Neues aus Erfurt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • linienzieher schrieb:

      So eine Scheiße. Da könnte man Kotzen, so blöd ist das!

      Verehrter Putzer äh Strippenzieher: Du kannst dich ja übergeben wann und wie du möchtest, allerdings verstehe ich den Zusammenhang weder mit dem Steigerwaldstadion noch mit dem Ernst-Abbe-Sportfeld. Keine Ahnung ob bzw. wann du das letzte Mal in den beiden Stadien warst, aber eine Sanierung haben beide dringend nötig. Natürlich schreckt der Begriff "Multifunktionsarena" erst einmal ab, aber wenn ich das richtig gelesen habe, handelt es sich eher um eine Sanierung+Modernisierung. Die jeweiligen Haupttribünen sollen wohl bestehen bleiben, die Gegengeraden überdacht und die Kurven mit ausziehbaren Tribünen versehen werden, da beide Laufbahnen wohl bestehen bleiben sollen bzw. müssen. Wenn man die bisherigen Sicht- und Stimmungsmöglichkeiten betrachtet und das offensichtlich keine 0815-Baukastenarenen neu gebaut werden sollen, sehe ich die Modernisierung absolut positiv.
      Vielleicht steigt der KSV ja tatsächlich noch auf, dann kannst du dir noch einmal selbst ein Bild von den bisherigen Gegebenheiten machen (die Umbauten sollen erst nach der nächsten Saison beginnen)...
      Auch wenn das nachfolgende Bild vom Steigerwaldstadion natürlich stark verzerrt ist, sind die grundsätzlichen Probleme doch auf den 1. Blick zu erkennen (ist in Jena in Ansätzen ähnlich):

      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Ich habe das Steigerwaldstadion vor ziemlich genau einem Jahr gesehen. Da war kein Spiel, aber alles ziemlich offen, sodass ich die Spielstätte genau unter die Lupe nehmen konnte. Und ich fands klasse. Ich sehe überhaupt keinen Bedarf für eine Modernisierung. Vielleicht bleibt das Stadion ja tatsächlich weitgehend so erhalten und rettet sogar ein bisschen von seinem Charme über den Umbau. Aber ich persönlich würde halt schöne alte, bröckelnde Stehränge nicht eintauschen wollen.

      Was natürlich gut ist, dass so Sachen wie die Infrastruktur verbessert werden sollen. Das kann nur nützlich sein. Aber in erster Linie springen mir dann tatsächlich so Begriffe wie "Multifunktionsarena" ins Auge, was die ganze Aktion sofort in ein schlechtes Licht rückt, auch wenn es vielleicht grundsätzlich gut ist, dass was getan wird.
      Red Bull boykottieren!
    • Phil Schlüter kommt vom SV Wilhelmshaven.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Marcus Rickert kommt vom SV Wilhelmshaven.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Smail Morabit kommt von den SF Köllerbach.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • RW Erfurt Manno wechselt zum Emmerling-Team

      Der italienische Stürmer Gaetano Manno geht in der nächsten Saison für Erfurt auf Torejagd. Der 28-Jährige unterschrieb bei Rot-Weiß einen Zweijahresvertrag.

      "Er ist mein Wunschspieler. Durch seine Verpflichtung sind wir in der Offensive noch variabler geworden", sagte Trainer Stefan Emmerling. Für Osnabrück und Paderborn absolvierte der Angreifer in der 2. Liga in der Vergangenheit 64 Spiele und erzielte 9 Treffer.
      Quelle


    • Drittligist RW Erfurt hat gegen sechs seiner Spieler der ersten Mannschaft vereinsinterne Geldstrafen verhängt.
      Der Grund sei "ein unprofessionelles Verhalten abseits des Spielfeldes" gewesen, teilte der Klub mit.
      Was genau passierte, darüber hüllten die Erfurter allerdings den Mantel des Schweigens.
      Alle sechs Spieler erhielten Geldstrafen, drei von ihnen wurden zudem für je ein Spiel gesperrt.
      Dabei handelt es sich um die Akteure Markus Rickert, Gaetano Manno und Fikri El Haj Ali. Für Rickert und
      Manno tritt die Sperre am kommenden Samstag für das Spiel gegen Saarbrücken (14 Uhr) inkraft, bei El Haj Ali wurde
      noch kein Termin genannt.

    • Erfurt hat den Weg frei gemacht für den Umbau des Steigerwaldstadions von Drittligist Rot-Weiß. Der Stadtrat bewilligte am Mittwochabend die Aufnahme eines Kredites von 4,8 Millionen Euro. Den Betrag muss die Stadt als Eigenanteil zu den Baukosten beisteuern.

      Insgesamt soll das Stadion im Erfurter Süden für 27,5 Millionen Euro zu einer Multifunktionsarena umgestaltet werden. Einen Großteil davon tragen Bund und Land. Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) sagte, die Voranfrage auf Landesförderung sei bereits positiv bewertet worden. Im Herbst 2012 soll mit dem Bau begonnen werden, 2013 könnte Erfurt dann ein neues Stadion haben. Es soll 21.600 Zuschauer fassen und an 120 Tagen im Jahr ausgelastet sein. Die neue Haupttribüne mit Businessplätzen und Logen soll auf der Seite des jetzigen Marathontores entstehen. Integriert werden sollen Konferenz- und Veranstaltungsräume sowie eine Gaststätte.

      Der Umbau ist in Erfurt nicht unumstritten. Kritiker verweisen auf zusätzliche Folgekosten von jährlich 1,2 Millionen Euro für den Betrieb der Arena. Oberbürgermeister Andreas Bausewein verteidigte das Projekt. Zugleich berichtete er von einem ersten Angebot zum Verkauf der Namensrechte am Steigerwaldstadion. Es soll bei etwa 200.000 Euro liegen. Nach den Erfahrungen in anderen Städten könne auch noch ein höherer Betrag möglich sein. RWE-Präsident Rolf Rombach erklärte, die Betriebskosten würden bei der neuen Arena nicht höher liegen als beim alten Steigerwaldstadion. Diese lägen bei jährlich einer Million Euro, was mit dem riesigen Areal und den permanent notwendigen Investitionen und Baumaßnahmen zu tun habe. Bis Februar soll nun ein neues Betreiberkonzept entstehen.


      Quelle: MDR
    • Am 15. Januar steht für die Fußball-Freunde ein besonderer Leckerbissen ins Haus – und der MDR ist dabei.

      Im Steigerwaldstadion trifft in einem freundschaftlichen Vergleich Drittligist Rot-Weiß Erfurt auf keinen Geringeren als Rekordmeister Bayern München. Garantiert wird die Arena aus allen Nähten platzen. Für alle "Zaungäste" überträgt das MDR FERNSEHEN in einer Sondersendung von "Sport im Osten" das Spiel in voller Länge ab 14:00 Uhr.

      Außerdem wird die Partie auch im Internet zu sehen sein. Auf MDR.DE gibt es ab 14:00 Uhr einen Livestream.
    • Speldorfer schrieb:


      ein besonderer Leckerbissen


      :lool:

      Köstlich. :D :D
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Ich hoffe nur, dass der Uli Hoeneß nicht auf die Idee kommt, den Thüringern Thüringer zu verkaufen. ;)
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Speldorfer schrieb:

      Am 15. Januar steht für die Fußball-Freunde ein besonderer Leckerbissen ins Haus – und der MDR ist dabei.

      Im Steigerwaldstadion trifft in einem freundschaftlichen Vergleich Drittligist Rot-Weiß Erfurt auf keinen Geringeren als Rekordmeister Bayern München. Garantiert wird die Arena aus allen Nähten platzen. Für alle "Zaungäste" überträgt das MDR FERNSEHEN in einer Sondersendung von "Sport im Osten" das Spiel in voller Länge ab 14:00 Uhr.

      Außerdem wird die Partie auch im Internet zu sehen sein. Auf MDR.DE gibt es ab 14:00 Uhr einen Livestream.



      Was für nen Aufstand für nen läppisches FS :no: Der MDR sollte lieber die Sendezeit für die Spiele der RL + OL ausdehnen anstatt für so nen Mist die Gebühren der Fernseh-Zuschauer zu verschwenden. Typisch MDR da kommen mal die Bayern und schon macht man einen auf "sky für Arme"

      Ich werd es mir jedenfalls nicht ansehen :D



      Bredi schrieb:


      Ich hoffe nur, dass der Uli Hoeneß nicht auf die Idee kommt, den Thüringern Thüringer zu verkaufen. ;)


      Warum nicht ? :D Ganz ehrlich, die Bratwurst in Erfurt war (jedenfalls 06/07) nicht grad das Gourmet-Ei.
      Groundspotting

      FCM-Du bist mein Leben (Song) <3


      Oberliga Mitte (3.Liga)
      1991/92 (06.05.)
      BSV Spindlersfeld Berlin - 1.FCM 1:3
      Zuschauer: 31
      ICH WAR DABEI :thumbsup:
    • FCMatze: Mit der Kritik an den Live-Übertragungen von FS gebe ich dir vollkommen recht. Aber der MDR ist für mich bei der Übertragung der RL bzw. OL führend bei den "Dritten". Wenn ich da nur an den HR denke. Da geht es Eintracht, Eintracht, Eintracht und nochmal Eintracht, dann etwas FSV, OFC, Darmstadt, Wehen, dann vlt.noch etwas Kassel. Die Hessenliga ist für diese Herren ein Fremdwort !
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Marco Engelhardt hat einen neuen Klub gefunden. Der Mittelfeldakteur, dessen Vertrag beim Karlsruher SC im Sommer 2011 nicht mehr verlängert worden war, unterschrieb für dreieinhalb Jahre bei Rot-Weiß Erfurt.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Gestern Abend gegen 21:30 Uhr war es soweit: Der Rat der Stadt Erfurt hat sich mehrheitlich für den Umbau des Steigerwaldstadions ausgesprochen. Der vorgelegte Fördermittelantrag erhielt nach Informationen des MDR und der Ostthüringer Zeitung 36 von 50 Stimmen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)