SSV Hommertshausen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SSV Endbach/Günterod - SSV Hommertshausen 0:0

      Beim noch ungeschlagenen Tabellenführer und A-Liga-Absteiger Endbach/Günterod holen wir einen verdienten Punkt.
      Das Spiel war komplett ausgeglichen, beide Teams hätten durchaus auch gewinnen können, letztlich ist das Unentschieden wohl das korrekte Ergebnis. Endbach/Günterod damit mit dem ersten Punktverlust auf eigenem Platz :)

      SG Silberg/Eisenhausen II - FV Wiesenbach 0:3
      Türk Breidenbach II - VfL Biedenkopf II 3:3
      SSV Endbach/Günterod - SSV Hommertshausen 0:0
      SSV Allna/Ohetal - SG Lahnfels II 1:2
      SG Dautphetal - SG Mornshausen/Erdhausen 1:1
      SG Kombach/Wolfgruben - SSV Hörlen 5:2

      1. SSV Endbach/Günterod 12 10-2-0 30:10 +20 32
      2. FV Wiesenbach 12 6-3-3 31:10 +21 21
      3. SG Dautphetal 12 6-3-3 31:22 +9 21
      4. SG Mornshausen/Erdhausen 12 5-6-1 26:19 +7 21
      5. VfL Biedenkopf II 12 6-1-5 27:22 +5 19
      6. SG Lahnfels II 11 5-2-4 27:24 +3 17
      7. SSV Hommertshausen 12 5-2-5 22:28 -6 17
      8. SG Kombach/Wolfgruben 12 5-1-6 23:28 -5 16
      9. SG Friedensdorf/Allendorf 12 4-3-5 26:20 +6 15
      10. SG Silberg/Eisenhausen II 11 4-1-6 22:22 0 13
      11. SSV Hörlen 12 4-1-7 27:35 -8 13
      12. SSV Allna/Ohetal 12 3-2-7 9:27 -18 11
      13. Türk Breidenbach II 12 0-1-11 12:46 -34 1
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • SG Lahnfels II - SSV Hommertshausen 2:3 (1:0)
      1:0 Patrick Schwaag (14.), 1:1 Alexander Einloft (63.), 1:2 Marcel Beinborn (71.), 1:3 Marcel Beinborn (73.), 2:3 Patrick Schwaag (82.)

      Kurioses Spiel bei der SGL II. Leider hatte unser Mann mit den Trikots sich verspätet, was zu einer halbstündigen Verzögerung führte. Der Schiedsrichter war extrem genervt, weil er noch arbeiten musste - und so hatten wir den Mann mit der Pfeife im Spiel klar gegen uns.. Schon vor Anpfiff legte er sich mitunter mit einigen Zuschauern von uns an, in der Halbzeit wollte er gleich drei Zuschauer des Platzes verweisen (Weil einer bei Halbzeitpfiff rief: "Das war dein bester Pfiff bisher")... Zum Spiel selbst bleibt zu sagen, daß wir in der ersten Halbzeit schon gute Chancen auf die Führung hatten - unter anderem mal wieder den Pfosten trafen, dagegen die Gastgeber, die sich mit Spielern der ersten Mannschaft verstärkt hatten, die erste Chance nutzten. Im zweiten Durchgang spielten wir uns gerade zu Beginn im Fünfminutentakt Chancen heraus, endlich saß dann in der 63. Minute auch mal einer zum 1:1. Anschließend sah einer unser Spieler die rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung (Für die gleiche Beleidigung gab es auf Seiten der Gäste nur Gelb), doch auch in Unterzahl waren wir gefährlich - Marcel Beinborn schoss uns per Doppelschlag zum Sieg. In der Schlussphase noch der Anschluss der Gastgeber, die ihre Überzahl nun gut ausspielten. Am Ende retteten wir den Sieg aber über die Zeit.

      VfL Biedenkopf II - SG Silberg/Eisenhausen II 5:1
      SG Lahnfels II - SSV Hommertshausen 2:3
      SG Kombach/Wolfgruben - Türk Breidenbach II 5:2
      SG Mornshausen/Erdhausen - SSV Allna/Ohetal 5:3
      FV Wiesenbach - SG Friedensdorf/Allendorf 3:0
      SSV Hörlen - SG Dautphetal 3:5

      1. SSV Endbach/Günterod 12 10-2-0 30:10 +20 32
      2. FV Wiesenbach 13 7-3-3 34:10 +24 24
      3. SG Dautphetal 13 7-3-3 36:25 +11 24
      4. SG Mornshausen/Erdhausen 13 6-6-1 31:22 +9 24
      5. VfL Biedenkopf II 13 7-1-5 32:23 +9 22
      6. SSV Hommertshausen 13 6-2-5 25:30 -5 20
      7. SG Kombach/Wolfgruben 13 6-1-6 28:30 -2 19
      8. SG Lahnfels II 12 5-2-5 29:27 +2 17
      9. SG Friedensdorf/Allendorf 13 4-3-6 26:23 +3 15
      10. SG Silberg/Eisenhausen II 12 4-1-7 23:27 -4 13
      11. SSV Hörlen 13 4-1-8 30:40 -10 13
      12. SSV Allna/Ohetal 13 3-2-8 12:32 -20 11
      13. Türk Breidenbach II 13 0-1-12 14:51 -37 1
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Im Winter geht es für uns zweimal in die Halle.

      14.01.: Hallenturnier des TSV Mornshausen

      Gruppe A: SSV Hommertshausen, SV Eckelshausen, KSV Baunatal II, SV Beltershausen, SF/BG Marburg, Kickers Offenbach U19
      Gruppe B: SG Dautphetal, FV Breidenbach, FSV Buchenau, SC Watzenborn-Steinberg II, TSV Bicken, TSV Michelbach

      22.01.: Intersport-Begro Cup des FV Breidenbach

      Gruppe A: SSV Hommertshausen, FV Breidenbach, FSV Buchenau, SG Dautphetal
      Gruppe B: FC Angelburg, VfL Biedenkopf, SG Kombach/Wolfgruben, SF/BG Marburg
      Gruppe C: VfB Wetter, FV Wallau, Sportfreunde Birkelbach, SG Laasphe/Niederlaasphe
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • @ Humbratis: Wie fällt Dein bisheriges Saisonfazit aus? Bist Du zufrieden mit der Entwicklung in der Mannschaft?
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Bredi schrieb:

      @ Humbratis: Wie fällt Dein bisheriges Saisonfazit aus? Bist Du zufrieden mit der Entwicklung in der Mannschaft?
      Ich denke wir haben im Vergleich zum Vorjahr einen großen Schritt gemacht. Am Ende der letzten Saison hatten wir 13 Punkte und waren Vorletzter. Jetzt stabil im Mittelfeld, mit 20 Punkten.

      Es lässt sich ganz gut an den bisherigen Spielergebnissen sehen. Hier mal eine kurze Liste der bisherigen Saisonspiele (und in Klammern zum Vergleich dazu das Vorjahresergebnis der gleichen Paarung)

      PaarungErgebnisLetzte Saison
      (H) Türk Breidenbach II
      5:11:3
      (H) SG Lahnfels II
      0:41:5
      (H) SG Mornshausen/Erdhausen1:3---
      (A) FV Wiesenbach2:2
      0:6
      (H) SSV Hörlen
      2:13:1
      (A) VfL Biedenkopf II3:21:6
      (H) SG Kombach/Wolfgruben
      3:22:12
      (A) SG Silberg/Eisenhausen II0:50:4
      (H) SG Dautphetal2:21:3
      (A) SG Friedensdorf/Allendorf1:51:9
      (H) SSV Allna/Ohetal5:00:0
      (A) SSV Endbach/Günterod0:0---
      (A) SG Lahnfels II3:21:8

      Nur in wenigen Spielen waren wir in dieser Saison schlechter als in der letzten, in den meisten gab es klare Steigerungen. Die Auswärtsspiele in Lahnfels und Biedenkopf wurden jeweils 3:2 gewonnen. In der letzten Saison gab es aus diesen beiden Partien 0 Punkte und 2:14 Tore. Das Heimspiel gegen Kombach/Wolfgruben ging in der letzten Runde mit 2:12 verloren. Diesmal siegten wir mit 3:2. Gegen die beiden A-Liga-Absteiger gab es ein unglückliches 1:3 (Mornsh./Erdh.) und ein super 0:0 beim ungeschlagenen Tabellenführer Endbach/Günterod.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Hallenturnier des FV Wallau

      In der Gruppe B waren wir gemeinsam mit der SG Kombach/Wolfgruben als B-Ligisten die Außenseiter gegen die SG Laasphe/Niederlaasphe und FV Wallau (beide A-Liga) sowie VfL Biedenkopf und SG Eschenburg (beide Kreisoberliga). Da der TSV Bicken seinen Vorjahrestitel nicht verteidigen wollte und seine Teilnahme absagte, sprang der SSV kurzerhand ein und machte es seinen Gegnern sicher schwieriger als erwartet.

      SG Kombach/Wolfgruben - SSV Hommertshausen 2:3
      Im ersten Spiel zwischen den zwei B-Ligisten in der Gruppe bezwang man die SG Kombach/Wolfgruben mit 3:2. Nach der Fürhung Alexander Einlofs drehte die SGKW zunächst das Spiel, doch der SSV kam ebenfalls wieder zurück und siegte nach einem Beinborn-Doppelpack noch knapp.

      FV Wallau - SSV Hommertshausen 3:3
      Im zweiten Spiel ging es gegen den Gastgeber FV Wallau. Nach der Führung des FVW glich Einloft für den SSV postwendend aus und sorgte anschließend auch für die 2:1-Führung. Zwar konnte Caner Cavusoglu diese auf 3:1 ausbauen, doch die Gastgeber drückten nochmal auf die Tube und holten zum 3:3 auf.

      VfL Biedenkopf - SSV Hommertshausen 3:1
      Gegen den späteren Gruppensieger VfL Biedenkopf, der mit dem ehemaligen SSV-Coach Osman Özdemir auflief, hielt man zwar ordentlich dagegen, verlor aber dennoch mit 1:3. Der Ehrentreffer für ein tapfer kämpfendes SSV-Team war Marcel Beinborn vorbehalten.

      SSV Hommertshausen - SG Eschenburg 2:3
      Auch gegen Kreisoberligist SG Eschenburg machte der SSV es spannend. Zweimal brachte Beinborn die Hommertshäuser in Führung, beide male glich der Favorit aus. Nachdem der gelernte Feldspieler Damian Werner sein Team mit einigen Paraden im Spiel hielt, gab es den Knockout zum 2:3 nur Sekunden vor Schluss.

      SSV Hommertshausen - SG Laasphe/Niederlaasphe 4:2
      Im letzten Spiel brauchte man zum Weiterkommen einen klaren Sieg gegen den Tabellenletzten Laaspe/Niederlaasphe – und musste zudem auf Schützenhilfe der SG Eschenburg gegen Wallau hoffen. Schnell sorgte man gegen die SGLN für klare Verhältnisse. Durch Treffer von Einloft und Cavusoglu sowie einen Doppelpack Beinborns lag man schnell mit 4:0 in Front, ließ den Gegner aber auf 4:2 herankommen. Am Ende verlor der FV Wallau zwar gegen Eschenburg, doch der SSV verpasste den Einzug in die Endrunde aufgrund einer um zwei Tore schlechteren Tordifferenz gegenüber dem FV Wallau,

      1. VfL Biedenkopf 5 4-1-0 24:10 +14 13
      2. SG Eschenburg 5 4-1-0 16:6 +10 13
      3. FV Wallau 5 2-1-2 13:11 +2 7
      4. SSV Hommertshausen 5 2-1-2 13:13 0 7
      5. SG Kombach/Wolfgruben 5 1-0-4 8:18 -10 3
      6. SG Laasphe/Niederlaasphe 5 0-0-5 4:20 -16 0

      Nachtrag: Transfers Winter

      Zugang: Halil Özen (SG Kombach/Wolfgruben)
      Abgang: Niklas Kopsch (SV Übernthal)

      Diesmal keine große Fluktuation im Winter. Stürmer Niklas Kopsch verlässt den SSV nach 1,5 Jahren zum SV Übernthal. Kopsch erzielte zwölf Tore für den SSV, zehn davon in der letzten Saison. Aktuell spielte er nur noch sporadisch. Dazu kommt mit Halil Özen ein junger Spieler zum SSV zurück, der uns 2014/15 zur SG Kombach/Wolfgruben verlassen hat.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Nach 20 Jahren wird sich die SG Kombach/Wolfgruben zur nächsten Saison trennen und wieder als FC Kombach und SV Wolfgruben an den Start gehen.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Humbratis schrieb:

      Nach 20 Jahren wird sich die SG Kombach/Wolfgruben zur nächsten Saison trennen und wieder als FC Kombach und SV Wolfgruben an den Start gehen.
      @ Humbratis: Das ist ja etwas, was gegen die allgemeine Entwicklung geht. Was ist der Grund dafür? Sind beide Teams aus Deiner Sicht in der Lage dazu, erfolgreicher zu sein, als es die Spielgemeinschaft zuvor war?
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Bredi schrieb:

      Humbratis schrieb:

      Nach 20 Jahren wird sich die SG Kombach/Wolfgruben zur nächsten Saison trennen und wieder als FC Kombach und SV Wolfgruben an den Start gehen.
      @ Humbratis: Das ist ja etwas, was gegen die allgemeine Entwicklung geht. Was ist der Grund dafür? Sind beide Teams aus Deiner Sicht in der Lage dazu, erfolgreicher zu sein, als es die Spielgemeinschaft zuvor war?
      Ja, das geht irgendwie gegen den Trend...
      Ich glaube wenn die beiden getrennt voneinander an den Start gehen, darf man damit rechnen, daß sowohl Kombach als auch Wolfgruben es nicht schaffen werden eine Reserve zu stellen. Wie erfolgreich die beiden in der B-Liga sein können, lässt sich wohl erst sagen, wenn man die endgültigen Kader kennt. Im schlimmsten Fall werden beide Teams Kanonenfutter in der B-Liga.
      Wie es dazu kam? Ich kenne die Hintergründe nicht, man hört aber, daß es intern zwischen den beiden Vereinen kräftig gekracht haben soll.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Hallenturnier des TSV Mornshausen

      Beim Hallenturnier des TSV Mornshausen hatte man es in der Gruppe A mit durchweg starken Gegnern zu tun, weshalb man von Beginn an Gefahr lief zum "Kanonenfutter" für die hochklassigen Teams zu werden.

      SV Eckelshausen - SSV Hommertshausen 2:0
      Im ersten Spiel gegen A-Liga-Spitzenreiter Eckelshausen, der mit den ehemaligen Hommertshäusern Ramazan Gülec und Sascha Pulverich auflief, war man nicht wirklich wach und kassierte eine verdiente 0:2-Niederlage, die bei besserer Ausnutzung der Chancen auch höher hätte ausfallen können. Den Treffer zum 2:0 erzielte dazu auch noch Sitka Gerlach per unglücklichem Eigentor.

      SSV Hommertshausen - SF/BG Marburg 1:4
      In den nächsten beiden Spielen warteten die spielstärksten Gegner des Turniers auf den SSV. Gegen den späteren Turniersieger SF/BG Marburg begann man sehr stark und ging durch Marcel Beinborn gar mit 1:0 in Führung. Der Verbandsligist kam aber stark zurück, drehte die Partie und siegte mit 4:1.

      Kickers Offenbach U19 - SSV Hommertshausen 5:1
      Auch die U19 der Offenbacher Kickers, die im Turnierverlauf erst im Finale an Marburg scheiterte, ließ dem SSV im dritten Gruppenspiel keine Chance. Erst nach 5:0-Führung konnten die Hommertshäuser durch Marcel Beinborn den Ehrentreffer erzielen.

      SSV Hommertshausen - SV Beltershausen 3:0
      Auch nach drei Niederlagen hatte man noch die Chance mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen den vierten Platz, und somit die nächste Runde, zu erreichen. Den ersten dieser Siege landete man dann auch gegen den SV Beltershausen mit einem klaren 3:0. Neben Doppelpacker Marcel Beinborn traf Patrick Bernhardt für den SSV.

      KSV Baunatal II - SSV Hommertshausen 5:0
      So hatte man im letzten Gruppenspiel ein "Finale ums Weiterkommen" gegen den KSV Baunatal II. Dieses ging gegen den drei Klassen höher spielenden Gegner allerdings mit 0:5 klar und deutlich verloren.

      Tabelle Gruppe A
      1. SF/BG Marburg 5 4-0-1 18:6 +12 12
      2. Kickers Offenbach U19 5 4-0-1 12:4 +8 12
      3. KSV Baunatal II 5 2-1-2 8:8 0 7
      4. SV Eckelshausen 5 2-1-2 6:8 -2 7
      5. SV Beltershausen 5 1-0-4 6:13 -7 3
      6. SSV Hommertshausen 5 1-0-4 5:16 -11 3
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Benutzer online 1

      1 Besucher