Fußballkultur: das Stadion-Bier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Produkt der KIRNer Brauerei.............

      Am vergangenen Donnerstag kam ich endlich im Zuge des Besuches in meiner Heimat in den Genuß, das neueste Kind der KIRNer Braumeister testen zu dürfen. :jo:




      Mein erstes Fazit: Ein vollkommen anderes Gebräu, welches meinen persönlichen Biergeschmack extrem gut trifft. :tongue:


      Bredi, es ist angerichtet. :D
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Auf meiner Oberpfalz- bzw Niederbayern-Tour habe ich auch das eine oder andere Bier getestet. Von den Weizenbieren kann ich das hier empfehlen: brauerei-wuerth.de/index.php?article_id=23 Wirklich überrascht war ich, dass es in Bayern auch mitunter recht gute Pilsbiere gibt. Vor allem dieses hier ist echt klasse: hohenthanner.de/hohenthanner-s…/untergaerig/tannen-pils/ . Bei den Hellen hat mir das hier am besten geschmeckt: irlbacher.de/product-2.html .
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bredi ()

    • hier mal ein gutes bier aus dem südwesten, genauer gesagt direkt aus pirmasens. PARKBRÄU!!!
      hat dieses jahr auch den bundesehrenpreis halten und wurde auch von der dlg mit gold ausgezeichnet.
      ich persönlich finde das ein richtig gutes bier. egal ob export oder pils.
      parkbrauerei.de/

      was ich auch nicht schlecht finde ist radeberger. auch kronenbourg (aus frankreich) kann man trinken. was auch gut schmeckt ist jaköbchen. trinkt man aus einem stiefel-glas/krug. ist aber nicht so verbreitet.

      was nicht so dolle ist ist karlsberg, budweiser, oettinger...
      Tod und Hass dem FCK!!!
    • Radeberger geht doch gar nicht mehr, das ist die letzten 4-5 Jahre extrem schlecht geworden !

      Budweiser ist eins der leckersten Biere die es gibt ich empfehle dir sogar den Trip nach Csechke Budovice um das original vom Hahn zu trinken, ein Gaumenschmauß.
      Könnte man sogar rüber hoppen nicht so weit und schön preiswert. 8o
    • bhakundo schrieb:

      export 05 schrieb:

      was nicht so dolle ist ist karlsberg, budweiser, oettinger...
      Beim amerikanischen Bud gebe ich dir recht.
      Aber das original tschechische ist - neben Pilsener Urquell - so ziemlich das beste Bier auf dem Markt. :saufen2:
      Beim Lesen bekomme ich wieder sofort die Lust nach Prag zu fahren. War bislang 2x dort und bin begeistert von dieser Stadt.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • bhakundo schrieb:

      Waldgirmes schrieb:

      Beim Lesen bekomme ich wieder sofort die Lust nach Prag zu fahren.
      Die Herren aus deiner Signatur würden bestimmt mitfahren, wenn sie noch leben würden (außer Udo). Bei deren Alkoholgenuss
      wären die Fahrtkosten spätestens am 2. Tag durch die günstigen Bierpreise auf Null reduziert. :D :D
      Ich kann ja Udo noch schnell auf die Kirmes nach Waldgirmes einladen. Heute abend geht es mit dem Fassbieranstich los. Es wird auch Zeit. :D
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • bhakundo schrieb:

      Waldgirmes schrieb:

      Heute abend geht es mit dem Fassbieranstich los.
      Ich tippe auf LICHER. Ist nicht ganz mein Geschmack; mag es lieber herb.

      Gibt es bei euch in der Gegend eigentlich noch das LORD-Pils (aus Weilburg) ??
      Das war mal der absolute Tiefpunkt deutscher Braukunst.
      Da gingen sogar die Löcher in den Socken zu. ^^

      Zu Frage 1: Ja es gibt seit einigen Jahren Licher. Davor gab es über Jahre auf der Kirmes und auch beim SCW Giessener Bier. Das war auch eher nach meinem Geschmak.

      Zu Frage 2: In 2-3 "Spelunken" gibt es auch bei uns noch das Lord-Pils. Das zieht einem echt die Socken weg. Einmal konsumiert und NIE wieder.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Habe heute endlich eine Palette mit 24 Dosen Wolters Pils erhalten.
      Alle 3 Editionen Eintracht Braunschweig sind mit 8 Dosen vertreten:
      Aufstieg 2011 / Werdet zur Legende / Einmal Löwe, immer Löwe.

      Die erste Büchse wurde soeben nach guter Kühlung geöffnet.
      Ein Genuuuuuuuusssssss !!!!

      @spitzbube:
      Endlich mal ein Wolters. Eine Fahrt nach Braunschweig würde sich dafür fast lohnen.
    • Nagut, dann oute ich mich mal als extem andersrum, wenn ich so euren Geschmack lese. :D

      Ich trinke am liebsten Faxe 10% oder good old Diebels. 8)
      Pils muss nicht so unbedingt sein, trinke ich notfalls aber auch, ebenso wie Kölsch.

      Fazit: Ich nehme mit, was ich reinbekomme. :D ^^
      Wuppertaler SV
    • SSV 1846 schrieb:

      Mich wunderts das noch keiner Oettinger gennant hat :D
      Mittlerweile haben die einen Absatz von denen die sogenannten "großen" Brauereien nur träumen können.
      Keine teure Werbung, kein Sponsoring usw. usw.
      Dafür kostet der Kasten auch nur die Hälfte von Warsteiner, Krombacher, Bitburger & Co.
      Die Getränkemärkte sind voll mit Oettinger-Produkten und deren Umsatz erreicht ungeahnte Höhen.

      Ich weiß garnicht ob die auch Kneipen mit Fassbier beliefern. Das könnte allerdings auch für die
      Konkurrenz tödlich sein. Ein Bier für weniger als 1 Euro !!!!