Normannia-Infos aus der Rems-Zeitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einen Artikel über die aktuelle Lage bei der Normannia gibt's unter remszeitung.de/2012/5/29/fcn-steigt-ab-wie-geht-es-weiter/ .

      Ich hoffe nur, dass Roland Zink als Fußballpräsident nicht zurücktritt. Und die Spieler hoffen dies meines Wissens nach auch. Denn das wäre fatal.
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.
    • Der Roland hat das mit dem Abstieg am allerwenigsten zu verantworten. Der hat getan, was er in Anbetracht unserer finanziellen Situation, die eben keine großen Sprünge erlaubt, tun konnte. Dass der eine oder andere Spieler sich vielleicht nicht so mit der Normannia identifiziert hat, wie das wünschenswert gewesen wäre, kann man ihm nicht anlasten.

      Und es muss nun unsere Aufgabe sein, ihn dazu bewegen, nicht zurückzutreten.
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.
    • Ich sehe das a bisserl anders. Hier haben einfach alle Fehler gemacht, und villeicht würden auch dem Verein einfach neue Besen gut tun. Ich wäre auch froh mit einem Trainerwechsel und einer jungen willigen Mannschaft mit ein paar echten Normannen (Gruca, Molinari, usw). Schuld alleine ist sicher niemand, es war einfach der Wurm drin!

      Ich lass mich mal überaschen was in den nächsten Wochen passiert, und freue mich auf einen spannende Verbandesligasaisson!
    • So jetzt muss man einfach das Beste daraus machen! Ich denke die Verbandsliga bietet auch "Positives"....
      Immerhin gibt es wieder echte Derbys gegen Göppingen, Aalen II und Heidenheim II und zudem hat man gegen Schwäbisch Hall noch eine Rechnung offen!
      Darüber hinaus kann man den Umbruch mit jungen Spielern besser einleiten, da der Druck nicht so extrem auf dem Trainer bzw. Spielern lastet wie in der Oberliga.
      Es gibt also noch Ziele - den sofortigen Wiederaufstieg! Ist doch besser als in der Oberliga gegen den Abstieg zu spielen, oder?
      Bonlanden hat sich ein Ei ins Nest gelegt indem man die Normannia mit nach unten gezogen hat. Das werden die Filderstädter noch bereuen!

      Also Kopf hoch!!!!!!!!!!

      Spielt eigentlich Kirchheim in der nächsten Saison in der Verbandsliga?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VAMONOS ARRIBA ()

    • VAMONOS ARRIBA schrieb:

      So jetzt muss man einfach das Beste daraus machen! Ich denke die Verbandsliga bietet auch "Positives"....
      Immerhin gibt es wieder echte Derbys gegen Göppingen, Aalen II und Heidenheim II und zudem hat man gegen Schwäbisch Hall noch eine Rechnung offen!
      Darüber hinaus kann man den Umbruch mit jungen Spielern besser einleiten, da der Druck nicht so extrem auf dem Trainer bzw. Spielern lastet wie in der Oberliga.
      Es gibt also noch Ziele - den sofortigen Wiederaufstieg! Ist doch besser als in der Oberliga gegen den Abstieg zu spielen, oder?
      Bonlanden hat sich ein Ei ins Nest gelegt indem man die Normannia mit nach unten gezogen hat. Das werden die Filderstädter noch bereuen!

      Also Kopf hoch!!!!!!!!!!

      Spielt eigentlich Kirchheim in der nächsten Saison in der Verbandsliga?


      Soweit ich weiss, wird Kirchheim nächstes Jahr in der Verbandsliga dabei sein.

      Ob Bonlanden oder die Normannia Kandidaten für den sofortigen Wiederaufstieg sein werden, kann ich momentan noch nicht sagen. Fakt ist, dass die Verbandsliga eine tückische und aus sportlicher Sicht keinesfalls tote Liga ist. Ob die Zweier-Mannschaften aus Großaspach, Heidenheim und Aalen viele Leute anlocken werden, muss ich wirklich bezweifeln. Göppingen ist allerdings ein richtiges Derby.

      Ich persönlich wäre gerne noch ein weiteres Jahr in der Oberliga geblieben, wenngleich ich nicht verleugnen kann, dass es auch in der kommenden Runde schwer gewesen wäre, die Klasse zu halten. Doch ein Klassenerhalt ist aus meiner Sicht allemal leichter zu realisieren als ein Wiederaufstieg. Von daher bin ich schon arg traurig über das, was am Samstag passiert ist. ;(
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.
    • Heinz Eyrainer ist neuer Fußball-Präsident bei der Normannia. Mit Thomas Buchstab wurde auch ein neuer Jugendleiter gefunden. Noch keine Entscheidung ist demgegenüber in der Frage gefallen, ob Rainer Kraft weiterhin Trainer bleibt.

      remszeitung.de/2012/6/12/neuer…nnia-eyrainer-folgt-zink/
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.
    • Laut Rems-Zeitung von heute hat Spielleiter und Pressevertreter der Normannia Claus-Jörg Krischke seine Ämter niedergelegt. Siehe remszeitung.de/2012/6/15/fussb…-normannia-gmuend-nieder/ .

      Ich hoffe allerdings, dass es dem Präsidenten des Gesamtvereins Johann Grampes und dem Fußballpräsidenten Heinz Eyrainer gelingen wird, Krischke nochmals umzustimmen.
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.
    • Bredi schrieb:

      Laut Rems-Zeitung von heute hat Spielleiter und Pressevertreter der Normannia Claus-Jörg Krischke seine Ämter niedergelegt. Siehe remszeitung.de/2012/6/15/fussb…-normannia-gmuend-nieder/ .

      Ich hoffe allerdings, dass es dem Präsidenten des Gesamtvereins Johann Grampes und dem Fußballpräsidenten Heinz Eyrainer gelingen wird, Krischke nochmals umzustimmen.
      Bredi das hoffe ich auch Claus Jörg Krischke hat vom fach viel ahnung :!:
    • Partyman2002 schrieb:

      Ohweh, wieder eine zuverlässige Kraft weniger! Ich hoffe es ebenfalls das eine Umstimmung stattfindet, auch wenn ich persönlich nicht dran glaube!
      Wer gleich wegläuft ist nicht zuverlässig.!!!!!!!!!!!!!!!!
      Eines der Probleme beim Fußball ist,dass die einzigen Leute,die wissen,

      wie man spielen müsste,auf der Tribüne sitzen" Robert Lemke.

      Avatar:ist eine Erinnerung an den richtigen Mann am falschen Ort.
    • Knobi schrieb:

      Partyman2002 schrieb:

      Ohweh, wieder eine zuverlässige Kraft weniger! Ich hoffe es ebenfalls das eine Umstimmung stattfindet, auch wenn ich persönlich nicht dran glaube!
      Wer gleich wegläuft ist nicht zuverlässig.!!!!!!!!!!!!!!!!


      @ Knobi,

      Diesen Kommentar verstehe ich jetzt absolut nicht. Claus-Jörg Krischke war in den letzten 20 Jahren immer zuverlässig und es ist äußerst bedauerlich, dass er sich jetzt zu diesem Schritt entschieden hat.
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()