Rekordergebnisse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja bei den Frauen kommt das im Pokal doch öfters mal vor :D
      also zumindest hier bei uns in der Region ist das so, bei Pokalspielen wo eine Mannschaft 2-3 Ligen höher spielt kommen so 20:0 oder höher schon ab un zu mal vor :lool:
      aber 38:0 is natürlich richtig böse :paranoid:

      Hier gab es eine Mädchenmannschaft die haben U16 Hessenliga gespielt,
      jetzt wo die Mädels alle 17 sind spielen die seit dieser Saison bei den Damen mit, haben halt in der untersten Liga angefangen!
      Das erste spiel 15:0 und das zweite 11:0 gewonnen, und die Mädels sind alle erst 16, 17, 18 jahre und ziehn die "ältern, erfahrenen damen" jedes spiel ab :D :D
    • Diese 3 Ergebnisse stimmen.
      Der FSV Vohwinkel verlor mit 0:12 und Tuspo Richrath mit 0:17 (LL 1).
      In der LL 3 gab es das 1:10 des Mülheimer SV 07.

      Es kann schon mal bei der Ergebniseingabe vorkommen, dass eine Zahl
      hängen bleibt und aus einem 3:0 ein 30:0 wird.
      Leider werden solche Ergebnisse (zunächst) ungeprüft übernommen bis
      irgendjemand den Fehler bemerkt und reklamiert.
      .
    • Das höchste Ergebnis, bei dem ich dabei war:

      19.09.2010, 10:30, 1. Kreisklasse Unstrut-Hainich-Kreis (C-Junioren)
      SSV Schlotheim - Eintracht Mühlhausen 37:1

      Leider hat Mühlhausen im Laufe der Saison zurückgezogen und das Spiel wurde somit annuliert. ;(
      "[...] hieß es Abpfiff und 0:1 gegen die Engländer, weil Waller, ihr Keeper, vergeblich versucht hatte, den einzigen Ball, der sein Tor erreichte, mit dem Hut einzufangen."

      01.02.2012 Rot-Weiß Erfurt II - Schott Jena 2:1 - 5 Zuschauer (in der 2. Halbzeit)
      29.03.2015 Borussia Kammerforst - SV Hainich Heyerode II 0:11 - 7 Zuschauer
      ... und ich war dabei.

    • Bezirksliga Westfalen
      SV Hellas Lüdenscheid - FSV Gerlingen 0:24


      A-Klasse Bayreuth/Kulmbach
      FSV Bayreuth II - SpVg Goldkronach II 35:0


      Kreisliga Kempen-Krefeld
      Anadolu Türkspor Kr. - VfR Krefeld 24:3
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      13:3 habenhausen - türkspor ist für eine oberliga schon rekordverdächtig

      Ja, vor allem, wenn man bedenkt, dass Türkspor locker die Klasse hält. Wenn solche Ergebnisse gegen Mannschaften erzielt werden, die irgendwo abgeschlagen Tabellenletzter sind, z.B. weil der Sponsor abgesprungen ist, die zweite Mannschaft hochgezogen wurde, und der Verein dann einfach nach unten durchgereicht wird, ist das irgendwie noch nachvollziehbar. Aber unter "regulären" Mannschaften, die in der nächsten Saison dann wieder munter in der gleichen Spielklasse an den Start gehen, das ist schon peinlich :whistling:
    • Aus der Klamottenkiste des Fußballs:

      Im August 1933 unterlag der VfB Conweiler gegen den 1. FC Birkenfeld in einem Freundschaftsspiel dermaßen hoch, dass nähere Angaben über das genaue Resultat "unerwünscht" waren :D
      "Im Übrigen scheint es bei dem Spiel etwas eigenartig zugegangen zu sein, denn ein anderer Spieler, der sich während des Spiels eine Zigarette angezündet hatte, wurde vom Schiedsrichter gleichfalls vom Platz verwiesen." 1950 im WFV-Bezirk Kocher/Rems

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Württemberg, Kreisliga B4, Neckar-Fils

      NK Marsonija Frickenhausen gegen SpVgg Germania Schlaitdorf 0:25 (0:8 )

      Unter den 25 Toren waren auch 3 Eigentore, wobei Armin Idrizi in der 5. und der 6. Minute gleich mit 2 Eigentoren den Torreigen eröffnete.
      "Im Übrigen scheint es bei dem Spiel etwas eigenartig zugegangen zu sein, denn ein anderer Spieler, der sich während des Spiels eine Zigarette angezündet hatte, wurde vom Schiedsrichter gleichfalls vom Platz verwiesen." 1950 im WFV-Bezirk Kocher/Rems

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Ein Ergebnis vom 5. Mai 1991.

      Damals wird vermeldet, dass der TSV Kirchrode in der Bezirksklasse Hannover gegen den MSV Alexandria Linden das Punktspiel mit 30:0 gewonnen habe. Linden hat anschließend bei 1:55 Punkten ein Torkonto von 15:228.
      "Im Übrigen scheint es bei dem Spiel etwas eigenartig zugegangen zu sein, denn ein anderer Spieler, der sich während des Spiels eine Zigarette angezündet hatte, wurde vom Schiedsrichter gleichfalls vom Platz verwiesen." 1950 im WFV-Bezirk Kocher/Rems

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern