Testbericht Bier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Testbericht Bier

      Die Zeitschrift ÖKO-TEST hat in ihrer August-Ausgabe, die heute erschienen ist, den Testbericht über Fußballers Lieblingsgetränk Bier veröffentlicht.
      Es wurde festgestellt, dass die Mehrzahl der Biere vom Geschmack her "sehr gut" ist und dass die kleinen Brauereien den Vergleich mit den großen Spitzenmarken nicht zu scheuen brauchen.
      So liegen dann auch im Test einige regionale Marken in Führung.
      Hier die Hitliste der besten Biere Deutschlands:

      Ayinger Jahrhundert-Bier
      Pinkus Special
      Bioland
      Hinterländer Pils
      Meckatzer Weiß-Gold
      Schussenrieder Original No. 1 Museumsbier
      Rothaus Pils Tannenzäpfle
      Beck's


      Außer der letzten Marke kenne ich die anderen Biere nicht; habe sie auch hier vor Ort bewusst noch nie im Getränkehandel gesehen.
      Wo gibt es die denn als Stadionbier - das wäre vielleicht den Besuch eines Heimspiels wert. :D :D :D



      ----

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bhakundo ()

    • RE: Testbericht Bier

      Original von bhakundo
      Die Zeitschrift ÖKO-TEST hat in ihrer August-Ausgabe, die heute erschienen ist, den Testbericht über Fußballers Lieblingsgetränk Bier veröffentlicht.
      Es wurde festgestellt, dass die Mehrzahl der Biere vom Geschmack her "sehr gut" ist und dass die kleinen Brauereien den Vergleich mit den großen Spitzenmarken nicht zu scheuen brauchen.
      So liegen dann auch im Test einige regionale Marken in Führung.
      Hier die Hitliste der besten Biere Deutschlands:

      Ayinger Jahrhundert-Bier
      Pinkus Special
      Bioland
      Hinterländer Pils
      Meckatzer Weiß-Gold
      Schussenrieder Original No. 1 Museumsbier
      Rothaus Pils Tannenzäpfle
      Beck's


      Außer der letzten Marke kenne ich die anderen Biere nicht; habe sie auch hier vor Ort bewusst noch nie im Getränkehandel gesehen.
      Wo gibt es die denn als Stadionbier - das wäre vielleicht den Besuch eines Heimspiels wert. :D :D :D



      ----



      Wie, bhakundo, Du kennst kein Tannenzäpfle?

      Davon kann ich die ein oder andere Story erzählen..... :rofl2:


      Solltest Du unbedingt mal probieren. :zwinkern:

      Ist inzwischen sogar in gut sortierten Einkaufsmärkten in unserer Ecke (zumindest an der Mosel und in Idar-Oberstein) der Republik erhältlich.


      Für meinen Geschmack ein sehr leckeres Gebräu. :)
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • gibt es auch im Ruhrgebiet in jedem besseren Getränkehandel und in Berlin (gefühlt) in jeder dritten Kneipe.
      Pinkus Special sollte man im Ruhrpott auch erhalten (und in Münster in der Pinkus-Kneipe natürlich).

      Auch eine Kostprobe wert, wenn man mal in der Gegend ist:

      Schwelmer Bernstein Bier,
      Hövels Original
      Gleumes Lager
      Augustiner Edelstoff
      Hetzelsdorfer Vollbier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von matz ()

    • @bhakundo Das Tannenzäpfle gibts hier auch bei uns im Rheinland im Handel. Ist wirklich nicht schlecht :jo:

      Aber die anderen (außer Becks) kenne ich leider auch nicht. Hab die 100 Kölsch-Sorten hier aber auch noch nicht alle durchprobiert. Aber ist doch schön, dass es soviel verschiedene gibt. Auch wenn nicht alle zu empfehlen sind...

      ULTRÀ LECCE - SENZA PADRONI
    • RE: Testbericht Bier

      Original von bhakundo
      Die Zeitschrift ÖKO-TEST hat in ihrer August-Ausgabe, die heute erschienen ist, den Testbericht über Fußballers Lieblingsgetränk Bier veröffentlicht.
      Es wurde festgestellt, dass die Mehrzahl der Biere vom Geschmack her "sehr gut" ist und dass die kleinen Brauereien den Vergleich mit den großen Spitzenmarken nicht zu scheuen brauchen.
      So liegen dann auch im Test einige regionale Marken in Führung.
      Hier die Hitliste der besten Biere Deutschlands:

      Ayinger Jahrhundert-Bier
      Pinkus Special
      Bioland
      Hinterländer Pils
      Meckatzer Weiß-Gold
      Schussenrieder Original No. 1 Museumsbier
      Rothaus Pils Tannenzäpfle
      Beck's


      Außer der letzten Marke kenne ich die anderen Biere nicht; habe sie auch hier vor Ort bewusst noch nie im Getränkehandel gesehen.
      Wo gibt es die denn als Stadionbier - das wäre vielleicht den Besuch eines Heimspiels wert. :D :D :D



      ----


      Mir sind da auch nicht alle Sorten geläufig. Aber ein Meckatzer habe ich auch schon getrunken, als ich mit dem Zug in Lindau am Bodensee war. Die Biere von Meckatzer sind wirklich sehr zu empfehlen, wobei diese nur im äußersten Süden der Republik erhältlich sind.

      Schussenrieder gab's mal bei der TSG Balingen. Doch ich würde dieses Bier eher ins Mittelfeld der Rangliste einstufen.

      Rothaus gibt es zum Beispiel in Offenburg oder beim SC Freiburg II im Stadion. Ist eine richtig süffige Angelegenheit, die man durchaus empfehlen kann.

      Becks Pils ist gut trinkbar, aber ich bevorzuge Jever, Flensburger, Moritz Fiege, Bitburger und Stauder. Und Beck's Gold ist so ziemlich das schlimmste, was es auf dem Biermarkt gibt. :kotz:
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • RE: Testbericht Bier

      Original von Bredi

      Ist eine richtig süffige Angelegenheit, die man durchaus empfehlen kann.



      Und das Hefe-Weizen von Rothaus ist auch seeehr lecker, leicht bananig, champagner-artig moussierend...einfach lecker !
      möchte beleidigt werden !
      www.inferno-bingen.de
    • RE: Testbericht Bier

      Original von rochusrebell
      Original von Bredi

      Ist eine richtig süffige Angelegenheit, die man durchaus empfehlen kann.



      Und das Hefe-Weizen von Rothaus ist auch seeehr lecker, leicht bananig, champagner-artig moussierend...einfach lecker !


      Da haben wir ja einen ausgemachten Feinschmecker in unseren Reihen!!! :D :D :D

      Was gibt es denn bei uns im Rheinland noch außergewöhnliches an Gerstensaft ? Hast du irgendwelche spezielle Empfehlungen ?




      ---

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bhakundo ()

    • RE: Testbericht Bier

      Original von bhakundo
      Was gibt es denn bei uns im Rheinland noch außergewöhnliches an Gerstensaft ? Hast du irgendwelche spezielle Empfehlungen ?


      Nö, bin ja eigentlich Weintrinker :D

      Wenn´s hopfig-herb sein soll empfehle ich Flensburger; als trinkbares Mainstream-Pils Veltins.
      möchte beleidigt werden !
      www.inferno-bingen.de
    • Ich bin doch immer wieder überrascht das es hier im Forum einige Leute gibt denen das Bier von Moritz Fiege schmeckt.
      Als Ruhrpottler dachte ich immer,ausserhalb Bochums trinkt und mag das keine Sau.Im Bochumer Stadion trinke ich lieber ne Cola bevor ich mir das Fiege-Gebräu antun würde.

      Von den o.g. "Spitzenbieren" kenne ich außer Beck´s auch nur das Tannenzäple,welches ich kurioserweise in Berlin das erste Mal geniessen durfte,Matz schrieb ja schon das es das dort desöfteren gibt.
      Naja,in der Hauptstadt hats ja auch nicht wirklich gutes eigenes Bier.

      @matz
      Hast du ne genaue Adresse wo man im Pott das Tannenzäpfle erwerben kann?
      Hab ich hier noch nie gesehen.

      In meiner Heimatstadt Mülheim gibt es leider seit 1995 keine Brauereien mehr. Dennoch wurde ein altes Mülheimer Traditionsbier in diesem Jahr wieder neu aufgelegt,welches sich "Mölmsch" nennt. "Mölmsch" bezeichnet eigentlich das Mülheimer "Platt",dass hier mal gesprochen wurde,war aber auch als Bier immer wieder gern genommen.
      Das besondere daran ist,dass es ein obergäriges Bier ist,aber trotzdem als Helles daher kommt. Es schmeckt dann auch eher mild wie ein Altbier,sieht aber halt nicht so aus und wird nun auch nicht in Mülheim sondern in Hagen gebraut
      Nachzulesen unter moelmsch.de

      Für mich ist das eher nix,da ich zur herben Fraktion gehöre,z.B. Jever,Flens,König-Pilsener.

      Das von Bredi angesprochene Stauder aus Essen gönne ich mir auch gerne mal,hat aber den Nachteil das es als Flaschenbier kaum Schaum hat,vom Fass ist da schon mehr der Krone geboten.
    • Original von Speldorfer

      Hast du ne genaue Adresse wo man im Pott das Tannenzäpfle erwerben kann? Hab ich hier noch nie gesehen.


      Auf der Rothaus-Homepage habe ich das hier gefunden:

      Real Markt
      Heifeskamp 6
      45475 Mülheim - Tel. 0208-439121-0
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Original von Bredi
      Original von Speldorfer

      Hast du ne genaue Adresse wo man im Pott das Tannenzäpfle erwerben kann? Hab ich hier noch nie gesehen.


      Auf der Rothaus-Homepage habe ich das hier gefunden:

      Real Markt
      Heifeskamp 6
      45475 Mülheim - Tel. 0208-439121-0


      *staun*

      Seit wann das denn ? Da werde ich nächste Woche gleich mal nachschauen! :D
    • Wenn so viele Leute Rothaus kaufen, müsste eigentlich für mich eine Beförderung drin sein. Denn die Rothaus-Brauerei gehört dem Land Baden-Württemberg. :)
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Da hast Du allerdings Recht. Und die Miss Biergit muss auch bezahlt werden. :zwinkern:
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Original von Speldorfer
      Ich bin doch immer wieder überrascht das es hier im Forum einige Leute gibt denen das Bier von Moritz Fiege schmeckt.
      Als Ruhrpottler dachte ich immer,ausserhalb Bochums trinkt und mag das keine Sau.Im Bochumer Stadion trinke ich lieber ne Cola bevor ich mir das Fiege-Gebräu antun würde.

      Von den o.g. "Spitzenbieren" kenne ich außer Beck´s auch nur das Tannenzäple,welches ich kurioserweise in Berlin das erste Mal geniessen durfte,Matz schrieb ja schon das es das dort desöfteren gibt.
      Naja,in der Hauptstadt hats ja auch nicht wirklich gutes eigenes Bier.

      @matz
      Hast du ne genaue Adresse wo man im Pott das Tannenzäpfle erwerben kann?
      Hab ich hier noch nie gesehen.

      In meiner Heimatstadt Mülheim gibt es leider seit 1995 keine Brauereien mehr. Dennoch wurde ein altes Mülheimer Traditionsbier in diesem Jahr wieder neu aufgelegt,welches sich "Mölmsch" nennt. "Mölmsch" bezeichnet eigentlich das Mülheimer "Platt",dass hier mal gesprochen wurde,war aber auch als Bier immer wieder gern genommen.
      Das besondere daran ist,dass es ein obergäriges Bier ist,aber trotzdem als Helles daher kommt. Es schmeckt dann auch eher mild wie ein Altbier,sieht aber halt nicht so aus und wird nun auch nicht in Mülheim sondern in Hagen gebraut
      Nachzulesen unter moelmsch.de

      Für mich ist das eher nix,da ich zur herben Fraktion gehöre,z.B. Jever,Flens,König-Pilsener.

      Das von Bredi angesprochene Stauder aus Essen gönne ich mir auch gerne mal,hat aber den Nachteil das es als Flaschenbier kaum Schaum hat,vom Fass ist da schon mehr der Krone geboten.



      da ich einige Zeit in Bochum zu verbringen hatte, habe ich auch einige Aversionen gegen Moritz Fiege. Einen noch schlechteren Ruf hatte früher das Bochumer Schlegel-Bier (schmerzt der Schädel, war´s ein Schlegel) :D

      Berliner haben das Brauen nicht erfunden (ebenso wie das Backen). Das Berliner Pilsner in der Alten Försterei ist Durchschnitt, Schultheiß war immer unterirdisch.

      In Gelsenkirchen hätte ich dir Bezugsquellen für Rothaus nennen können, aber du bist ja auch vor Ort fündig geworden
    • Original von bhakundo
      Donnerwetter - auch an meinem Wohnort sind zwei Händler, die Rothaus führen.
      Aber in den Läden bin ich bisher noch nie gewesen !! :jo: :jo:

      Geh ich am Wochenende mal prüfen. :D


      Ich hoffe, Du bist fündig geworden.

      Hatte gestern auch mal wieder das Vergnügen, mit unserer Mannschaft ein schönes richtig gekühltes Tannenzäpfle trinken zu können. :jo: :prost: Dieses hat sich unser Team trotz der Niederlage wirklich redlich verdient. Und ich glaube, die ersten Punkte in der neuen Runde werden nicht mehr lange auf sich warten lassen. :)
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)