SV Rugenbergen - USC Paloma

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SV Rugenbergen - USC Paloma

      Aufsteiger Rugenbergen bietet seine Fans zur ungewohnten Anstoßzeit am Samstagnachmittag ein buntes Rahmenprogramm (Sektempfang, Torwandschießen, Hüpfburg, Kinderschminken und Spielballübergabe per Hubschrauber). Nach der Partie will (muss) Coach Ralf Palapies dann eine Mallorca-Wette mit Tommy Reiher und Knut Assmann einlösen und wird auf der Pressekonferenz für Erheiterung sorgen (mehr wird nicht verraten). Zum Sportlichen: In der – aufgrund des späten Relegationsspiels vom 9. Juni viel zu kurzen - Vorbereitung konnte der SVR nie ohne Gegentor bleiben, außerdem fehlen mit Kiene und von Bastian zwei Stammkräfte. Dafür hofft man auf Christian Dirksen, dessen Knochenabsplitterung im Knie wohl doch noch nicht so schlimm wie ursprünglich befürchtet ist. Für die Gäste von der Brucknerstraße gilt: Zum Saisonauftakt bei einem hochmotivierten Aufsteiger zu starten, ist meistens undankbar, wie die "Tauben" vor drei Jahren mit einem 2:3 bei GSK Bergedorf selbst schon erfahren mussten. Ein paar Wochen später gab es damals übrigens das letzte Duell in Bönningstedt für den USC - und endete am 02.09.2007 mit einer 3:4-Niederlage.

      hafo.de

    • SV Rugenbergen - USC Paloma 2:2 (2:0)

      Tore: 1:0 Grabow (5.), 2:0 Schmidt (7.), 2:1 Kieckbusch (79., FE), 2:2 Gregori (85.)
      Zuschauer: 295

      Gelb-Rot: Obe (90., Rugenbergen)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher