Moskitos Essen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moskitos Essen

      Moskitos Essen - Große Pläne am Westbahnhof

      Aufbruchstimmung am Westbahnhof! Mit einem neuen Investor und frischem Geld haben die Moskitos Essen die Pleite abgewendet und wollen nun durchstarten...

      Krise als Chance - was klingt wie eine Durchhalteparole, könnte bei den Moskitos Essen nun die Wende zum Guten bedeuten. Am Freitag stellte sich der Vorstand des Eishockey-Oberligisten der Presse und hatte mit Joachim Herden einen Mann im Gepäck, der zur Gallionsfigur einer neuen Ära am Westbahnhof werden soll.

      In seinem früheren Leben war Herden einmal Eishockey-Torwart bei der DEG. Heute arbeitet er gemeinsam mit dem finnischen Investor Pertti Yliniemi. Zum Beispiel an einer Skihalle in Oberhausen. Doch dabei soll es nicht bleiben - eine Kongresshalle, eine Brauerei und Vier-Sterne-Hotel sollen das Angebot abrunden. Und dann wäre da noch eine Eishalle, die auch für die Moskitos noch Bedeutung bekommen könnte. Das Ganze nennt sich "Ski alpin".

      Sechsstellige Etatlücke

      Die Idee, sich zusätzlich beim ESC zu engagieren, wurde aber erst aus der Not geboren. Die "Stechmücken" wandelten am Rande des Abgrunds. Eine sechsstellige Euro-Lücke klaffte im Etat. Durch die verzögerten Renovierungsarbeiten an der Eishalle seien Einnahmen durch Vorbereitungsspiele ausgeblieben und Kosten für externe Eiszeiten entstanden. Der Verein suchte fieberhaft nach Sponsoren, um die Lücke zu schließen. Über einen Essener Unternehmer kam schließlich der Kontakt zu Herden zu Stande. "Er sah sofort eine große Perspektive im Essener Eishockey und will mehr als nur ein Sponsor sein", berichtet Vorstandsmitglied Ulrich Kopetzki.


      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    • Es hat sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet: Die Moskitos Essen haben erneut Insolvenz anmelden müssen. In einer Pressemitteilung des Clubs erklärte Präsident Joachim Herden am Dienstagabend, dass der Notvorstand der Moskitos und seine ehrenamtlichen Helfer froh sind, „dass wir es gemeinsam in der jüngsten Vergangenheit geschafft haben, eine erste Insolvenz abzuwenden und den Spielbetrieb bis zum Saisonende erfolgreich aufrecht erhalten zu haben.“


      Quelle: Eishockey News
    • ESC Moskitos Essen Jan Barta bleibt ein Moskito

      Oberligist ESC Moskitos Essen kann bei den Personalplanungen für die kommende Spielzeit erstmals Vollzug vermelden. Ein Eckpfeiler bleibt dem Klub erhalten.

      Die Stechmücken dürfen sich darüber freuen, dass Kapitän Jan Barta seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat und somit auch in der nächsten Saison die Schlittschuhe für die Essener schnüren wird. Der 28-Jährige zählte in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern der Essener und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die Moskitos frühzeitig den Klassenerhalt sichern konnten. Insgesamt brachte es der Flügelstürmer, der im Vorjahr vom Ligakonkurrenten Frankfurter Löwen an den Westbahnhof gewechselt war, auf 70 Scorerpunkte (26 Tore und 44 Vorlagen). „Jan ist genau der richtige Spieler und Kapitän, um unsere junge Mannschaft zu führen und weiterzuentwickeln“, sagt ESC-Boss Torsten Schumacher.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - Top-Verpflichtung für den Angriff

      Die Moskitos Essen haben ihre zweite und damit letzte Ausländerlizenz an einen Hochkaräter vergeben.

      Vom DEL 2-Aufsteiger aus Kassel wechselt Stürmer Branislav Pohanka an den Westbahnhof. Der 29-jährige Slowake kam in der letzten Spielzeit auf satte 90 Scorerpunkte in 46 Einsätzen und gehört seit mehreren Jahren zu den auffälligsten Stürmern der Oberliga West. Vor seinem Engagement in Nordhessen war Pohanka bereits bei den Löwen Frankfurt sowie dem EHC Dortmund tätig.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - Zwei weitere Vertragsverlängerungen

      Die ESC Moskitos Essen verkünden nach den zahlreich vermeldeten Neuzugängen der Vorwochen nun zwei weitere Vertragsverlängerungen.

      Publikumsliebling und Moskitos-Urgestein Christian „Willi“ Vogel und Verteidiger Jannik Moser haben ihre Kontrakte erneuert.

      Verteidiger Moser zeigt sich bereits jetzt voller Vorfreude auf den Saisonstart: "Ich fühle mich hier sehr wohl, mag das Umfeld und die Fans. Außerdem will ich mein Bestes dafür tun, dass die Fans und natürlich auch das Team nicht wieder so eine Saison wie die letzte erleben müssen. Dafür haben wir alle im Sommer hart gearbeitet und werden es auch in den nächsten Wochen tun. Jetzt freue ich mich einfach nur noch auf die Saison und denke, dass wir mit dem Kader Einiges erreichen können."

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - Ein grandioser Saisonauftakt

      Drei Spiele, drei Siege, 26:5 Tore und ein Derbysieg in Herne. Die Moskitos Essen kamen perfekt aus den Startlöchern.

      Die beiden Kantersiege des vergangenen Wochenendes überraschten Spieler wie auch Verantwortliche und Fans in ihrer Deutlichkeit. Neuwied und Herne wurden mit 9:1 und 6:1 bezwungen, insbesondere der Derbysieg am Gysenberg vor über 2500 Zuschauern sorgte bei den Mücken für Mienen, die man dort schon länger nicht mehr in dieser Form sehen konnte. Entsprechend zufrieden war Trainer Frank Gentges: "Wir waren sehr gut auf die beiden Spiele vorbereitet und spielten am Limit. Unsere Gegner habe ich nicht am Limit gesehen. Wir haben die Tore zum entscheidenen Zeitpunkt geschossen, hatten einen guten Torwart im Tor und uns aufs Wesentliche konzentriert."

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    • Spiele, die die Welt nicht braucht: Die Moskitos Essen
      schlugen die maßlos überfordete 1b der Löwen Frankfurt am Sonntagabend mit 20:0.

      "Das ist geschäftsschädigend und dem Produkt Oberliga-Eishockey nicht hilfreich.
      Wir hatten zu den 20 Toren auch noch gezählte 15 Pfosten- und Lattentreffer, der Sieg hätte auch noch
      doppelt so hoch ausfallen können", fasste Moskitos-Trainer Frank Gentges das Spiel zusammen...

      ...Doch nicht nur die Art und Weise des Sieges stieß dem 49-Jährigen sauer auf. Auch die Zuschauerzahl von unter 500 Besuchern kann niemanden bei den Stechmücken zufrieden stellen. "Manchmal frage ich mich, ob die Leute hier die Moskitos siegen oder nur Herne verlieren sehen wollen. In den letzten Jahren hieß es immer, dass die Mannschaft zu schlecht sei. Nun zeigt das Team überragende Leistungen, hat außer in Duisburg jedes Spiel gewonnen und dann kommen gegen Frankfurt 75 Prozent weniger Zuschauer als gegen Herne", hinterfragt Gentges zurecht einen Großteil des interessierten Publikums...


      reviersport.de/289556---moskit…gegen-frankfurt.html#stts
    • ESC Moskitos Essen - Punkte weg, Pohanka vor Saisonende

      Einen ganz schlimmen Abend erlebten die Moskitos Essen am Sonntag in Neuwied.

      Doch die 2:3-Niederlage (ESC-Tore: Barta, McLeod) in der Bärenhöhle geriet am Ende fast in den Hintergrund. Top-Stürmer Branislav Pohanka musste nach einem Ellbogencheck bereits in der ersten Spielminute verletzt vom Eis getragen werden. Die erste Diagnose kommt für die Essener einer Katastrophe gleich: Der Slowake erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und aller Wahrscheinlichkeit nach einen Bizepssehnenriss. Bestätigt sich diese Diagnose durch die für Donnerstag angesetzte Kernspintomographie, fällt Pohanka wohl für den Rest der Saison aus. "In diesem Falle müssten wir personell nachlegen", weiß ESC-Trainer Frank Gentges. Besonders bitter: Die klar regelwidrige Aktion blieb unbestraft.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - Leichte Entwarnung bei Pohanka

      Glück im Unglück für die Moskitos Essen. Stürmer Branislav Pohanka wird voraussichtlich in wenigen Wochen wieder aufs Eis können.
      Der Slowake verletzte sich beim vergangenen Auswärtsspiel in Neuwied nach einem Check des Spielers Artur Tegkaev und trug eine Gehirnerschütterung sowie eine Blessur am Bizeps davon.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - Kooperation mit dem Berufskolleg West

      Die Moskitos Essen starten mit dem benachbarten Berufskolleg West eine Kooperation der in NRW eher seltenen Art.

      Schon vor zwei Jahren kam dem Berufskolleg Essen-West die Idee, den Standort direkt gegenüber der Eissporthalle am Westbahnhof für den hauseigenen Schulsport zu nutzen. Der Schule kam die Idee, eine Unterrichtsreihe „Fahren, Gleiten und Spielen auf Eis“ zu veranstalten, die sich schnell großer Beliebtheit erfreute. Aus dieser Idee entstand das Projekt, Eishockey in den Schulsport zu integrieren. Nun fand sich mit dem Finanzdienstleister Arnd Kissing ein Sponsor, der sich dazu bereit erklärte, einen gewissen Betrag in Trikots und weitere Ausrüstungsgegenstände zu investieren. „Es besteht eine persönliche Beziehung zum Berufskolleg, ich habe bereits seit mehreren Jahren dort in verschiedenen Bereichen gesponsert und habe
      mich davon überzeugen lassen, dass es eine gute Idee ist, junge Leute auch mal dazu zu motivieren, eine andere Sportart auszuüben“, äußerte Kissing.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - Und schon wieder ein Spitzenspiel

      Nachlassen verboten: Für die Moskitos Essen folgt momentan ein Knaller auf den Nächsten. Nachdem gegen den Herner EV und die Füchse Duisburg sehr respektable drei Punkte eingefahren werden konnten, steht am Freitagabend um 20 Uhr die nächste harte Aufgabe auf dem Programm. Der EHC Neuwied gibt zum zweiten Mal im laufenden Spieljahr seine Visitenkarte am Westbahnhof ab.

      An die erste Partie erinnert man sich am Mittelrhein wie auch in der ehemaligen Kulturhauptstadt mit gemischten Gefühlen. Die Lila-Grünen ließen den Bären beim 9:1 überhaupt keine Chance, aber das Einsetzen eines nicht spielberechtigten Akteurs seitens der Moskitos wandelte das Resultat in ein 0:5 um, Neuwied freute sich über drei geschenkte Punkte.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - 1000 für den Einen

      Die Moskitos Essen haben im bisherigen Saisonverlauf mit überwiegend starken Leistungen überzeugen können. Auf ein Problem macht Trainer Frank Gentges aber - berechtigterweise - immer wieder aufmerksam. Die dünne Personaldecke macht es den Moskitos dauerhaft nicht möglich, mit den eishockeytypischen vier Sturmreihen zu agieren. "Wir gehen auf dem
      Zahnfleisch", betonte Gentges wiederholt in den Pressekonferenzen der letzten beiden Heimspiele gegen Herne (3:2 n.P.) und Neuwied (7:2). Um in Erwartung der Ende Januar beginnenden Verzahnungsrunde mit den Ost-Klubs nochmal personell nachlegen zu können, benötigen die Stechmücken finanzielle Unterstützung. Da Etat und Sponsorenkontigent komplett ausgeschöpft sind, wenden sich die Moskitos in Person des 1. Vorsitzenden Torsten Schumacher an ihre Fans.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - Deske weg, Neuwied überholt

      Die Pflichtaufgabe in Neuss lösten die Moskitos Essen am Sonntagabend mit einem mühelosen 5:1-Auswärtssieg. Dank der gleichzeitigen Schützenhilfe aus Duisburg konnten die Stechmücken den EHC Neuwied in der Tabelle überholen und stehen nun vier Spiele vor dem Ende der Oberliga West-Vorrunde auf Tabellenplatz drei. Unterdessen verlässt ein weiterer Spieler den Klub.
      Stürmer Marvin Deske hat in der vergangenen Woche seinen Vertrag aufgelöst und steht vor einem Wechsel zu Ost-Oberligist Saale Bulls Halle. Ein Schritt, der zunächst verwundert, reduziert sich der ohnehin schon dünne Kader um einen weiteren Akteur, der mit 14 Treffern in 18 Einsätzen erheblich zur guten Spielzeit der Lila-Grünen beitrug.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ESC Moskitos Essen - 673 + 550 statt 1000 für den Einen

      1000 zahlende Zuschauer hatten sich die Moskitos Essen für das Spiel gegen die einmal mehr chancenlose Zweitvertretung der Frankfurter Löwen vorgenommen. Mit der unplanmäßigen Einnahme wollte der ESC den dünnen Kader durch eine Nachverpflichtung für den Sturm noch einmal ein wenig auffüllen, nachdem in der letzten Woche bereits der Verteidiger Marc Hemmerich aus Nordhorn akquiriert wurde. Ob dies nun geschieht, wird in den kommenden Tagen entschieden. Denn lediglich 673 zahlende Besucher passierten am Sonntagabend die Einlasskontrollen an der Eissporthalle, um das 13:2 der Stechmücken zu sehen. Knapp 550 Euro kamen zusätzlich an Spenden zusammen. „Damit können wir durchaus zufrieden sein“, war Präsident Torsten Schumacher nach dem Spiel aber sichtlich gelöst. Vielleicht ein gutes Zeichen, dass tatsächlich nachgelegt werden kann. Ein Blick an den Mittelrhein, wo die Neuwieder Bären nun die Verpflichtung des letztjährigen Frankfurter Meistertorwarts Björn Linda bekanntgaben, dürfte weiteren Druck auf den Klub ausüben, will man in der Verzahnungsrunde weiter für Furore sorgen.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Moskitos Essen - Jetzt verletzt sich auch noch der Trainer

      Es will momentan nicht so richtig laufen bei den Moskitos Essen. Doch nicht nur die Ergebnisse geben am Westbahnhof Grund zur Sorge. Denn nach der bitteren 3:7-Derbyklatsche in Herne am
      Sonntag verletzte sich auch noch Trainer Frank Gentges schwer. Nach der Pressekonferenz blieb der ESC-Coach auf dem Weg in die Mannschaftskabine mit einer Hand an einem Geländer hängen. Schlimmeres konnte zum Glück verhindert werden. "Die Herner Ärzte waren zum Glück vor Ort und haben eine hervorragende Erstversorgung abgeliefert", weiß ESC-Sprecher Martin
      Spicker zu berichten. Gentges wurde anschließend in ein nahegelegenes Bochumer Krankenhaus gebracht und dort an der betroffenen Stelle notoperiert. Man darf aber davon ausgehen, dass der Trainer am Freitagabend beim nächsten Heimspiel gegen die Saale Bulls aus Halle (Bully: 20 Uhr) wieder auf der Bank zu finden sein wird.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!