Minute die vierte Ecke gefährlich vor das gegnerische Tor brachte, jedoch nicht verwerten konnte, versuchte sich Fait-Florian Banser in der 14. Spielminute mit einem Weitschuss aus ca. 20 Metern Entfernung. Der Eintracht-Stürmer kam jedoch ins Straucheln, sodass er das Tor verpasste. In den folgenden Minuten stellte der jüngste Neuzugang Smail Morabit seine Schnelligkeit unter Beweis und erspielte mehrere Tormöglichkeiten für sein Team. Eine davon konnte er in der 23. Minute zum 0:1 verwandeln. Im Mittelfeld passte Jan Schanda per Kopf auf Smail Morabit, der zwei Ggenspieler ausspielte und anschließend den Torwart mit einem Heber ins Tor überwand. Fünf Minuten später ließ der junge Stürmer seine Mannschaft erneut jubeln und traf zur 2:0-Führung. Diesmal kam der Pass auf Höhe der Mittellinie von Valentin Nastase. Erneut bediente sich Smail Morabit eines Hebers, um den Torhüter zu überwinden. Anschließend konnte er den Ball locker einschieben. In der 38. Spielminute war Sturmpartner Fait-Florian Banser mit seinem ersten Treffer an der Reihe. Nach Flanke von Ken Reichel bugsierte er den Ball ins Tor. Auch in den verbleibenden sieben Minuten der ersten Halbzeit dominierte die Eintracht das Spielgeschehen, ohne jedoch die Führung weiter ausbauen zu können.

      In der Halbzeit wechselte Trainer Torsten Lieberknecht einige Spieler aus, sodass bis auf einige Positionen ein neues Team auf dem Feld stand. Es dauerte lediglich eine Minute bis Marc Pfitzner zu 0:4 traf. Er war Nutznießer eines Querpasses von Fait-Florian Banser und hatte keine Mühe, den Ball aus einem Meter Torentfernung im Gehäuse unterzubringen. In der 57. Spielminute musste Adrian Horn als Torhüter erstmals ins Spielgeschehen eingreifen. Einen 15-Meter-Schuss hielt er ohne Probleme. Seine technischen Fähigkeiten präsentierte Smail Morabit in der 62. Minute als er gekonnt einen langen Pass direkt aus der Luft an- und mitnahm und damit seinen Gegenspieler düpierte. Er suchte den Weg zum Tor, wurde dabei aber bis zur Grundlinie abgeblockt. Dennoch hatte er den Blick für den freien Mitspieler im Fünfmeterraum und setzte Tim Danneberg in Szene, der keine Mühe hatte, die Führung weiter auszubauen. Nur weitere vier Minuten später machte die Eintracht das halbe Dutzend voll. Fait-Florian Banser traf per Flachschuss. Es folgten mehrere schöne Kombinationen aus dem Mittelfeld in die Spitze, die jedoch nicht mit einem Torerfolg gekrönt werden konnten. Der letzte Treffer des Abends fiel in Spielminute 84 durch Tim Danneberg. Zuvor hatten bereits Fait-Florian Banser und Dennis Brinkmann die Chance, den Ball im Tor zu versenken, scheiterten aber an der Abwehr des KSV Baunatal.

      Fazit: Insgesamt ein erneut gelungener Testspielauftritt der Löwen.

      Aufstellung
      1. Halbzeit:
      Fejzic – Reichel, Nastase, Schanda, Henn – Rodrigues, Yilmaz, Washausen, Wehlage – Morabit, Banser
      2. Halbzeit
      Horn – Scheil, Reichel, Gundelach, Yildirim – Morabit, Brinkmann, Pfitzner, Fuchs – Danneberg, Banser

      Tore:
      0:1 Morabit (23.)
      0:2 Morabit (28.)
      0:3 Banser (38.)

      0:4 Pfitzner (46.)
      0:5 Danneberg (62.)
      0:6 Banser (66.)
      0:7 Danneberg (84.)
    • Eintracht Braunschweig verpflichtet Smail Morabit
      Dominik Scheil erhält Profi-Vertrag

      Smail Morabit (05.07.1988; 1,77 m; 70 kg) hat am heutigen Mittwoch, den 09. Juli 2008, einen Zweijahresvertrag bei Eintracht Braunschweig unterschrieben.
      Smail Morabit spielte in der vergangenen Saison bei den Sportfreunden Köllerbach in der Oberliga Südwest. Dabei erzielte der 19-jährige Stürmer in 26 Begegnungen 7 Tore.

      Marc Arnold zur Neuverpflichtung Smail Morabit: Mit der Verpflichtung von Smail haben wir unsere Personalplanungen abgeschlossen. Er ist der Spielertyp, der uns noch gefehlt hat. Smail ist schnell, technisch gut und spielfreudig.


      Dominik Scheil erhält Profi-Vertrag

      Dominik Scheil (12.12.1989; 1,83 m; 81 kg) hat am heutigen Mittwoch, den 09. Juli 2008, einen Jahresvertrag bei Eintracht Braunschweig unterschrieben.

      Dominik Scheil spielte in der vergangenen Saison bei den A-Junioren von Eintracht Braunschweig und schaffte gemeinsam mit seinem Team den Klassenerhalt in der A-Junioren Bundesliga. Die Saisonvorbereitung für die Spielzeit 2008/2009 absolviert der 18-jährige Abwehrspieler bereits seit Trainingsauftakt in der ersten Mannschaft von Eintracht Braunschweig und befindet sich derzeit mit dem Team im Trainingslager in Teistungen.
    • Saisoneröffnung am 20. Juli
      Freundschaftsspiel gegen ZSKA Sofia

      Im Rahmen der Saisoneröffnung am Sonntag, den 20. Juli 2008, bestreitet Eintracht Braunschweig um 14 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen den bulgarischen Rekordmeister ZSKA Sofia.

      Tickets für die Saisoneröffnung und das Freundschaftsspiel gibt es ab Montag, den 14. Juli 2008, in der Geschäftsstelle der Eintracht. Tickets kosten für Erwachsene 5 Euro, ermäßigte Tickets sind für 3 Euro erhältlich. Die Ermäßigung gilt für die bekannten Gruppen sowie für Dauerkarteninhaber der aktuellen Saison. Für Kinder bis einschließlich 10 Jahre ist der Eintritt frei. Im Stadion besteht für das Freundschaftsspiel freie Platzwahl.

      Zum Rahmenprogramm werden die Informationen in den kommenden Tagen bekannt gegeben.
    • Testspiel gegen den VfL Osnabrück abgesagt

      Das Testspiel zwischen Eintracht Braunschweig und dem VfL Osnabrück am 15. Juli 2008 in Bünde findet nicht statt. Aus Sicherheitsgründen haben die Polizei Herford und die Stadt Bünde ihre Bedenken gegenüber der Austragung des Spiels geäußert und die Begegnung abgesagt.
    • Zweikampf im Tor

      Wie der Kicker berichtet hat Adrian Horn den Wettstreit um die Position im Tor der Braunschweiger für sich entschieden. Der 24-Jährige wird die Nummer 1 im Eintracht-Team. "Adrian hatte nach der vergangenen Saison sicherlich einen kleinen Bonus. Aber er hat seine Form auch in der Vorbereitung bestätigt", sagt Trainer Torsten Lieberknecht. Der 22 Jahre alte Jasmin Fejzic muss zunächst also mit dem Platz auf der Bank vorlieb nehmen.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)