TSV Leinzell 1900 e.V.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TSV Leinzell 1900 e.V.

      Da hier z.B. mit dem TSB Schwäbisch Gmünd über ein unterklassiges Team aus meiner Heimatumgebung berichtet wird, eröffne ich nun einen Thread über meinen Heimatverein TSV Leinzell, der aktuell in der Kreisliga B Staffel II im Bezirk Kocher-Rems spielt!

      Hier gibt es ein paar Infos über die schöne Gemeinde Leinzell:
      leinzell.de/ und de.wikipedia.org/wiki/Leinzell

      Vereinshomepage:
      tsv-leinzell.de/
      (wenn der Link nicht funktioniert, einfach in Google "TSV Leinzell" eingeben und ganz oben erscheint die Homepage)

      Und hier noch die frühere Version der Homepage:
      27627.webhosting9.1blu.de/tsv/index.htm

      Hier ein paar Infos über die jüngere Geschichte des TSV:

      Wie man aus dem Gründungsdatum bereits sehen kann, wurde der Verein im Jahre 1900 gegründet. Spielstätten sind schon immer die Sportanlage an der Lein (im Volksmund "Leinstadion" genannt) und seit den 90er Jahren der Ausweichsportplatz an der Täferroter Straße.
      Größte Rivalen sind vorwiegend die umliegenden Nachbarvereine wie der SV Göggingen, 1.FC Eschach, FC Schechingen, VfL Iggingen, TSV Ruppertshofen und TV Heuchlingen. Nicht gerne gesehen in Leinzell und immer brisante, hart umkämpfte und emotionale Spiele sind zudem gegen den TSV Dewangen, TSV Untergröningen und FV Germania Hohenstadt.

      1988/89: 13. Platz in der Kreisliga B2. TSV: 1 Sieg, 2 Remis, 21 Niederlagen, 22:121 T., 4:44 (5) P.

      1989/90: 11. Platz in der Kreisliga B2. TSV: 5 Siege, 6 Remis, 15 Niederlagen, 32:67 T., 16:36 (21) P.

      1990/91: 6. Platz in der Kreisliga B2. TSV: 13 Siege, 4 Remis, 7 Niederlagen, 55:38 T., 30:18 (43) P.

      1992/93: 3. Platz in der Kreisliga B2. TSV: 15 Siege, 3 Remis, 6 Niederlagen, 60:40 T., 33:15 (48) P.

      1994/95: 2. Platz in der Kreisliga B2. Den Aufstieg in die Kreisliga A verpasste man in der Relegation - nicht das letzte mal wie sich noch herausstellen sollte ;)

      1995/96: 1. Platz in der Kreisliga B2. Am letzten Spieltag holte sich der TSV im Spiel gegen den direkten Konkurrenten FC Durlangen mit einem 2:2 die Meisterschaft der Kreisliga B2. Mit Spielern wie Michael Siegloch, Jörg Hinderberger, Peter Hrusa oder Ernst Barran schaffte der TSV nach mehrjähriger Durststrecke die Rückkehr in die Kreisliga A.

      1996/97: 5. Platz in der Kreisliga A1. Als Aufsteiger spielte man eine gute Saison und beendete die Saison im vordereren Mittelfeld.
      5. TSV: 12 Siege, 7 Remis, 7 Niederlagen, 48:42 T., 43 P. - H: 7-3-3, 26:22 T., 24 P. - A: 5-4-4. 22:20 T., 19 P.

      1997/98: 6. Platz in der Kreisliga A1. In der zweiten Saison nach dem Aufstieg bestätigte der TSV die Vorjahresleistung und platzierte sich wieder im vorderen Mittelfeld. Kurios gestalteten sich die ersten Spiele, denn soweit ich es noch in Erinnerung habe, wurden aus den ersten 10 Spielen 8 oder 9 mal die Punkte geteilt.
      6. TSV: 9 Siege, 10 Remis, 7 Niederlagen, 50:50 T., 37 P. - H: 5-4-4, 29:26 T., 19 P. - A: 4-6-3, 21:24 T., 18 P.

      1998/99: 5. Platz in der Kreisliga A1. Mit Spielern wie Ernst Barran (19 Tore, Platz 3 in der Torjägerliste), Yavuz Aggül (14 Tore, Platz 5 in der Torjägerliste), Sven Bockmeyer und dem späteren Heidenheimer Mesut Sagdic spielte der TSV lange um den Aufstieg in die Bezirksliga mit. Nach einem 2:3 im Topspiel beim TV Straßdorf (nach 2:0-Führung wurde durch 3 Elfmetergegentore, eins davon in der Nachspielzeit - mit einem Sieg wäre Leinzell Spitzenreiter gewesen - verloren.), brach man in den letzten Spielen etwas ein und kam am Ende dann "nur" auf Platz 5 ins Ziel.
      5. TSV: 12 Siege, 5 Remis, 9 Niederlagen, 57:54 T. +3, 41 P. - H: 6-3-4, 29:25 T., 21 P. - A: 6-2-5, 28:29 T., 20 P.

      1999/00: 11 oder 12. Platz(?) der Kreisliga A1. Als Mitfavorit auf den Bezirksligaaufstieg gestartet konnte man die Erwartungen nicht erfüllen. Nach einer völlig verkorksten Hinrunde - der erste Saisonsieg gelang erst am letzten Hinrundenspieltag (2:1 beim FC Schechingen) - fand der TSV sich im Abstiegskampf wieder. Dank einer Leistungssteigerung in der Rückrunde und 3 Siegen aus den letzten 3 Spielen, schaffte Leinzell am letzten Spieltag mit einem erneuten 2:1-Sieg über den FC Schechingen doch noch den Klassenerhalt. Laut Zeitungsbericht ging die Mannschaft nach dem Spiel in der Lein baden.
      TSV: 7 Siege, 8 Remis, 11 Niederlagen, 47:64 T. -17, 29 P.

      2000/01: Letzter Platz (14.) in der Kreisliga A1. Der ein Jahr zuvor gerade noch abgewendete Abstieg folgte nach einem Umbruch in der Mannschaft nur ein Jahr später. Die bislang letzte Saison in der Kreisliga A misslang völlig. In der gesamten Saison gelang nur ein Sieg (3:2 gegen den TSV Heubach) und 2 Remis (u.A. ein 2:2 gegen den SV Göggingen). Mit nur 5 Punkten und einem Torverhältnis von 26:116 ging es runter in die Kreisliga B - aus der man seitdem nicht mehr wieder hoch kommt.
      14. TSV: 1 Sieg, 2 Remis, 23 Niederlagen, 26:116 T., -90, 5 P.

      2001/02: 5. Platz in der Kreisliga B2. Im Jahr 1 nach dem Abstieg spielte der TSV eine ordentliche Saison und wurde lange Zeit seiner Mitfavortitenrolle um den Wiederaufstieg gerecht, brach aber gegen Saisonende etwas ein und beendete die Saison auf Platz 5.

      2002/03: 10. Platz (von 13 Teams) in der Kreisliga B2. Auch in diese Saison ging der TSV Leinzell als einer der Mitfavoriten auf den Aufstieg, doch konnte man dies nur in der Hinrunde bestätigen. Nach einer total verkorksten Rückrunde rutschte man ins untere Mittelfeld der Kreisliga B ab.
      10. TSV: 8 Siege, 3 Remis, 13 Niederlagen, 48:60 T., -12, 27 P. - H: 4-2-6, 22:30 T., 14 P. - A: 4-1-7, 26:30 T., 13 P.

      2003/04: 7. Platz in der Kreisliga B2. In dieser Saison lief es ähnlich wie in der Saison davor. Mit Platz 7 beendete man die Saison wenigstens wieder auf einem einstelligen Platz.
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…0001VUUNAVHM-G/mandant/35

      2004/05: 2. Platz in der Kreisliga B2. Unter dem neuen Spielertrainer Oliver Adam sah Leinzell lange Zeit wie der sichere Meister der Kreisliga B aus. Nach einem Start mit 11 Siegen aus den ersten 11 Spielen - den ersten Punktverlust gab es am letzten Hinrundenspieltag mit einem 4:4 beim FC Eschach, wo allerdings ein 0:4-Rückstand aufgeholt wurde - konnte man in der Rückrunde das sehr hohe Niveau nicht halten und musste man Ende den VfL Iggingen vorbeiziehen lassen. Den Aufstieg in die Kreisliga A verpasste man dann nach einem Sieg nach Elfmeterschießen gegen den TSGV Waldstetten II (in der regulären Spielzeit und nach der Verlängerung stand es 3:3, wobei Leinzell zur Halbzeit schon 0:3 zurücklag) sowie einem 2:1-Sieg n.V. gegen den AS Stella Italia, im entscheidenden Spiel in Heuchlingen gegen den TSV Großdeinbach, welches 0:1 verloren ging.
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…0001VUUNAVHM-G/mandant/35

      2005/06: 2. Platz in der Kreisliga B2. In das zweite und letzte Jahr unter Spielertrainer Oliver Adam war der TSV Leinzell dann als Topfavorit in die Saison gestartet wurde am Ende aber erneut hinter dem TSV Untergröningen Vizemeister und musste in die Relegation. Und auch dieses mal verpasste man nach einem 1:0 gegen den TSGV Rechberg im entscheidenden Spiel gegen den SV Hussenhofen die Rückkehr in die Kreisliga A. Das Spiel in Straßdorf ging mit 2:4 verloren. Überragender Spieler in dieser Saison war Ahmet Akin.
      Sieher hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…0001VUUNAVHM-G/mandant/35

      2006/07: 4. Platz in der Kreisliga B2. Auch in diese Saison ging man unter dem neuen Spielertrainer Steffen Hägele als Topfavorit, wurde am Ende jedoch hinter dem TV Heuchlingen und dem TSV Adelmannsfelden und FV Germania Hohenstadt nur vierter und verpasste auch die Relegationsspiele.
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…0001VUUNAVHM-G/mandant/35

      2007/08: 3. Platz in der Kreisliga B2. In die zweite Saison unter Spielertrainer Steffen Hägele ging man erneut als Mitfavorit in die Saison und lieferte sich lange Zeit ein Dreikampf mit der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II und dem TSV Dewangen. Hinter diesen beiden Teams beendete der TSV die Saison dann auch auf dem undankbaren dritten Platz. Besonders emotional und umkämpft waren in dieser Saison die Spiele gegen den TSV Dewangen.
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…0001VUUNAVHM-G/mandant/35

      2008/09: 7. Platz in der Kreisliga B2. Im dritten und letzten Jahr unter Spielertrainer Steffen Hägele wollte der TSV erneut angreifen und endlich den Wiederaufstieg in die Kreisliga A schaffen, doch nach einem schwachen Start verpasste man es irgendwie immer in den entscheidenden Spielen den Rückstand auf die Spitzengruppe zu verkürzen und beendete die Saison im Mittelfeld.
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…0001VUUNAVHM-G/mandant/35

      2009/10: 11. Platz in der Kreisliga B2. Nach einem gewaltigen Umbruch vor der Saison musste Leinzell kleinere Brötchen backen. Die neuformierte Mannschaft konnte sich nie richtig finden und agierte zu unkonstant und beendete die Saison nur im hinteren Mittelfeld. Das beste Spiel lieferte der TSV am vorletzten Spieltag als man dem TSV Dewangen, welcher sich noch im Meisterschaftkampf befand, den Aufstieg versaute und einen 0:3-Rückstand aufholte und das Spiel am Ende 3:3 ausging.
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…G812VSHCTUPH-G/mandant/35

      2010/11: 8. Platz in der Kreisliga B2. In dieser Saison gab es zum ersten mal nach 9 Jahren wieder Derbys gegen den abgestiegenen SV Göggingen (der seitdem zur Fahrstuhlmannschaft mutiert ist). Das Saisonziel "besser als letzte Saison" wurde mit dem 8. Platz und einer Saison im Mittelfeld erreicht.
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…G812VUIIUI0K-G/mandant/35

      2011/12: 10. Platz in der Kreisliga B2. Unter dem auch heute noch im Amt stehenden Trainer Roland Pfluger erreichte der TSV Leinzell nach einem guten Start, in der man sogar die Chance hatte die Spitzengruppe anzugreifen, nach einer schwierigen Rückrunde - auch hinsichtlich des Fortbestandes des Vereins - nur den 10. Platz der Kreisliga B. Diese Saison war der bisherige Tiefpunkt in der langen und traditionsreichen Geschichte des TSV Leinzell, denn u.A. gab es auch eine deftige 1:8-Heimklatsche gegen den bisherigen Lieblingsgegner SV Lautern oder der "Ballstreit" mit dem Leinzeller Bürger ;)
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…G813VS3VU5IB-G/mandant/35

      2012/13: 5. Platz in der Kreisliga B2. Vor der Saison bekam Trainer Roland Pfluger mit Manuel Wienekampf einen spielenden Co-Trainer hinzu und die Mannschaft spielte die beste Saison seit langem, war die ganze Saison über ein unangenehmer Gegner und hatte eine der besten Abwehrreihen der Liga. Nach einer tollen Rückrunde, auch spielerisch die beste Saison seit Jahren, die Hoffnung auf mehr macht, kam der TSV als drittbeste Rückrundenmannschaft auf Platz 5, hinter den 4 Topteams (TSB Gmünd, SV Göggingen, TSV Ruppertshofen, TSV Bartholomä) als "Best of the Rest" ins Ziel. Highlight der Saison war sicherlich der 4:2-Derbysieg gegen den SV Göggingen, dem ersten nach 14 Jahren.
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…G812VS2KTNCU-G/mandant/35

      2013/14: 5. Platz in der Kreisliga B2. Der TSV Leinzell spielte die beste Saison seit Jahren. Mit etwas Glück hätte man ernsthafter um die Aufstiegsplätze mitspielen können. Beide Derbys gegen den SV Göggingen wurden gewonnen und man ist in der Tabelle erstmals seit Jahrzehnten wieder vor dem Erzrivalen aus dem nördlichen Nachbardorf, der vor der Saison als Topfavorit auf den Aufstieg gehandelt wurde, platziert!
      Siehe hier: ergebnisdienst.fussball.de/tab…G812VU0P4H9C-G/mandant/35

      2014/15: 5. Platz in der Kreisliga B2. Wieder sprang am Ende der 5. Platz heraus. Dabei schien nach toller Hinrunde in der man lange Spitzenreiter war und die man auf Platz 2, punktgleich mit dem späteren Meister SV Göggingen abschloss, mehr möglich, sogar die Meisterschaft und Rückkehr in die Kreisliga A. Doch in der Rückrunde konnte das Niveau nicht gehalten werden und der TSV rutschte auf Platz 5 ab. Schade, da war mehr möglich!
      Siehe hier: fupa.net/index.php?option=com_…iga=12739&spieltag=&typ=1

      2015/16: 5. Platz in der Kreisliga B2. Lange Zeit schien der TSV Leinzell auf dem Weg zu sein hinter den 3 Topteams (SV Frickenhofen, SG Hohenstadt/Untergröningen, TSV Essingen II) "Best of the Rest" zu werden und hielt sich lange Zeit auf Platz 4. Durch eine Schwächephase gegen Saisonende schloss man die Saison wieder auf Platz 5 ab.
      Siehe hier: fupa.net/liga/kreisliga-b-2-kocher-rems/tabelle

      2016/17: 9. Platz in der Kreisliga B2. Der TSV kam nie so richtig in Fahrt und spielte die schlechteste Saison seit Jahren, zudem kassierte man ligaweit die zweitmeisten Gegentore. Nach dem Aufschwung der letzten Jahren ein deutlicher Rückschlag für den TSV, die eigenlich mit dem Leinzeller Urgestein Christoph Hägele durchaus ambitioniert in die Saison gestartet sind.
      Siehe hier: fupa.net/liga/kreisliga-b-2-kocher-rems/tabelle

      2017/18: Der bisherige Tiefpunkt der Vereinsgeschichte ist erreicht. Noch vor Saisonbeginn zieht der TSV aufgrund von Spielermangels seine Mannschaft zurück und muss eine Zwangspause einlegen. In der Saison 2018/19 wird man aber wieder am Spielbetrieb dran teilnehmen können. Immerhin ein kleiner Hoffnungsschimmer!

      Trotzdem ist die Kreisliga B natürlich viel zu wenig mit der Tradition, dem Namen und den Ansprüchen des TSV Leinzell ;)
      Mal schauen was die Zunkunft so bringt!

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Besucht meinen Fotoblog: leinzeller.blogspot.com/

      Dieser Beitrag wurde bereits 20 mal editiert, zuletzt von CurvaSud ()

    • RE: TSV Leinzell 1900 e.V.

      Original von ZwatzelsCurvaSud
      So, da hier z.B. mit dem TSB Schwäbisch Gmünd über ein unterklassiges Team aus meiner Heimatumgebung berichtet wird, eröffne ich nun einen Thread über meinen Heimatverein TSV Leinzell, der aktuell in der Kreisliga B Staffel II im Bezirk Kocher-Rems spielt!

      Hier gibt es ein paar Infos über die schöne Gemeinde Leinzell:
      leinzell.de/ und de.wikipedia.org/wiki/Leinzell



      Threads von und über "Heimatvereine" sind hier immer gern gesehen und erfreuen sich meist großer Beliebtheit. Werde fortan gerne öfter hier reinschauen,wenn Du es aktuell hälst?!

      :rauf:
    • RE: TSV Leinzell 1900 e.V.

      Freut mich, dass Du hier diesen Thread aufgemacht hast. Denn Eure Ecke hat schon einiges an lokaler Fußball-Tradition zu bieten, auch wenn die Zeiten, in denen beispielsweise Derbys wie Göggingen gegen Schechingen locker vierstellige Zuschauerzahlen zu verzeichnen hatten, leider vorbei sind. In der Tat ist es aber so, dass Ihr - wie der SV Göggingen auch - eigentlich in die Kreisliga A gehören würdet. Ich selber war nun schon einige Jahre nicht mehr in Leinzell, was aber an Eurer Ligazugehörigkeit liegt. Aber vielleicht klappt es ja in den nächsten Jahren mit dem Wiederaufstieg.

      Und am Sonntag werdet ihr, so denke ich, gegen den SV Lautern gewinnen. Die haben auch schon weitaus bessere Zeiten hinter sich. :rolleyes:

      Nur eins wundert mich, und das ist die Tatsache, dass Euer Leintal-Nachbar TV Heuchlingen, der zur Zeit mit überwiegend aus der eigenen, von der Einwohnerzahl her gegenüber Leinzell kleineren Gemeinde stammenden Spielern einen beachtlichen Aufschwung erlebt und von den Zuschauerzahlen her vermutlich nicht weit hinter der Normannia liegt, nicht auf Deiner Rivalen-Liste steht. :)
      Meine Kirche ist der Fußballplatz

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • RE: TSV Leinzell 1900 e.V.

      Original von Bredi
      Freut mich, dass Du hier diesen Thread aufgemacht hast. Denn Eure Ecke hat schon einiges an lokaler Fußball-Tradition zu bieten, auch wenn die Zeiten, in denen beispielsweise Derbys wie Göggingen gegen Schechingen locker vierstellige Zuschauerzahlen zu verzeichnen hatten, leider vorbei sind. In der Tat ist es aber so, dass Ihr - wie der SV Göggingen auch - eigentlich in die Kreisliga A gehören würdet. Ich selber war nun schon einige Jahre nicht mehr in Leinzell, was aber an Eurer Ligazugehörigkeit liegt. Aber vielleicht klappt es ja in den nächsten Jahren mit dem Wiederaufstieg.

      Und am Sonntag werdet ihr, so denke ich, gegen den SV Lautern gewinnen. Die haben auch schon weitaus bessere Zeiten hinter sich. :rolleyes:

      Nur eins wundert mich, und das ist die Tatsache, dass Euer Leintal-Nachbar TV Heuchlingen, der zur Zeit mit überwiegend aus der eigenen, von der Einwohnerzahl her gegenüber Leinzell kleineren Gemeinde stammenden Spielern einen beachtlichen Aufschwung erlebt und von den Zuschauerzahlen her vermutlich nicht weit hinter der Normannia liegt, nicht auf Deiner Rivalen-Liste steht. :)


      Na ja, dass mit den vierstelligen Zuschauerzahlen muss vor meiner Zeit gewesen, sein - bestenfalls mein Vater erlebt dass noch mit, der TW beim TSV war! Beim letzten Derby in Göggingen vorige Woche war der Sportplatz nicht mal zur Hälfte gefüllt - auch schwach von Gögginger Seite. Beim Hinspiel in Leinzell waren mindestens 500 Zuschauer im "Stadion".
      In den letzten Jahren hatte der TSV eigentlich meistens einen guten Zuschauerzuspruch (auch nicht weit von der Normannia entfernt :zwinkern:)), auch auswärts waren oft mehr Leinzeller als Heimfans anwesend. Nur in dieser Saison ging es mit den Zuschauerzahlen etwas abwärts.
      Klar Leinzell, Göggingen - auch Eschach oder aus der anderen Staffel Hussenhofen und Lindach gehören in die Kreisliga A (sind besser als die zweiten von Essingen, Bargau, Waldstetten und Hofherrnweiler)

      Mit dem Sieg gegen Lautern wäre ich mir in der derzeitigen Verfassung nicht so sicher, auch Lauterburg holte peinlicherweise ein 0:0 (wenn auch mit ganz viel Glück) in Leinzell :paranoid:!

      Natürlich den TV Heuchlingen muss man natürlich auch zu den Rivalen dazu zählen und auch den TSV Ruppertshofen deren Zuschauer auch bei den Spielen ziemlich provozierend waren.

      Was hälst du eigentlich davon auch noch einen Thread für den Fußball im Bezirk Kocher-Rems zu eröffnen wo es dann um fußballerische Angelegenheiten von der Landesliga (Staffel II) oder Bezirksliga abwärts geht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZwatzelsCurvaSud ()

    • RE: TSV Leinzell 1900 e.V.

      Original von Speldorfer
      Original von ZwatzelsCurvaSud
      So, da hier z.B. mit dem TSB Schwäbisch Gmünd über ein unterklassiges Team aus meiner Heimatumgebung berichtet wird, eröffne ich nun einen Thread über meinen Heimatverein TSV Leinzell, der aktuell in der Kreisliga B Staffel II im Bezirk Kocher-Rems spielt!

      Hier gibt es ein paar Infos über die schöne Gemeinde Leinzell:
      leinzell.de/ und de.wikipedia.org/wiki/Leinzell



      Threads von und über "Heimatvereine" sind hier immer gern gesehen und erfreuen sich meist großer Beliebtheit. Werde fortan gerne öfter hier reinschauen,wenn Du es aktuell hälst?!

      :rauf:


      Freue mich wenn du öfters rein schauen wirst :). Werde natürlich so gut es geht versuchen den Thread aktuell zu halten :)
    • RE: TSV Leinzell 1900 e.V.

      Original von ZwatzelsCurvaSud

      Was hälst du eigentlich davon auch noch einen Thread für den Fußball im Bezirk Kocher-Rems zu eröffnen wo es dann um fußballerische Angelegenheiten von der Landesliga (Staffel II) oder Bezirksliga abwärts geht?


      Nun, die Landesliga hat schon ihren Thread. Bei den Vereinen auf Bezirks- und Kreisebene ist es am besten, wenn derjenige, der Interesse hat, einen Thread aufmacht und dann gegebenenfalls auch über die Geschehnisse bei den Konkurrenten in der Liga berichtet.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Heute gab es einen überzeugenden 6:0-Heimsieg gegen einen schwachen SV Lautern vor ca. 40 - 50 Zuschauern samt Platzverweis auf beiden Seiten.

      Die Ergebnisse und Tabelle:

      Sonntag, 16.05.2010
      TV Heuchlingen II TSV Adelmannsfelden 13:15 1:8
      TSV Heubach II TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 13:15 1:2
      TSV Untergröningen TSG Abtsgmünd 15:00 1:4
      TSV Bartholomä TSV Böbingen II 15:00 2:1
      SV Wasseralfingen TSV Dewangen 15:00 1:1
      TSV Leinzell SV Lautern 15:00 6:0
      FC Eschach SV Göggingen 16:00 1:1
      TSV Lauterburg SPIELFREI

      1. TSV Dewangen 25 19 3 3 108:33 75 60
      2. TSG Abtsgmünd 25 19 2 4 69:25 44 59
      3. SV Göggingen 25 17 5 3 89:32 57 56
      4. FC Eschach 25 17 5 3 65:32 33 56
      5. TSV Untergröningen 25 15 1 9 69:55 14 46
      6. SV Wasseralfingen 26 14 3 9 51:35 16 45
      7. TSV Bartholomä 25 12 3 10 45:35 10 39
      8. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 25 12 3 10 46:48 -2 39
      9. TSV Leinzell 26 10 2 14 44:64 -20 32
      10. TSV Adelmannsfelden 25 9 3 13 57:46 11 30
      11. TSV Böbingen II 25 8 3 14 24:37 -13 27
      12. TSV Heubach II 26 5 7 14 52:66 -14 22
      13. TV Heuchlingen II 25 6 2 17 28:76 -48 20
      14. SV Lautern 25 2 2 21 30:98 -68 8
      15. TSV Lauterburg 25 0 2 23 17:118 -101 2
      16. DTKSV Heubach zg. 0 0 0 0 0:0 0 0

      Nach oben geht nichts mehr, jetzt gilt es mit einem Sieg gegen Türkgücü Platz 9 zu festigen, denn im letzten Spiel kommt Tabellenführer Dewangen und da wird es wohl ne Niederlage geben.
      Das interessanteste Spiel war sicherlich das Derby zwischen Göggingen und Eschach, wo das 1:1 sicherlich für beide zu wenig war.

      Am Mittwoch gehts bereits weiter:

      Dienstag, 18.05.2010
      TV Heuchlingen II TSV Untergröningen 18:00
      TSV Böbingen II TSV Lauterburg 18:00
      Mittwoch, 19.05.2010
      SV Göggingen TSG Abtsgmünd 18:00
      SV Lautern FC Eschach 18:00
      TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd TSV Leinzell 18:00
      TSV Dewangen TSV Heubach II 18:00
      TSV Adelmannsfelden TSV Bartholomä 18:00
      SV Wasseralfingen SPIELFREI

      Die interessanteste Partie findet sicherlich in Göggingen statt, wo der 2. auf den 3. trifft, und die für den SVG wohl die letzte Chance zum Wiederaufstieg ist.
      Da werde ich meinen Leinzellern mal untreu, und werde mir den Feind anschauen, und hoffe das sie verlieren :D
    • TSV Leinzell – SV Lautern 6:0 (3:0)
      Die Heimelf gab das Zepter über die gesamte Spielzeit hinweg nicht aus der Hand. Nicht einmal eine gelb-rote Karte in der 35. Spielminute konnte den Sieg in Gefahr bringen. Der SV fand keine Gelegenheit, wenigstens noch den Ehrentreffer zu erzielen. Res.: 1:2
      Tore: 1:0, 2:0 Zimmermann (10., 15.), 3:0 Brecht (35.), 4:0, 5:0 Kunze (47., 65.), 6:0 Held (85.)

      gmuender-tagespost.de/regional/sport/490076/
    • Türkgücü Gmünd – Leinzell 6:0 (3:0)
      6:0 – eine eigentlich vom Ergebnis schon klare Sache, erläuterte der Berichterstatter. Für die zu harmlosen Leinzeller kam erschwerend hinzu, dass sie durch eine Rote Karte wegen Handspiel außerhalb des Strafraums schon in der 25. Minute ihren Torwart verloren. Ein mehr als verdienter Sieg für die Türken.
      Tore: 1:0 Serhad (20.), 2:0 Warni (34.), 3:0 Yasin (36.), 4:0, 5:0 Cünet (52./ 55.), 6:0 Serhad (65.)

      gmuender-tagespost.de/regional/sport/490638/

      Dienstag, 18.05.2010
      TV Heuchlingen II TSV Untergröningen 18:00 0:5
      TSV Böbingen II TSV Lauterburg 18:00 2:0
      Mittwoch, 19.05.2010
      SV Göggingen TSG Abtsgmünd 18:00 2:2
      SV Lautern FC Eschach 18:00 0:6
      TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd TSV Leinzell 18:00 6:0
      TSV Dewangen TSV Heubach II 18:00 1:3
      TSV Adelmannsfelden TSV Bartholomä 18:00 3:5
      SV Wasseralfingen SPIELFREI

      1. TSV Dewangen 26 19 3 4 109:36 73 60
      2. TSG Abtsgmünd 26 19 3 4 71:27 44 60
      3. FC Eschach 26 18 5 3 71:32 39 59
      4. SV Göggingen 26 17 6 3 91:34 57 57
      5. TSV Untergröningen 26 16 1 9 74:55 19 49
      6. SV Wasseralfingen 26 14 3 9 51:35 16 45
      7. TSV Bartholomä 26 13 3 10 50:38 12 42
      8. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 26 13 3 10 52:48 4 42
      9. TSV Leinzell 27 10 2 15 44:70 -26 32
      10. TSV Adelmannsfelden 26 9 3 14 60:51 9 30
      11. TSV Böbingen II 26 9 3 14 26:37 -11 30
      12. TSV Heubach II 27 6 7 14 55:67 -12 25
      13. TV Heuchlingen II 26 6 2 18 28:81 -53 20
      14. SV Lautern 26 2 2 22 30:104 -74 8
      15. TSV Lauterburg 26 0 2 24 17:120 -103 2
      16. DTKSV Heubach zg. 0 0 0 0 0:0 0 0

      Samstag, 29.05.2010
      TSV Heubach II SPIELFREI
      Sonntag, 30.05.2010
      SV Göggingen TSV Untergröningen 15:00
      TSV Bartholomä TV Heuchlingen II 15:00
      TSV Lauterburg TSV Adelmannsfelden 15:00
      SV Wasseralfingen TSV Böbingen II 15:00
      TSV Leinzell TSV Dewangen 15:00
      FC Eschach TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 15:00
      TSG Abtsgmünd SV Lautern 1
    • Also aufgrund der Spielanlage und der spielerischen Qualität schätze ich die Dewanger am stärksten ein, die ja am nächsten Spieltag nach Leinzell kommen, aber zurzeit wohl eine kleine Formschwäche haben. Deshalb wenn man die letzen Spieltage beurteilt scheint Abstgmünd die beste Form zu haben. Eschach ist die schwächste der 4 Teams und Göggingen hat wohl gegen Abstgmünd die letze Chance verspielt, deshalb wird sich die Aufstiegsfrage wohl zwischen Dewangen und Abstgmünd entscheiden - also wieder zwei "Aalener" Kandidaten für die Kreisliga A :rolleyes:

      Hier das Restprogramm der Aufstiegsanwärter:

      Göggingen: Untergröningen (H), Lautern (A) --> wohl 4 Punkte
      Dewangen: Leinzell (A), Eschach (H) --> wohl 6 Punkte
      Eschach: Türkgücü (H), Dewangen (A) --> wohl 3 Punkte
      Abstgmünd: Lautern (H), Türkgücü (A) --> wohl 6 Punkte
    • Ja, bei Dewangen (und auch bei Göggingen) hat es mich letztes Jahr schon gewundert, dass die aus der Kreisliga A abgestiegen sind und eine Mannschaft wie Bargau II sich ohne großartige Unterstützung von oben retten konnte. Aber da gab's wohl interne Probleme. Dewangens letztjähriger Coach Joachim Paluch, der in der Rückrunde dort entlassen wurde, ist nun übrigens auch in Lippach in der A 2 ziemlich erfolgreich.
      Meine Kirche ist der Fußballplatz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • Der TSV Leinzell spielte heute gegen den schwächelnden Ex-Tabellenfüher TSV Dewangen 3:3 (obwohl man nach 18 Min. schon 0:3 zurücklag). Beim Stande von 0:1 verschossen die Leintäler sogar einen Elfmeter. Und auch sonst vergab man viele hochkarätige Chancen. Zeitweise wusste man gar nicht wer Tabellenführer ist, und für wen es um nichts mehr geht.

      Jawohl Dewangen den Aufstieg wohl versaut - So muss es sein :D :D :link:

      Hier die weiteren Ergebnisse:

      Samstag, 29.05.2010
      TSV Heubach II SPIELFREI
      Sonntag, 30.05.2010
      SV Göggingen TSV Untergröningen 15:00 7:1
      TSV Bartholomä TV Heuchlingen II 15:00 6:0
      TSV Lauterburg TSV Adelmannsfelden 15:00 0:5
      SV Wasseralfingen TSV Böbingen II 15:00 0:2
      TSV Leinzell TSV Dewangen 15:00 3:3
      FC Eschach TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 15:00 Abbr.
      TSG Abtsgmünd SV Lautern 15:00 9:0

      1. TSG Abtsgmünd 27 20 3 4 80:27 53 63
      2. TSV Dewangen 27 19 4 4 112:39 73 61
      3. SV Göggingen 27 18 6 3 98:35 63 60
      4. FC Eschach 26 18 5 3 71:32 39 59
      5. TSV Untergröningen 27 16 1 10 75:62 13 49
      6. TSV Bartholomä 27 14 3 10 56:38 18 45
      7. SV Wasseralfingen 27 14 3 10 51:37 14 45
      8. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 26 13 3 10 52:48 4 42
      9. TSV Adelmannsfelden 27 10 3 14 65:51 14 33
      10. TSV Böbingen II 27 10 3 14 28:37 -9 33
      11. TSV Leinzell 28 10 3 15 47:73 -26 33
      12. TSV Heubach II 27 6 7 14 55:67 -12 25
      13. TV Heuchlingen II 27 6 2 19 28:87 -59 20
      14. SV Lautern 27 2 2 23 30:113 -83 8
      15. TSV Lauterburg 27 0 2 25 17:125 -108 2
      16. DTKSV Heubach zg. 0 0 0 0 0:0 0 0

      So sieht der mit Spannung erwartete letzte Spieltag aus:

      Sonntag, 06.06.2010
      TSV Böbingen II TSV Heubach II 13:15
      TV Heuchlingen II TSV Lauterburg 13:15
      SV Lautern SV Göggingen 15:00
      TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd TSG Abtsgmünd 15:00
      TSV Dewangen FC Eschach 15:00
      TSV Adelmannsfelden SV Wasseralfingen 15:00
      TSV Untergröningen TSV Bartholomä 15:00
      TSV Leinzell SPIELFREI

      Direktaufsteiger in die Kreisliga A wird wohl die TSG Abstgmünd werden.
      Die spannendste Partie findet wohl in Dewangen statt, die auf den direkten Auftiegs-/Relgationskonkurrenten Eschach treffen, welches wohl ein richtiges Endspiel geben dürfte - vielleicht sogar mit 2 Verlierern.
      Denn der lachenden Dritte in Sachen Relegation könnte der SV Göggingen sein, der mit dem Gegner Lautern wohl schon die 3 Punkte sicher einplanen dürfte. Auch hat der SVG noch Chancen (wenn auch gering) den ganz großen Coup zu schaffen...

      Für den TSV Leinzell ist diese "Seuchensaison" schon beendet. Hoffen wir auf Besserung in der nächsten Saison. Mit diesem Ende --> :fifa:
    • TSV Leinzell – TSV Dewangen 3:3 (1:3)
      Dewangen nutzte seine Chancen eiskalt und lag bereits nach 35 Minuten mit 3:0 in Front. Die Gastgeber bewiesen jedoch Moral und verkürzten noch vor der Pause zum 1:3. Nach dem Seitenwechsel ging die Leinzeller Aufholjagd ungebremst weiter und der Kampfgeist wurde durch einen Dreierpack von Waibel mit dem Remis belohnt. Res.: 1:7
      Tore: 0:1 Yilmaz (1.), 0:2, 0:3 Rieger (25., 35.), 1:3, 2:3, 3:3 Waibel (40., 49., 85.)

      gmuender-tagespost.de/regional/sport/492121/

      Na ja die Minutenzahlen bei den Dewanger Treffern stimmen nicht mit der Realität überein...

      Hier der Spielbericht zum abgebrochenen Spiel in Eschach:
      FC Eschach – TSK Türkgücü abgebr.
      Aufgrund einer Tätlichkeit eines Türkgücü-Spielers gegen den Schiedsrichter brach dieser das Spiel in der 60. Minute beim Stand von 1:2 ab. Wie das Spiel nun gewertet wird oder ob die Partie gar wiederholt wird, wird wohl das Sportgericht entscheiden.

      Da Eschach wohl die Punkte zugesprochen bekommt, kam ihnen der Spielabruch bei 1:2-Rückstand nicht ganz ungelegen :link:
    • So letzter Spieltag - ohne den TSV Leinzell!

      Sonntag, 06.06.2010
      TSV Böbingen II TSV Heubach II 13:15 2:0
      TV Heuchlingen II TSV Lauterburg 13:15 3:1
      SV Lautern SV Göggingen 15:00 1:4
      TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd TSG Abtsgmünd 15:00 1:8
      TSV Dewangen FC Eschach 15:00 3:1
      TSV Adelmannsfelden SV Wasseralfingen 15:00 1:1
      TSV Untergröningen TSV Bartholomä 15:00 1:4
      TSV Leinzell SPIELFREI

      Abschlusstabelle:

      1. TSG Abtsgmünd 28 21 3 4 88:28 60 66
      2. TSV Dewangen 28 20 4 4 115:40 75 64
      3. SV Göggingen 28 19 6 3 102:36 66 63
      4. FC Eschach 28 19 5 4 75:35 40 62
      5. TSV Untergröningen 28 16 1 11 76:66 10 49
      6. TSV Bartholomä 28 15 3 10 60:39 21 48
      7. SV Wasseralfingen 28 14 4 10 52:38 14 46
      8. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 28 13 3 12 53:59 -6 42
      9. TSV Böbingen II 28 11 3 14 30:37 -7 36
      10. TSV Adelmannsfelden 28 10 4 14 66:52 14 34
      11. TSV Leinzell 28 10 3 15 47:73 -26 33
      12. TSV Heubach II 28 6 7 15 55:69 -14 25
      13. TV Heuchlingen II 28 7 2 19 31:88 -57 23
      14. SV Lautern 28 2 2 24 31:117 -86 8
      15. TSV Lauterburg 28 0 2 26 18:128 -110 2
      16. DTKSV Heubach zg. 0 0 0 0 0:0 0 0

      Meister und Aufsteiger in die Kreisliga A: TSG Abstgmünd
      Relegation: TSV Dewangen

      Für den TSV Leinzell war es eine ganz schwache "Seuchensaison" die auch mit diesem gewaltigen Umbruch nicht zu entschuldigen ist! Es war die schlechteste Saison seit 2002/2003!

      Fairnesstabelle:

      Platz Mannschaft Spiele gelb gero rot Zeit unspo. Pkt. Quot.
      1. TSV Lauterburg 28 45 2 0 0 1 61 2.18
      2. TSV Dewangen 28 56 1 1 0 0 64 2.29
      3. TSV Adelmannsfelden 28 45 0 3 0 1 70 2.50
      4. TSV Böbingen II 28 67 5 0 0 0 82 2.93
      5. FC Eschach 28 64 3 2 0 0 83 2.96
      5. SV Wasseralfingen 28 58 5 2 0 0 83 2.96
      7. TSV Bartholomä 28 66 7 0 0 0 87 3.11
      8. SV Göggingen 28 63 6 2 0 0 91 3.25
      9. SV Lautern 28 63 8 1 0 0 92 3.29
      10. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 28 61 3 1 0 2 95 3.39
      11. TSV Heubach II 28 68 6 2 0 0 96 3.43
      12. TSG Abtsgmünd 28 68 8 1 0 0 97 3.46
      13. TV Heuchlingen II 28 63 3 2 0 2 102 3.64
      14. TSV Untergröningen 28 85 8 3 0 0 124 4.43
      15. TSV Leinzell 28 88 8 3 0 0 127 4.54

      HINRUNDE
      Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
      1. TSV Dewangen 14 12 1 1 65:18 47 37
      2. FC Eschach 14 11 1 2 41:19 22 34
      3. TSG Abtsgmünd 14 10 1 3 34:15 19 31
      4. SV Göggingen 14 8 3 3 45:22 23 27
      5. SV Wasseralfingen 14 8 2 4 34:16 18 26
      6. TSV Untergröningen 14 8 1 5 36:31 5 25
      7. TSV Bartholomä 14 6 1 7 19:21 -2 19
      8. TSV Leinzell 14 6 1 7 21:33 -12 19
      9. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 13 5 2 6 18:16 2 17
      10. TSV Böbingen II 14 5 1 8 14:17 -3 16
      11. TSV Adelmannsfelden 14 5 1 8 20:25 -5 16
      12. TV Heuchlingen II 14 5 1 8 19:40 -21 16
      13. TSV Heubach II 14 3 3 8 31:35 -4 12
      14. SV Lautern 14 1 1 12 15:58 -43 4
      15. TSV Lauterburg 13 0 0 13 11:63 -52 0
      16. DTKSV Heubach zg. 0 0 0 0 0:0 0 0

      RÜCKRUNDE
      Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
      1. SV Göggingen 13 10 3 0 53:13 40 33
      2. TSG Abtsgmünd 13 10 2 1 46:12 34 32
      3. TSV Bartholomä 13 8 2 3 37:17 20 26
      4. FC Eschach 12 7 4 1 30:13 17 25
      5. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 13 8 1 4 34:32 2 25
      6. TSV Dewangen 13 7 3 3 47:21 26 24
      7. TSV Untergröningen 13 8 0 5 39:31 8 24
      8. SV Wasseralfingen 13 6 1 6 17:21 -4 19
      9. TSV Adelmannsfelden 13 5 2 6 45:26 19 17
      10. TSV Böbingen II 13 5 2 6 14:20 -6 17
      11. TSV Leinzell 14 4 2 8 26:40 -14 14
      12. TSV Heubach II 13 3 4 6 24:32 -8 13
      13. TV Heuchlingen II 13 1 1 11 9:47 -38 4
      14. SV Lautern 13 1 1 11 15:55 -40 4
      15. TSV Lauterburg 14 0 2 12 6:62 -56 2
      16. DTKSV Heubach zg. 0 0 0 0 0:0 0 0

      HEIMTABELLE
      Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
      1. TSG Abtsgmünd 14 11 2 1 39:6 33 35
      2. SV Göggingen 14 10 3 1 60:15 45 33
      3. TSV Dewangen 13 10 1 2 60:15 45 31
      4. SV Wasseralfingen 14 9 3 2 27:11 16 30
      5. FC Eschach 13 8 3 2 30:15 15 27
      6. TSV Untergröningen 13 9 0 4 34:25 9 27
      7. TSV Bartholomä 14 8 2 4 27:14 13 26
      8. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 13 8 1 4 34:19 15 25
      9. TSV Böbingen II 13 6 1 6 18:21 -3 19
      10. TSV Leinzell 14 4 3 7 25:32 -7 15
      11. TSV Heubach II 14 4 2 8 42:43 -1 14
      12. TSV Adelmannsfelden 13 4 1 8 31:29 2 13
      13. TV Heuchlingen II 13 3 1 9 15:43 -28 10
      14. SV Lautern 13 1 1 11 18:49 -31 4
      15. TSV Lauterburg 14 0 1 13 12:59 -47 1
      16. DTKSV Heubach zg. 0 0 0 0 0:0 0 0

      AUSWÄRTSTABELLE
      Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
      1. FC Eschach 13 10 2 1 41:17 24 32
      2. TSV Dewangen 14 9 3 2 52:24 28 30
      3. TSG Abtsgmünd 13 9 1 3 41:21 20 28
      4. SV Göggingen 13 8 3 2 38:20 18 27
      5. TSV Untergröningen 14 7 1 6 41:37 4 22
      6. TSV Adelmannsfelden 14 6 2 6 34:22 12 20
      7. TSV Bartholomä 13 6 1 6 29:24 5 19
      8. TSV Leinzell 14 6 0 8 22:41 -19 18
      9. TSK Türkgücü Schwäb. Gmünd 13 5 2 6 18:29 -11 17
      10. SV Wasseralfingen 13 5 0 8 24:26 -2 15
      11. TSV Böbingen II 14 4 2 8 10:16 -6 14
      12. TSV Heubach II 13 2 5 6 13:24 -11 11
      13. TV Heuchlingen II 14 3 1 10 13:44 -31 10
      14. SV Lautern 14 1 1 12 12:64 -52 4
      15. TSV Lauterburg 13 0 1 12 5:66 -61 1
      16. DTKSV Heubach zg. 0 0 0 0 0:0 0 0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZwatzelsCurvaSud ()

    • Nun ja, es kann in der Tat nur noch besser werden. Bleibt die Mannschaft in der neuen Runde zusammen?

      Nun spielt am Donnerstag um 18 Uhr in Mutlangen der TSV Dewangen gegen den TV Lindach. Da die B 2 nach meiner Einschätzung doch etwas stärker ist als die B 1, glaube ich, dass der TSV Dewangen den TV Lindach besiegen wird und dann am Dienstag im Laichle auf den FC Bargau II treffen wird.

      Bist Du am Donnerstag auch in Mutlangen?
      Meine Kirche ist der Fußballplatz
    • Original von Bredi
      Nun ja, es kann in der Tat nur noch besser werden. Bleibt die Mannschaft in der neuen Runde zusammen?

      Nun spielt am Donnerstag um 18 Uhr in Mutlangen der TSV Dewangen gegen den TV Lindach. Da die B 2 nach meiner Einschätzung doch etwas stärker ist als die B 1, glaube ich, dass der TSV Dewangen den TV Lindach besiegen wird und dann am Dienstag im Laichle auf den FC Bargau II treffen wird.

      Bist Du am Donnerstag auch in Mutlangen?


      Zu Leinzell kann ich dir noch nichts genaues sagen, muss man mal die nächsten Wochen abwarten.

      Ich denke auch dass Dewangen gewinnen wird, obwohl Lindach keine schlechte Mannschaft hat und mit Firat Koc einen überragenden Torjäger, wird aber wohl ein enges Spiel werden, da ja Dewangen in letzter Zeit auch nicht so überragend war.
      Geht man nach den letztjährigen Relegationsspielen, in denen sich immer der B2-Vertreter durchgesetzt hat, magst du recht haben. Allerdings hat z.B. Leinzell im Bezirkspokal 1:3 gegen Stella verloren und in der Vorbereitung 1:5 gegen Lindach (auch wenn man dass natürlich nicht als Maßstab nehmen sollte).

      In Mutlangen werde ich auf jeden Fall sein, da ich dort gerade ein Praktikum mache, mal schauen obs mir auch reicht zum Spiel zu kommen.

      Bist du da?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZwatzelsCurvaSud ()