Speldorf, die Zweite!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SV Wanheim 1900 - VfB Speldorf 1,25 2:1 (0:1)

      Da es mit dem Ausflug zu Croatia nichts wurde, wurde einfach mal mit der Zweiten gehoppert. Wanheim ist kaum 20 Minuten Fahrt entfernt und war gut zu erreichen. Da die Anlage ein wenig im Grünen liegt, waren Parkplätze auch mehr als ausreichend da. Die Anlage erinnerte stark an die Saarner Anlage an der Mintarder Straße: Ein Rasenplatz, der für den Alltagsfussball nicht genutzt wird und 2 ziemlich stumpfe Ascheplätze, denen 2 Wochen mehr Winterpause auch gut getan hätten.

      Kommen wir zum Spiel und damit zur Überschrift. In der Startaufstellung fanden sich sage und schreibe 7(!) Spieler der 1. Mannschaft. Ich hatte ja durchaus damit gerechnet, dass die Bankdrücker der Landesligatruppe nun ihre Chance bekommen, aber so eine riesige Wettbewerbsverzerrung bereitete mir schon einiges an Bauchschmerzen. Ich war auch noch nie über eine Niederlage einer Speldorfer Mannschaft so glücklich wie heute. Klar, Speldorf hatte die besseren Einzelspieler, das sah man in jeder Situation. Aber der stumpfe Ascheboden und arrogante Fummelversuche führten dazu, dass die Führung erst spät in der 1. Halbzeit fiel und in der zweiten Halbzeit nicht mehr erhöht wurde. Wanheim (im Fachjargon) "schnörkellos" (elendiges Gepöhle), aber einfach mit mehr Biss und mehr Ambitionen. Die Tore waren beide schick, aber so wohl auch nicht ganz geplant. Trotzdem hat es mich ehrlich für die Duisburger gefreut.

      Ganz besonders gefreut hat mich das, was sich auf dem Nebenplatz so tat. Pünktlich zum Halbzeitpfiff der Herrenpartie wurde dort ein Spiel der Frauenkreisliga angepfiffen. Die Damen vom SV Wanheim (paar sehr Leckere dabei ;) ) empfingen die Frauenmannschaft von TuS Mündelheim. Ich traute meinen Augen kaum, denn plötzlich stakste eine legendenumwobene Sagengestalt an mir vorbei: Bärbel! :thumbsup: Also wurde die Halbzeitpause am Spielfeldrand der Damen verbracht. War nicht so schlecht wie ich es befürchtet hatte, man merkt aber immer nen krassen Unterschied zwischen denen, die nochmal ne Extraschicht Wadentraining macht und wer nicht. Die Einen haben nen vernünftigen Wums, die Anderen leben vom Stellungsspiel. Wer mit Bärbel nichts anfangen kann, sollte sich den Thread zur Frauenkreisliga von @Blue-White zu Gemüte führen: Frauen-Kreisliga A - Duisburg
    • Im zweiten Spiel der Rückrunde setzte sich die Zwote gegen MSV 07 2 mit 5:2 durch.

      Diesmal waren aus dem Landesligakader "nur" Siminenko, Velioglu, Mharchi, Iylik und Kiradzkyski dabei, wobei ich bis auf Siminenko mir nicht so sicher bin, ob die weiterhin zum Kader der Ersten gehören, nach den Wintertransfers.
    • VfB Speldorf II – RSV Mülheim 3:2 (2:0)

      Eine Hand am letzten Strohhalm im Abstiegskampf hat weiterhin die VfB-Reserve. Mit Ex-Profi Ingo Pickenäcker in der Startelf gingen die Speldorfer durch ein Eigentor von RSV-Spieler Johannes Poggi (20.) und einen Treffer von Janus Briks (23.) früh in Führung. Der Rasensportverein erwischte jedoch den besseren Start in die zweite Hälfte und kam durch Marco Gandolfo (50.) und Steven Tonski (53.) zum Ausgleich. Ergün Martini bescherte dem VfB dann nach einer Stunde mit seinem Tor den Sieg. Am nächsten Wochenende sind die Speldorfer nun dringend darauf angewiesen, dass Union nicht gewinnt, damit sie den Relegationsplatz noch erreichen können.

      derwesten.de/sport/lokalsport/…731082.html#plx1554020564
    • Testspiele der Zwoten:

      Do, 23.07.15 | 19:30
      VFB Speldorf II :DJK Lösort Meiderich

      So, 26.07.15 | 15:00
      VFR 08 Oberhausen : VFB Speldorf II

      Do, 30.07.15 | 19:30
      VFB Speldorf II : SC 1920 Oberhausen

      So, 02.08.15 | 13:00
      Duisburger SV 1900 III : VFB Speldorf II

      Do, 06.08.15 | 19:30
      VFB Speldorf II : SV Heißen

      Di, 11.08.15 | 19:30
      VFB Speldorf II : GW Holten

      Gleich 6 Stück. Die haben sich ja was vorgenommen. :D
    • Dabei sollte in der letzten Saison alles besser werden. Mit einer ganzen Reihe an Neuzugängen plante der VfB den Sprung heraus aus dem Tabellenkeller. Doch schon im Winter waren die Neuen wieder weg, und der VfB II hielt nur die Klasse, weil kurz nach der Winterpause etliche Akteure aus der ersten Mannschaft aushalfen und weil im Entscheidungsspiel einmal mehr „Oldies“ aus der Traditionself eingesprungen sind.

      „Diesmal wollen wir den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen“, sagt Trainer Felix Maly und nimmt dadurch schon das Saisonziel vorweg. „In dieser Saison bin ich vorsichtiger, so eine große Klappe wie vor einem Jahr riskiere ich nicht noch einmal“, sagt er. Alles andere als der Kampf um den Klassenerhalt wäre für den VfB-Coach eine Überraschung. „Wir wollen versuchen, den Abstieg so früh wie möglich zu vermeiden. Eine Platzierung zwischen neun und 14 wäre für uns super“, sagt Maly.

      VfB II möchte den Weg aus dem Chaos heraus schaffen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
      derwesten.de/sport/lokalsport/…981617.html#plx1520373604
    • Testspiele der Zwoten:

      Do, 23.07.15 | 19:30
      VFB Speldorf II :DJK Lösort Meiderich 2:1

      So, 26.07.15 | 15:00
      VFR 08 Oberhausen : VFB Speldorf II nicht angetreten

      Do, 30.07.15 | 19:30
      VFB Speldorf II : SC 1920 Oberhausen 1:4

      So, 02.08.15 | 13:00
      Duisburger SV 1900 III : VFB Speldorf II 2:3

      Do, 06.08.15 | 19:30
      VFB Speldorf II : SV Heißen abgesagt

      So, 09.08.15 | 15:00
      Yurdum Spor Essen : VFB Speldorf II 1:0

      Di, 11.08.15 | 19:30
      VFB Speldorf II : GW Holten 4:2