Ski Alpin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weltcup in Are:

      Herren, Abfahrt:

      Feuz gewinnt den Weltcup in der Abfahrt. In dieser Wertung Dreßen am Ende überragender Dritter - Zwei Saisonsiege, dazu einige Top-Ten-Platzierungen - Dreßen hat sich in der absoluten Weltspitze etabliert.

      1. Vincent Kriechmayr (Österreich)
      2. Matthias Mayer (Österreich)
      3. Beat Feuz (Schweiz)

      5. Thomas Dreßen (Mittenwald)
      23. Andreas Sander (Ennepetal)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Are:

      Damen, Abfahrt:

      Goggia gewinnt mit drei Punkten Vorsprung den Abfahrts-Weltcup vor Vonn.

      1. Lindsey Vonn (USA)
      2. Sofia Goggia (Italien)
      3. Alice McKennis (USA)
      4. Viktoria Rebensburg (Kreuth)

      18. Kira Weidle (Starnberg)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Are:

      Herren, Super-G:

      Dreßen fehlen 0,08 Sekunden zum Sieg. Kjetil Jansrud (Norwegen) schon vorzeitig mit dem Sieg im Super-G-Weltcup.

      1. Vincent Kriechmayr (Österreich)
      2. Christof Innerhofer (Italien)
      3. Thomas Dreßen (Mittenwald)
      3. Aksel Lund Svindal (Norwegen)

      8. Josef Ferstl (Hammer)
      18. Andreas Sander (Ennepetal)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Are:

      Damen, Super-G:

      Tina Weirather (Liechtenstein) gewinnt den Super-G-Weltcup.

      1. Sofia Goggia (Italien)
      2. Viktoria Rebensburg (Kreuth)
      3. Lindsey Vonn (USA)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Are:

      Herren, Riesenslalom:

      Hirscher mit seinem 13. Saisonsieg und dem sechsten Sieg im siebten Riesenslalom vom Winter. Kristoffersen zum siebten Mal Zweiter in dieser Saison im Riesenslalom.

      1. Marcel Hirscher (Österreich)
      2. Henrik Kristoffersen (Norwegen)
      3. Victor Muffat-Jeandet (Frankreich)

      14. Alexander Schmid (Fischen)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Are:

      Damen, Slalom:

      Shiffrin mit dem zwölften Saisonsieg und dem siebten im Slalom - 1,58 Sekunden vor Holdener! Hansdotter im zweiten Lauf von 6 auf 3.

      1. Mikaela Shiffrin (USA)
      2. Wendy Holdener (Schweiz)
      3. Frida Hansdotter (Schweden)

      18. Lena Dürr (Germering)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Are:

      Viktoria Rebensburg (Kreuth) hat zum dritten Mal den Riesenslalom-Weltcup gewonnen! Das letzte Rennen wurde wegen Orkanböen abgesagt.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Am letzten Oktober-Wochenende startet die neue Weltcupsaison wie gewohnt in Sölden.

      Felix Neureuther wird dann nach seinem Kreuzbandriss wieder mit von der Partie sein.

      Weiter geht es dann am 17. und 18.11. mit dem Slalom in Levi/Finnland, bevor dann eine Woche später die Überseerennen in Lake Louise und Kilington anstehen.
    • Weltcup in Sölden:

      Damen, Riesenslalom:

      1. Tessa Worley (Frankreich)
      2. Federica Brignone (Italien)
      3. Mikaela Shiffrin (USA)
      4. Viktoria Rebensburg (Kreuth)

      In beiden Läufen bei Rebensburg ein Fehler beim Übergang vom Steilhang in das lange Flachstück. Nach dem ersten Lauf war Rebensburg Zweite.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

      Beitrag von Waldgirmes ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Weltcup in Levi:

      Wallner mit der halben WM-Norm. Zwischen Hirscher und Kristoffersen lagen 0,09 Sekunden. Myhrer lag bereits 1,41 Sekunden zurück. Felix Neureuther (Partenkirchen) hat sich am Freitag im Training einen Bruch vom rechten Daumengrundgelenk zugezogen.

      Damen, Slalom:

      1. Mikaela Shiffrin (USA)
      2. Petra Vlhova (Slowakei)
      3. Bernadette Schild (Österreich)

      14. Marina Wallner (Inzell)
      17. Christina Geiger (Oberstdorf)

      Herren, Slalom:

      1. Marcel Hirscher (Österreich)
      2. Henrik Kristoffersen (Norwegen)
      3. Andre Myhrer (Schweden)

      23. Sebastian Holzmann (Oberstdorf)
      27. Anton Tremmel (Tegernsee)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Killington:

      Damen, Riesenslalom:

      1. Federica Brignone (Italien)
      2. Ragnhild Mowinckel (Norwegen)
      3. Stephanie Brunner (Österreich)

      Viktoria Rebensburg (Kreuth) lag auf Bestzeit-Kurs und ist im zweiten Lauf ausgeschieden. Nach dem ersten Lauf war Rebensburg 5.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Lake Louise:

      Herren, Abfahrt:

      1. Max Franz (Österreich)
      2. Christof Innerhofer (Italien)
      3. Dominik Paris (Italien)

      7. Thomas Dreßen (Mittenwald)
      29. Andreas Sander (Ennepetal)

      Dreßen mit der WM-Norm.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Lake Louise:

      Überraschung durch Caviezel mit Platz 3. Zuvor stand Caviezel nur im März 2017 auf einem Podest im Weltcup. Österreich mit 3 unter den ersten 6 und Norwegen mit 3 unter den ersten 8.

      1. Kjetil Jansrud (Norwegen)
      2. Vincent Kriechmayr (Österreich)
      3. Mauro Caviezel (Schweiz)

      9. Thomas Dreßen (Mittenwald)
      29. Josef Ferstl (Hammer)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Killington:

      Damen, Slalom:

      1. Mikaela Shiffrin (USA)
      2. Petra Vlhova (Slowakei)
      3. Frida Hansdotter (Schweden)

      10. Lena Dürr (Germering)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Beaver Creek:

      Herren, Abfahrt:

      Thomas Dreßen (Mittenwald) nach einem Sturz mit einem Kreuzbandriss und einer Subluxation der Schulter! Bitter, bei der WM hätte Dreßen was holen können.

      1. Beat Feuz (Schweiz)
      2. Mauro Caviezel (Schweiz)
      3. Aksel Lund Svindal (Norwegen)

      13. Josef Ferstl (Hammer)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Weltcup in Lake Louise:

      Damen, Abfahrt:

      Weidle mit einem sensationellen dritten Platz, das erste Podest im Weltcup! Nach dem Mittelabschnitt lag Weidle noch auf dem elften Platz.

      1. Nicole Schmidhofer (Österreich)
      2. Michelle Gisin (Schweiz)
      3. Kira Weidle (Starnberg)

      16. Viktoria Rebensburg (Kreuth)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)