SSV Hommertshausen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SSV Hommertshausen

      Auch ich würde gerne die Gelegenheit nutzen und hier gelegentlich ein paar Infos zu meinem Heimatverein posten..

      Um erstmal einen Überblick zu bekommen, mal die Bilanz der letzten Jahre:
      2005/2006: Der SSV erringt nach jahrelangem Dahinsiechen auf den letzten Plätzen überraschend die Vizemeisterschaft in der B-Liga-Biedenkopf, scheitert aber in der Relegation am möglichen Aufstieg.
      2006/2007: Am letzten Spieltag gelingt mit einem 1:0-Sieg beim FV Wallau II die nie für möglich gehaltene Meisterschaft der B-Liga Biedenkopf. Nach 16 Jahren B-Klasse geht es für den SSV Hommertshausen nun in die A-Liga.
      2007/2008: In der ersten A-Liga-Saison überrascht der SSV Hommertshausen alle Experten mit einem fantastischen fünften Platz in der Kreisliga A Biedenkopf/Marburg.
      2008/2009: Der Höhenflug scheint kein Ende zu nehmen: Der SSV Hommertshausen holt sich die Meisterschaft in der A-Liga, nur zwei Jahre nach der B-Liga-Meisterschaft! Den hoch gehandleten VfB Marburg II ließ man hinter sich. Einziger Wehrmutstropfen: Nach 44 unbesiegten Heimspielen in Serie musste sich der SSV im Heimspiel gegen die SG Dernbach/Wommelshausen nach zweieinhalb Jahren ohne Heimniederlage mit 1:2 geschlagen geben.
      2009/2010: Trotz 11 Siegen und am Ende 37 Punkten steigt der SSV Hommertshausen als Tabellen-Fünfzehnter der Kreisoberliga Gießen/Marburg Nord wieder in die A-Liga ab. Tiefpunkt der Saison: Eine 2:12-Klatsche beim TSV Erksdorf.

      Nach dem Abstieg verließen sechs Spieler den Verein - immerhin sieben neue Spieler konnte man holen - von denen die meisten allerdings noch jung sind und wenig Erfahrung haben - weshalb das Ziel Wiederaufstieg unrealistisch sein dürfte.

      SAISONBEGINN 2010/2011
      Die Vorbereitung läuft gut, auch wenn man nur ein Testspiel bestreiten kann. Im Test gegen B-Ligist FC Angelburg (Wegen der Hitze auf 2 x 35 Min verkürzt) siegt man mit 2:0.

      Erste Runde im Kreispokal: Beim Vorjahresvizemeister der A-Liga SpVgg Eisenhausen führt man mit 2:0, als das Spiel wegen eines heftigen Unwetters abgebrochen wird. Das Wiederholungsspiel geht mit 4:5 nach Elfmeterschießen verloren.

      1. Spieltag: VfL Weidenhausen - SSV Hommertshausen 3:0 (1:0)
      Beim Vorjahressiebten präsentiert sich der SSV schlecht und verliert hochverdient mit 0:3.

      2. Spieltag: SSV Hommertshausen - SSV Endbach/Günterod 2:2 (2:2)
      Gegen den Vorjahres-4. der A-Liga gelingt dem SSV Hommertshausen mit dem 2:2 der erste Punkt.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Humbratis ()

    • RE: SSV Hommertshausen

      Ich wünsche Euch viel Erfolg für die neue Runde. Nur ein Vorbereitungsspiel bestritten zu haben, obwohl Ihr 7 neue Spieler habt, scheint mir aber ein bisschen kritisch zu sein. Woran lag's, dass Ihr nicht mehr Testspiele bestreiten konntet?
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • RE: SSV Hommertshausen

      Habe mal bei fussball.de nach dem Verein gesucht und bei Gießen bzw. Marburg nicht gefunden (Saison 2009/10).
      Nach längerer Suche tauchte er in der Kreisoberliga Biedenkopf Staffel Nord auf. Wieso denn dieses ??
      Erstreckt sich die Kreisoberliga über mehrere Fußballkreise ?
    • @Bredi
      Alle weiteren geplanten Testspiele wurden leider von den entsprechenden Gegnern abgesagt - bzw. auf ein Testspieltermin fiel das Wiederholungsspiel im Kreispokal. Somit war leider nur der eine Test möglich.
      Also müssen wir uns in den ersten Punktspielen eben einspielen mit der neuen Mannschaft ;) Die Trainingsbeteilung war mit 18-20 Mann im Schnitt recht gut - die Mannschaft ist konditionell fit - immerhin :)

      @bhakundo
      Warum die Liga auf fussball.de unter Kreisoberliga Biedenkopf geführt wird ist eine gute Frage... Die tatsächliche Bezeichnung lautet Kreisoberliga Gießen/Marburg Nord ... Es gibt dort eine Süd-, West- und Nord-Staffel... Evtl. wird die KOL GI/MR Nord als Biedenkopf Nord geführt, da in der Nord-Staffel ein Großteil der Vereine aus dem Raum Biedenkopf kommen
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Habe überlegt auch nochmal eine Auflistung der Zugänge und Abgänge zu machen:

      Abgänge
      1) Detlef Weichbold. Unser Spielertrainer in der letzten Saison geht als Spieler zum Kreisoberligist FV Wallau.
      2) Manuel Freund. Wechselt zum ambitionierten B-Ligist SG Mornshausen/Dautphe
      3) Murat Gürer. Unseren "Abwehrchef" zieht es ebenfalls zur SG Mornshausen/Dautphe, die den Aufstieg in die A-Liga zum Ziel haben
      4) Yasir Cetinkaya. Konnte einem lukrativen Angebot des FV Wallau nicht widerstehen.
      5) Mikail Cetinkaya. Wechselt zu einem mir unbekannten Verein im Raum Frankenberg...
      6) Omer Preljevic. Sturmjuwel und Eigengewächs Preljevic, der sogar schon einige Hessenligaminuten mit dem VfB Marburg auf dem "Kerbholz" hat, wechselt zum A-Ligist FC Waldtal.

      Zugänge
      1) Yakub Culaydar. Vom Vorjahres-B-Liga-Meister VfL Biedenkopf zum SSV gekommen
      2) Abidin Gülec. Ebenfalls nur B-Liga-Erfahrung beim Vorjahresschlusslicht SSV Allendorf.
      3) Moritz Schwarz. Kam vom FV Breidenbach (Verbandsliga), hat allerdings nur in der Reserve B-Liga gespielt.
      4) Mario Nosbusch. Längere Zeit nicht mehr Fußball gespielt, zuletzt aber beim FV Cölbe aktiv.
      5) Jeremy Johnson. War zuletzt vereinslos.
      6) Benedikt Hartmann. Talent aus der eigenen Jugend.
      7) David Lenz. Prominentester Neuzugang. Er durchlief die gesamte Jugend ehe er vor zwei Jahren vom SSV zum SV Eckelshausen wechselte - kehrt nun zum SSV zurück.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Original von NieMehrZehnteLiga

      @bhakundo
      Warum die Liga auf fussball.de unter Kreisoberliga Biedenkopf geführt wird ist eine gute Frage... Die tatsächliche Bezeichnung lautet Kreisoberliga Gießen/Marburg Nord ... Es gibt dort eine Süd-, West- und Nord-Staffel... Evtl. wird die KOL GI/MR Nord als Biedenkopf Nord geführt, da in der Nord-Staffel ein Großteil der Vereine aus dem Raum Biedenkopf kommen



      In Hessen ist fußballerisch halt alles etwas anders.

      Siehe Hessenpokal. :D
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • In Hessen ist tatsächlich fußballerisch alles etwas anders...
      Was jetzt genau am Hessenpokal so merkwürdig sein soll, weiß ich nicht, aber: Vielen sagt auch der Begriff Kreisoberliga nichts..
      Bei uns folgt unter der Hessenliga die Verbandsliga (ehemals Landesliga), dann die Gruppenliga (ehemals Bezirksoberliga) und die Kreisoberliga (ehemals Bezirksliga) ;)
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Original von NieMehrZehnteLiga
      In Hessen ist tatsächlich fußballerisch alles etwas anders...
      Was jetzt genau am Hessenpokal so merkwürdig sein soll, weiß ich nicht, aber: Vielen sagt auch der Begriff Kreisoberliga nichts..



      Hier findest Du einen Grund dafür. Das Thema Verbandspokal in Hessen wurde hier im Forum schon öfters diskutiert und wirkt nicht nur auf Nicht-Hessen schon etwas befremdlich. :D

      An Eure komischen Ligennamen hab' ich mich zwischenzeitlich schon gewöhnt. :lool:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Soo, am Sonntag geht es weiter. Der SSV Hommertshausen muss ins 1 km entfernte Silberg zum Prestige-Derby anreisen. Gegen den SV Silberg spielte man in den letzten Jahren in etlichen Klassen - B-Liga, A-Liga und zuletzt auch in der Kreisoberliga. Nachdem beide im letzten Jahr aus der Kreisoberliga abgestiegen sind, geht es also jetzt wieder in der A-Liga mit den brisanten Duellen gegen den Nachbarverein weiter.

      Mit einem Punkt aus den ersten beiden Spielen ist der SSV allerdings Außenseiter, während der SV Silberg mit drei überzeugenden Siegen optimal gestartet ist und sich als Favorit auf den Wiederaufstieg herauskristallisiert. Und der SSV hat eigentlich noch was gutzumachen. Zwar hat man in der letzten Saison im Heimspiel (4:0) endlich mal wieder nach Jahren gegen den Nachbarn gewonnen, ein Sieg IN Silberg ist den Hommertshäusern aber seit über einem Jahrzehnt nicht mehr gelungen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich unsere junge Truppe beim Aufstiegsfavorit präsentiert.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Wie viele Zuschauer werden denn erwartet?
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Das ist ja gar nichts gegen TSV Leinzell - SV Göggingen. Die Dörfer Leinzell und Göggingen liegen auch 1 km auseinander und es geht ordentlich ums Prestige wenn diese Teams aufeinander treffen.
      Im Oktober beim 1. Derby seit 2001 waren auf dem Leinzeller Sportplatz na die 500 Zuschauer, wenn nicht sogar noch mehr :zwinkern:

      Ansonsten viel Glück
    • Die Spieler immerhin scheinen schon hochmotiviert zu sein für das Derby am Sonntag, auch wenn sie aller Wahrscheinlichkeit nach eine Niederlage in Silberg zu erwarten haben... Beim gestrigen Training waren rekordverdächtige 22 Spieler anwesend... Das hat es hier seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • 1:4 verloren - das war wohl nichts. Aber wahrscheinlich ist's bei Euch wie beim TSB Gmünd und Ihr müsst Eure Punkte gegen die Mitabstiegskandidaten holen.
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • SV Silberg - SSV Hommertshausen 4:1 (2:0)
      1:0 Yassin Koyunlu (23.)
      2:0 Lars Wiedemann (44.)
      3:0 Julian Hofmann (60.)
      4:0 Dominic Fritsch (75.)
      4:1 David Lenz (80.)

      Personal: Die Trainer Pierre Weigel und Ramazan Gülec vertrauten exakt der gleichen Elf, die am letzten Sonntag beim 2:2 gegen Endbach/Günterod einen Punkt ergatterten.

      G. Akkaya - S. Müller, S. Umsonst, R. Kunkel, D. Lenz, N. Bernhardt, S. Reichel (T. Bernhardt), Y. Culaydar, A. Gülec, R. Gülec, N. Gülec

      Spielverlauf: Der favorisierte SV Silberg war in den ersten 45 Minuten bereits die bessere Mannschaft und ging auch verdient mit einem 2:0 in die Pause. Nach einem Freistoß fiel per Kopf das 1:0, eine Minute vor dem Ende der ersten Halbzeit das 2:0, nachdem unser Torhüter Gökhan Akkaya einen Schuss des SVS nur abklatschen konnte, per Abstauber.
      Die zweite Halbzeit berannte der SSV Hommertshausen das Tor der Gäste, wurde dann durch das 3:0 jäh gestoppt. Der Aufreger beim 3:0: Freistoß für den SV Silberg - der Schiri deutet auf seine Pfeife und deutet somit an das er den Freistoß freigeben wird. SSV-Verteidiger Umsonst liegt verletzt im Strafraum, unser Torhüter Akkaya verlässt sein Tor um nach seinem verletzten Mitspieler zu sehen und der Schütze bringt den Ball im leeren Tor unter. Der Schiedsrichter gibt den Treffer!! Das 4:0 war erneut ein Abstaubertor. Am Ende immerhin der Ehrentreffer. Der eingewechselte Thorsten Bernhardt trifft aus 40 Metern den Pfosten, Neuzugang David Lenz staubt ab.

      Tabelle: In der Tabelle steht der SSV nun auf dem letzten Platz (17.). Hoffen wir das dies eine Momentaufnahme ist. Schließlich wollen wir als Absteiger eigentlich ungerne gegen den Abstieg spielen - mit der neu formierten Mannschaft immerhin im vorderen Mittelfeld landen..
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Wie viele Zuschauer waren denn da?
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Das Spiel war mit ca. 280 Zuschauern leider wirklich nicht sonderlich gut besucht. Lag aber vielleicht auch an den heftigen Regenschauern. Während es ganzen Spiels regnete es im Grunde nur einmal.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Dafür, dass das Wetter nicht mitgemacht hat, ist's doch in Ordnung.
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Noch so ein Schlechtwetterspiel und ich kündige :) Mein Notizblock war am Ende total durchweicht und ich konnte meine sowieso schon unleserlichen Notizen zum Spiel kaum mehr entziffern :)

      Nächstes Spiel dann schon am Mittwoch, 18.08. um 19:00 Uhr: Heimspiel gegen SF/BG Marburg II.

      Für unsere Mannschaft sind die Reservisten der Sportfreunde Blau-Gelb Marburg (Erste Mannschaft Gruppenliga Gießen/Marburg) ein unbeschriebenes Blatt. Ich wüsste nicht, das wir jemals gegen die gespielt haben. In der letzten Saison holten die Blau-Gelben als Aufsteiger Platz 9 in der A-Liga. Ein wie ich finde schwer einzuschätzender Gegner - je nachdem wieviele und welche Spieler man aus der ersten Mannschaft einsetzt, kommen bei den Sportfreunden doch sehr unterschiedliche Resultate zustande. In dieser Saison in den ersten 4 Spielen: 2 Siege (8:0, 3:1) und 2 Niederlagen (1:3, 2:3). Jetzt hoffe ich für Mittwoch auf die dritte Niederlage für die Marburger ;)

      Hier mal die aktuelle Tabelle im Überblick:
      1. SV Silberg 4 4-0-0 15:4 +11 12 P
      2. SSV Endbach/Günterod 4 3-1-0 15:4 +11 10 P
      3. VfL Weidenhausen 3 2-1-0 8:2 +6 7 P
      4. SSV Allna/Ohetal 3 2-1-0 7:3 +4 7 P
      5. SF/BG Marburg II 4 2-0-2 14:7 +7 6 P
      6. SV Hartenrod 4 1-2-1 8:8 0 5 P
      7. SpVgg Frohnhausen 2 1-1-0 5:2 +3 4 P
      8. SSV Bottenhorn 4 1-1-2 4:7 -3 4 P
      9. SG Lahnfels 4 1-1-2 6:16 -10 4 P
      10. SG Kombach/Wolfgruben 1 1-0-0 4:0 +4 3 P
      11. SpVgg Eisenhausen 4 1-0-3 6:13 -7 3 P
      12. FSV Friedensdorf 4 1-0-3 5:14 -9 3 P
      13. TSV Elnhausen 4 0-2-2 4:6 -2 2 P
      14. VfL Biedenkopf 1 0-1-0 2:2 0 1 P
      15. VfB Wetter II 2 0-1-1 2:6 -4 1 P
      16. SG Dernbach/Wommelshausen 3 0-1-2 3:8 -5 1 P
      17. SSV Hommertshausen 3 0-1-2 3:9 -6 1 P
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Humbratis ()

    • Nun ja, daheim könnt Ihr einen solchen Gegner bestimmt packen. Und von den Zuschauern her solltet Ihr ja eigentlich auch ein Übergewicht haben. :jo:
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher