Neues aus Hof

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Schlegel: "Sollen wir aufgeben?"

      Zwei Spiele oder zwei Chancen hat die SpVgg Bayern Hof in der Hinrunde der Regionalliga Bayern noch zur Verfügung. Das Ziel: Punkte, Punkte, Punkte. Im besten Fall sechs Stück. Der Rückstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen beträgt mittlerweile nämlich satte 15 Zähler. Vor dem brisanten Oberfrankenderby gegen Frohnlach (Samstag, 14 Uhr) nimmt Trainer Norbert Schlegel (51) im kicker Stellung zur aktuellen Misere.


      kicker.de/news/fussball/region…_sollen-wir-aufgeben.html
    • Bayern Hof hat ein Testspiel gegen den FSV Zwickau auf dem heimischen Kunstrasenplatz mit 0:3 verloren. Herrlich dabei der Seitenhieb auf der offiziellen Homepage gegen die eigenen Fans: Dort wird im sonst sehr nüchtern gehaltenen Stenogramm vermeldet, dass 75 Zuschauer vor Ort waren, nicht ohne den Nebensatz, dass davon mehr als die Hälfte aus Zwickau kamen!
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Bayern Hofs »Mission (im)possible«
      Regionalliga-Schlusslicht kämpft um Ligaverbleib +++ »Guter Start, um Druck auszuüben«

      Die derzeitige Lage beim Traditionsverein SpVgg Bayern Hof ist alles andere als rosig. Der ehemalige Zweitligist steht auf dem letzten Regionalligaplatz. Bei nur noch 17 ausstehenden Spielen kommt auf Trainer Norbert Schlegel, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, und sein Team eine Herkules-Aufgabe zu. Mindestens zehn Siege benötigt die Schlegel-Elf, um den Kopf noch aus der Schlinge zu ziehen. Damit anfangen wollen die Bayern bereits am Samstag gegen den SV Seligenporten, wenn der Platz bis dahin in einen bespielbaren Zustand gebracht werden kann.

      Als Tabellenzweiter der ehemals eingleisigen Bayernliga qualifizierte sich die SpVgg Bayern Hof, die sich 2011 erst über die Relegation in Bayerns Beletage halten konnte, für die neue Regionalliga Bayern. Der Verein liegt mit einem Schnitt von 1.145 Fans pro Spiel auf Platz vier in der Zuschauergunst, musste mit dem nachlassenden sportlichen Erfolg im Saisonverlauf jedoch auch immer spärlichere Heimspielkulissen verkraften. Sportlich lief's zu Beginn mit fünf Punkten aus vier Partien noch passabel. "Wir hätten aber gleich das Eröffnungsspiel in Bamberg gewinnen müssen, verloren dort aber mit 0:1. Auch das folgende Spiel gegen Bayern München hätten wir gewinnen können", hadert Schlegel, aber es reichte vor 4.800 Zuschauern nur zu einem 0:0. Was folgte war ein Absturz, der fast nicht schlimmer hätte kommen können. Nach 17 Spielen hatte der Tabellenletzte gerade einmal magere sieben Punkte auf der Habenseite. Der Abstand zur Konkurrenz wuchs und wuchs.


      quelle und mehr: fupa.net
    • Felge unterschreibt - Kura und Amegan im Anflug
      Bayern Hof bindet Daniel Felgenhauer bis 2014 +++ Ehemaliger Jugendnationalspieler im Probetraining +++ Michael Voigt neuer Sportlicher Leiter

      Als um 21:30 Uhr am Dienstagabend der Anruf von Daniel Felgenhauer die FuPa-Zentrale erreichte, da war die Tinte unter dem Ein-Jahres-Vertrag noch gar nicht trocken. Sekunden zuvor hatte der 37 Jahre alte Ex-Profi als Trainer des Regionalligisten SpVgg Bayern Hof für die kommende Saison unterschrieben. Der ehemalige Bundesliga-Spieler von Borussia Mönchengladbach und von Zweitligisten Rot-Weiß Ahlen und der SpVgg Greuther Fürth war bisher in Doppelfunktion der Oberfranken tätig, denn Felgenhauer war bis zuletzt auch Teammanager der Hof. Ein Nachfolger für dieses Amt schon gefunden: Selbitz-Trainer Michael Voigt fungiert künftig als Sportlicher Leiter der Hofer. Felgenhauer konnte auch gleich einige Neuzugänge bestätigen.

      "Ja, ich habe gerade eben den Vertrag als Trainer bis Ende der nächsten Saison im Sommer 2014 unterschrieben", so meldete sich Daniel Felgenhauer freudestrahlend am Telefon. Beide Seiten, Hof-Klubchef Reiner Denzler und Felgenhauer, der seit mehr als zwei Jahren Teammanager und seit Beginn der Relegation auch Interimstrainer der Oberfranken ist, hatten sich wie vermutet auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Daniel Felgenhauer wird bzw. bleibt Chefcoach der Gelb-Schwarzen. "Das ist nun Fakt. Im Moment bin ich quasi in Doppelfunktion tätig. Aber das soll möglichst nicht so bleiben", erläuterte Felgenhauer, der inzwischen seinen Lebensmittelpunkt nach Hof verlegt hat. "Wir suchen nach einem Sportlichen Leiter oder einem Spielleiter, der mich hier entlasten kann. Wir wollen uns in der sportlichen Verantwortung breiter aufstellen, das ist unser Ziel", sagt der 37-Jährige, der als Spieler und als Trainer in den letzten beiden Spielen seinen Anteil am Relegations-Klassenerhalt hat. Fest steht seit wenigen Minuten, dass der Trainer der SpVgg Selbitz, Michael Voigt, dieses Amt übernehmen wird. Voigts Vertrag bei der SpVgg Selbitz wird in Kürze aufgelöst.


      quelle und mehr: fupa.net
    • Faruk Maloku übernimmt SpVgg Bayern Hof

      Der 36-jährige A-Lizenz-Inhaber tritt die Nachfolge von Interimscoach Michael Voigt an

      Weiter lesen!
      Quelle: fupa.net
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Die SpVgg Bayern Hof verpflichtet Martin Holek

      Die SpVgg Bayern Hof hat den 26jährigen Stürmer Martin Holek verpflichtet; der Spieler, der am vergangenen Wochenende schon als Gast der Hofer Bayern auf der Au zu sehen war, und beim Kurzturnier am Samstag zwei Tore gemacht hat, hat einen Vertrag für zunächst ein Jahr erhalten. Martin Holek kommt vom tschechischen Erstligisten 1 FC Slovacko; seit 2004 war er Mitglied der U16 bis U19-Nationalmannschaften der Tschechischen Republik und kam dabei zu zwei Einsätzen.

      lesen...
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • SpVgg Bayern Hof arbeitet am Kader für die Regionalliga Bayern - Martin Holek hat neuen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben.
      Wie bereits mündlich vorbesprochen hat der mit Abstand beste Torschütze der Hofer Bayern in dieser Saison, Martin Holek, der 27 Treffer in der Bayernliga Nord und zwei Tore in der Relegation erzielt hat, einen Zweijahresvertrag bei den Gelbschwarzen von der Saale unterschrieben. Der Ausnahmestürmer, der von mehreren Vereinen umworben worden war, wird somit auch in der neuen Saison den Sturm der SpVgg Bayern Hof führen.

      PM SpVggBayern Hof
    • Regionalligakader nimmt Gestalt an - die Spieler des Aufstiegsteams bleiben ganz überwiegend dem Verein treu.
      Aufstieg war gestern, heute ist Regionalliga Bayern! Nach diesem Motto haben unser Sportlicher Leiter Michael Voigt und Coach Miloslav Janovsky die letzten Tage dazu genutzt, in intensiven Gesprächen mit den aktuellen Spielern dafür zu werben, dass unser Aufstiegskader zusammen bleibt und somit mit demselben Teamgeist wie bisher in die Regionalliga Bayern starten kann. Diese Gespräche waren schon jetzt sehr erfolgreich:

      Neben Jiri Bertelmann, Eduard Root, Kaan Gezer und Maximilian Krauß, die durch laufende Verträge auch in der neuen Saison an den Verein gebunden sind, haben Florian Rupprecht, Florian Thierauf, Alexander Bareuther und Martin Holek ihre neuen Verträge bereits unterschrieben. Von vielen anderen Spielern liegen verbindliche mündliche Zusagen vor; erforderliche schriftliche Verträge werden bis zum Trainingsauftakt abgeschlossen. Den Verein verlassen werden nach derzeitigem Stand Cosmin Adrian Ichim und David Guyon nach Oberkotzau, Nico Schmidt zur 2. Mannschaft der SpVgg Bayreuth und Marcin Czaban mit noch unbekanntem Ziel.

      Eine Besonderheit gibt es bei Ales Ivasko: Der Spieler studiert in Prag Sportwissenschaften und möchte deshalb praktische Erfahrungen auch als Trainer sammeln. Der Verein gibt ihm deshalb die Möglichkeit, ab dem 1. Juli die U16 zu trainieren. Im Bedarfsfall wird Ales daneben der 1. Mannschaft als Spieler weiterhin zur Verfügung stehen. Abgesehenvon Rückkehrer Alexander Bareuther ist derzeit Nikolai Altwasser (FCEintracht Bamberg) der einzige Neuzugang.

      Tagesaktuelle Informationen zum Kader gibt es auf unserer Homepage, die links mit den Ampelfarben für jeden Spieler den Stand der Verhandlungen anzeigt.

      PM SpVgg Bayern Hof
    • Tobias Benker wechselt vom FC Vorwärts Röslau zur SpVgg Bayern Hof - der23-jährige Tröstauer kommt zunächst für ein Jahr

      Mit Tobias Benker erweitert die SpVgg Bayern Hof ihren Kader um einen weiteren Spieler aus der Region. Der Sportliche Leiter des Aufsteigers, Michael Voigt, hat den besten Röslauer schon länger auf seiner Liste. Sicher wird es für den noch jungen Spieler nicht einfach sein, von der eher gemütlichen Landesliga in die höchste Amateurklasse zu wechseln. Aber die Hofer Verantwortlichen trauen dem schon seit vier Jahren in Röslau spielenden Mittelfeldspieler durchaus zu, sich auch in der Regionalliga zu behaupten.

      PM SpVgg Bayern Hof
    • Regionalligaauftaktfür die SpVgg Bayern Hof am Freitag, den 15. Juli 2016 auf der Grünen Au - der erste Gegner der neuen Saison ist die SpVgg Oberfranken Bayreuth!
      Einen echten Knaller bringt schon der erste Spieltag in der Regionalliga für den Aufsteiger SpVgg Bayern Hof: Am Freitag, den 15. Juli 2016 (Anstoß:vorauss. 18:30 Uhr) empfangen die Gelbschwarzen von der Saale die „Altstädter“ aus der oberfränkischen Nachbarschaft. Damit wird gleich zu Beginn der neuen Regionalligasaison wahr, wovon die Fußballfreunde aus der Region schon länger geträumt haben, nämlich das Lokalderby zwischen dem Hofer Traditionsverein und dem alten Rivalen aus der Wagnerstadt.

      PM SpVgg Bayern Hof
    • Die SpVgg Bayern Hof verpflichtet Ludvik Tuma aus der 2. tschechischen Liga - der 22-jährige Abwehrspieler kommt vom FK Banik Sokolov für zunächst ein Jahr.
      Als weiteren Baustein für den Regionalkader der SpVgg Bayern Hof kommt der 22-jährige Ludvig Tuma vom tschechischen Zweitligisten FK Banik Sokolov zu den Gelbschwarzen auf die Au. Der Abwehrspieler ersetzt Innenverteidiger Filip Kutaj, der den Verein mit Ablauf seines Vertrages verlassen wird.

      PM SpVgg Bayern Hof
    • Trainingsauftaktauf der Grünen Au - Coach Miloslav Janovsky versammelt seinRegionalligateam am Montag, den 20. 6. um 18 Uhr auf demTrainingsplatz
      AmVorabend des Sommeranfangs startet der Regionalligakader der SpVggBayern Hof die Vorbereitung auf die neue Saison. Trainer MiloslavJanovsky hat seinen Spielern - auch bedingt durch die Relegation -nur eine kurze Pause gönnen können; und es bleibt nicht viel Zeit:Bereits am 15. Juli steht das erste Spiel des Aufsteigers an. Auf derheimischen Grünen Au wartet dann im Oberfrankenderby der alte RivaleSpVgg Bayreuth. Und da gilt es topfit zu sein!

      AlleAnhänger unseres Teams sind zum Trainingsauftakt herzlichwillkommen!
      DasTestspielprogramm siehtim Einzelnen aus wie folgt:
      • 28. 6., 18:00: Röslau BD Sensor Cup gegen SV Mitterteich
      • 3. 7., 17:00: Endspiel gegen Vorwärts Röslau oder Thierstein, sonst
      • 2. 7., 17:00: Spiel um Platz 3 gegen den Verlierer aus Röslau / Thierstein
      • 3. 7., 17:00: Zur Sportwoche der DJK SV Neufang (bei Wallenfals) gegen DJK Don Bosco Bamberg (Bayernliga Nord mit Neuzugang Daniel Schäffler)
      • 9. 7.: Eigenes Stadionfest gegen SV Donaustauf (Aufsteiger in die Landesliga Mitte) mit Trainer Klaus Augenthaler!Anstoß:14:00 Stadion Grüne Au
      PM SpVgg Bayern Hof
    • Jochen Kauper stößt zum Team der SpVgg Bayern Hof - der ehemalige Spielerdes Fusionspartners
      FC Bayern Hof wird Michael Voigt und Miloslav Janovsky bei der Spielbeobachtung und Spielanalyse sowie als Scout unterstützen

      Die SpVgg Bayern Hof wird durch einen weiteren „Heimkehrer“ auf die Grüne Au verstärkt: Jochen Kauper, der von 1997 bis 2004 rund 200 Spiele für den ehemaligen FC Bayern Hof bestritt, wird ab sofort im sportlichen Bereich der ersten Mannschaft mitarbeiten. Der 43-jährige Trebgaster arbeitet hauptberuflich als Redakteur und Autor in einem Kulmbacher Unternehmen für Finanznachrichten. Bei der SpVgg Bayern Hof wird er vor allem die Bereiche Spielbeobachtung und -analyse betreuen und auch als Scout tätig werden.

      PM SpVgg Bayern Hof