VfB Süsterfeld

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Göker übernimmt VfB Süsterfeld

      Neuer Vorstand des Sportvereins wird von Mitarbeitern der MEG AG dominiert

      Dass ein Sportverein einen neuen Vorstand bekommt, ist nicht ungewöhnlich. Hellhörig wird man, wenn der neue Vorstand fast ausschließlich aus Mitarbeitern einer Firma besteht. So ist das seit Kurzem beim VfB Süsterfeld. Dessen Jahreshauptversammlung hat Mehmet Göker, Vorstandschef des Versicherungsvermittlers MEG AG, zum neuen Vorsitzenden gewählt.

      ganzer Artikel
      Quelle: HNA
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Uwe Bein zum VfB Süsterfeld

      Göker schwört auf Bein

      Sensationelle Neuverpflichtungen vermeldet der VfB Süsterfeld. Für den Bezirksoberligisten treten in der kommenden Saison die beiden Bundesliga-Ex-Profis Frank Greiner und Uwe Bein an den Ball. Das zumindest ist die Aussage von Mehmet Göker, 1. Vorsitzender und Hauptsponsor der Süsterfelder.

      kompletter Artikel
      Quelle: Extra Tip
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Original von podest-putzer
      Beim VfB werde ich nächste Saison mal vorbei gucken. Ist nur 1 km Luftlinie von mir entfernt.. :jo:


      am besten wenn sie gegen uns spielen ;)
      Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen. (Erich Kästner)

      - TSG Wattenbach -
    • Original von Trier-MG
      kann ich nur sagen: :rofl2:

      so ein schwachsinn...


      Das Sommerloch beginnt aber heuer früh :rofl2:
      "Der Schatten, den die Bundesliga wirft, ist so dunkel, daß die breite Öffentlichkeit gerade noch die Regionalligen erkennt. Von den Amateuren spricht kaum einer"

      Robert Becker im Kicker vom 14. November 1966
    • Der Bein sieht auf dem Foto aber ganz schön verbrannt aus... :D

      Auf der anderen Seite sieht es so aus, wenn man den Artikel mal weiterliest, als ob Göker
      sich ein neues Spielzeug zugelegt hätte... Die Hurra-KSV Zeiten scheinen wirklich ganz
      vorbei zu sein...
      [SIZE=7].[/SIZE]


      DAS WUNDER VON BERNEM 2008




    • Original von podest-putzer
      Original von Rotbart
      Auf der anderen Seite sieht es so aus, wenn man den Artikel mal weiterliest, als ob Göker sich ein neues Spielzeug zugelegt hätte...


      Ja, vom VfB Süsterfeld wird noch zu hören sein! :rolleyes:


      Warts ab... Über den Sche*ss-Verein aus Hoff€nh€im hat man das auch gesagt... :paranoid:

      Und aus der BOL ist es nicht weit bis in die OL... Und dann noch das eine oder andere
      Milliönchen... Und schawupps hat der KSV Konkurenz im eigenen Umfeld und muss
      sich mit den Ultras der Süsterhools rumschlagen... :lool:
      [SIZE=7].[/SIZE]


      DAS WUNDER VON BERNEM 2008




    • Original von Rotbart
      Original von podest-putzer
      Original von Rotbart
      Auf der anderen Seite sieht es so aus, wenn man den Artikel mal weiterliest, als ob Göker sich ein neues Spielzeug zugelegt hätte...


      Ja, vom VfB Süsterfeld wird noch zu hören sein! :rolleyes:


      Warts ab... Über den Sche*ss-Verein aus Hoff€nh€im hat man das auch gesagt... :paranoid:

      Und aus der BOL ist es nicht weit bis in die OL... Und dann noch das eine oder andere
      Milliönchen... Und schawupps hat der KSV Konkurenz im eigenen Umfeld und muss
      sich mit den Ultras der Süsterhools rumschlagen... :lool:


      Ja, das war auch nicht ironisch gemeint. Vielleicht hab ich den falschen Smiley gewählt!
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Original von Rotbart
      Original von podest-putzer
      Original von Rotbart
      Auf der anderen Seite sieht es so aus, wenn man den Artikel mal weiterliest, als ob Göker sich ein neues Spielzeug zugelegt hätte...


      Ja, vom VfB Süsterfeld wird noch zu hören sein! :rolleyes:


      Warts ab... Über den Sche*ss-Verein aus Hoff€nh€im hat man das auch gesagt... :paranoid:

      Und aus der BOL ist es nicht weit bis in die OL... Und dann noch das eine oder andere
      Milliönchen... Und schawupps hat der KSV Konkurenz im eigenen Umfeld und muss
      sich mit den Ultras der Süsterhools rumschlagen... :lool:


      Da freuen wir uns alle drauf:

      Bundesligaspieltag 2018/2019:

      FC Bayern München - TSG Hoffenheim
      SV Wehen Wiesbaden - VfB Süsterfeld
      Germania Bibersohl - TSV Lauterburg
      TSV Westerland - Victoria Hintertupfingen :rolleyes:
      "Der Schatten, den die Bundesliga wirft, ist so dunkel, daß die breite Öffentlichkeit gerade noch die Regionalligen erkennt. Von den Amateuren spricht kaum einer"

      Robert Becker im Kicker vom 14. November 1966
    • RE: Uwe Bein zum VfB Süsterfeld

      Original von podest-putzer
      Göker schwört auf Bein

      Sensationelle Neuverpflichtungen vermeldet der VfB Süsterfeld. Für den Bezirksoberligisten treten in der kommenden Saison die beiden Bundesliga-Ex-Profis Frank Greiner und Uwe Bein an den Ball. Das zumindest ist die Aussage von Mehmet Göker, 1. Vorsitzender und Hauptsponsor der Süsterfelder.
      kompletter Artikel
      Quelle: Extra Tip


      Mehmet Göker halt mal wieder.... :rofl2:

      Hat Uwe Bein nicht schon vor über 10 Jahren die Trainerlaufbahn eingeschlagen und mal den VfB Gießen trainiert?
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • RE: Uwe Bein zum VfB Süsterfeld

      Original von Dionysus
      Original von podest-putzer
      Göker schwört auf Bein

      Sensationelle Neuverpflichtungen vermeldet der VfB Süsterfeld. Für den Bezirksoberligisten treten in der kommenden Saison die beiden Bundesliga-Ex-Profis Frank Greiner und Uwe Bein an den Ball. Das zumindest ist die Aussage von Mehmet Göker, 1. Vorsitzender und Hauptsponsor der Süsterfelder.
      kompletter Artikel
      Quelle: Extra Tip


      Mehmet Göker halt mal wieder.... :rofl2:

      Hat Uwe Bein nicht schon vor über 10 Jahren die Trainerlaufbahn eingeschlagen und mal den VfB Gießen trainiert?


      Die spielen inzwischen in der Bezirksliga Marburg-Gießen...



      Aber die heißt ja bald Gruppenliga... Oder so... :rolleyes:
      [SIZE=7].[/SIZE]


      DAS WUNDER VON BERNEM 2008




    • RE: Uwe Bein zum VfB Süsterfeld

      Original von Rotbart
      Original von Dionysus
      Original von podest-putzer
      Göker schwört auf Bein

      Hat Uwe Bein nicht schon vor über 10 Jahren die Trainerlaufbahn eingeschlagen und mal den VfB Gießen trainiert?


      Die spielen inzwischen in der Bezirksliga Marburg-Gießen...

      Aber die heißt ja bald Gruppenliga... Oder so... :rolleyes:


      Die ehemalige Bezirksliga heißt jetzt Kreisoberliga, da der hfv bei der der letzten Reform die Bezirke abgeschafft hat, die wieder eingeführte Gruppenliga (eine gleichnamige Spielklasse unterhalb der Oberliga gab es schon einmal in den 60zigern und 70zigern) ersetzt die ebenfalls abgeschaffte Bezirksoberliga. Leider spielt Süsterfeld für uns in der falschen Gruppe, zumal es noch 1 oder 2 Generationsgenossen von Uwe Bein in unserer Zweiten gibt.
      Die nächste Niederlage kommt bestimmt, besser damit fertig zu werden ist das Ziel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zaungucker463 ()

    • Original von podest-putzer
      Bein und Greiner wechseln übrigens doch nicht nach Süsterfeld. Bein kann es mit seinem Beruf nicht vereinbaren und Greiner wollte zu viel Geld. :rolleyes:


      Göker wird schon noch irgendwelche abgehalfterten Profis finden, um diese Lücke zu stopfen... :mrgreen:
      [SIZE=7].[/SIZE]


      DAS WUNDER VON BERNEM 2008




    • Keine Lust, Jogi zu sein
      Weiter Unruhe beim VfB Süsterfeld: Trainer tritt zurück, Frank Greiner ist sauer

      Der Wirbel beim Fußball-Bezirksoberligisten VfB Süsterfeld geht weiter. Nach den geplatzten Verpflichtungen Uwe Beins, Weltmeister von 1990, und des Ex-Bundesliga-Profis Frank Greiner hat nun Uwe Zenkner seinen Rücktritt als Trainer erklärt - noch bevor er seine Tätigkeit überhaupt so richtig aufgenommen hat. Zenkner sagte gestern gegenüber unserer Zeitung: "Ich sollte dort nur Co-Trainer unter dem sportlichen Leiter Thomas Herwig sein. Das war vorher aber anders abgesprochen." Laut Zenkner sollte er das Training hauptverantwortlich leiten. Jetzt aber habe er festgestellt, dass er der Jogi Löw von einst sei und Herwig der Jürgen Klinsmann von einst.

      ganzer Artikel
      Quelle: HNA
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.