FC Erzgebirge Aue

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC Erzgebirge Aue schlägt BV Bad Lippspringe 3:0‏

      Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue kam am Abend in einem Vorbereitungsspiel beim BV Bad Lippspringe
      zu einem 3:0 (2:0) Erfolg. Die Veilchen gingen nach gut einer halben Stunde durch einen Treffer von Pascal
      Köpke in Führung. Wenig später erhöhte Mario Kvesic (33.), der nach dem Seitenwechsel (69.) erneut traf und damit zugleich für den Endstand sorgte. Mit Ausnahme von Christian Tiffert (ab 46. Neuzugang Mirnes Pepic) und Simon Skarlatidis (ab 46. Björn Kluft) ließ FCE-Cheftrainer Pavel Dotchev die Anfangself heute durchspielen.

      Konkret sah diese so aus:

      Martin Männel (TW/C) - Sebastian Hertner, Steve Breitkreuz, Julian Riedel, Calogero Rizzuto - Nicky Adler, Christian Tiffert (ab 46. Mirnes Pepic), Philipp Riese, Simon Skarlatidis (ab 46. Björn Kluft) - Mario Kvesic, Pascal Köpke

      Den nächsten Test bestreiten die Veilchen bereits morgen Nachmittag ab 14:00 Uhr bei Rot-Weiß Essen.

      PM FC Erzgebirge Aue

    • FC Erzgebirge Aue unterliegt Rot-Weiss Essen 1:2‏

      Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue zog heute im Rahmen seiner Vorbereitungsspiele erstmals den Kürzeren. Die Veilchen unterlagen beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen knapp mit 1:2. Dabei stand zur Halbzeit noch eine 1:0 Führung der Dotchev-Elf zu Buche. Vor 1.500 Zuschauern hatte Cebio Soukou nach knapp einer halben Stunde den Auer Führungstreffer erzielt. Nach der Pause drehten die Gastgeber das Spiel innerhalb von zehn Minuten, als Marcel Platzek (49.) und Benjamin Baier (58.) für Rot-Weiss trafen.

      Die FCE-Aufstellung heute Essen:
      Maik Ebersbach (TW) – Fabio Kaufmann, Fabian Kalig, Adam Susac, Marcin Sieber (46. Jörn Kluft) – Cebio Soukou (C), Louis Samson, Clemens Fandrich, Simon Handle – Dimitrij Nazarov (69. Mirnes Pepic), Martin Toshev

      Den nächsten Test bestreiten die Veilchen am kommenden Mittwoch in Halberstadt, wo das Team von Cheftrainer Pavel Dotchev auf Ligakonkurrent Hannover 96 trifft. Anstoß zu dieser Partie ist 18:30 Uhr.

      PM FC Erzgebirge Aue

    • Veilchen mit Remis gegen Hannover 96‏

      In einem Vorbereitungsspiel zwischen dem FC Erzgebirge Aue und Zweitligakonkurrent Hannover 96 hieß es heute Abend am Ende 3:3 (1:1). Die Hannoveraner gingen in der Anfangsphase (3. Spielminute) durch einen Treffer von Artur Sobiech sehr früh Führung. Den Rückstand glich Cebio Soukou in der 15. Minute aus. Das 1:1 zur Halbzeit war schnell Geschichte, denn den Veilchen gelang durch die Tore von Mario Kvesic (47./FE) und Pascal Köpke (52.) die zwischenzeitliche Führung von 3:1. Hannover kam danach durch Felix Klaus (58.) und erneut Artur Sobiech (66.) zu weiteren Toren, die letztlich auch zum Unentschieden zwischen den beiden Ligakonkurrenten geführt haben. Die Partie des FC Erzgebirge Aue gegen Hannover 96 sahen in Halberstadt 910 Zuschauer.

      Den nächsten und zugleich abschließenden Test bestreiten die Schützlinge von Veilchen-Cheftrainer Pavel
      Dotchev am Samstag im heimischen Sparkassen-Erzgebirgsstadion gegen den SV Waldhof Mannheim. Diese Partie wird 14:30 Uhr angepfiffen, bereits ab 12:00 Uhr beginnt das Rahmenprogramm anlässlich der offiziellen Saisoneröffnungsfeier.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • FC Erzgebirge Aue trennt sich von Waldhof Mannheim 1:1

      Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnungsfeier hat der FC Erzgebirge Aue am Nachmittag sein letztes Testspiel vor dem Punktspielbeginn in der 2. Bundesliga bestritten. Die Generalprobe der Veilchen gegen den SV Waldhof Mannheim endete 1:1 (0:0). Bis weit in die zweite Halbzeit hinein blieben Tore Mangelware, obwohl die 3.650 Zuschauer im Sparkassen-Erzgebirgsstadion durchaus Chancen auf beiden Seiten zu sehen bekamen. In der 74.Spielminute fiel zunächst die Mannheimer Führung durch Gian-Luca Korte. Zehn Minuten glich Simon Skarlatidis für die Veilchen aus – das war zugleich der Endstand. Den Punktspielauftakt in der 2. Bundesliga bestreitet das Team von FCE-Cheftrainer Pavel Dotchev am 7. August ab 15:30 Uhr beim 1. FC Heidenheim.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Veilchen gewinnen Test in Lößnitz 5:1

      Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat am Abend ein Testspiel beim FC 1910 Lößnitz mit 5:1 (1:0) gewonnen. Die Auer Führung im ersten Durchgang schoss Dimitrij Nazarov, der in der 31. Minute einen Freistoß direkt verwandelte. Selbiges gelang dem Lößnitzer Marcel Trehkopf kurz nach dem Seitenwechsel (49.). Nach dem Ausgleich bekamen die 420 Zuschauer im Lößnitzer Stadion an der Talstraße weitere Tore zu sehen, allesamt für die Veilchen – zuerst traf Fabio Kaufmann, dann erneut Nazarov und schließlich Martin Toshev per Doppelpack.

      Die Aufstellung der Veilchen im heutigen Testspiel: Robert Jendrusch (TW; 46. Mario Seidel) - Fabio Kaufmann, Fabian Kalig, Adam Susac (C), Marcin Sieber - Mirnes Pepic - Dimitrij Nazarov, Clemens Fandrich, Louis Samson, Simon Handle - Martin Toshev

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Veilchen bangen um Philipp Riese

      Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue muss die Vorbereitung auf das nächste Punktspiel bei Greuther Fürth
      (27. August, 13.00 Uhr) ohne Mittelfeldspieler Philipp Riese absolvieren. Grund ist eine Zerrung der Rückenmuskulator, so das Ergebnis der heutigen Untersuchungen am HELIOS Klinikum Aue. Die Verletzung hatte sich Philipp Riese im gestrigen DFB-Pokalspiel bei einem Zweikampf zugezogen. Am Mittwoch wird sich der 26-Jährige erneut beim Arzt vorstellen.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Bänderriss - Veilchen vorerst ohne Rizzuto
      Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue muss in den nächsten Meisterschaftsspielen auf Außenverteidiger
      Calogero Rizzuto verzichten. Grund ist der Riss eines Außenbandes im rechten Sprunggelenk, wie eine
      MRT-Untersuchung am HELIOS Klinikum Aue ergab. Veilchen-Teamarzt Torsten Seltmann rechnet damit,
      dass Calogero Rizzuto voraussichtlich zwei Wochen pausieren muss. Die Verletzung hatte er sich im Spiel
      gegen Eintracht Braunschweig zugezogen.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Veilchen-Keeper Martin Männel erfolgreich am Ellenbogen operiert

      Martin Männel, Torhüter und Kapitän des FC Erzgebirge Aue, hat sich heute Morgen am HELIOS Klinikum Aue einer Operation am linken Ellenbogen unterzogen. Den Eingriff hat ein zweiköpfiges Ärzteteam vorgenommen. FCE-Mannschaftsarzt Torsten Seltmann erklärt: "Die Operation ist erfolgreich verlaufen. Der Bandapparat und die Muskulatur wurden verankert und stabilsiert. In den nächsten Wochen wird Martin nun eine Bewegungsorthese tragen. Fakt ist, dass viel Geduld und Zeit notwendig sein wird." Die schwere Verletzung am linken Ellenbogen hatte sich Martin Männel vergangenen Mittwoch im Zweitligaspiel der Veilchen gegen Arminia Bielefeld (1:1) zugezogen.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Neuverpflichtung: Daniel Haas wird neuer Torwart des FC Erzgebirge Aue

      Trainer Pavel Dotchev- Daniel Haas- Präsident Helge Leonhardt.jpg
      (Foto: FC Erzgebirge Aue)

      Der FC Erzgebirge Aue verstärkt sich ab sofort auf der Torhüterposition und verpflichtet den 33-jährigen Daniel Haas als neuen Torwart bis zum 30.06.2017. Der Verein reagiert somit auf den verletzungsbedingten und langfristigen Ausfall des Kapitäns Martin Männel. Der 1,88 m große Daniel Haas soll das Team durch Erfahrung und Kompetenz unterstützen, die er sich in 35 Erstliga- und 132 Zweitligaspielen aneignete. Haas wurde in der Jugend von Eintracht Frankfurt ausgebildet und war für Hannover 96, die TSG Hoffenheim und zuletzt bis zum 30.06.2016 für den 1. FC Union Berlin aktiv. Er war zuletzt vertragslos, hielt sich beim Erstligisten Hertha BSC fit. Für den Erzgebirge Aue wird Daniel Haas mit der Rückennummer 34 auflaufen.

      Zur Verpflichtung erklärte Präsident Helge Leonhardt: "Der Ausfall von Martin Männel hat der Mannschaft in den letzten Spielen die Sicherheit auf dem Platz genommen. Daniel kann uns durch seine Erfahrung in der Liga helfen, wieder positive Impulse in der Mannschaft zu setzen. Wir betonen jedoch auch, dass wir uns in der Vereinsführung, der Cheftrainer und im Trainerteam einig sind, dass dies keine Entscheidung gegen das jetzige Torwartteam darstellt. Robert wurde in das kalte Wasser geworfen und hat sich gut präsentiert. Ihm fehlt jedoch, wie den anderen Torhütern auch, Spielpraxis in der 2. Bundesliga und er braucht noch Zeit in seiner Entwicklung, die wir an dieser Stelle nicht haben - Robert gehört die Zukunft, deshalb ist auch angedacht, seinen Vertrag frühzeitig zu verlängern. Die Personalentscheidung um Daniel Haas war zum jetzigen Zeitpunkt notwendig, um der Hintermannschaft wieder mehr Stabilität und Martin Männel die Zeit zu geben, sich in aller Ruhe auszukurieren. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm in die Erfolgsspur zurückfinden und die nötigen Punkte holen werden, um die Klasse zu halten. Dies ist das oberste Ziel." Auch Pavel Dotchev findet klare Worte zum Transfer: "Daniel bringt viel Substanz und Persönlichkeit mit. Er stellt eine Verstärkung für die Mannschaft dar. Wir wollen in den nächsten Spielen nichts riskieren und sahen uns am Zug zu handeln, um keine wichtigen Punkte zu verschenken."

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Veilchen gewinnen Test gegen Wismut Gera 7:1
      Zweitligist FC Erzgebirge Aue gewann ein Testspiel bei der BSG Wismut Gera mit 7:1(4:0). Martin Toshev und Simon Handle trafen vor der Pause doppelt. Nach dem Seitenwechsel traf erneut Martin Toshev, bevor sich Clemens Fandrich und Nicky Adler in die Torschützenliste eintragen konnten. Das zwischenzeitliche 1:4 erzielte Florian Schubert für die Gastgeber. Das Spiel in Gera sahen 423 Zuschauer. Neuzugang Daniel Haas hatte nicht am Spiel teilgenommen, da die sportmedizinischen Untersuchungen bei dem Torhüter noch nicht abgeschlossen sind. Die Untersuchungen werden am Montag fortgesetzt.

      Aufstellung: Robert Jendrusch (45. Maik Ebersbach), Sebastian Hertner (67. Fabio Kaufmann), Fabian Kalig, Adam Susac, Calugero Rizzuto (C) (67. Marcin Sieber), Nicky Adler, Louis Samson, Mirnes Pepic, Simon Handle, Clemens Fandrich, Martin Toshev.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Grünes Licht für Daniel Haas / FC Erzgebirge dementiert Meldungen zu Sören Bertram

      Torhüter Daniel Haas steht diesen Freitag vor seinem Debüt im Trikot des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue. Der 33-jährige Neuzugang der Veilchen hat jetzt alle für eine Spielberechtigung vorgeschriebenen Untersuchungen erfolgreich absolviert und kann somit am Freitag (14.10.16; 18:30 Uhr) im Punktspiel beim FC St. Pauli auflaufen. "Wir sind sehr froh, dass nun alle medizinischen Untersuchungen erfolgreich verlaufen und abgeschlossen sind. Ich danke den Medizinern am HELIOS Klinikum Aue und an der Dresdner Uniklinik für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit", erklärt FCE-Vereinspräsident Helge Leonhardt.

      Unterdessen dementiert der FC Erzgebirge Aue jüngste Pressemeldungen zu Mittelfeldspieler Sören Bertram. In diesen hieß es u.a., dass ein angeblicher Knorpelschaden am Knie die Ausfallzeit von Bertram bis Februar 2017 hinauszögere. Nach Rücksprache mit dem 25-jährigen Mittelfeldspieler und dessen behandelnden Arzt erklärt FCE-Cheftrainer Pavel Dotchev: "Die Meldungen stimmen nicht. Sie entbehren jeder Grundlage, ebenso wie die von mir angeblich dazu gegebenen Aussagen. Fakt ist, dass ein Kreuzbandriss einfach seine Zeit braucht. Sören Bertram absolviert aktuell seine Reha, die absolut planmäßig und komplikationslos verläuft. Wir rechnen zum Jahresende mit seiner Rückkehr."

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Veilchen gewinnen Testspiel gegen Deutschlands U20 mit 2:1

      Zweitligist FC Erzgebirge Aue gewann am Samstagvormittag ein Testspiel im Sparkassen-Erzgebirgsstadion gegen das U20-Nationalteam Deutschlands mit 2:1. Vor 450 Zuschauer erzielte Clemens Fandrich in der 32. Minute den 1:0 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel glich die DFB – Elf durch Leandro Putaro (64.) aus. Zwei Minuten vor Abpfiff brachte Cebio Soukou die Veilchen erneut in Führung. Das 2:1 war auch gleichzeitig der Endstand.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Schlammschlacht bei Erzgebirge Aue

      Riesenzoff beim FC Erzgebirge Aue: Die Mitgliederversammlung des Vereins ist zu einer Schlammschlacht mutiert. Im Kreuzfeuer der Kritik standen Präsident Helge Leonhardt, sein Bruder Uwe, der im Aufsichtsrat sitzt und deren Cousin Wolfgang, Mitglied des Ehrenrates. Und immer wieder ging es um die Entlassung von Ex-Sportdirektor Steffen Ziffert im Sommer.

      Der Chef des Förderkreises Manfred Jahn übte noch sachliche Kritik, sprach davon, dass "etwas im Verein faul ist". Ziffert selbst war unter den mehr als 400 Teilnehmern, äußerte sich aber nicht. Dann wurde es richtig schmutzig. Förderkreis-Mitglied Stefan Schubert sprach vom "Familienbetrieb FC Leonhardt", von "Vetternwirtschaft" und "hemmungslosen Lügen". Es sei an der Zeit, die Reißleine zu ziehen.

      Torhüter Martin Männel versuchte die Wogen zu glätten, lobte die Arbeit von Helge Leonhardt und Ziffert. Doch die Atmosphäre war vergiftet. Der ebenfalls angegriffene Aufsichtsrats-Vize Uwe Leonhardt schoss scharf zurück. Die Leonhardts könnten sofort gehen, wenn das gewollt sei. Man habe 25 Jahre für den Verein gelebt und lasse sich das nicht bieten. Ex-Präsident Lothar Lässig rief zur Geschlossenheit auf, um dann den Leonhardt ebenfalls Vorwürfe zu machen. "Ihr hättet damals die Insolvenz in Kauf genommen, habt euch verleugnen lassen. Geht jetzt auf die Menschen zu." ...

      mdr.de/sport/fussball_2bl/schl…i-erzgebirge-aue-100.html
    • Plan zur Vorbereitung Rückrunde 2016/2017
      (Stand 19. Dezember 2016; Änderungen jederzeit vorbehalten!)

      02.01.2017: Beginn Rückrundenvorbereitung , 14:00 Uhr: Trainingsauftakt

      04.01.2017: Abreise ins Trainingslager (Torre-Pacheco/ Spanien)

      07.01.2017, 15:00 Uhr: Testspiel FC Erzgebirge Aue – FC Twente Enschede 1:1 n.V.

      10.01.2017, 15:00 Uhr: Blitzturnier mit FC Erzgebirge Aue, VfL Wolfsburg (0:0) und dem FC Sion (0:0) (Spielort: La Manga)

      12.01.2017, 15:00 Uhr: Testspiel FC Erzgebirge Aue – Waasland-Beveren (Spielort: Pinatar-Arena in Los Alcazares)

      13.01.2017: Rückreise aus dem Trainingslager

      21.01.2017, 13:00 Uhr: Testspiel FC Erzgebirge Aue – FK Banik Sokolov

      28.01.2017, 13:30 Uhr: Beginn Rückrunde 2. Bundesliga FC Erzgebirge Aue – 1. FC Heidenheim

      04.02.2017, 13:00 Uhr: 19. Spieltag - SV Sandhausen – FC Erzgebirge Aue

      10.02.2017, 18:30 Uhr: 20. Spieltag - FC Erzgebirge Aue – SpVgg Greuther Fürth

      PM FC Erzgebirge Aue

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Wupper Schalker ()

    • Ergebnisdienst aus dem Veilchen-Camp Torre-Pacheco 2017

      Testspiel: Samstag, 7. Januar 2017
      FC Twente Enschede - FC Erzgebirge Aue 1:1 n.V.

      Da es nach regulärer Spielzeit 0:0 stand, kam es in dem Test zu 2 x 15 Minuten Verlängerung. In dieser traf Simon Handle in der 95. Spielminute zunächst für den FC Erzgebirge Aue.
      Twente-Spieler Fred Jensen (110.) sorgte für den Ausgleich und Endstand.

      Spielort: Pinatar Arena in Los Alcazares/ESP

      Testspielvorschau:
      Dienstag, 10. Januar 2017 - 17:00 Uhr
      VfL Wolfsburg - FC Erzgebirge Aue
      Spielort: La Manga/ESP

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Veilchen heute im Test auch gegen Sion

      Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue testet heute im spanischen La Manga nicht nur wie ursprünglich geplant gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg. Aus dem Vorbereitungsspiel der Veilchen wurde kurzfristig ein Blitzturnier mit Beteiligung der schweizer Mannschaft vom FC Sion. Gespielt wird im spanischen La Manga ab 15:00 Uhr, wo sich die Teams jeweils 45 Minuten gegenüberstehen. Das Blitzturnier wird per Livestream übertragen, so auch auf www.fc-erzgebirge.de.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Ergebnisdienst aus dem Veilchen-Camp Torre-Pacheco 2017

      Blitzturnier mit jeweils 45 Minuten pro Spiel
      Dienstag, 10. Januar 2017
      Spielort: La Manga/ESP, La Manga Club Stadium

      VfL Wolfsburg - FC Sion 2:1
      Tore: 1:0 Mario Gomez (15.), 1:1 Karim Bertellli (26.), 2:1 Yunus Malli (44.)

      VfL Wolfsburg - FC Erzgebirge Aue 0:0

      FC Erzgebirge Aue - FC Sion 0:0

      Testspielvorschau:

      Donnerstag, 12. Januar 2017 - 15:00 Uhr
      Spielort: Los Alcazares/ESP, Pinatar Arena
      FC Erzgebirge Aue - Waasland-Beveren

      PM FC Erzgebirge Aue
    • FC Erzgebirge Aue verpflichtet Stürmer Bunjaku

      thumbnail_FCE AUE_ALBERT BUNJAKU_12.01.2017.jpg
      (Foto: FC Erzgebirge Aue)

      Mittelstürmer Albert Bunjaku geht ab sofort für den Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue auf Torejagd. Der 33-jährige Kosovare wurde vertraglich bis Ende Juni 2019 gebunden. Bunjaku spielte zuletzt in der Schweiz für den Erstligisten FC St. Gallen, davor beim 1. FC Kaiserslautern und beim 1. FC Nürnberg. Aues jüngste Neuverpflichtung traf gestern Abend im Vorbereitungscamp des FC Erzgebirge im spanischen Torre-Pacheco ein und unterschrieb seinen Vertrag heute vor seiner ersten Trainingseinheit mit den Veilchen. FCE-Chefcoach Pavel Dotchev: "Wir sind froh, dass uns die Verpflichtung von Albert Bunjaku gelungen ist. Ich kenne Albert noch aus der Zeit bei Rot-Weiß Erfurt. Er ist für uns eine echte Verstärkung und wird uns im Kampf um den Klassenerhalt definitiv weiterhelfen." Bunjakus künftige Rückennummer ist die 28.

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Ergebnisdienst aus dem Veilchen-Camp Torre-Pacheco 2017
      Testspiel:
      Donnerstag, 12. Januar 2017 - 15:00 Uhr
      Waasland-Beveren - FC Erzgebirge Aue 0:0
      Spielort: Los Alcazares/ESP, Pinatar Arena

      FCE-Aufstellungen
      1. Halbzeit
      Martin Männel (TW/C) - Sebastian Hertner, Philipp Riese, Adam Susac, Fabian Kalig - Cebio Soukou, Christian Tiffert, Clemens Fandrich, Fabio Kaufmann - Albert Bunjaku, Pascal Köpke

      2. Halbzeit
      Daniel Haas (TW) - Julian Riedel, Steve Breitkreuz (C), Louis Samson, Calogero Rizzuto - Simon Handle (70. Sören Bertram), Christian Tiffert (65. Mirnes Pepic), Mario Kvesic, Simon Skarlatidis - Florian Trinks (Probespieler), Dimitrij Nazarov (82. Simon Handle)

      PM FC Erzgebirge Aue
    • Benutzer online 3

      3 Besucher