Biathlon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Erik Lesser kehrt ins Weltcup-Team zurück. Der 31-Jährige, der in dieser Saison noch nicht in Tritt gekommen ist, kann somit weiter auf die WM hoffen. Dafür müsste aber eine Top-Platzierung her.

      Die Norm für die Weltmeisterschaft am Wochenende zu knacken, scheint unrealistisch und trotzdem wird Erik Lesser am Donnerstag beim 20 Kilometer Einzelrennen alles geben. Der 31-jährige Verfolgungsweltmeister von 2015 braucht eine Platzierung unter den besten Acht. Weil in Pokljuka neben einem Einzel nur der Massenstart und zwei Mixedrennen gelaufen werden, schwinden die Chancen des Thüringers.

      "Natürlich will ich nach Antholz. Aber realistisch gesehen sind die Chancen doch eher gering. Mit einer hundertprozentigen Trefferleistung hab ich ganz gute Chancen auf die Top-8, aber das ist eben auch nichts Alltägliches", sagte Lesser vor dem Weltcup-Wochenende. Nach dem zweistündigen Training am Mittwoch (22.01.2020) war er guter Dinge: "Ich fühle mich gut gerüstet. Es lief ganz gut." Den kräftezehrenden Wettkampf über 20 km will er trotz aller Euphorie aber besonnen angehen, "es bringt nämlich nichts", erklärte Lesser, "wenn ich gut anfange und dann in der dritten Runde irgendwann krachen gehe"...

      ...Die WM abhaken muss Simon Schempp. Er wird nicht nominiert. Die Entscheidung fällten die Trainer vergangene Woche. Auch mit etwas Abstand spricht Schempp von "einem herben Rückschlag, da ich in Antholz viele meiner besten Wettkämpfe gelaufen bin und es einer meiner Lieblingsorte ist. Da ich auch eine halbe WM-Norm stehen habe, hatte ich über Weihnachten immer noch die Hoffnung, die volle Norm im neuen Jahr zu schaffen." Diese Chance wird es nicht geben...

      sportschau.de/wintersport/biat…eine-neue-chance-100.html
    • Neu

      Weltcup in Pokljuka:

      Herren, Einzel:

      Die ersten vier blieben ohne Strafminute. Lesser mit nur einem Fehler, aber auch nur mit der 52. Laufzeit.

      1. Johannes Thingnes Bö (Norwegen)
      2. Martin Fourcade (Frankreich)
      3. Fabien Claude (Frankreich)
      4. Philipp Nawrath (Nesselwang)

      8. Johannes Kühn (Reit im Winkel)
      10. Benedikt Doll (Breitnau)
      14. Philipp Horn (Frankenhain)
      20. Erik Lesser (Frankenhain)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Neu

      Weltcup in Pokljuka:

      Damen, Einzel:

      Was für ein Rennen von Herrmann! Gewohnt stark in der Loipe und diesmal auch eindrucksvoll beim Schießen - 20 Schuss und 20 Treffer! Überragend.

      1. Denise Herrmann (Oberwiesenthal)
      2. Hanna Öberg (Schweden)
      3. Anais Bescond (Frankreich)

      5. Franziska Preuß (Haag)
      15. Vanessa Hinz (Schliersee)
      20. Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld)
      25. Jannia Hettich (Schönwald)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Neu

      Benedikt Doll hat bei der WM-Generalprobe im Massenstart einen hervorragenden zweiten Platz belegt und damit 18 Tage vor dem Saisonhöhepunkt in Antholz weiter Selbstvertrauen gesammelt. Zum Abschluss des Weltcups in Slowenien setzte sich der 29-Jährige am Sonntag im Schlussspurt gegen den sechsmaligen Saisonsieger Johannes Thingnes Bö und Martin Fourcade durch.

      Weltcup in Pokljuka:

      Herren, 15-km-Massenstart

      1. Quentin F.Maillet (FRA) . 36:21,5/1
      2. Bendikt Doll (GER) ...... + 10,0/1
      3. Johannes Th.Bö (NOR) .... + 10,3/2
      4. Vetle S.Christiansen (NOR)+ 10,6/1
      5. Martin Fourcade (FRA) ... + 10,8/1
      6. Erlend Bjöntegaard (NOR). + 21,4/2
      7. Johnnes Dale (NOR) ...... + 39,8/2
      ...
      12. Philipp Horn (GER) ..... + 1:13,2/3
      13. Arnd Peiffer (GER) ..... + 1:18,2/1
      14. Erik Lesser (GER) ...... + 1:24,7/1
      26. Johannes Kühn (GER) .. + 2:34,3/6
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      Weltcup in Pokljuka:

      Damen, Massenstart:

      1. Hanna Öberg (Schweden)
      2. Lisa Vittozzi (Italien)
      3. Anais Bescond (Frankreich)

      15. Denise Herrmann (Oberwiesenthal)
      24. Vanessa Hinz (Schliersee)
      30. Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher