EV Duisburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EV Duisburg


      EV Duisburg spielt in der Regionalliga

      Die Füchse aus Duisburg konnten im Rahmen der Arbeitstagung des Eishockey-Landesverbandes nachrücken und treffen nun in der Regionalliga auf Teams wie Essen, Ratingen und Neuwied.

      Kurz nach 14 Uhr war es so weit. Ralf Pape hatte es schon gehört – und klang deutlich erleichtert. „Ja. Wir sind drin”, war zumindest die Aufnahme des EV Duisburg in die Eishockey-Regionalliga kein Problem. „Wir sind ohne Probleme aufgenommen worden. Viele Vereine haben sogar befürwortet, dass wir in dieser Liga spielen”, freute sich Arnd Lietz, der Vorsitzende des EVD-Stammvereins, der für die Arbeitstagung des Landes-Eissport-Verbandes NRW zuständig ist. Das Spielrecht hat der EVD als Nachrücker erworben. Die beim Stammverein angesiedelte 1b-Mannschaft spielte in der vergangenen Spielzeit in der Verbandsliga und rückte nach dem Verzicht der weiter vorne platzierten Mannschaften als zwölfter Verein nach. Allerdings wird der EVD auch in der kommenden Saison einen 1b-Mannschaft in der Verbandsliga ins Rennen schicken.

      Nun geht es für die Füchse darum, eine schlagkräftige Mannschaft zu formen, die auch um die vordersten Plätze mitspielen kann. „Das schaffen wir”, ist sich EVD-Chef Pape sicher. Die ersten Vorgespräche mit Hans-Willi Mühlenhaus, der zuletzt auch als Interimstrainer in der DEL tätig war, sind geführt worden – nun soll es nicht mehr lange dauern, dass „Williiii” auch offiziell Trainer des EVD wird. Das ist zumindest der Wunsch von Ralf Pape. Shannon McNevan wird auch in der Regionalliga als sportlicher Leiter die Verantwortung haben. „Mit fünf, sechs Spielern sind wir uns schon einig”, wollte Pape aber noch keine Namen nennen.


      Quelle: NRZ-Duisburg

      weiterlesen
    • Niederländische Liga lockt den EVD

      Ob's in der Duisburger Eissporthalle bald Frikandel Spezial und Vla in den Drittelpausen gibt? Jedenfalls besteht die Möglichkeit, dass der EV Duisburg künftig nicht nur in der Eishockey-Regionalliga an den Start geht, sondern zusätzlich auch in der ersten niederländischen Liga.

      „Wir haben eine Anfrage vom niederländischen Verband bekommen”, berichtet EVD-Chef Ralf Pape. „Die Liga dort ist recht klein. Daher sind die Niederländer auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre Liga attraktiver zu gestalten. Wir denken ernsthaft darüber nach. Eine Entscheidung könnte in zwei oder drei Wochen fallen.” Einfluss auf die Teilnahme der Füchse und die Ziele in der Regionalliga hat das nicht. „Wir wollen uns dort für die Meisterrunde und die Play-offs qualifzieren. Das steht völlig außer Frage.”

      Wie der zusätzliche Einstieg der Füchse in die niederländische Meisterschaft letztlich von statten gehen soll, steht nicht fest, lediglich eines ist klar: „Wenn wir das wirklich machen, werden wir zwei verschiedene Mannschaften aufbieten. Eine für die Regionalliga, eine für die Niederlande.” Zudem soll das Regionalliga-Team über den Stammverein lizenziert werden; das Team in de Eredivisie würde von der (neuen) Füchse GmbH getragen werden.


      Quelle: NRZ-Duisburg

      weiterlesen
    • Original von tommyfca
      wie ist das jetzt mit holland gelaufen?


      Gar nichts ist da gelaufen.War wahrscheinlich ne Sommerloch-Ente,denn rein rechtlich wäre das gar nicht möglich gewesen.

      So geht es dann am nächsten Sonntag in der Regionalliga (4.Liga) los.


      Sonntag, 20. September
      Young Lions Frankfurt - Königsborner JEC 0:6

      Freitag, 25. September, 20.00 Uhr
      Königsborner JEC - Bergisch Gladbach -:-

      Sonntag, 27. September, 18.00 Uhr
      EHC Troisdorf - Dinslaken Kobras -:-
      18.30 Uhr
      Königsborner JEC - DEG Eishockey -:-
      Lippe-Hock. Hamm - EV Duisburg -:-
      19.00 Uhr
      EHC Neuwied - Bergisch Gladbach -:-
    • Freitag, 16. Oktober
      DEG Eishockey - Königsborner JEC 8:0
      Dinslaken Kobras - Bergisch Gladbach n.P. 3:4
      Moskitos Essen - EHC Neuwied 8:3
      Neusser EV - EHC Troisdorf 15:1
      Ratinger Aliens - Young L. Frankfurt 6:1

      Samstag, 17. Oktober
      Bergisch Gladbach - Lippe-Hockey Ham 4:13

      Sonntag, 18. Oktober
      EV Duisburg - Neusser EV 4:2
      Königsborner JEC - Ratinger Aliens 3:8
      Lippe-Hockey Hamm - EHC Troisdorf 9:2
      EHC Neuwied - DEG Eishockey 3:6
      Young L. Frankfurt - Moskitos Essen 2:18


      1. ESC Moskitos Essen.. 6 54: 14 18
      2. Lippe-Hockey-Hamm... 7 48: 24 18
      3. Ratinger Aliens 97.. 6 39: 14 15
      4. DEG Eishockey....... 6 41: 19 15
      5. EV Duisburg......... 5 33: 21 9
      6. Königsborner JEC.... 9 32: 50 9
      7. Dinslakener Kobras.. 5 19: 22 7
      8. Neusser EV.......... 5 26: 18 6

      9. Bergisch Gladbach... 7 27: 52 5
      10. EHC Neuwied......... 5 16: 30 4
      11. EHC Troisdorf....... 7 15: 50 4
      12. Young Lions Frankfurt.. 6 16: 52 1



      Füchse siegen auch ohne Penaltys

      Der EVD gewinnt gegen den defensiv agierenden Neusser EV mit 4:2.


      Den Schalk hatte „Odie” Odenthal schon immer im Nacken. 30. Minute: Aufregung im Schiedsrichterkreis – der Ex-Duisburger fährt grinsend in den Pulk und malt ein Rechteck in die Luft. Nun, die technische Ausrüstung für den Videobeweis wäre in der Duisburger Eissporthalle noch vorhanden, nur vorgesehen ist er in der Eishockey-Regionalliga halt nicht. Doch auch ohne das nicht gegebene Tor setzte sich der EV Duisburg gegen den Neusser EV mit 4:2 (2:1, 2:1, 0:0) durch.


      NRZ-Duisburg
    • Freitag, 27. November
      Lippe-Hockey Hamm - EHC Neuwied 7:1
      Dinslaken Kobras - Königsborner JEC 1:4
      EHC Troisdorf - DEG Eishockey 4:3
      EV Duisburg - Ratinger Aliens 9:2
      Neusser EV - Young Lions Frankfurt 11:2


      1. EV Duisburg......... 16 134: 40 42
      2. ESC Moskitos Essen.. 14 107: 35 37
      3. Lippe-Hockey-Hamm... 15 102: 48 35
      4. DEG Eishockey....... 15 90: 44 32
      5. Neusser EV.......... 16 89: 48 31
      6. Ratinger Aliens 97.. 15 73: 45 29
      7. Königsborner JEC.... 17 64: 83 21
      8. Dinslakener Kobras.. 15 45: 76 16

      9. Bergisch Gladbach... 16 53:114 14
      10. EHC Troisdorf....... 17 35:110 11
      11. EHC Neuwied......... 15 47:105 10
      12. Young Lions Frankfurt.. 15 33:124 1

    • Das ersehnte Derby gegen die Moskitos

      Lange hat es gedauert, ehe die beiden Teams in einem Punktspiel aufeinandertreffen. Vor viereinhalb Jahren waren die Moskitos Essen letztmals an der Wedau zu Gast.

      Damals noch in der 2. Bundesliga – nun zwei Klassen tiefer in der Regionalliga. Und dennoch werden wieder die Fans strömen. Über 3000 Fans erwartet der EV Duisburg am heutigen Freitag um 19.30 Uhr zum letzten Heimspiel der Vorrunde und damit auch zum letzten Spiel bei freiem Eintritt auf den Stehplätzen. „Das wird eine tolle Atmosphäre. Da brauche ich niemanden zu motivieren”, ist sich EVD-Coach Czeslaw Panek sicher.

      Schließlich ist es auch das Spiel, in dem entschieden wird, welches der beiden Teams die Vorrunde als Erster abschließt. Davon ausgehend, dass sowohl Füchse als auch Moskitos die übrigen Aufgaben lösen werden, steht fest: Gewinnt der EVD – egal, ob in regulärer Spielzeit oder nach Penaltyschießen – bleiben die Duisburger oben. Es wäre ein Prestige-Erfolg, da es in der Meisterrunde wieder bei Null losgeht, aber für beide Teams ein wichtiger.


      Quelle: NRZ-Duisburg


      1. EV Duisburg......... 19 155: 44 51
      2. ESC Moskitos Essen.. 18 138: 43 49
      3. Lippe-Hockey-Hamm... 18 111: 59 39
      4. Neusser EV.......... 19 106: 59 37
      5. DEG Eishockey....... 18 98: 58 35
      6. Ratinger Aliens 97.. 18 90: 50 35
      7. Königsborner JEC.... 19 78: 89 26
      8. Bergisch Gladbach... 20 64:154 17

      9. Dinslakener Kobras.. 18 50: 93 16
      10. EHC Troisdorf....... 20 42:128 14
      11. EHC Neuwied......... 18 59:118 13
      12. Young Lions Frankfurt.. 17 44:140 1

    • Punkt- und Torekonto sind wieder auf Null gestellt, die Regionalligisten starten in die zweite Saisonhälfte und das bedeutet für alle die Teilnahme an der Endrunde.

      Mit Czeslaw Panek und Uli Egen übernahmen in Duisburg und Essen zwei ganz erfahrene Männer das Ruder und brachten die Teams so auf Kurs, dass für die Endrunde nun ein spannender Zweikampf zu erwarten ist und sich die Fans besonders auf die mindestens zwei weiteren Duelle freuen können, die bis zum Saisonende noch anstehen. Moskitos-Stürmer Frank Petrozza sieht die Endrunde für sich und sein Team als schwere Aufgabe an: „Wir müssen nicht nur auf Duisburg schauen, alle Gegner in dieser Runde werden schwer zu spielen sein. Wir müssen in jedes Spiel hochkonzentriert als Mannschaft gehen. Verlierst du in dieser Runde am Anfang ein paar Punkte, wird es sehr schwer einen, Topplatz zu erreichen.“

      Die neun teilnehmenden Mannschaften, die Rhein-Neckar Stars (Kooperationsteam des Mannheimer ERC und der Eisbären Eppelheim) kommen als Vertreter des LEV Baden-Württemberg hinzu, spielen bis zum 7.März eine Einfachrunde. Für die vier Erstplazierten folgen anschließend Pre-Play-offs. Hier werden die zwei Teilnehmer an der Finalrunde mit den zwei besten Teams der Regionalliga Nord ermittelt.


      Quelle: Reviersport


      Freitag, 8. Januar, 20.00 Uhr
      Dinslakener Kob. - Lippe-Hockey Hamm -:-
      Moskitos Essen - Königsborner JEC -:-
      Neusser EV - EV Duisburg -:-
    • Da sind ja mit Duisburg, Essen und Neuwied, Neuss und Ratingen einige alte Bekannte von Bad Nauheim dabei.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waldgirmes ()

    • Original von Waldgirmes
      Da sind ja mit Duisburg, Essen und Neuwied, Neuss und Ratingen einige alte Bekannte von Bad Nauheim dabei.


      So isses. Und ich muss Dir sagen,die Stimmung ist geiler als in der DEL.Vier Jahre immer nur Letzter machte nicht wirklich Spass.Natürlich waren Spiele gegen Düsseldorf,Krefeld und Köln klasse. Aber diese Derbies jetzt haben auch ihren Reiz.Vielleicht gibt es nächste Saison ja ein Wiedersehen mit Nauheim?


      Nach 20 Siegen in Folge hat es den EV Duisburg wieder einmal erwischt. Zum Auftakt der Aufstiegsrunde zur Oberliga verloren die Füchse beim Neusser EV mit 3:4 (0:1, 3:1, 0:1, 0:1) nach Penaltyschießen. Ein gutes Omen? Vielleicht. Immerhin hat der EVD zum Beginn der Regionalliga-Hauptrunde sogar zweimal in Folge verloren und wurde dann noch Meister. Doch viel schlimmer als die beiden verlorenen Punkte ist die Verletzung von Christian Müller.

      Die 32. Minute. Der Verteidiger hat gerade einen Pass gespielt, der Puck ist weg – und wird dann von Karl Jasik gecheckt. Das wäre schon einmal Behinderung. Da Müller durch den Check in die Bande stürzte wäre es oben drein noch ein Bandencheck. So sind diese beiden Fouls in den Regeln definiert. Und weil sich Müller schwer verletzte, wären fünf Strafminuten und eine Spieldauerstrafe gegen Jasik zwingend vorgeschrieben gewesen. Doch zur Verblüffung aller entschied Schiedsrichter Zsolt Heffler, dass dies kein Foul gewesen sei. Wie es aussieht, ist Müller um den befürchtete Bruch herumgekommen, kugelte sich aber den Unterarm aus. Eine genaue Meldung steht aber noch aus.


      Quelle: NRZ- Duisburg
    • 5.Spieltag - RL-Endrunde

      Freitag, 22. Januar 2010
      EV Duisburg - Moskitos Essen 9:8 n.P.
      Dinslakener Kobras - Neusser EV 4:6
      Lippe-Hockey Hamm - Mannheimer ERC 12:5
      Ratinger Aliens - Königsborner JEC 9:4


      1. ESC Moskitos Essen.. 4 29: 13 10
      2. Lippe-Hockey-Hamm... 4 34: 17 9
      3. Ratinger Aliens 97.. 4 21: 13 9
      4. EV Duisburg......... 4 22: 20 9

      5. Neusser EV.......... 5 28: 24 8
      6. DEG Eishockey....... 2 7: 9 3
      7. Königsborner JEC.... 4 12: 25 3
      8. Mannheimer ERC...... 4 13: 33 2
      9. Dinslakener Kobras.. 5 15: 27 1
    • 10.Spieltag - RL-Endrunde

      Freitag, 12. Februar 2010
      Mannheimer ERC - Neusser EV 7:3
      Ratinger Aliens - Dinslakener Kobras 3:1
      Lippe-Hockey Hamm - EV Duisburg 2:6


      1. EV Duisburg 10 73: 27 27
      2. ESC Moskitos Essen.. 9 70: 28 25
      3. Ratinger Aliens 97 9 49: 26 18
      4. Lippe-Hockey-Hamm 10 57: 39 18

      5. DEG Eishockey 7 25: 31 12
      6. Neusser EV 10 43: 54 11
      7. Königsborner JEC 8 29: 50 6
      8. Mannheimer ERC 9 30: 75 5
      9. Dinslakener Kobras 10 22: 65 1




      Die Füchse müssen heute bei Verfolger Lippe-Hockey Hamm ran. Am Sonntag ist der Königsborner JEC in Duisburg zu Gast.

      Die Spiele, in denen der Eishockey-Regionalligist EV Duisburg wirklich gefordert wird, sind rar gesät. Eines davon steht allerdings heute zur ungewöhnlichen Zeit um 21 Uhr bei Lippe-Hockey Hamm auf dem Plan. Die Young Stars sind nun in der Oberliga-Aufstiegsrunde wie schon zuvor in der Regionalliga-Hauptrunde der ärgste Verfolger des Spitzenduos aus Duisburg und Essen. Ganz zu Beginn der Saison unterlagen die Füchse am Maxipark, im Hinspiel der Aufstiegsrunde musste sich der EVD mächtig strecken, um sich am Ende noch mit 7:6 durchzusetzen.

      Grund für die Verlegung auf 21 Uhr ist ein Handballspiel des Zweitliga-Spitzenreiters ASV Hamm, sodass sich das Eishockeyteam Hoffnungen auf weitere Fans macht, die danach noch in die Eissporthalle kommen könnten.


      Quelle: NRZ-Duisburg
    • 11.Spieltag - RL-Endrunde

      Sonntag, 14. Februar 2010
      Neusser EV - Ratinger Aliens 3:5
      DEG Eishockey - Moskitos Essen 3:6
      EV Duisburg - Königsborner JEC 9:1
      Dinslakener Kobras - Mannheimer ERC 2:3


      1. EV Duisburg......... 11 82: 28 30
      2. ESC Moskitos Essen.. 10 76: 31 28
      3. Ratinger Aliens 97.. 10 54: 29 21
      4. Lippe-Hockey-Hamm... 10 57: 39 18

      5. DEG Eishockey....... 8 28: 37 12
      6. Neusser EV.......... 11 46: 59 11
      7. Mannheimer ERC...... 10 33: 77 8
      8. Königsborner JEC.... 9 30: 59 6
      9. Dinslakener Kobras.. 11 24: 71 1



      NRZ Duisburg-15.02.10
      EVD-KJEC 9:1
      „Wir hatten uns vorgenommen, das Spiel zu zerstören”, sagte Unnas Trainer Willi Tesch. Das gelang den Gästen vor allem im ersten Drittel. Der EVD war zwar die dominierende Mannschaft, suchte aber in vielen Situationen zu selten den Abschluss. Fünf Tore gingen diesmal auf das Konto der Verteidiger. Patrik Gogulla traf dabei zweimal. Sascha Panek langte wie in Hamm einmal zu und bereitete drei weitere Tore vor.
    • 14.Spieltag - RL-Endrunde

      Freitag, 26. Februar
      EV Duisburg - Dinslakener Kobras 12:0
      Mannheimer ERC - Moskitos Essen 1:9
      Lippe-Hock. Hamm - DEG Eishockey 2:3

      Samstag, 27. Februar,
      Königsborner JEC - Neusser EV 7:1


      1. EV Duisburg......... 14 105: 37 37
      2. ESC Moskitos Essen.. 13 101: 38 36
      3. Ratinger Aliens 97.. 13 70: 38 26
      4. Lippe-Hockey-Hamm... 13 69: 47 24

      5. DEG Eishockey....... 12 44: 48 21
      6. Neusser EV.......... 13 54: 67 14
      7. Königsborner JEC.... 13 46: 76 10
      8. Mannheimer ERC...... 13 38:102 8
      9. Dinslakener Kobras.. 14 27:101 1
    • 17.Spieltag - RL-Endrunde

      Freitag, 5. März
      DEG Eishockey - Neusser EV 2:3 n.P.
      EV Duisburg - Ratinger Aliens 10:3
      Königsborner JEC - Mannheimer ERC 11:3
      Lippe-Hockey Hamm - Moskitos Essen 1:6


      1. ESC Moskitos Essen.. 15 112: 43 42
      2. EV Duisburg......... 15 115: 40 40
      3. DEG Eishockey....... 15 62: 55 28
      4. Lippe-Hockey-Hamm... 15 75: 55 27

      5. Ratinger Aliens 97.. 15 77: 53 26
      6. Neusser EV.......... 15 59: 74 16
      7. Königsborner JEC.... 15 69: 85 16
      8. Mannheimer ERC...... 15 44:124 8
      9. Dinslakener Kobras.. 16 34:118 1
    • 18.Spieltag - RL-Endrunde

      Sonntag, 7. März
      Mannheimer ERC - EV Duisburg 4:16
      Ratinger Aliens - Lippe-Hockey Hamm 6:4
      Königsborner JEC - DEG Eishockey 1:3
      Moskitos Essen - Neusser EV 3:1


      Abschlusstabelle


      1. ESC Moskitos Essen.. 16 115: 44 45
      2. EV Duisburg......... 16 131: 44 43
      3. DEG Eishockey....... 16 65: 56 31
      4. Ratinger Aliens 97.. 16 83: 57 29

      5. Lippe-Hockey-Hamm... 16 79: 61 27
      6. Neusser EV.......... 16 60: 77 16
      7. Königsborner JEC.... 16 70: 88 16
      8. Mannheimer ERC...... 16 48:140 8
      9. Dinslakener Kobras.. 16 34:118 1



      Das Traumfinale ist das Ziel

      Miikka Jäske erwartet eine schwere Play-off-Runde gegen die Youngsters der DEG. Dennoch will er mit den Eishockey-Füchsen die Endspiele erreichen – am liebsten gegen Essen.


      Das war schon einzigartig. 20:1 gegen Neuwied. Wie die Fans es gefordert hatten. Schließlich muss man sich immer neue Ziele setzen, wenn ansonsten keine Spannung aufkommt. Der Jubel war riesig. Aber Spaß haben vor allem die Spiele gegen die Moskitos Essen gemacht. In der Hauptrunde der Eishockey-Regionalliga West landete der EV Duisburg vor seinem Lieblingsrivalen, zum Ende der Meisterrunde reihten sich die beiden Ruhrteams andersherum ein. „Aber jetzt geht die Saison erst richtig los“, freut sich EVD-Stürmer Miikka Jäske, der Topscorer der Meisterrunde, auf die Play-offs, die am Freitag beginnen.

      Sicher sind die Termine noch nicht. Aber die erste Runde, die nur in Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, beginnt wahrscheinlich am Freitag um 19.30 Uhr mit dem Derby bei der Düsseldorfer EG 1b an der Brehmstraße, ehe es am Sonntag voraussichtlich um 14.30 Uhr zum entscheidenden Rückspiel an der Wedau kommt.

      „Stimmt schon“, sagt Jäske, „einige Spiele waren wirklich ziemlich einfach. Wirklich hart wurde es nur gegen Essen.“ Das Spiel gegen die Youngsters der DEG wird dennoch spannend. Zwar gab es schon einen 10:0-Erfolg gegen Düsseldorf, aber auch knappe Ergebnisse und eine Niederlage ganz zu Beginn der Saison. „Das wird eine harte Sache gegen Düsseldorf“, ist sich Jäske sicher. Beim letzten Aufeinandertreffen hatten die jungen DEG-Spieler sehr körperbetont gespielt. „Und das wird jetzt wohl noch eher zunehmen. Schließlich haben die Düsseldorfer nichts zu verlieren“, so der finnische Stürmer der Füchse...


      Quelle: NRZ Duisburg
    • Play-off-Start am Donnerstag

      Früher als gedacht startet Eishockey-Regionalligist EV Duisburg in die Play-offs. Bereits am Donnerstag treten die Füchse zum Erstrunden-Hinspiel bei der zweiten Mannschaft der Düsseldorfer EG an der Brehmstraße an. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

      „Die DEL-Mannschaft spielt am Freitag ebenfalls zu Hause. Zwar spielen die Profis im Dome, aber es gäbe wohl nicht genügend Ordnungskräfte“, erklärt EVD-Chef Ralf Pape. „Daher kommen wir der Bitte der DEG nach.“ Das Rückspiel findet am Sonntag bereits um 14.30 Uhr in Duisburg statt.

      Quelle: NRZ Duisburg


      Regionalliga-Endrunde - Pre-Play-Offs

      Donnerstag, 11. März, 19.30 Uhr
      DEG Eishockey - EV Duisburg -:-

      Freitag, 12. März, 20.00 Uhr
      Ratinger Aliens - Moskitos Essen -:-
    • Regionalliga-Endrunde - Pre-Play-Offs

      Donnerstag, 11. März, 19.30 Uhr
      DEG Eishockey - EV Duisburg 1:4

      Freitag, 12. März, 20.00 Uhr
      Ratinger Aliens - Moskitos Essen 1:3



      Sonntag, 14. März, 14.30 Uhr
      EV Duisburg - DEG Eishockey -:-
      Play-Off-Stand: 1:0

      Sonntag, 14. März, 18.30 Uhr
      Moskitos Essen - Ratinger Aliens -:-
      Play-Off-Stand: 1:0