Moskitos Essen

    • Die Wohnbau Moskitos Essen besiegen Preußen Berlin mit 9:0 (5:0, 3:0, 1:0). Die mentale Blockade scheint sich gelöst zu haben.

      Frank Gentges predigte es in den vergangenen Wochen immer wieder: Feiern die Wohnbau Moskitos ein Erfolgserlebnis, würde sich die mentale Blockade in den Köpfen der jungen, verunsicherten Mücken endlich lösen. Das vergangene Wochenende bestätigte, dass der Teamchef des Eishockey-Oberligisten mit seiner Einschätzung goldrichtig lag.

      Moskitos feiern perfektes Wochenende

      Mit zwei Kantersiegen über Preußen Berlin melden sich die Essener geräuschvoll im Rennen um die Teilnahme an den Aufstiegs-Playoffs zurück. Nachdem der bislang stotternde Moskito-Motor am Freitag beim 5:1 in der Hauptstadt wieder in Gang gebracht wurde, fegten die Grün-Violetten am Sonntagabend mit 9:0 über die Preußen hinweg.
      Trainer Gentges freute sich über das erste Sechs-Punkte-Wochenende. „Das tut den jungen Spielern nach den ganzen Negativerlebnissen gut. Endlich können wir uns etwas Luft verschaffen.“ Manch einer der gut 800 Zuschauer am Westbahnhof musste überlegen, ob sich auf der Eisfläche vor ihnen gerade wirklich zwei Teams aus der selben Liga in einem Pflichtspiel duellierten. Denn phasenweise gewann man den Eindruck, dass sich der ESC einige Statisten in schwarz-weißen Trikots eingeladen hat.

      reviersport.de/361041---eishoc…ndlich-vollgas-modus.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Unsere Serie: „Alter Stolz im Revier" - Teil 2: Essens Eishockey war mal erstklassig. Mittlerweile ist die große Euphorie allerdings verflogen.

      Uwe Vogt verlor sein Herz 1984. Nicht etwa an eine Frau, sondern an einen Verein. Seinen Verein. Die Moskitos Essen – damals noch EHC Essen-West. Die erste Begegnung war ein Klassiker der Kennenlerngeschichten: „Ein Freund fragte mich, ob ich nicht mal mitkommen wolle.“ Uwe Vogt wollte. Der damals 24-Jährige hatte schon viel von dem Eishockey-Verein am Bahnhof Essen-West gehört. Er hatte seine Ausbildung ganz in der Nähe der Eishalle gemacht. An manchen Abenden, wenn er zum Spätdienst kam, hatte er sich über die vielen, vielen Autos rund um die Halle gewundert. Und dann dieser Lärm. „Wenn man die Scheiben runter gemacht hat, war alles laut – was für eine Stimmung.“

      Eigentlich war Uwe Vogt Fußball-Fan. Er kommt aus Wattenscheid. Da hält man zur SG 09. Doch nach diesem ersten Abend beim Eishockey war es um ihn geschehen. „Ich bin mitgegangen und dabei geblieben“, erzählt er. Und wie: Er besorgte sich eine Dauerkarte, fuhr mit seinem Kumpel zu den Auswärtsspielen, bald gehörte er zum engsten Kreis des Vereins. Traf Spieler, Trainer. Heute ist er Pressesprecher.

      reviersport.de/362061---moskit…noch-erstklassig-war.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Nach einem Stotterstart steuern die Wohnbau Moskitos nun auf die Playoff-Ränge in der Eishockey-Oberliga zu. Für Einen läuft es schon von Beginn an blendend.

      Seit seiner Ernennung zum Kapitän ist Stürmer Dennis Thielsch in der Form seines Lebens. Unsere Redaktion unterhielt sich mit dem 30-jährigen über die anstehenden Derby-Kracher und den Abgang von Niklas Hildebrand.

      Herr Thielsch, die Hälfte der Hauptrunde ist gespielt und die war für die Moskitos sehr ereignisreich. Sie hatten in der letzten Woche vier Tage trainingsfrei, wie haben Sie die Zeit genutzt?
      Eigentlich wollte ich in die Heimat nach Berlin, aber das hätte sich nicht wirklich gelohnt. Daher habe ich etwas für mich trainiert und relaxed. Nach drei Monaten auf dem Eis tat es gut, etwas Abstand zu nehmen und den Kopf frei zu kriegen.

      Ihr Trainer Frank Gentges hat immer wieder die mangelnde Erfahrung als Hauptgrund für den schwachen Saisonstart genannt, stimmen Sie ihm da zu?
      Ich sehe das ähnlich. Wir waren oft auf Augenhöhe, haben aber zu viele Chancen gebraucht und Fehler gemacht, die eiskalt von den Gegnern bestraft wurden. Das hat ein Stück weit mit Erfahrung zu tun, aber auch wir Älteren haben nie fehlerlos gespielt. Wir waren alle mal jung, ich finde es gut, dass die Talente hier viel Eiszeit bekommen.

      reviersport.de/362571---vor-de…n-thielsch-interview.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die Wohnbau Moskitos haben das Jahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. In der Eishockey-Oberliga haben die Essener nach zwei erfolgreichen Spielen gegen Tabellenführer Tilburg die Play-Offs erreicht.

      Seit acht Spielen sind die Moskitos jetzt ungeschlagen. Und haben damit eine herausragende Aufholjagd erfolgreich abgeschlossen und sich selbst mit der Teilnahme an den Play-Offs belohnt. Am 2. Weihnachtstag schlugen die Essener vor heimischem Publikum die Tilburg Trappers und können entspannt ins letzte Spiel des Jahres am Donnerstag, 28. Dezember, in Halle bei den Saale Bulls gehen.

      Der Erfolg gegen Tilburg war ein hartes Unterfangen. Erst in der Verlängerung gelang Ziolkowski der 5:4-Siegtreffer (62. Minute). Die Overtime war sowieso erst nötig, weil die Gäste aus Holland zwei Minuten vor dem Ende der Ausgleich zum 4:4 gelungen war, was nach dem Spielverlauf absolut verdient war. Die Tilburg Trappers überzeugten mit hohem Tempo und technischen ansprechendem Eishockey, womit sie den aggressiven Gegner, der vor allem durch seine Einstellung bestach und sich in die Zweikämpfe warf und mit Leib und Seele verteidigte, im letzten Drittel unter Druck setzten.

      reviersport.de/364633---eishoc…n-play-offs-erreicht.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Nur noch ein Sieg und die Wohnbau Moskitos stünden im Viertelfinale der Play-offs. Nach zwei Siegen am Dienstag das dritte Duell in Landshut.

      Nur noch ein Schritt, nur noch ein einziger Sieg und die Wohnbau Moskitos stünden im Viertelfinale der Oberliga-Play-offs. In der Serie „Best-of-five“ führen die Essener nach zwei grandiosen Auftritten gegen den EV Landshut überraschend mit 2:0. Und an diesem Dienstag haben sie nun in Niederbayern den ersten Matchball (19.30 Uhr). Doch Vorsicht: Die Play-off-Erfahrenen wissen, dass sich das Blatt schnell wenden kann, das noch gar nichts entschieden ist. Zumal die beiden ersten Partien überaus hart umkämpft waren.

      reviersport.de/368122---moskit…l-matchball-landshut.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Es ist geschafft - die Wohnbau Moskitos Essen stehen im Playoff-Viertelfinale der Oberliga. Am kommenden Mittwoch geht es weiter.

      Ekstase pur an der Curtiusstraße in Essen: Die Moskitos feiern einen 2:1-Erfolg gegen den EV Landhut, gewinnen die Serie damit mit 3:1 und kämpfen weiterhin um den Aufstieg in die DEL2. Knapp 2400 Zuschauer feiern nach dem Ertönen der Schlusssirene ihre Mannschaft. Die beiden Tore für Essen schossen Lascheit und Thielsch.

      Der Viertelfinalgegner steht noch nicht fest. Dafür aber die weitere Terminierung: Am kommenden Mittwoch geht es für die Moskitos auswärts weiter. Am kommenden Freitag hat Essen Heimrecht.

      reviersport.de/368409---eishoc…finale-ekstase-essen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher