Ski Alpin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weltcup in Adelboden:

      Herren, Riesenslalom:

      Nächster Sieg für Hirscher nach einem überragenden zweiten Lauf am Ende mit einem Vorsprung von 0,71 Sekunden. Nach dem ersten Lauf führte noch Kristoffersen. Stefan Luitz (Bolsterlang) lag nach dem ersten Lauf mit einem Rückstand von 0,22 Sekunden auf Platz 4, im zweiten aber ausgeschieden.

      1. Marcel Hirscher (Österreich)
      2. Henrik Kristoffersen (Norwegen)
      3. Thomas Fanara (Frankreich)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Adelboden:

      Herren, Slalom:

      Wieder Hirscher! Der Dominator der bisherigen Saison gewinnt auch den Slalom, nach Platz 3 im ersten Lauf. Stehle mit einer positiven Überraschung. Neureuther noch von 27 auf 15 gefahren.

      1. Marcel Hirscher (Österreich)
      2. Clement Noel (Frankreich)
      3. Henrik Kristoffersen (Norwegen)

      11. Dominik Stehle (Obermaiselstein)
      15. Felix Neureuther (Partenkirchen)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup am Kronplatz:

      Damen, Riesenslalom:

      1. Mikaela Shiffrin (USA)
      2. Tessa Worley (Frankreich)
      3. Marta Bassino (Italien)

      5. Viktoria Rebensburg (Kreuth)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Cortina d'Ampezzo:

      Damen, Abfahrt:

      Siebenhofer mit ihrem ersten Sieg im Weltcup. Ohne einen Fehler im oberen Teil wäre für Weidle vielleicht das Podium möglich gewesen.

      1. Ramona Siebenhofer (Österreich)
      2. Ilka Stuhec (Slowenien)
      3. Stephanie Venier (Österreich)

      8. Kira Weidle (Starnberg)
      11. Viktoria Rebensburg (Kreuth)
      17. Michaela Wenig (Lenggries)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Wengen:

      Herren, Kombination:

      1. Marco Schwarz (Österreich)
      2. Victor Muffat-Jeandet (Frankreich)
      3. Alexis Pinutault (Frankreich)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Cortina d'Ampezzo:

      Damen, Abfahrt:

      Siebenhofer gewinnt auch die zweite Abfahrt in Cortina. Weidle fehlen 0,12 Sekunden auf das Podest.

      1. Ramona Siebenhofer (Österreich)
      2. Nicola Schmidhofer (Österreich)
      3. Ilka Stuhec (Slowenien)
      4. Kira Weidle (Starnberg)
      5. Viktoria Rebensburg (Kreuth)

      25. Michaela Wenig (Lenggries)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Wengen:

      Herren, Abfahrt:

      Vor über 30 000 Zuschauern gewinnt Kriechmayer den Klassiker am Lauberhorn. In allen Kriterien wie den Sprung am Hundschopf, die "Canadian Corner", das Kernen-S und dem Ziel-S fehlerfrei gefahren.

      1. Vincent Kriechmayr (Österreich)
      2. Beat Feuz (Schweiz)
      3. Alexsander Aamodt Kilde (Norwegen)

      18. Manuel Schmid (Fischen)
      28. Josef Ferstl (Hammer)
      29. Dominik Schwaiger (Königssee)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Wengen:

      Herren, Slalom:

      Noel mit seinem ersten Weltcup-Sieg.

      1. Clement Noel (Frankreich)
      2. Manuel Feller (Österreich)
      3. Marcel Hirscher (Österreich)

      17. Felix Neureuther (Partenkirchen)
      21. Dominik Stehle (Obermaiselstein)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Cortina d'Ampezzo:

      Damen, Super-G:

      1. Mikaela Shiffrin (USA)
      2. Tina Weirather (Liechtenstein)
      3. Tamara Tippler (Österreich)

      9. Viktoria Rebensburg (Kreuth)
      19. Kira Weidle (Starnberg)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Kitzbühel:

      Herren, Abfahrt:

      Paris hat zum dritten Mal den Klassiker auf der "Streif" gewonnen. Ferstl mit einer starken Leistung und einer zwischenzeitlichen Bestzeit im Ziel.

      1. Dominik Paris (Italien)
      2. Beat Feuz (Schweiz)
      3. Otmar Striedinger (Österreich)

      7. Josef Ferstl (Hammer)
      17. Dominik Schwaiger (Königssee)
      28. Manuel Schmid (Fischen)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Kitzbühel:

      Herren, Slalom:

      Noel gewinnt nach seinem Sieg in Wengen den nächsten Klassiker. Hirscher mit Laufbestzeit im zweiten Lauf noch von 9 auf 2.

      1. Clement Noel (Frankreich)
      2. Marcel Hirscher (Österreich)
      3. Alexis Pinturault (Frankreich)

      11. Felix Neureuther (Partenkirchen)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Garmisch-Partenkirchen:

      Damen, Super-G:

      Goggia bei ihrem Comeback nach einem Knöchelbruch auf dem Podium. Rebensburg ausgeschieden und insgesamt keine Deutsche in den Punkten.

      1. Nicole Schmidhofer (Österreich)
      2. Sofia Goggia (Italien)
      3. Lara Gut-Behrami (Schweiz)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Kitzbühel:

      Herren, Super-G:

      Kitzbühel muss sich an deutsche Sieger gewöhnen! Nach dem Vorjahres-Abfahrtssieg durch Thomas Dreßen (Mittenwald) gewann Ferstl als erster Deutscher den Super-G auf der legendären "Streif"! Zwischen den ersten Sechs lagen nur 0,19 Sekunden!

      1. Josef Ferstl (Hammer)
      2. Johan Clarey (Frankreich)
      3. Dominik Paris (Italien)

      12. Dominik Schwaiger (Königssee)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Garmisch-Partenkirchen:

      Damen, Abfahrt:

      Weidle zum zweiten Mal in dieser Saison auf dem Podest und so langsam eine Medaillenhoffnung für die WM.

      1. Stephanie Venier (Österreich)
      2. Sofia Goggia (Italien)
      3. Kira Weidle (Starnberg)

      23. Michaela Wenig (Lenggries)
      24. Meike Pfister (Krumbach)
      26. Patrizia Dorsch (Schellenberg)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Schladming:

      Herren, Slalom:

      Der Slalom-Dominator hat zurück geschlagen: Vor über 50 000 Zuschauern gewinnt nach zwei Slaloms ohne Sieg Hirscher mit einem Vorsprung von 1,21 Sekunden! Die "Kronen-Zeitung" hat berichtet, dass sich die Anzeichen verdichten würden das Neureuther nach der Saison seine Karriere beenden würde. Im BR Sport kündigte Neureuther eine baldige Entscheidung an.

      1. Marcel Hirscher (Österreich)
      2. Alexis Pinturault (Frankreich)
      3. Daniel Yule (Schweiz)

      8. Felix Neureuther (Partenkirchen)
      22. Dominik Stehle (Obermaiselstein)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Maribor:

      Damen, Riesenslalom:

      Viktoria Rebensburg (Kreuth) ist im ersten Lauf ausgeschieden.

      1. Mikaela Shiffrin (USA)
      1. Petra Vlhova (Slowakei)
      3. Ragnhild Mowinckel (Norwegen)

      23. Marlene Schmotz (Leitzachtal)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Maribor:

      Damen, Slalom:

      Shiffrin mit ihrem nächsten Sieg. Geiger mit dem vierten Top-10-Rang in Folge.

      1. Mikaela Shiffrin (USA)
      2. Anna Swenn-Larsson (Schweden)
      3. Wendy Holdener (Schweiz)

      10. Christina Geiger (Oberstdorf)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • WM in Are:

      Damen, Super-G:

      Dramatik und Wimpernschlagfinale - Rebensburg fehlen 0,07 Sekunden zum WM-Sieg und 0,02 Sekunden zu einer Medaille!

      1. Mikaela Shiffrin (USA)
      2. Sofia Goggia (Italien)
      3. Corinne Suter (Schweiz)
      4. Viktoria Rebensburg (Kreuth)

      18. Kira Weidle (Starnberg)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • WM in Are:

      Herren, Super-G:

      Ferstl fehlen 0,30 Sekunden zu einer Medaille. Paris gewinnt Gold mit einem Vorsprung von 0,09 Sekunden.

      1. Dominik Paris (Italien)
      2. Vincent Kriechmayer (Österreich)
      2. Johan Clarey (Frankreich)

      6. Josef Ferstl (Hammer)
      15. Dominik Schwaiger (Königssee)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • WM in Are:

      Damen, Kombination:

      Holdener hat ihren Titel von 2017 verteidigt. Nach der Abfahrt war Holdener Fünfte und bei der letzten Zwischenzeit im Slalom zeitgleich mit Vlhova.

      1. Wendy Holdener (Schweiz)
      2. Petra Vlhova (Slowakei)
      3. Ragnhild Mowinckel (Norwegen)

      22. Meike Pfister (Krumbach)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)