SGW Vorbereitungsspiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SGW Vorbereitungsspiele

      SV Zweckel (Landesliga) - SGW 2-1 (0-1 Sichler)

      VfB Günnigfeld (Landesliga) - SGW 0-5 (0-1 Wienecke, 0-2 Ropkas, 0-3 Erdmann, 0-4 Ropkas, 0-5 Erdmann)

      Wattenscheid Stadtauswahl - SGW 2-2 (0-1 Michalke, 1-2 Kemler)

      Menegede 08/20 (Landesliga) - SGW 0-2 (0-1 Ropkas, 0-2 Wienecke)

      SGW - Bayer Leverkusen U19 2-2 (1-2 Erdemann, 2-2 Toku)

      Weitmar 45 (Landesliga) - SGW 0-5 (0-1 Ropkas, 0-2 Muni, 0-3 Kemler, 0-4 Erdmann, 0-5 Asta)

      Westfalia Herne - SGW 1-0

      Fortuna Herne (Bezirksliga) - SGW 2-5 (1-1 Wienecke, 1-2 Muni. 1-3 Wienecke, 2-4 Wienecke, 2-5 Asta)

      DSC Wanne-Eickel - SGW 3-4 (0-1 Baum, 1-2 Wienecke, 1-3 Wienecke, 1-4 Ropkas)

      Westf Herne - SGW 1-3 (0-1 Ropkas, 1-2 Eigentor, 1-3 Ropkas)

      Torschützen: Ropkas 7, Erdmann 4, Kemler 2, Wienecke 7, Asta (2), Muni (2), Sichler, Toku, Michalke, Baum alle 1

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Linden09 ()

    • Die zweite Reihe gewann beim Bezirksligisten Hellas Lüdenscheid mit 3-1

      Torschützen: Erdmann, Gülgün und Wienecke.

      Damit ist die Vorbereitung beendet und als Statistik sieht das nun so aus:

      11 Spiele: 7 gew., 2 unentsch., 2 verl.

      Torverhältnis: 32-14 Tore

      Torschützen: 8 Wienecke, 7 Ropkas, 5 Erdmann, Kemler, Asta, Muni (alle 2), Sichler, Toku, Michalke, Baum, Gülgün (alle 1), Eigentor Westf. Herne

      09-Check:

      14 Abgänge stehen 14 Neuzugänge gegenüber. Das Einspielen hat erstaunlich schnell geklappt und die Abwehr mit Baum und Adade in der Mitte, sowie Sichler und Asta außen steht nicht weniger sicher als idie Abwehr der letzten Saison.

      Das Mittelefeld mit Erdmann und Toku ist technisch gut besetzt und der junge Barra hat Potential nach oben.

      Der Sturm hat in der Vorbereitung 17 der 32 Treffer erzielt und besteht insgesamt nur aus drei Spielern. Solle sich hier einer verletzen ist die Torgefahr sicherlich das größte Manko.

      Trainer Blank hat als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben.

      Nach dem schweren Auftakt gegen ETB und Armina 2 gehts dann gegen "leichtere" Gegener (Schermbeck, Sprockhövel, Speldorf). Ein guter Start dürfte der neuen Mannschaft sicherlich weiter Auftrieb geben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Linden09 ()

    • Gegen den KFC Uerdingen gab es vor 250 Zuschauern einen 3:1-Testspiel-Erfolg. Gastspieler Rodrigo Martins, Farat Toku und Timo Erdmann trafen zum Sieg gegen den KFC, der nach einem Platzverweis 70 Minuten in Unterzahl agieren musste

      12quelle: WDR-Videotext (Seite 222) vom 21.01.

    • TuS Stockum – SG Wattenscheid 09 2:3

      Auch im siebten Spiel unter der Leitung von Teamchef Christoph Jacob blieb die SG 09 ungeschlagen. Nachdem der Wittener Landesligist die 2:0-Führung durch Timo Erdmann und Carsten Sichler ausgeglichen hatte, gelang Erdmann mit seinem zweiten Treffer die Entscheidung zugunsten des NRW-Ligisten. „Letztlich haben wir gewonnen, aber unabhängig vom Ergebnis kann ich nur sagen, dass noch ein großes Stück Arbeit vor uns liegt“, resümierte Jacob.

      Quelle: Reviersport
    • Vorbereitung Saison 2010/11:

      Neu da:
      Fronczyk (Tor) zuletzt Schermbeck/Hammer Spvg
      Rudnik (eigene Jugend)
      Davulcu (eigene Jungend)
      Gündogan (zuletzt vereinslos, davor Wattenscheid 08)
      El Lahib (Wattenscheid 08)
      Demirbay (Hassel)
      Sarisoy (SF Oestrich)
      Mouelle (Dusiburg 1900)
      Güleryüz (RWE U19)
      Köksal (Westf. Herne)
      Ennow (2. Mannschaft)
      Klajic (eigene Jugend)
      Issa Issa (SV Meppen)

      SGW - Lev U19 1-2 (Torschütze J.Keller)
      SGW - Tus Stockum 6-1 (Erdmann (2), Davulcu (2), Sarisoy, Sichler
      SGW - SV Herbede 2-3 (Erdmann, Davulcu)
      SGW - Wattenscheid 08 0-1
      SGW - Tus Heven 3-6 (Issa Issa (2), Erdmann)
      SGW - SV Herbede 2-1 (Demirbay (2))
      SGW - Fortuna Herne 2-0 (Erdemann, El Lahib)
      SGW - SV Sodingen 3-1 (Davulcu, Sarisoy, El Lahib)
      SGW - Westfalia Herne 1-0 (Güleryüz)
      SGW - Spvgg Erkenschwick 4-2 (Davulcu. Demirbay, Issa Issa, Erdmann)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Linden09 ()

    • VORBEREITUNGSPLAN DER SG WATTENSCHEID 09
      Saison 2013/14

      Fr., 28. Juni 2013, 19:00 Uhr
      SG Wattenscheid 09 – Fortuna Düsseldorf 0-2 (0-0) Zuschauer: 1800


      Mi., 3. Juli 2013, 19:30 Uhr
      SG Wattenscheid 09 – VfB Homberg 5-1 (4-0) 1-0 Rathmann, 2-0 Issa, 3-0 Enzmann (FE), 4-0 Buckmeier, 5-0 Eberl (Gastspieler aus Kroatien), 5-1, Zuschauer 150


      Sa., 6. Juli 2013, 15:00 Uhr
      SG Wattenscheid 09 – SC Preußen Münster 2-2 (0-1) 1-1 Sarisoy (HE), 2-1 Zaskoku, Zuschauer: 400


      So., 7. Juli 2013, 15:00 Uhr
      Ratingen 04/19 – SG Wattenscheid 09 0-3 (0-3) 0-1 Buckmeier (FE), 0-2 Hibbeln, 0-3 Buckmeier


      Mi., 10. Juli 2013, 19:00 Uhr
      FC Kray – SG Wattenscheid 09 4-3 (3-2) 2-1 Canbulut, 3-2 Zajas, 3-3 Buckmeier (Rote Karte gegen Torwart Fronczyk)


      Sa./So., 13./14. Juli 2013
      Turnier beim SC Hassel
      Gruppengegner: Spvgg. Erkenschwick, SV Zweckel, TSV Marl-Hüls


      SGW - Erkenschwick 0-2

      SGW - SV Zweckel 2-0, 1-0 Canbulut, 2-0 Enzmann

      SGW - TSV Marl-Hüls 1-0, 1-0 Lenz

      HF: SGW - SC Hassel 3-1 (Tore: Canbulut, Sarisoy, Kasak)

      Endspiel: SGW - Erkenschwick 3-1 (Tore: Melchner, Sarisoy, Lehmann)

      Sa., 20. Juli 2013, 15:00 Uhr
      SG Wattenscheid 09 – VfL Rhede

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Linden09 ()


    • Im ersten Testspiel der Vorbereitung auf die anstehende Regionalliga-Saison verlor Aufsteiger SG Wattenscheid 09 gestern Abend mit 0:2 (0:0) gegen den Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf, bot dabei aber eine ansprechende Leistung.

      09-Trainer André Pawlak hatte mit Mike Hibbeln, Kevin Kisyna und dem antrittsstarken Berkant Canbulut drei seiner Neuzugänge von Beginn an aufgestellt, der technisch beschlagene Fatlum Zaskoku sowie Eigengewächs Oktay Karatas mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen. Mit Jan Klauke saß dort auch ein Gastspieler aus der U23 von Rot-Weiss Essen. Und, das ist eine nette Randnotiz: Mit den Kapitänen Kai Koitka und Andreas „Lumpi“ Lambertz standen zwei Spieler auf dem Rasen, die schon 2005 in der Regionalliga, beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften, gegeneinander gespielt hatten.

      Das Duell der beiden Traditionsvereine war zumindest in der ersten Halbzeit keines, das einen vom Hocker riss. 09 stand defensiv weitgehend sicher, wenngleich nicht verschwiegen werden sollte, dass Düsseldorf nicht mehr allzu viel Power zu haben schien. Die Rot-Weißen waren erst zwei Tage zuvor aus ihrem Trainingslager auf Borkum zurück gekehrt, hatten noch am Freitagmorgen hart trainiert.

      So versackten gute spielerische Ansätze bereits im Mittelfeld: Lediglich die Kopfbälle von Martin Latka (37.) und Marcel Hofrath (39.), nach Standards von Axel Bellinghausen, wurden gefährlich für 09-Keeper Benjamin Carpentier, der überdies bei Dani Schahins Distanzschuss sicher zupackte. Die erste 09-Chance gab’s in der 45. Minute, doch Fabian Giefer machte sich bei Koitkas Freistoß aus 25 Metern ganz lang...


      Quelle: Der Westen
    • Die SG Wattenscheid 09 konnte nach der 0:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf ihr zweites Testspiel souverän gewinnen. Der VfB Homberg wurde mit 5:1 besiegt.

      Marvin Rathmann, Ali Issa, Leon Enzmann und Nico Buckmaier sorgten schon vor der Halbzeitpause für klare Verhältnisse. Nach dem Seitenwechsel erzielte Dino Eberl, ein kroatischer Gastspieler, das 5:0. Für Homberg konnte Almir Sogolj noch für ein wenig Ergebniskosmetik sorgen.
    • SG Wattenscheid 09 Achtbares Remis gegen Münster

      Die SG Wattenscheid 09 hat im Test gegen den SC Preußen Münster am Samstag vor rund 400 Zuschauern im Lohrheidestadion ein beachtliches 2:2 erzielt.

      09-Chefcoach André Pawlak war mit dem Ergebnis zwar "unter dem Strich zufrieden", fand aber auch das ein oder andere Haar in der Suppe: "Die erste halbe Stunde hat mir nicht gefallen. Wir waren körperlich nicht auf der Höhe, haben zweikampflos gespielt. Wir hatten keine Aktionen nach vorne, das wollten wir anders machen. Erst in der Viertelstunde vor der Pause wurde wir etwas mutiger, hatten auch unsere ersten Chancen. In der zweiten Stunde machen wir sofort einen Abstimmungsfehler in der Abwehr, der zum Gegentor führt. Das darf einfach nicht passieren in einem Mannschaftsteil, der seit zwei Jahren eingespielt ist. In den letzten zehn Minuten wollten wir nochmal angreifen, den Gegner zu Fehlern zwingen. Und da kamen dann noch Möglichkeiten zustande. Hut ab und großer Respekt an meine Mannschaft, bei diesen hohen Temperaturen das Ding noch zu drehen. Schade, dass wir den Sieg am Ende nicht mitnehmen konnten."

      Lange hatten beide Teams nicht nur gegen ihre Kontrahenten, sondern vielmehr auch gegen die hohen Temperaturen anzukämpfen. Im ersten Spielabschnitt waren die Gäste aus Münster zwar spielbestimmend, konnten aber nicht die entscheidenden Akzente setzen, um in Führung zu gehen.

      Dies änderte sich in Halbzeit zwei abrupt. Der erste Angriff der Preußen saß, nach einem Abstimmungsfehler in der Wattenscheider Hintermannschaft schoss Rogier Krohne zum 0:1 ein (46.). Danach passierte lange Zeit nicht viel auf dem Rasen. Bis vier Minuten vor dem Ende ein Handspiel einen Strafstoß verursachte. Sherry Sarisoy verwandelte locker zum 1:1-Ausgleich (87.). Zwei Minuten später konnte der Regionalligaaufsteiger die Partie gar zu seinen Gunsten drehen. Ein Distanzschuss von Fatlum Zaskoku passte genau in die Maschen – 2:1 (89.). Doch das Gefühl des sicheren Sieges hatte nur kurze Zeit Bestand. In der Schlussminute erzielte Zlatko Muhovic den 2:2-Endstand.

      Unter dem Strich steht ein weiterer couragierter Auftritt der SG Wattenscheid 09 gegen einen klassenhöheren Gegner, der mit einem gerechten Unentschieden belohnt wurde. Am Sonntag steigt bereits das nächste Testspiel gegen Oberligist Ratingen 04/19.
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • SG Wattenscheid 09 3:0 in Ratingen, 09 weiter gut in Form

      Obwohl Wattenscheid 09 das gestrige Testspiel gegen Preußen Münster noch in den Knochen steckte, überzeugte der Regionalliga-Aufsteiger auch am Sonntag.

      Beim niederrheinischen Oberligisten siegte die SGW klar mit 3:0 (3:0). Nico Buckmaier brachte den Gast schnell per verwandeltem Foulelfmeter in Führung (6.), Mike Hibbeln und erneut Buckmaier erhöhten noch vor der Pause auf 3:0. Das war schließlich auch der Endstand.

      "Die Jungs haben ein Trainingslager in den Beinen, die sind kaputt, die sind fertig", nahm Ratingens Trainer Alfonso del Cueto sein Team, das vor allem im ersten Durchgang viel zu passiv war, in Schutz. Er konnte eine gewisse Unzufriedenheit aber nicht verbergen. "Wir müssen etwas tun, im Moment ist es einfach zu wenig." Immerhin konnte sich die Germania nach dem Seitenwechsel steigern und Wattenscheid Paroli bieten. "Das lag aber auch mit daran, dass da beim Gegner nicht mehr der erste Anzug auf dem Feld war", meinte del Cueto.

      Sein Gegenüber André Pawlak lobte dazu passend vor allem die Mannschaft, die in den ersten 45 Minuten spielte. "Dafür dass wir gestern noch gegen Münster gespielt haben, war das wirklich sehr ansehnlich", bilanzierte der A-Lizenzinhaber.

      In der Vorbereitung auf die Regionalliga wird es jetzt langsam ernst. Die Zeit der Experimente ist nun vorbei, auf Wechselspielchen wird Pawlak schon beim nächsten Test in Kray am Mittwochabend (19 Uhr, Kray-Arena) verzichten. "Das wird ein heißer Tanz", glaubt Pawlak. Nichtsdestotrotz soll sich dabei allmählich eine Startelf für das erste Regionalligaspiel zweieinhalb Wochen später herauskristallieren.
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Wattenscheid 09 Pawlak schiebt noch ein Testspiel ein

      Die SG Wattenscheid hat kurzfristig noch ein weiteres Testspiel vereinbart. Am kommenden Dienstag gastiert die Sportgemeinschaft bei Westfalia Herne.

      Anstoß in der Abisol-Arena ist um 19 Uhr. Zuvor steht für den Regionalliga-Aufsteiger jedoch der AC-GE Doerpinghaus-Cup beim SC Hassel an. Außer dem Gastgeber und den 09ern nehmen noch der VfB Hüls, TuS Ennepetal und die zweite Mannschaft von Preußen Münster sowie in der Wattenscheider Gruppe die Spvgg. Erkenschwick, der SV Zweckel und der TSV Marl-Hüls teil. Beginn ist am Samstag um 11 Uhr, in der Vorrunde beträgt die Spieldauer 1 x 30 Minuten. In den Finalspielen am Sonntag wird dann 2 x 30 Minuten gespielt.
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Wattenscheid spielt 1:1 gegen Rhede

      Wattenscheid 09 ist bei seiner Generalprobe vor dem Regionalliga-Auftakt zu einem 1:1 gegen den Oberligisten VfL Rhede gekommen. Rhede ging am Samstag durch Lechtenberg (16./FE) in Führung, die 09er glichen durch Canbulut (56.) aus.
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • 1.Testspiel


      Mit 3:1 (1:0) gewann die neuformierte Wattenscheider Mannschaft ihr erstes Testspiel. Am Dienstagabend erzielten Ridvan Avci (10.), Sascha
      Tobor (54.) und Nino Saka (70.) die Treffer zum verdienten Erfolg gegen
      die U19-Mannschaft von Bayer Leverkusen. "Wir haben keinen Rhythmus,
      sind noch nicht fit und haben keine Abstimmung. Dafür war es gar nicht
      so schlecht", meinte SGW-Coach Christoph Klöpper mit einem Schmunzeln.


      reviersport.de/279093---watten…ielversprechend.html#stts
    • Die vorläufigen Termine im Überblick:

      Samstag, 04. Juli 2015, 14 Uhr:
      SG Wattenscheid 09 – SG Wattenscheid 09 U19
      Platzanlage Espeloh, Lohrheidestr. 82, 44866 Wattenscheid

      Donnerstag, 09. Juli 2015, 18.45 Uhr:
      FC Blau-Gelb Überruhr 1974 – SG Wattenscheid 09
      Bezirkssportanlage Essen-Überruhr, Überruhrstr. 250, 45277 Essen

      Samstag, 11. Juli 2015, Uhrzeit noch offen:
      FC Würzburger Kickers – SG Wattenscheid 09
      Spielort noch offen (vermutlich im Raum Hanau)

      Freitag, 17. Juli – Sonntag, 19. Juli 2015:
      Trainingslager

      Sonntag, 19. Juli 2015, Uhrzeit noch offen:
      SG Wattenscheid 09 – Ratinger Spielvereinigung Germania 04/19
      Platzanlage Espeloh, Lohrheidestr. 82, 44866 Wattenscheid

      Quelle
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die SG Wattenscheid hat sich am Donnerstag in einem Testspiel bei Kreisligist FC Blau-Gelb Überruhr mit 3:0 durchgesetzt. Benkovic (2) und Kaya trafen für die SGW, bei der Kapitän Kaplan zwanzig Minuten vor dem Ende die Rote Karte sah.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Wattenscheid - Deftige Packung gegen Drittliga-Aufsteiger

      Die SG Wattenscheid musste am Samstag gegen den Drittliga-Aufsteiger Würzburger Kickers eine empfindliche Klatsche einstecken. 0:6 hieß es nach 90 Minuten. Vor der Pause traf Würzburgs Kapitän Amir Shapourzadeh drei Mal - ein lupenreiner Hattrick.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!